Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2017, 14:14   #51
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Frage am Rande. Du hast doch geschrieben Beistand der auch bei diesem Maßnahmenträger war. Ich addiere Psychologin von diesem Maßnahmenträger und Frage, wozu noch die Frage nach dem Ausweis?

ODER ist sichergestellte dass der Beistand nicht bei dieser Betrwut wurde, habt ihr das Bedacht?
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 14:46   #52
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 239
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

neenee, mit diesem FAW-Gedöns hat der gar nichts zu tun. Er wollte dort mal spontan vorbeisprechen, nachdem ich ihm von meiner Stalkingmudddi erzählt hatte... tat er dann ja aber nicht.

Der ist momentan in keiner Maßnahme, ist aber Jc-Kunde.

Mir wäre ein völlig außenstehender Beistand am liebsten, weil der den nötigen Abstand zu dieser Verwaltung hat und auch mit nichts unter Druck setzbar ist.
Habe ich aber auf die Schnelle vor Ort nicht. Dafür eignet sich ja auch nicht jeder. Ungern lasse ich womöglich noch gute Beziehungen/Freundschaften wegen Jc-Querelen Schaden nehmen. Ich muss schauen, wen ich zukünftig alternativ auch noch mitnehmen könnte.

Gut ist in diesem Fall vielleicht, dass dieser Beistand die komplette Vorgeschichte FAW kennt und mal mit mir zusammen in einer (anderen) Maßnahme war, also meine Abneigung diesbezüglich teilt.

Leider hat er aber keinen Überblick über wichtige Gegenwehrpunkte, außer das, was er so aus unseren Gesprächen hat.
Auf ihn kann ich also nicht bauen, wenn es um Rechtsgrundlagen, Gesetze u.ä. geht.
Er soll einfach Notizen machen, wobei ich das sowieso ebenfalls machen werde, und sich ansonsten eher zurück halten, um meine Strategie nicht zu gefährden.

Es geht auch hauptsächlich darum, einen Zeugen zu haben, da ich ja Schriftstücke abgeben möchte, evtl Gespräch abbrechen und alles so Dinge, die ich bisher noch nicht hatte. Wobei ein Zeuge aber von Vorteil ist.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 20:05   #53
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 239
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Zitat von Sonne11 Beitrag anzeigen
(Ratschlag)
Bereite ein Schreiben vor, dass Du nach Deinem Termin nachweisbar abgibst: "Ich fordere vom Termin am .......um.......bei Frau........, mir den ausgedruckten Gesprächsvermerk zuzusenden" -dann weißt Du, was notiert wurde! Du hast ein Anrecht darauf. Aber nicht bei SB abgeben, sonst wird nicht wie vorgehabt SB alles vermerken.
Hallo Leute,

ich mache gerade dieses Schreiben fertig und als ich nach einem Titel suchte (Gesprächsprotokoll?), fand ich leider dies hier:

Hartz IV: Kein Wortprotokoll im Jobcenter

Ihr könnt solche Urteile besser lesen und verstehen als ich Neuling.
Bedeutet das nun, ein Wortprotokoll muss nicht geführt werden oder es muss nicht herausgegeben werden oder beides oder was ganz anderes?

Habs nochmal genauer gelesen und meine nun, es geht ums Führen und nicht ums Herausrücken.

Also für mich: Falls was in die Tasten gehauen wird, verlange ich das in Kopie, aber erst nach dem Termin (werde es am Empfang abgeben und mir einen Stempel draufhauen lassen)
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 20:13   #54
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Ich verstehe das so, dass das SB kein Protokoll führen muss.

Aber: so ein SB pflegt, nachdem das ELO den Raum verlassen hat, meist Gesprächsvermerke zu fertigen und der Akte beizufügen.
Die Gesprächsvermerke kann das ELO wieder vom SB einfordern und erfährt dabei teils recht fragwürdige Dinge.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2017, 19:16   #55
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 239
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh......

was für eine Freakshow das mal wieder war.... bin noch am Verdauen.

Das wichtigste:
- mit dem Beistand hat alles hervorragend geklappt, er hat im richtigen Moment geschwiegen und im richtigen Moment geredet und der Tante in Sachen Maßnahmen, Arbeitsvermittler, Arbeitsvermittlung eingeschenkt und damit zumindest immer kurz ihre Märchenstunde "Jobcenter, der verkannte Wohltäter" unterbrochen

- ich habe alle meine sorgfältig vorbereiteten Schreiben übergeben, auch das für die Psychologin, die nach meiner Erklärung Datenschutz abgewatscht und zum Draußen-auf-dem-Flur-Warten-wo-sonst-der-Pöbel-hockt verdammt wurde.
Zuvor bekam sie als Wartelektüre noch mein Schreiben in die Hand, in dem ich auch sanft das hier erwähnte Ehrengericht einfließen ließ. Sie hatte noch nicht auf meinen Datenlöschungsantrag reagiert und da hab ich nochmal eine Schippe nachgelegt.
Danke für die Muster, die hier immer wieder gepostet werden.

- nichts unterschrieben, es wurde aber auch nichts dargereicht

- nichts persönliches erzählt und immer, wenn sie auf die Schiene abbiegen wollte "Sie haben ja einiges zu verarbeiten, sonst würden Sie nicht" sofort mein großes Stopp-Schild herausgeholt.

- auch die FAW ist vom Tisch

insgesamt hat mir diese verlogene Farce aber mal wieder gereicht und wir erfuhren durch die Blume, dass der Druck erhöht wurde und diese neue Intensivbetreuung nun wohl nicht Einzelentscheidung eines Fallmanagers ist sondern das wird so erwartet und die spielen mit weil "sie nicht auf meiner Seite sein möchten" (fast wörtlich zum Schluss, naja, immerhin doch noch ein ehrliches Wort in der Scharade).

Meine bisherige Intensivbetreuerin ist voraussichtlich länger erkrankt (aha....) und verplappert hat die Vertretung sich auch noch.
irgendwann sagte sie doch tatsächlich, sie sagten den MT schon mal auch, die sollen bei den Leuten anrufen und ruhig auch mal zu Hause vorbeischauen, natürlich alles unter dem Deckmantel der Nächstenliebe.
Manch einer habe ja eine Papierallergie und wolle anders erreicht werden als auf dem Papierwege und letztlich trügen sie ja für uns auch eine Verantwortung und wenn sich einer nicht mehr rührt.....

Wir unterhielten uns jedoch auf Augenhöhe. Alle drei. Dummes Spiel, jeder weiß doch im Grunde, welches System dahinter steckt.

Ich weiß nicht, ob denen scientology-artig regelmäßig eine Gehirnwäsche verpasst wird oder ob die sich dieses Spiel eigenständig entwerfen, weil sie zwangsläufig immer dort landen müssen, wenn sie ihren job behalten wollen.
Ich finde diese Lügerei, wobei da auch jede Menge Selbstbetrug mit im Spiel sein muss, schon echt ein wenig pathologisch.
Normal ist das doch nicht, solche Scheinwelten zu bewohnen und gar nicht ans Ausziehen zu denken.

Nicht so gut war, dass ich

- einige Male etwas in Rage geriet, nie laut, aber noch weit von 'sachlich und bestimmt' entfernt
- ich sie auch einige Male unterbrach, was sie gleich annahmte und damit ja auch recht hat (ich weiß jetzt, dass die gnadenlos jede Schwäche ausnutzt und in Angriffspunkte umwandelt, viel härter als meine vorherige eher sanftmütige SB)
- ich habe wieder zu viel gequatscht, und hab ihr auch die ganze FAW-story aus meiner Sicht erzählt.
Hätte ich ja nicht tun müssen, doch ich denke, das hat letztlich nicht geschadet, da ich ihr so vermitteln konnte, dass sie mir mit Beschiss, Überrumpelung, Dummenfang und dergleichen nicht mehr zu kommen braucht. Darauf wird entsprechend reagiert.

Trotzdem gelang es mir einfach nicht, meine Klappe zu halten, wo es besser gewesen wäre und den Unterhaltungsball ihr konsequent zuzuschieben.
Daran muss ich noch arbeiten.

Kommt man ihr mit ihren eigenen Gesetzen, reagiert die absolut krass allergisch. Gut, dass ich alles schriftlich hatte, mündlich wäre mir das nicht gelungen, es an die Frau zu bringen. Die blockt einfach ab, wenn was "offizielles" kommt, dabei ist das doch das Kerngeschäft dieser Firma *kopfschüttel*

Möchte mich nochmal bei allen von ganzem Herzen bedanken, die mich mit Rat und auch emotional unterstützt haben.

Ohne euch hätte ich das so niiiieeee durchgezogen, auch gar nicht können. Wissen ist Macht. Wo ist das wichtiger als hier.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 22:49   #56
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

Hallo Aufgewachter,

auch in dem verlinkten Artikel schreibt das JC:
Ein Beistand muss (...) zurückgewiesen werden, wenn dieser entgegen § 3 RDG Rechtsdienstleistungen erbringt.

Weder im Stuttgarter Beschluss noch in der Stellungnahme vom JC Hannover konnte ich herauslesen, dass dem abgewiesenen Beistand eine vorgenommene Rechtsdienstleistung vorgeworfen wurde!

Vor allem beim SG Stuttgart hat die Klägerin ... ich nenne es mal ... vorbeugend geklagt.

zum JC Hannover
Zitat:
(...) zu prüfen, ob und wie oft der Beistand ggf. auch mit anderen Kunden auftritt, [Achtung, jetzt kommt der Hammer!] oder ob er dafür z. B. Geld verlangt und so evtl. geschäftsmäßig handelt.
Anscheinend haben die noch nie etwas von freundschaftlich, ehrenamtlich oder gemeinnützig gehört.

Zitat:
(...) zu Recht ausgeführt, dass nicht erst im Falle der beabsichtigte Zurückweisung die Angabe der Personalien erforderlich ist, sondern bereits im Vorfeld.
Also wird der Stuttgarter Beschluss so zurechtgebogen, dass es eine generelle Ausweispflicht für Beistände geben würde.
Na, WUB lässt grüßen

So, so, um das Hausrecht ausüben zu können braucht es unbedingt die Personalien.

Zitat von Gemcitabine
Grundsätzlich weist sich kein Mitläufer je in Verwaltungsgebäuden aus, noch nicht mal beim Amtsgericht,
Ja, selbst als Kunde musste ich mich bei keiner anderen Behörde ausweisen ... nicht mal beim Sozialgericht. Aber AfA/JC sind eben etwas besonderes .

Zitat von Gemcitabine
Mir wäre ein völlig außenstehender Beistand am liebsten, weil der den nötigen Abstand zu dieser Verwaltung hat und auch mit nichts unter Druck setzbar ist.
Vorsicht, ein Außenstehender kann dir im Gespräch in den Rücken fallen, weil er der JC-Propaganda aufgesessen ist ... das passiert dir bei einem erfahrenen ALG2-Bezieher nicht.

Das mit dem; unter Druck setzen, kann sogar ein Vorteil für euch beide sein ~> schweißt zusammen und gibt Argumente warum ein Beistand notwendig ist.

Ich muss sagen; für deinen Zweck hast du dann den perfekten Beistand.

AnonNemo
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 18:47   #57
Gemcitabine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.08.2017
Beiträge: 239
Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine Gemcitabine
Standard AW: Fortbildungsakademie der Wirtschaft mit Erprobung von Telefonstalking.... ;)

... ich exhumiere dieses Thema mal kurz, weil --

nach geschlagenen 9 Monaten erhielt ich heute mal wieder eine liebe Einladung, und zwar diesmal wieder zu meiner 'alten' SB, nachdem ich ja letztes Mal die möppige Vertretung hatte (vor 9 Monaten).

Also nun wieder ebenjene, die mir diesen ganzen Schlamassel hier eingebrockt und dann genau in diesem Zeitraum erkrankt war. Und wohl auch bis jetzt krank war. Ich hatte ja zweimal zwischendurch spaßeshalber unter ihrer Durchwahl angerufen, um zu erfahren, ob sie wirklich länger ausgefallen war oder dies nur als Vorwand diente. Es ging tatsächlich eine Kollegin dran, die auf Nachfrage (ohne Namensnennung meinerseits) die Auskunft gab, Fr. X sei längerfristig krank.

Freitag habe ich Termin und überlege nun, wie ich damit umgehe....
nicht ganz unwichtig, da ich damit ja auch quasi einige Weichen (neu) stelle und da möglichst keinen großen Patzer einbauen sollte.
Unterschrieben wird eh nix, ich möchte sie aber natürlich auch mit ihrem Assel-Verhalten konfrontieren und ihr damit gleichzeitig verklickern, dass die Friede-Freude-Eierkuchen-Ära nun vorbei ist und ich ab sofort ihr Puschelwuschelverhalten nicht mer mittrage, weil das für sie die angenehmste Strategie ist. Pech, von mir kommt ab sofort Klartext und ich habe auch große Lust darauf, noch ein wenig auf der Inkompetenz ihrer Psychologentanten sowie auch ihrem Verarscheverhalten herumzureiten. Am besten immer dann, wenn sie (wie früher) gerne über (mein) Privatleben labern möchte.
Aus diesem Töpfchen gibt es ja ohnehin kein Leckerchen mehr, obwohl ich da nicht so ganz viel Vertrauen in mich selbst habe, dass ich das auch durchgehend schaffe und ihr nicht mal mehr meine werte Befindlichkeit mitteile.
Stattdessen sie nach ihrem Befinden frage

Hoffentlich macht die nicht wieder so eine elende "Intensivbetreuungsaktion", jede zweite bis dritte Woche. Fahrtkosten kommen nicht in Frage, da für mich viel zu unflexibel, mit Öffis dahin zu gurken. Wäre zwar mal als Abschreckung denkbar, müsste ich dann aber auch durchziehen und davor graust es mich fast mehr als vor den eigentlichen Terminen.
Gemcitabine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
telefonstalking

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen mit der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) sascha144 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 14.07.2013 16:20
Frage zu GA § 45 SGB III - MAG / Berufliche Erprobung / Vergütung Zwerg2 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 27.02.2013 09:15
Maßnahme Fortbildungsakademie der Wirtschaft supertroll Ü 50 9 15.10.2011 08:51
Fachakademie der Wirtschaft (SU) Dante78 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 28.03.2011 17:39
Bildungswerk der .....Wirtschaft Balkonia Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 18.08.2010 20:37


Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland