Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  42
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2011, 17:32   #26
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Lilastern,
an deiner Stelle würde ich mal lesen was ich schrieb anstatt mir zu unterstellen ich würde jemanden als faul hinstellen. Die meisten HartzIV-Bezieher sind Aufstocker, Mütter/Väter oder in anderen Situationen woe sie die Hilfe der Solidargemeinschaft brauchen und nur eine ganz kleine - wohl kaum messbare - Minderheit ist faul. Dumme Sprüche mache ich nicht und brauche ich nicht zu machen. Und nein danke, ich habe gerade eine neue Mitarbeiterin eingestellt. Allerdings suchen wir nach Möglichkeit im Bekanntenkreis unsere Mitarbeiter.

MissMutig.
buchhalterisch bin ich absolut auf dem Laufenden. Ich bin Bilanzbuchhalterin. Genau darum schrieb ich ja, wie die das in ihren Bilanzen unterbringen. Das aber hat nichts damit zu tun ob eine Firma eine Schwarzkasse führt oder ob sie Mitarbeiter die krank sind um ihren Urlaub betrügen. Aber du scheinst nicht zu wissen, das die Minijobzentrale ebenso wie alle anderen Kassen den AG den Ausfall zwischen 60 - 80 % in der Regel erstatten. Nennt sich U1. Also bitte mal den Ball flach halten wenn man darüber nicht Bescheid weiß. Kannst ja mal nachlesen auf der Seite der Minijobzentrale. Dazu gibt es ein Bundesurlaubsgesetz und auch da würde ich mal nachlesen. Der Minijobber hat genau wie jeder andere AN in Deutschland einen Rechtsanspruch auf seine Urlaub und dabei ist die Stundenzahl egal.

JürgenK,
es mag dir vielleicht entgangen sein, aber ich habe einige jahre Sozialhilfe und ALG-II bezogen, war über einige Jahre auch in einer Obdachlosenunterkunft und bin garantiert kein Freund irgend eienr ARGE. Eher das Gegenteil. Würdest du meine Beiträge mal richtig lesen, würde dir das auffallen. Würde ich sonst gegen eGs schreiben oder bei den KdUs. Die Stimmungsmache gegen mich kannst du dir schenken.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 17:32   #27
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Hallo Missmut!

Ich möchte mal einhaken bei diesem Arbeitgeber der Dir 110 Euro bezahlt. Das man für solche Leute arbeitet ist völlig verkehrt - nu is es passiert und es heißt daraus zu lernen. Viele wissen folgendes was Teilzeit betrifft nicht:

1. Jeder der Teilzeit arbeitet hat ein Anrecht auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - Der türkische Ladenbesitzer müsste genauso blechen wie ein deutscher AG auch. Das sich dieser Mist eingebürgert hat bedeutet nicht das es o. k. ist.

2. Der Mensch muss Dir bezahlten Urlaub geben nach Gesetz 24 Tage wenn es keinen Tarifvertrag gibt.

3. Der Job muss der Sozialversicherung gemeldet sein - und das hat der wahrscheinlich nicht gemacht. Es herrscht Meldepflicht. Ohne Anmeldung ist es Schwarzarbeit. Die Gefahr für Dich ist die das zu der Arge-Sch... noch mehr dazukommen kann - das braucht kein Mensch.

4. Sowas ist kein Sprungbrett für einen guten Arbeitsmarkt. Vergiss es! Man wird so nur an die anderen "Schweinchen" durchgereicht!

Ich würde dann folgendes machen:

1. Rausfinden ob das Arbeitsverhältnis gemeldet wurde vom Arbeitgeber, geht via Krankenkasse - kein Problem für Dich sondern für Ihn. Er muss das melden. Für die Mini-Arbeitsverhältnisse ist Meldepflicht bei der Kanppschaft seit irgendwelcher Gesetzesänderungen. Erfragen oder Ergooggeln.

2. Wieviel Urlaub und unbezahlte Krankheit hattest Du und wann? Wenn die Daten klar sind, ab zum Anwalt und Kohle einklagen - Du hast vielleicht Geld zu kriegen!

Und diesen Job fallen lassen, der könnte ganz schwarz sein auch wenn Du im guten Glauben arbeiten gegangen bist.

Und eins nie machen - solchen Leuten was von Deiner Arge-Abhängigkeit erzählen, diese Art AG können Angstschweiss riechen und nutzen es aus. Das ist nicht bösartig gemeint!

Grundsätzllich - auch bei der Arge - ist Recht nicht etwas was einen automatisch wiederfährt, man muss schon dafür kämpfen. Also klagen.

Zur Massnahmen umgehung habe ich auch keine "juristische" Idee, deswegen mache ich folgendes (meine Arge weiss es bereits). Ich habe eine Internetdomain schon mal besorgt die sich an den Namen der Maßnahme anlehnt und sobald ich von denen "gewürgt" werde gehts los! Da ich als Kleinunternehmer schon im Web bin (und die Seite sieht gut aus) haben die mich bei der Arge schon drauf angesprochen. Deshalb würde ich nie eine "Verschwiegenheitsverpflichtung" über die Vorgänge bei "GANZIL" unterschreiben. Ich veröffentliche welcher Mist passiert - wenn es soweit kommt. Die Verschwiegenheitsverpflichtung ist überflüssig, es geht denen nur darum die Leute so zu keilen, das nicht mehr über Massnahmen nach aussen dringt. Man darf auf seiner Seite jedoch keine genauen Namen nennen, Personen nicht mit verbalen Kraftausdrücken belegen und keine Urheberrechtsverletzung begehen!
(Da gibst schon ein paar Sachen die man wissen muss).

Da werden die dann vorsichtig, mein Gespräch mit dem SB dazu war hochinteressant und er kennt meine bestehende Webseite und weis das ich grundsätzlich dazu fähig bin. Ich lasse denen nur eine Wahl. Entweder Ihr lasst mich in Ruhe oder es wird Sch.. regnen auf euch und Widerstand können diese Massnahmenfuzzis nicht gebrauchen.


Roter Bock


Gewerkschaftmitglied werden. Rechtberatung ab Eintritt sofort!
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 23:04   #28
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Hallo Missmut!

Ich möchte mal einhaken bei diesem Arbeitgeber der Dir 110 Euro bezahlt. Das man für solche Leute arbeitet ist völlig verkehrt - nu is es passiert und es heißt daraus zu lernen. Viele wissen folgendes was Teilzeit betrifft nicht:

1. Jeder der Teilzeit arbeitet hat ein Anrecht auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - Der türkische Ladenbesitzer müsste genauso blechen wie ein deutscher AG auch. Das sich dieser Mist eingebürgert hat bedeutet nicht das es o. k. ist.

2. Der Mensch muss Dir bezahlten Urlaub geben nach Gesetz 24 Tage wenn es keinen Tarifvertrag gibt.

3. Der Job muss der Sozialversicherung gemeldet sein - und das hat der wahrscheinlich nicht gemacht. Es herrscht Meldepflicht. Ohne Anmeldung ist es Schwarzarbeit. Die Gefahr für Dich ist die das zu der Arge-Sch... noch mehr dazukommen kann - das braucht kein Mensch.

4. Sowas ist kein Sprungbrett für einen guten Arbeitsmarkt. Vergiss es! Man wird so nur an die anderen "Schweinchen" durchgereicht!

Ich würde dann folgendes machen:

1. Rausfinden ob das Arbeitsverhältnis gemeldet wurde vom Arbeitgeber, geht via Krankenkasse - kein Problem für Dich sondern für Ihn. Er muss das melden. Für die Mini-Arbeitsverhältnisse ist Meldepflicht bei der Kanppschaft seit irgendwelcher Gesetzesänderungen. Erfragen oder Ergooggeln.

2. Wieviel Urlaub und unbezahlte Krankheit hattest Du und wann? Wenn die Daten klar sind, ab zum Anwalt und Kohle einklagen - Du hast vielleicht Geld zu kriegen!

Und diesen Job fallen lassen, der könnte ganz schwarz sein auch wenn Du im guten Glauben arbeiten gegangen bist.

Und eins nie machen - solchen Leuten was von Deiner Arge-Abhängigkeit erzählen, diese Art AG können Angstschweiss riechen und nutzen es aus. Das ist nicht bösartig gemeint!

Grundsätzllich - auch bei der Arge - ist Recht nicht etwas was einen automatisch wiederfährt, man muss schon dafür kämpfen. Also klagen.

Zur Massnahmen umgehung habe ich auch keine "juristische" Idee, deswegen mache ich folgendes (meine Arge weiss es bereits). Ich habe eine Internetdomain schon mal besorgt die sich an den Namen der Maßnahme anlehnt und sobald ich von denen "gewürgt" werde gehts los! Da ich als Kleinunternehmer schon im Web bin (und die Seite sieht gut aus) haben die mich bei der Arge schon drauf angesprochen. Deshalb würde ich nie eine "Verschwiegenheitsverpflichtung" über die Vorgänge bei "GANZIL" unterschreiben. Ich veröffentliche welcher Mist passiert - wenn es soweit kommt. Die Verschwiegenheitsverpflichtung ist überflüssig, es geht denen nur darum die Leute so zu keilen, das nicht mehr über Massnahmen nach aussen dringt. Man darf auf seiner Seite jedoch keine genauen Namen nennen, Personen nicht mit verbalen Kraftausdrücken belegen und keine Urheberrechtsverletzung begehen!
(Da gibst schon ein paar Sachen die man wissen muss).

Da werden die dann vorsichtig, mein Gespräch mit dem SB dazu war hochinteressant und er kennt meine bestehende Webseite und weis das ich grundsätzlich dazu fähig bin. Ich lasse denen nur eine Wahl. Entweder Ihr lasst mich in Ruhe oder es wird Sch.. regnen auf euch und Widerstand können diese Massnahmenfuzzis nicht gebrauchen.


Roter Bock


Gewerkschaftmitglied werden. Rechtberatung ab Eintritt sofort!
spitzen Klasse Dein Beitrag, Roter Bock!


und mit der homepage, gute !!! idee


und immer wenn "ganzil" bei tante gurgel aufgerufen wird,

muß deine hp mit erscheinen!

__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2011, 23:18   #29
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Info AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

"Gewerkschaftmitglied werden. Rechtberatung ab Eintritt sofort!"

2,50 € mtl., was willst du mehr, bei verdi.


und nix, bei dem no-job center unterschreiben,

hast du nix von!


alles hier im forum reinstellen

und/oder von gewerkschaft oder rechtsanwalt überprüfen lassen!


keine angst, vor den argen gesellen machen lassen,

die gesetze halten sie selten mal ein!


zwingt dich keiner, beim termin bei dem no job center

nix zu sagen,

dann kannst du auch nix falsch sagen!


Merke: schnelle lösung = müll lösung!

lass sb labern,
ist sein problem: LACH AUSLACH
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 00:22   #30
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von MissMutig Beitrag anzeigen
hm, aber wie ich sie kenne, meine SB, wird sie mir das nicht gleich in schriftlilcher Form zukommen lassen, sondern mich zum Gespräch einladen und sagen
häh?? Wieso bist du nicht hingegangen, zu Gazil...?

Und ich, werde ihr gegenüber sitzen und WAS antworten ??
Du sagst: ist das eine Anhörung? Falls Ja: Dazu möchte ich nur schriftlich Stellung nehmen! Bitte schicken Sie mir etwas Schriftliches, auf das ich antworten kann.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 00:25   #31
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von MissMutig Beitrag anzeigen
was geht denn hier jetzt ab ???
Was hast du denn gefrühstückt ???

Du solltest mal deinen Ton überdenken!!!!
Was bildest du dir denn ein, deine Sätze mit

"und komm` mir nicht mit... bla bla bla"
Du sprichst mir aus dem Herzen...
Von Roter Bock könnte Fairina noch viel lernen... dessen Beitrag gefällt mir sehr gut.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 01:15   #32
Planlos69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 61
Planlos69
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Solange Du von Deiner SB keine schriftliche Zuweisung zu GANZIL hast, würde ich mit denen keinen Kontakt pflegen und auch nicht hingehen.
Darf ich doof was kurz fragen ? Wie würde denn so eine schriftliche Zuweisung aussehen in etwa ?
Planlos69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 06:11   #33
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Ich glaube, ich muss hier ganz kurz noch einmal einige Fakten bzgl. des Jobs nennen, damit es nicht zu Mißverständnissen kommt.

Ich bin dort erst seit Mitte März beschäftigt. Ich war bis dato nicht krank und hab` bisher logischerweise auch noch gar keinen Urlaub in Anspruch genommen.

Natürlich habt ihr alle, alle recht, wenn ihr sagt, dass man bei solchen AG und unter solchen voraussetzungen gar nicht erst anfangen soll.

Es ist nur so, dass ich auf dem Arbeitsmarkt Null Chancen habe. Ich bin 47 Jahre alt und habe keine Berufserfahrung, überhaupt keine. Und ich denke, es ist nicht nur hier in SH der Fall, dass die AG vorzugsweise 400-eu-kräfte einstellen, die ihr Können anhand von Zeugnissen und Lebenslauf belegen.
Ich habe mich auf alles beworben, was irgendwo drin stand (während meiner letzten Maßnahme bei der DAA, sogar unter Druck bei Zeitarbeitsfirmen). Selbst die hatten nix für mich. Ich habe mich auf Ganztags-, Teilzeit und Minijobs beworben und wenn ich überhaupt mal ein Vorstellungsgespräch hatte, die kann ich an 5 Fingern abzählen, dann war es ein Minijob unter genau den selben Bedingungen wie ich jetzt arbeite, kein Urlaubs- kein Krankengeld. Und ganz klare Ansage von denen... dir passt das nicht? Es gibt genug andere Bewerber.

Ich habe diesen Job lediglich angenommen, da ich dachte, meine Chance ist es, aus dem Job herraus, in einen anderen rutschen zu können, wollte meinen Lebenslauf ein wenig schönigen.

Und jaaaa, ich war so naiv zu denken, dass auch meine SB beim JC es so sieht. Dass sie sieht, aha.... die nimmt sogar so einen verkackten Job an, um von der Arge wegzukommen. Die "Analyse" der letzten Maßnahme war ganz deutlich:
Hinderniss - das Alter, keine Berufserfahrung, keine fundierten Pc-kenntnisse.

Darauf wollte meine SB aufbauen, erzählte vom Eineurojob, der dann ja aber eingestampft wurde.... erzählte von Bürgerarbeit.... , das geht aber leider nur schleppend vorran....
naja... und nun ist sie ja auf Ganzil gekommen......

und da ich unter keinen Umständen an dieser Maßnahme teilnehmen werde, hat sich der obige Job ja gleich miterledigt :-)
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 06:19   #34
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Du arbeitest an der Kasse nur eine Stunde pro Tag? Und dann auch noch ständig auf Abruf ohne jede Planungsmöglichkeit?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 06:46   #35
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Hallo,

Du schreibst, dass Dein Vermittlungshindernis mangelnde PC Kenntnisse sind (das Alter lassen wir jetzt mal beiseite).
Schau mal unter kursnet.de nach einem PC-Kurs und beantrage (schriftlich) beim Amt einen Bildungsgutschein für diesen PC-Kurs.

Du kannst auch mal bei der Industrie- und Handelskammer und der Volkshochschule nach Kursen fragen. Wichtig ist, dass diese zertifiziert sein müssen, sonst fördert das Amt die nicht.

Falls das Amt den PC-Kurs ablehnt, geh' in Widerspruch, notfalls Klage.

Der SB ist gehalten, Vermittlungshindernisse beim Antragsteller zu beseitigen.
Also soll er mal seinen A*** hochkriegen und genau das tun!

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 07:30   #36
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

@ Purzelina

Ich arbeite in einer kleinen Boutique, Damenoberbekleidung
Sie ist so klein, dass du dort halt allein stehst..... und u. a. natürlich auch kassierst. Nach der Schicht, mache ich halt die Abrechnung und übergebe die Kasse an die nächste Kollegin.

Ich arbeite ca. 20 Stunden im Monat, diese sind aber.... ähm.....ohne System auf den Monat verteilt.
Es gab schon mal eine Woche, da habe ich einmal für 5 Stunden im Laden gestanden, es gibt aber auch Wochen, da springe ich für ein... zwei Stunden irgendwo ein, wenn eine Kollegin Arzttermin hat.... oder es aus einem anderen Grund irgendwo klemmt.

Es ist schon ein Stück weit koordiniert und meistens weiß ich meinen "Schichtplan" auch einige Tage im voraus, nicht immer, aber meistens. Wenn nun von jetzt auf gleich jemand krank wird, bin ich es, die einspringt bis der eigentliche Ersatz gefunden worden ist.
Naja und nun stehen bei uns die Ferien vor der Tür und somit auch die Urlaubszeit. Ich gehe deswegen davon aus, dass es nicht unbedingt entspannter wird, mit meiner Einsatzplanung.

Ich habe es lediglich meiner SB bei der Jobbörse etwas krasser dargestellt, um ihr aufzuzeigen, was für`n Müll sie da mit Ganzil für mich rausgesucht hat.
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 07:48   #37
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

@ Arbeitssuchend

ja, genau das waren ja meine Argumente, als meine SB mit dem Flyer von Ganzil wedelte und ich am nächsten Tag an der Strippe hatte.

Ich sagte ihr auch, dass es doch von der letzten Maßnahme Unterlagen, Stellungnahmen, Berichte bei ihr vorliegen müssten, aus denen das ganz klar hervorgeht und sie solle mir bitteschön erklären, weshalb sie nun dieses Ganzilgedöns für mich rausgesucht hätte.
Sie ist mir ausgewichen...., antwortete, ich solle da doch erstmal hingehen und mir anhören, was die dort sagen und gucken, ob das überhaupt das Selbe sei.

Hm.... muss vielleicht noch vorwegschicken, dass meine SB sich nicht unbedingt mit den Inhalten einer Maßnahme auseinandersetzt.

Die letzte Maßnahme Viba.... dazu kam es folgendermaßen:

Einladung meiner SB... um meine berufliche Situation zu erörtern.
Wedeln mit dem Flyer von Viba und dass ich bei der nächsten Infoveranstaltung von denen, daran teilnehmen soll.

Einladung meiner SB, am ..... um 11:00 Uhr, Infoveranstaltung in den Räumen der Arge.
Ich da hin, pünktlich wie immer....
gewartet.... 5 Minuten....10...... Viertelstunde...
Tür meiner SB geht auf, sie sieht mich dort sitzen und warten.... Hasskappe..... knapper Gruß... geht an mir vorbei.... geht wieder in ihr Büro.....
Ich warte..... nochmal 5 Minuten, inzwischen ist es zwanzig nach elf. Sie ruft mich rein.... sagt drinnen.... MAAAAHLZEIT !!!!
Ich langsam angefressen, erst lässt die mich solange warten... dann kotzt sie mich direkt in diesem Ton an..
Tiiiief durchgeatmet... und freundlich... guten MOOORGEN gesagt...
Sie meinte dann.... oberpampig
- Wir haben sie heute Morgen vermisst
- wiesoooo......??
- Sie sollten an der Infoveranstaltung teilnehmen und das wissen Sie auch
- jaaa.., sicher weiß ich das, deswegen bin ich ja auch hier
- die Veranstaltung began aber um 8.00 Uhr und das wissen Sie auch
- häh... ?? Auf meiner Einladung steht doch aber 11:00 Uhr

Ich ihr die Einladung vorgelegt... Sie nimmt sie, schaut drauf, zerreisst sie, ab in den Müll

- ach so, mein Fehler

Keine Entschuldigung, kein nix.....

Dann sage ich

- aber Sie waren doch da, Sie können mir doch jetzt erzählen, um was es da genau geht

und die antwortet mir

- ICH habe da nicht dran teilgenommen. ICH muss das auch nicht. ICH bin nicht arbeitslos, sondern ..... SIIIE

Naja... jedenfalls wurde ich dann zur nächsten Info eingeladen, diesmal richtig und drin war ich in der Nummer.

Fazit ist ja aber, dat meine SB sich nicht drum scherrt, ob dieses oder jenes das Richtige für mich ist. Wie könnte sie das beurteilen, wenn sie kaum die Inhalte irgendeiner Maßnahme kennt....
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 07:54   #38
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Kiwi, wenn man was falsch verstehen will, dann versteht man es falsch.

Sicher ist der Beitrag von Roter Bock ganz große klasse. Ich wollte der TE Mut machen, sie aufstacheln sich zu wehren und nicht nur sie sollte sich wehren. Was ist so falsch daran, wenn ich ihre Erfahrungen z. B. als Hausfrau und Mutter anführe. Wenn ich ihr sage, das der AG und ihr SB kriminell sind. Ich bin nicht dazu da Süßholz zu raspeln. Das tun genug andere schon. Ebenso wie Mitleidsbekundungen. Doch davon hat die TE nichts. Sie spielt (unbewußt) oder sie ist es inzwischen eine kleines verhuschtes unsichtbares Etwas, das sich versucht durch zu schlängeln wo die Faust auf den Tisch gehört. Warum denn gibt es Schwarzarbeit, warum diese verfl... Lohndrückerei? Genau wegen solcher Leute.

Und meine Bemerkung zur psychischen Belastung. Meine Güte, fast jeder 2. oder 3. in Hilfeforen führt psychische Belastung an. Entschuldigung bitte, aber das Leben ist nun einmal so. Da ist nicht immer nur Schönwetter angesagt. Als Mutter sollte sie so etwas gelernt haben.
Wenn ich mir mein Leben so anschaue, dann frage ich mich wie ich das bewältigt habe: plötzlich aus der behüteten Kinderstube ins Leben gestoßen weil ich nur die Wahl hatte mit meinen Eltern mitzugehen oder mir eine eigene Wohnung am Ort meiner Lehrstelle zu suchen, schwanger weil ein Arzt sich irrte und ich doch Mutter werden konnte und das während meiner Ausbildung, eine Menge Fehlgeburten und ein Kind das den ersten Tag nicht überlebte, ein sehr bewegtes Leben, 4 Kinder, 1 weitere Fehlgeburt 10 Jahre nach einer Sterilisation mitten in einer Umschulung, schwere Krankheiten mit Neulernen von vielen Dingen, Gründung von 2 erfolgreichen Firmen die verloren gingen (längere Geschichte und ohne meine Schuld), Verlust von ganz vielen Dingen - materiell und Sicherheiten, Sozialhilfe und ALG-II, Obdachlosigkeit über viele Jahre, Auflösung der Ehe. Und das Ganze bitte mit einem Mann der Alkoholiker und Spieler ist seit Kindheit und ich habe ständig nebenher gearbeitet. Na dolle. Du kannst mir glauben, daß ich mir das so auch nicht gewünscht habe. Weißt du wie das ist, wenn man sich schämt weil man weder angemessen gekleidet ist und deshalb weder die Abi- noch die Promovierungsfeiern der Kinder besucht? Wenn die Kinder neben der Schule arbeiten? Aber ich habe mich durchgebissen. Als Mutter habe ich nicht das Recht aufzugeben. Ich habe aber die Möglichkeit und die Pflicht das Beste aus einer Situation zu machen. Man kurz einen Augenblick pausieren, Kraft holen, sich ausweinen oder Mitleid zu holen, aber dann muss es weiter gehen. Gut, ich habe Freunde gefunden in den schwärzesten Stunden meines Lebens, wirkliche Freunde die mit mir durch dick und dünn gehen. Aber ich habe mich nicht verkrochen sondern schaue nach vorne, egal wie weh die Vergangenheit tut. Ich hab an meinen Firmen gehangen udn an unserem Haus, bevor ich meine Miete oder sonst was zahlte, haben meine MA ihr Geld bekommen. Aber würde ich nur daran denken wie es war, dann müßte ich verrückt werden. Doch das Gegenteil ist. Ich bin glücklich. Ich habe meinen Job, ich habe meine Kinder, meine Familie, phantastische Freunde, tolle Kollegen und Bekannte und eine Wohnung. Ich hatte nur die Wahl kämpfen oder untergehen. Ich entschied mich fürs Kämpfen auch wenn der Weg garantiert steiniger war als mich in der Situation einzufinden.

Ich würde mir wünschen, daß alle Bürger ihr Leben leben könnten wie es das Beste für sie wäre. Der eine liebt es Hausfrau zu sein und Mutter udn leistet hier großartige Arbeit, der andere arbeitet gerne. Wieder andere wollen nur hin und wieder mal ins Arbeitsleben schnuppern weil sie sich einen Extra-Wunsch erfüllen wollen, andere wollen sich gemeinnützig betätigen. Aber leider ist unser Leben nicht so. Wir alle haben das zugelassen was jetzt ist. Und entweder wir kämpfen oder wir resignieren und finden uns ein.

Die TE muss lerne sich zu wehren und das was war hinter sich lassen. Doch ich fürchte, sie hat nicht einmal ihre Scheidung abgehakt. Und so sieht sie nur eine ganz schmale Gasse statt einer breiten Autobahn mit 8 Spuren oder mehr. Sie sollte Ihre persönlichen Schwächen zu ihren Stärken machen und nicht so wie sie jetzt rüber kommt. Sie war Hausfrau - na und - da hat sie viele Jahre tolles geleistet. Sie war verheiratet - adios - andere Väter haben auch schöne Söhne. Sie hat nichts gelernt(?), also los. Mit einem Betrieb reden ob er eine Umschuldung macht. Danach den zsutändigen Behörden aufs Dach steigen. Wenn sie einen Computer hat, dann nichts wie los. Ausprobieren, lernen, forschen. Es braucht keinen Kurs, haben wir damals als Erstbenutzer von PCs auch nicht gehabt. Einfach dran an die Kiste. Hingehen zu Firmen, nicht warten ob da was kommt oder in der Zeitung steht. So hab ich damals eine meiner Mitarbeiterinnen bekommen. Die ist einfach von Firma zu Firma gelaufen. Es gibt keine Garantien. Nicht im Leben und nicht bei der Jobsuche. Die verloren gegangene Zeit kann sie nicht zurück holen. aber sie kann ihr neues Leben gestalten - wenn sie das alte Leben eben als altes Leben läßt. Aber sie muss sich nicht als Fußabtreter benutzen lassen für kriminelle Leute. Und das muss ihr bewußt werden.

Wenn also meine Beiträge falsch verstanden werden, dann kann ich es nicht ändern. Man sieht ja bereits wie mir unterstellt wird, daß ich von faulen Arbeitslosen sprechen würde. Himmel, A... und Zwirn, es gibt keine faulen Arbeitslosen bis auf eine winzige Minderheit die es auch schon in der Sozialhilfe gab. Und die gab es auch nur deshalb weil Gesetze nicht genügend eingesetzt wurden. Aber das ist ein anderes Thema.

Und wenn man mir Freundschaft mit JC unterstellt, dann ist das eine Beleidigung ohne Gleichen. Versucht doch einfach mal vorurteilsfrei und bis zum Ende meine Beiträge zu lesen. Ich mag einiges anders sehen als viele andere, aber so ist es nun mal. Wir sind Menschen und sehen Dinge nun mal jeder für sich anders. Sei es beim Thema B., KTvG, Tod im Jobcenter in Frankfurt oder sonst was.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:11   #39
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Hallo

deinem Asi Arbeitgeber solltest du jetzt schnell auf die Füsse ****en.

Fordere einen Arbeitsvertrag innerhalb von 7 tagen vorzulegen.
Desweiteren machst du nur deine Vereinbarten Arbeitszeiten.
Meinetwegen melde die AU.
Diese Au gibtst du ab fertig um alles weitere soll er sich selber kümmern.
Für 5 Euro Brutto würde ich nichtmal nen Loch in Schnee pinkeln.
Sorry für meine Wortwahl.
Aber soche Asozialen Chefs muss man an****en.
Für nichtbezahlte aber geleistete Arbeiten fortder Schriftlich nachzahlung.
Ich würde auch mal schauen ob das alles legal ist was er macht
vielleicht hilft ja mal ne Meldung ans Ordnungsamt oder Finanzamt.

Suche dir nen ANwalt fü Arbeitsrecht und hole dir beim Amtsgericht einen Beratungsschein
Solche sollte man irgendwo mit nem Seil ....

äh besser nicht

Bevor du da weiter machst suche dir was anderes
daist sogar ne ZAF besser und das kommt ausgerechnet von mir



Gruss Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:21   #40
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.148
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von MissMutig Beitrag anzeigen
Sie meinte dann.... oberpampig
- Wir haben sie heute Morgen vermisst
- wiesoooo......??
- Sie sollten an der Infoveranstaltung teilnehmen und das wissen Sie auch
- jaaa.., sicher weiß ich das, deswegen bin ich ja auch hier
- die Veranstaltung began aber um 8.00 Uhr und das wissen Sie auch
- häh... ?? Auf meiner Einladung steht doch aber 11:00 Uhr

Ich ihr die Einladung vorgelegt... Sie nimmt sie, schaut drauf, zerreisst sie, ab in den Müll
Und genau ab dem Moment im unterstrichenen Teil hätte ich mein Handy gezückt (oder zu einem anderen Telefon gegriffen), die Polizei angerufen und darauf bestanden am Ort des Geschehens vorbeizukommen, da hier soeben eine Straftat (Vernichtung einer Beweisurkunde - denn es ist DEINE Beweisurkunde, dass du keinen Fehler machtest, der dir eventuell eine angedrohte Sanktion einbringen kann) begangen wurde und die Polizeibeamten bitte diese Anzeige unter Beweissicherung der noch vorhandenen zerissenen Urkunde am Ort des Vorgangs aufnehmen möchte.
Diese SB hätte sich warm anziehen können, denn der steht es nicht im geringsten zu DEINE Beweisurkunde einfach zu zerstören und damit in vorsätzlicher Vernichtungsabsicht einer Verwertbarkeit zu entziehen.


Hinweis: Ohne die Einladung als Beweisurkunde könnte die SB dir jederzeit unterstellen, du hättest selber den Termin einfach ignoriert und sie könnte dir, ohne dass du noch das Gegenteil beweisen kannst, dann eine Sanktion reindrücken.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:41   #41
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

..oder so
Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
... Genau wegen solcher Leute.
...Meine GüteARRRBEITT ...Entschuldigung bitte ... Leben ist nun einmal so ARRRBEITT... ich ... ich ...ARRRBEITT ich ... (und ohne meine Schuld)... ich ... kannst mir glauben ... ich ARRRBEITT.. Weißt du wie das ist.. Aber ich habe mich ARRRBEITT durchgebissen. Ich ... Pflicht ... Kraft ... weiter ... durch dick und dünn ... Aber ich ARRRBEITT... schaue nach vorne, egal wie ARRRBEITT... meine MA ... abgehakt..... Autobahn ...ARRRBEITT.... winzige Minderheit ... ein anderes ThemaARRRBEITT. ... so ist es nun mal. ..
..ist nur ein spaß ;)
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 08:51   #42
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

@ Fairina

frag` mich doch, wenn du etwas wissen möchtest. Warum siehst du alles so schwarz in meinem Leben und sparst nicht mit Spekulationen?

Ich habe etwas gelernt, ich habe sogar zwei Berufe, samt Abschluß, übrigens.
Ich hänge meinem Exmann nicht hinterher... eher das Gegenteil ist der Fall. Aber ich musste während der Trennung um meine Rechte kämpfen, das Scheidungsgesetz hat sich nun mal geändert....
Wie kommst du darauf, ich würde hier rumheulen und den Kopf in den Sand stecken.....
Wie kommst du auf die Idee, ich könne nicht mit dem Pc umgehen??
Was gibt dir Grund zu der Annahme, ich hätte keine Eigeninitiative an den Tag gelegt.
Was glaubst du, wie ich an den Minijob gekommen bin?
Der hatte nicht inseriert oder irgendwat...
Ich habe alle Firmen abgeklappert... und dort hat es geklappt....

Nur weil ich all das hier nicht so expliziet aufgeführt habe, heißt es doch nicht, dass ich nur rumjammere.....

Ich denke, deine Lebensgeschichte hat dich sehr hart werden lassen.....
Du hast jahrelang keine eigene Wohnung gehabt, dein Leben lag in Scherben..... und das ist der Grund, warum du allen anderen nicht auch nur ansatzweise einen ähnlichen Zeitraum, sein Leben auf die Reihe zu kriegen, einzuräumen vermagst?

Ich würde mich freuen, wenn du vor deinen Statements, die sehr spekulativ sind, fragst, wenn du einen Verlauf nicht nachvollziehen kannst, bevor du ihn verurteilst......

Im Übrigen... nochmal für ALLE

es ist ein MINIJOB.... und ich bekomme 5,50 Eu netto... cash.... die Stunde in die Hand gedrückt...
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 09:28   #43
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

2 Fehler:
Zitat von MissMutig Beitrag anzeigen
...- die Veranstaltung began aber um 8.00 Uhr und das wissen Sie auch
- häh... ?? 1. nie sich verunsichern lassen/nicht zeigen, wenn.. Auf meiner Einladung steht doch aber 11:00 Uhr
Ich ihr die Einladung vorgelegt 2. nichts aus der Hand geben/'das Heft in der Hand behalten'...
Du bekommst gerade eine taraktische {weniger Therapie als} Behandlung
Hintergrund:
"Die jüngste Forschung des IAB zu Dienstleistungsprozessen zeigte auch, dass zu einer angemessen Beratung Konfliktfähigkeit gehört und die Bereitschaft, Arbeitsuchende ggf. mit dysfunktionalem Verhalten oder unrealistischen Erwartungen zu konfrontieren "(Zitat aus: Ausschussdrucksache 17(11)538 S. 8 /540 Dt. Bundestag, Arbeit und Soziales v. 01.06.11) auf gut Deutsch: Die MA im JC sollen sich als A****löcher verhalten - wie in der 'freien Wirtschaft' augenscheinlich Alltag
olivera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 10:00   #44
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Ich will mich noch mal einschalten,

ob Mini-Job oder Teilzeit, das ist kein Unterschied! Arbeitgeber hängen gerne irgendein "Schild" an den Arbeitsvertrag. Wo ich früher arbeitete, hatte ein junger Mann 4 Jahre lang ein als "Aushilfsjob" deklariertes Arbeitsverhältnis. Er bekam weder Weihnachts- noch Urlaubsgeld. Alle anderen bekamen es aber. Ich hab als BR dort interveniert und staune mal guck wie schön der AG nachgezahlt hat. :icon_smile: Deswegen und wegen anderer Geschichten hab ich mir den Hass meines AG zugezogen.

Jeder Mini-Job ist zu melden. Ich habe ja nix dagegen wenn sich jemand was zuverdient - aber so lohnt sich das nicht. Wenn schon schwarz dann richtig. Die Banken und Politiker machen vor wie's geht.

Die SB hat den Schrieb nicht zu zerreissen das ist Vernichtung von Beweismitteln (wegen Sozialgericht). Besser ist man hat von allen ne Kopie. Dann kann die wegschmeissen was Sie will - man behält das Original und geht mit Kopie zur Arge. Gut ich habs auch einfacher weil mein Drucker auch kopiert.

Such Dir nen Beistand für die nächsten Termine, das wird wichtig jetzt.

Die Web-Site braucht noch, ich schrieb ja wenn es bei uns eng wird geht es los. Bei mir heißt der Müll "Reife Leistung" aber "Ganzil" oder "Tertia" kommen auch in die keywords rein.

Du hast doch Kinder wenn ich das richtig auf der Reihe habe, ne 14 jährige Tochter - stimmts? Ich würde mal die "Verletzung der Aufsichtspflicht" gegen den Massnahmenschwachsinn im Widerspruchsverfahren abwägen lasssen. Grade "Trennungskinder" brauchen mehr Fürsorge. Darüber gibt es ellenlange Psychoabhandlungen von Fachleuten. Du kannst Dich nicht auf der Massnahme rumdrücken und alles sonst läuft aus dem Ruder. Mach Deine Kinder zu deinen Verbündeten. Beantrage die Kosten für ne Tagesmutter im Gegenzug.

Wie wär denn das?

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 10:15   #45
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Ich werde mich darum kümmern, was es mit dem Job auf sich hat.
Bin davon ausgegangen, dass alles seinen Weg geht, da es Kolleginnen dort gibt die mehr als 20 Jahre bei ihm arbeiten und die mir schon bestätigt haben, dass der Chef die Leute angemeldet hat, da sie es überprüft haben.
Aber ..... um des lieben Friedens Willen, werde ich diesbezüglich selbst nachforschen.

Außerdem werde ich in Zukunft die Termine im JC nur noch mit Beistand wahrnehmen.

Morgen habe ich einen Termin bei meinem Hausarzt, dort werde ich die Problematik, auch wegen der Kleinen, definitiv zur Sprache bringen.
Und dann muss ich halt abwarten, wie meine SB (schriftlich) reagieren wird. Bis dato halte ich ja gar nüscht in der Hand von ihr.
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 10:34   #46
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Ich wollte der TE Mut machen, sie aufstacheln sich zu wehren und nicht nur sie sollte sich wehren.
Da hab ich schon gesehen - aber der Ton macht die Musik - und deiner ist meiner Ansicht nach nicht geeignet dein Ziel zu erreichen!

Ich versuche auch Leute zur Gegenwehr anzustacheln - und ich bin wirklich niemand, der nicht auch klar sagt, was er meint, und damit nicht auch schon einmal aneckt.

Trotzdem denke ich erreicht man weit mehr, wenn man zuerst einmal Verständnis zeigt und dann die Wege aufzeigt, wie man seine Rechte einfordern kann... dann kommt die Gegenwehr ganz von alleine!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 11:29   #47
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

MissMutig,

du hattest geschrieben, das du keine Berufserfahrung und keine PC-Erfahrung hast. Du schriebst was von Problemen wegen der plötzlichen Trennung vom Mann. (Keine Trennung kommt über Nacht!) Du schriebst was von dämlicher Abmachung wegen Haushalt. Und du schriebst was von einem AG der wohl nicht so ok ist. Und genau darauf habe ich geantwortet. Hinter der ausbildung habe ich ein Fragezeichen gemacht eben weil ich es nicht weiß. Aber sowas übersieht man geflissentlich weil man jemanden eins drüber geben will, der helfen wollte.

Das Scheidungsgesetz hat sich vor Urzeiten geändert. Also erzähl nix. Rechte kämpfen bei der Scheidung? Welches Recht denn? Aufteilung positiver und negativer Vermögen? Aufteilung der Rentenansprüche? Und wenn du es wagen solltest zu sagen wegen Kindesunterhalt oder Sorgerecht usw.: das Kind hat NICHTS mit eurer Scheidung zu tun. Dem Kind stehen alle Rechte zu. Für das Kind ändert sich nichts in rechtlicher Hinsicht.

Ich habe nichts von fehlender Eigeninitiative gesagt. Ich habe nur gesagt was du oder andere in deiner Situation machen könntest. Du lebst nämlich nicht alleine auf dem Planeten und andere in ähnlicher Situation sind vielleicht erfreut über Denkanstöße.

Du ich habe mein Leben wunderbar im Griff. Und selbst in den übelsten Zeiten war ich kein Ertrinkender sondern habe Probleme aus dem Weg geräumt. Hätte auch vorspielen sollen das ich psychisch angeknaxt bin und im Gegensatz zu dir hatte ich immense Probleme. Aber diesen Weg habe ich nicht gewählt. Die Postings wo nicht diese Karte gezogen wird in den Hilfeforen, die muss man bald suchen. Und das ist übel für die Leute die wirklich psychisch erkrankt sind.
So und nun mach was du willst. Hilfe wird ja nicht erwünscht.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 11:36   #48
MissMutig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2011
Beiträge: 15
MissMutig
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Merkst du nicht, dass DU keine Hilfe BIST ???

Geh doch bitte auf einen anderen Thread und pöbel dort weiter rum
sei so gut :-))
MissMutig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 12:16   #49
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

"Vermittlungsversuch"

hallo MissMutig,

ich habe diesen thread nun in aller Ruhe durchgelesen.
Gerade in Deinem Eröffnungpost hast Du durchaus "ein wenig durch den Wind" gewirkt, aber auch in Deinen anderen Beiträgen las ich heraus, dass es mit Deiner Wehrhaftigkeit nicht eben zum Besten bestellt ist.
Du nimmst eine Arbeit an, die in einigen Punkten auf Kollisionskurs ist mit den selbst einfachsten Arbeitnehmerrechten.
Du lässt Dich im JC "einmachen".
Es ist gut, dass Du Dich jetzt zur Wehr setzen möchtest und hier um Rat ersuchst , ich sag mal frech, besser spät als nie...

Ich weiß nun nicht, wie groß Deine Erfahrung mit Hilfe/sonstigen Foren ist.Im Prinzip ist es aber wie im richtigen Leben:
man trifft auf Menschen allerlei couleur.
Wichtig dabei ist, man sollte versuchen, ganz genau zwischen den Zeilen zu lesen! Dadurch relativiert sich oftmals der erste Eindruck.
Was ich damit sagen möchte:
Fairina ist eine userin mit sehr direkter Ansage, ohne Schnörkel.
Ihre Art, Dinge auf den Punkt zu bringen, mag nicht jedem liegen, ok. Aber oftmals ist es sinnvoller, mit "einem kleinen Schlag auf den Hinterkopf" (der ja dem Sprichwort nach das Denkvermögen fördern soll) einem Fragenden die Richtung anzuzeigen.
Wohlwollende Zusprache, ein "am-Händchen-nehmen" kann, muss aber nicht immer zielführend sein!
Lies Dir einfach in einer ruhigen Minute nochmals ihre Beiträge durch und Du wirst feststellen, das, was Dir als "Blutgrätsche" erschien, war lediglich als "aufmunternder zarter Hinterntritt" angedacht.
Zugegeben, es ist schwer, wenn das "Gegenüber" nur in Schriftform daherkommt, da fehlt es halt an Mimik, Gestik,stimmlicher Betonung...
Dennoch, sei gewiss, eine erfahrene und lebenserprobte userin wie fairina hat alles Mögliche im (positiven)Sinn, Folgendes jedoch mit Sicherheit nicht:
Provozieren - Verunsichern - Niedermachen - Auf's Glatteis führen ff

Lass alles mal sacken, lies hier mal ein wenig quer und Du wirst feststellen, dass es häufig die kompetentesten user sind, die -gefühlt- etwas harsch/barsch rüberkommen.
Btw, solche Direktansagen sind mir persönlich um Längen lieber als irgendein Geschleime ohne Substanz.
Aber das ist lediglich meine Wertung, andere sehen es anders...

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2011, 13:05   #50
Abolição->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 45
Abolição
Standard AW: ..... Ganzil - wie soll ich mich verhalten?

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen

Hätte auch vorspielen sollen das ich psychisch angeknaxt bin und im Gegensatz zu dir hatte ich immense Probleme. So und nun mach was du willst.


Diese Aussage zieht einem wirklich die Schuhe aus.
Damit wird in Bausch und Bogen unterstellt, dass alle jene, die beispielweise einen niedrigen Serotonin/Noradrenalinspiegel haben oder unter einer psychotischen Erkrankung leiden, ihrer Umwelt gegenüber eine Schmierentheaterkomödie inszenieren.

Die Tatsache, dass die Threaderstellerin im Gegensatz zur Anmutung ihres ersten Posts stabiler scheint, als zunächst zu vermuten war, darüber hinaus offensichtlich ganz gut "auf Zack ist", sollte vielleicht Deinerseits zur Kenntnis genommen werden.
Abolição ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ganzil, verhalten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie soll ich mich verhalten? Lulu24 ALG II 2 09.05.2011 09:57
Wie soll ich mich verhalten? Wechselbalg ALG II 11 01.03.2010 00:50
Wie soll ich mich verhalten?? Benn ALG II 5 04.10.2009 22:26
Wie soll ich mich verhalten lilifee ALG II 7 04.09.2008 14:03
Wie soll ich mich nun verhalten? ingaausdemww Allgemeine Fragen 14 10.08.2006 09:14


Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland