Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2013, 20:36   #51
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.791
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Es müssen möglichst alle widersprechen und klagen, auch bei aussichtslosen Fällen. Denn erst wenn die Kosten dieser Verfahren die Einsparungen durch Sanktionen/Aufhebungen übersteigen, wird das geändert. Solange spielt das Arbeitsamt weiter Gott.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 06:43   #52
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Was bleibt mir anderes übrig als den Vorschlaghammer auszupacken?

Ich habe es jetzt lange genug im guten versucht. Extra von mir aus noch um Termine gebeten, bei Maßnahmeträger und Amt. Träger wollte erst gar nicht und beim Amt konnte man mir wieder nicht sagen warum das sinnvoll ist. Egal welche Frage ich zu dieser Maßnahme gestellt habe, es kam keine Antwort.
Nur ständig ein "das ist so toll da". Auf die Frage warum??? immer wieder das Schweigen im Walde.

Ich werd den Teufel tun und da klein beigeben, damit ihre Statistik hübscher wirkt. Never ever!
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 10:09   #53
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von wasdunichtweißt Beitrag anzeigen
Spielt doch keine Rolle in welche Kategorie man gehört und nein man rennt nicht gleich zu einem Privatanwalt.

DA hast du aber Recht ... nein, man rennt nicht zum "Privatanwalt" - man geht zu einem SOZIALRECHTLER!
Auf den anderen Kappes mag ich nicht antworten
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 11:57   #54
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Ich habe es jetzt lange genug im guten versucht. Extra von mir aus noch um Termine gebeten, bei Maßnahmeträger und Amt. Träger wollte erst gar nicht und beim Amt konnte man mir wieder nicht sagen warum das sinnvoll ist. Egal welche Frage ich zu dieser Maßnahme gestellt habe, es kam keine Antwort.
Nur ständig ein "das ist so toll da". Auf die Frage warum??? immer wieder das Schweigen im Walde.

Also, du als engagierter und hochaktiver Mensch hast bei dem MT sogar noch extra angerufen und darum gebeten, dass sie dir ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch anbieten, damit der sog. "Coach" und sein evtl. Kunde sich gegenseitig kennenlernen können und der sog. "Coach" dem evtl. Kunden sein Konzept in allen Einzelheiten inkl. seiner persönlichen Weltanschauung darlegen kann?

Und der MT hat das abgelehnt, weil es an diesem Coaching-Erfolgskonzept gar keine Zweifel geben kann (sonst hätten sie ja keine Zulassung vom Jobcenter bekommen?).
Oder was genau war die Begründung?

BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 21:10   #55
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Es gab keine Begründung. Sie kennenlernen geht nur mit Einladung die natürlich auch gleich Maßnahmebeginn ist.

Ich habe mit Leuten geredet die bereits dort waren. Die Reaktion wundert keinen. Das einzige was die dort machen, ist Daten aus einem rauspressen und jeden Widerstand in "Einzelgesprächen" mit Drohungen ersticken. Ganz mieser Verein.

Und nix nur Akademiker. Da rennt wirklich alles rum. Verständlich das die mir das nicht unverbindlich zeigen wollen, zumal ich ja auch mit Beistand dort aufgekreuzt wäre.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 12:07   #56
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Coaching: Viele Scharlatane, wenig Hilfe | ZEIT ONLINE (2011)

Zitat:
35.000 Coaches tummeln sich hierzulande, nur etwa 5000 davon gelten als seriös.
Zitat:
Sabine Riede von der Sekteninformationsstelle in Nordrhein-Westfalen kennt die Risiken und Nebenwirkungen des Pseudo-Coachens. Sie hat erlebt, wie die Parole "Du kannst alles schaffen, du musst es nur wollen" Führungskräfte in Schuldgefühle und gar Depressionen trieb. Oder Unternehmer in den finanziellen Ruin.
Die Gruppe der Erwerbslosen ist natürlich ebenfalls solchen Risiken und Nebenwirkungen ausgesetzt - vor allem wenn wirre Coach-Phantasien (Tschakka-Gebrüll) und Wirklichkeit (deutscher Arbeitsmarkt) eklatant auseinander gehen.

Und genau darum ist es so wichtig, dass du den Coach vorher kennenlernst.
BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 20:05   #57
wasdunichtweißt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2013
Beiträge: 9
wasdunichtweißt
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Von welcher Maßnahme ist eigentlich die Rede @renevatia?

Bei Feststellung von Verblendung und unsachgemäßen Aussagen in der Angelegenheit: heranführen an den ersten Arbeitsmarkt. Sollte man in der Lage sein, Tatsache aufzulisten, die nicht dem Inhalt, Fokus, Ziele, jener Maßnahme entsprechen oder nachgekommen. Darauf aufbauend kann man mit diesen Einwänden den Berater aufsuchen oder dies in Form von Widerspruch/Einspruch vortragen, um später eine Untersuchung der Angelegenheit einzuleiten. Als letztes Mittel bleibt noch die Möglichkeit, die Presse einzuschalten um auf die Missstände aufmerksam zu machen, unter Berücksichtigung, wurde oder kann der Aufklärung nicht genüge getan werden aus diesem und jenen Grund.

Ziel einer Maßnahme sollte nicht sein, Arbeitslose unter Androhungen von Sanktionen dazu zu nötigen, ihre Zeit in offenen Vollzugsbedingungen abzusitzen, wo jene nach Beendigung der Maßnahme, genauso wenig Handlungsspielraum haben, wie vor Beginn der Maßnahme oder Lehrgang.

Dazu kommt, dass derartiges gebaren gegen die Freiheitsbestimmungsgesetze verstoßen würde inkl. etlicher vom BSG und SGB, in dem hilfsbedürftige Menschen, unter Vorbehalt ihrer Rechte und Pflichten über die Aufklärung vom einsetzen von Sanktionen, zu etwas genötigt werden. Wenn bewiesen werden kann, dass die Ziele einer Integration bzw. Herzanführung an dem ersten Arbeitsmarkt oder der vereinbarten Ziele der jeweiligen Eingliederungsvereinbarung, verfehlt bzw. zur Erreichung nicht gegeben bzw. nicht erfüllt werden durch den Lehrgang/Maßnahme.

Eine Maßnahme sollte mit einem motivierenden Ziel voran gehen, wie um lehramttlich zugelassene Zertifikate, Führerschein, Kabelstapler oder Baggerfahrer oder sonstige nützliches für den Arbeitsmarkt zu erwerben.

Zertifikat für die bloße Anwesenheit und Teilnahme nach Beendigung eines Lehrgangs bzw. Maßnahme, erfüllen nicht die Voraussetzungen für eine adäquate Vorbereitung, Qualifikation für den ersten Arbeitsmarkt. Maßnahmen die keiner zielorientierten ziele verfolgen und dem Arbeitssuchenden keine nutzbringende Zertifikate versprechen sind im Grunde nicht zu genehmigen, wenn die jeweilige vereinbarte Zielsetzung verfehlt wird und der Arbeitssuchende am ende da steht, wie zu beginn.

Gesundes Frühstück zubereiten oder wie man eine Bewerbung schreibt, Exkursionen in den Zoo etc. Zeit absitzen, gehören unter Eigeninitiative und sind als Privat zu betrachte und nicht Relevant für das heranführen, eingliedern, vorbereiten in den Arbeitsmarkt.

Alternativ, kann man auch selbst noch anderweitig aktiv werden und derartige Erlebnisse als Wachruf betrachten aber keinesfalls als Maßnahme betitelt werden. Und Maßnahmen sollten keine Disziplinarmaßnahmen ersetzen, was hier aber allem Anschein nach praktiziert wird, vielleicht auch aus Unwissenheit der Berater.

Weiter wäre auch zu bedenken, dass es sicher gegen irgendein Gesetz verstößt, wenn sich Mitarbeiter des Jobcenters hinter SGB Gesetzesvorlagen verstecken obwohl ihnen auch ein gewisser unabhängiger Handlungsspielraum eingeräumt wird, wohl wissend um so mancher Zustände, gewisser Maßnahmen. Und darauf hoffen, dass einige ihre Sanktionen in kauf nehmen, damit schwarze Zahlen geschrieben werden. Zu viele unterschreiben die Eingliederungsverträge, um den guten Willen zu beweisen ohne vorab informiert zu sein, auf was sie sich da einlassen.

Sprich vor einer Unterschrift, zu einer Eingliederungsvereinbarung, mit
Inhalt einer Maßnahme sollte über Ziel, Sinn und Zweck dieser aufgeklärt werden. Da aber viele aus Seelisch mentalen gründen eigentlich gar nicht in der Lage sind darauf Sachgemäß einzugehen, sprich zu reagieren. Sind derartige Verträge oftmals nicht auf Augenhöhe und unsachgemäß abgeschlossen. Daher sollte man vor Unterzeichnung eines Vertrages, diesen erst mitnehmen oder keinen Zweifel daran aufkommen lassen, auf was man sich da einlässt oder welches Ziel verfolgt wird.

Eine bloße mündliche wie schriftliche Zuweisung einer Maßnahme, mit der bitte auf Unterschrift, um der jeweiligen Eingliederungsvereinbarung nachzukommen, ist nicht ohne Aufklärung von Bedingung, Ziel, Sinn und Zweck, genüge getan. Dies würde dann den Tatbestand, von Verschleierung, unter angaben oder auslassen, falscher oder unwissender Tatsachen, erfüllen. Kann dies Bewiesen werden bzw. vorgebracht auf Prüfung wartend, ist der gegenwärtig geschlossene Vertrag/Eingliederungsvereinbarung als gegenstandslos zu betrachten, bis die Sachlage aufgeklärt wurde. Für die Dauer dieser Zeit, wird in der Regel ein vorübergehend alternative - neue - Eingliederungsvereinbarung abgeschlossen, die die Rechte und Pflichten als Leistungsempfänger beinhaltet.

Jetzt ist nur abzuwägen zu welcher Sorte gehörst du.
Jemand der eigene Entscheidungen fällen kann oder
jemand der sich lieber etwas vorschlagen lässt.
Ich kann dem ganzen unsachgemäßen Geschreibsel hier, eigentlich wenig bis gar nichts entnehmen, bis auf eine Antwort von @gila
wasdunichtweißt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 13:16   #58
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Es geht um ein 0815 "Vermittlungscoaching" für mehrere Monate.

Ausser einem nichtssagenden Flyer (laut SB stehen da nur Beispiele drauf was die anbieten) habe ich keine Informationen , obwohl ich schon mehrfach nachgefragt habe:
Wer ist mein Coach?
Kennt sich da jemand überhaupt mit meinem Beruf aus?
Was soll da genau mit mir gemacht werden?
Warum steht auf Flyer 2 Tage pro Woche und in Zuweisung Vollzeit? Wollten mir weismachen 2 Tage = Vollzeit

Amt hat mich zur Klärung der Fragen (sie wissen nämlich nix) an Träger verwiesen. Aber der will mich nur mit Einladung die gleichzeitig Massnahmebeginn ist empfangen. Dumm werd ich sein. Dann hab ich einen Maßnahmeantritt am Hals und darf am Ende noch Schadenersatz zahlen.
Nicht mit mir.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 07:09   #59
BibiBlocksberg2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009 BibiBlocksberg2009
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Da der MT ein persönliches Kennenlernen vorab ganz offensichtlich verweigert (wiesu denn bluuß ):

Ich würde die ganzen Informationen nochmal schriftlich anfordern, gerade wenn es möglicherweise eine Sanktion geben könnte.

Schick denen deinen mehrseitigen Fragenkatalog zu (Einschreiben).
Der Maßnahmenträger soll alle Fragen zum Coach, seiner Qualififkation, seiner Berufserfahrung, seinen Vermittlungsquoten im Hinblick auf deine Berufsgruppe, seinem Konzept usw. schriftlich mitteilen.

Vermutlich wird auch da nichts kommen.... aber dann kannst du das wenigstens schriftlich belegen, dass du sehr bemüht warst - aber NULL Informationen erhalten hast.....

Bleib stark!
BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 08:07   #60
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Ich denke der MT nimmt es mir wohl immer noch übel, dass ich ihm gleich mal schriftlich mitgeteilt habe, dass ihn meine Daten einen feuchten Dreck angehen.

Als er danach trotzdem Daten von mir verlangt hat, habe ich ihm halt mit Anwalt gedroht. MT scheint sehr zart besaitet und ist wohl eingeschnappt. Hoffe der Arme trägt keinen bleibenden seelischen Schaden davon. Ich wäre untröstlich
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 09:38   #61
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat:
Amt hat mich zur Klärung der Fragen (sie wissen nämlich nix) an Träger verwiesen.
Das Amt hat aber zu wissen, denn das soll Dir eine passgenaue Maßnahme zuweisen und die auch ganz genau beschreiben.
Edit: Hat das jemand gehört, dass die nicht wissen, was da in der Maßnahme abläuft?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 12:30   #62
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Das Amt hat aber zu wissen, denn das soll Dir eine passgenaue Maßnahme zuweisen und die auch ganz genau beschreiben.
Edit: Hat das jemand gehört, dass die nicht wissen, was da in der Maßnahme abläuft?
Ihre tolle Ausrede war, die Maßnahme wäre viiiiiiel zu individuell, um mir auch nur irgendwas sagen zu können. Jeder erlebt die Maßnahme angeblich anders, eben total individuell. Der Mist kam, nachdem ich dem SB vorwarf das Ding wäre nicht individuell.
Seit dem reiten die auf der Individualität dieser Maßnahme rum das einem schlecht werden kann. Nicht mal sagen können wie viele Tage (Flyer 2 Tage, Zuweisung Vollzeit) wirklich Maßnahme ist, da es ja auch individuell auf die Person ankommt.
Wenn Dummheit weh täte.....
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 13:38   #63
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Der SB hat aber festzulegen, was für Dich in der Maßnahme gemacht werden soll und zwar ganz individuell für Dich. Das hat nicht der Maßnahmeträger zu entscheiden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2013, 14:32   #64
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Das ist es ja. SB (oder besser die SBs, hatte ja mehrere) hat keine Ahnung von nix. So liefen bisher alle meine Gespräche (natürlich mit Beistand) ab (und das geht nun schon seit Monaten so):

Was soll ich da, was bringt mir das? SB: Ja gehen se da mal hin. Das ist gut für Sie.

Warum ist es gut für mich? SB: Die Maßnahme ist toll.

Warum ist die Maßnahme toll? SB: Wir haben nur gutes Feedback bekommen.

Nachweis? SB: Hab ich nicht.

Was wird da genau gemacht? SB: Das kann ich nicht sagen weil es so individuell ist.

Wie ist der Ablauf? SB: Das kann ich nicht sagen weil es so individuell ist.

Kann man wenigstens sagen wie viele Tage die Woche es denn nun ist? SB: Das kann ich auch nicht sagen weil es so individuell ist.

Was wissen Sie überhaupt über diese Maßnahme? SB: Sie ist toll.

Und da soll man nicht irre werden. Die sollen sanktionieren wenn die sich trauen, dann können sie dem Richter erzählen wie toll es ist. Der braucht auch was zu lachen.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 10:31   #65
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Ich wollte mich ja melden, wenn mein Vorgehen abgeklärt ist.

Anwalt wird Anhörung jetzt nicht schreiben. Das mache ich aber gesalzen und gepfeffert.

Wenn die dann wirklich das Geld nicht zahlen, tritt sofort Anwalt in Aktion.

Das Einzige was ich jetzt noch überlegen muss, knall ich denen gleichzeitig noch eine Dienstaufsichtsbeschwerde hin oder nicht.

Im Grunde ist es ja so: SB muss mich über Maßnahme informieren was er aber nicht tut. Wurde ich nicht informiert darf ich sanktionslos ablehnen.Und jetzt soll ich sanktioniert werden weil SB seiner Pflicht nicht nachkommt?

Beschwerde werde ich auf jeden Fall einreichen. Fragt sich nur jetzt gleich oder soll ich warten bis die Kohle gestrichen wird?

Und ja ich bin auf dem Kriegspfad. Ich will Krach machen und zwar ordentlich
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 11:37   #66
Nequitia
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nequitia
 
Registriert seit: 23.08.2012
Beiträge: 187
Nequitia Nequitia
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Das Einzige was ich jetzt noch überlegen muss, knall ich denen gleichzeitig noch eine Dienstaufsichtsbeschwerde hin oder nicht.
Kannst du natürlich machen, aber stecke nicht zuviel Zeit rein, denn so eine Beschwerde bringt erfahrungsgemäß nicht so viel, außer, dass es denen etwas lästig ist.

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
Und ja ich bin auf dem Kriegspfad. Ich will Krach machen und zwar ordentlich
Nequitia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 16:16   #67
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Im ALGI beruft man sich mit den Sperrzeiten ja auf das vorliegende "Versichertenrisiko".
Damit will ich meine SB auch am nächsten Termin ran kriegen ....

Zu Deutsch aus den Statuten der Arbeitsagentur hierzu zitiert:

Sperren im ALGI haben PRINZIPIELL den "Sinn und Zweck, die Versichertengemeinschaft gegen RISIKOFÄLLE abzusichern, deren Eintritt der Versicherte selbst zu vertreten hat".

Weiter heisst es auch:

"Wichtiger Grund für "versicherungswidriges Verhalten":

Sperrzeiten treten nur dann ein, wenn der Leistungsempfänger für sein Handeln oder Unterlassen KEINEN wichtigen Grund vorweisen kann.
Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn es dem Leistungsempfänger unter Berücksichtigung der GESAMTUMSTÄNDE nicht zugemutet werden kann, die geforderte Handlung vorzunehmen oder zu unterlassen.
--------------------------------------------------------------
Was sich alles, wenn man in die Thematik etwas mit Sinn und systematischer Logik des SGB III eintaucht, eigentlich nur explizit auf DIE "Sperrtatbestände" beziehen KANN (sollte), die im Zusammenhang mit zum Beispiel unbegründeten Kündigungen und Gefährdung von Arbeitsplatzerhaltung einher gehen.

Denn DA und eigentlich auch NUR da können wirkliche FOLGEN für die sog. Versichertengemeinschaft entstehen (indem z.B. einer seine Arbeitslosigkeit leichtfertig provoziert und dem Pott zur Last fällt, oder jemand seine katastrophalen Bewerbungsunterlagen nicht auf Vordermann bringen lassen will - und dies seine Eingliederung verhindern würde).

Und hier ist meines Erachtens ganz KLAR die Verhältnismäßigkeit und der Einzelfall gefragt.
Hier würde ich eine verhältnismäßige Vorgehensweise vom SB einfordern.

Lege deine "wichtigen Gründe" dar, diese Maßnahme nicht aufgezwungen zu bekommen und dass, da es KEINEN Beweis dafür gibt, dass diese Maßnahme dich auch nur 1 Tag schneller in Arbeit bringt - als wenn du selbst deine Kräfte bündelst und die Zeit in intensive Jobsuche umsetzt.

Weiter (Zitat Sperrtatbestände, versich.widriges Verhalten) dir auch nicht vorgeworfen werden kann in der Gestalt, dass dir dein Lebensunterhalt zur "Strafe" entzogen werden kann, da sich keine Wirkung aus deiner Ablehnung auf die Versichtertengemeinschaft in negativer Weise ergibt, dass einen derart DRASTISCHEN Eingriff in deine persönlichen Recht und Selbstbestimmung sowie derartige Anwendung von Zwang und Repressalien rechtfertigen würde.

Ich könnte mir vorstellen, dass dies alles anzuführen - spez. bezogen auf die Statuten des ALGI - hier zumindest bei einem Gericht einen "weiterführenden Denkprozess" anregt, wenn dies der SB und die Widerspruchsstelle nicht "kann" (weil sie i.d.R. IMMER alles mit dem Paragrafengeseier abschmettern).
Denn die Systematik DAHINTER muss ja auch beachtet werden!

Es wäre ja so, als schaut man einen Apfel auf einem Baum an.
Unten steht ein Schild "pflücken verboten - sonst Haue".
Aber man schaut und schaut - dann kommt einer daher und will hauen, weil man durchs Schauen
ja dem Baum "hätte einen Schaden zufügen können".
Und das WÄRE verboten ...
Aber man hat ja nur geschaut ...
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 17:55   #68
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Gila du bist spitze. Vielen Dank für deine Anregung. Das schreibe ich alles noch rein. Das wird ja immer gesalzener was die von mir bekommen. Sehr gut. Ich mag es würzig

Ich glaube ich entdecke gerade die sadistische böse Seite in mir und der SB ist der erste der sie kennenlernen wird. Ich konnte ja schon vorher unangenehm werden wenn jemand meinte mich ärgern zu müssen, aber das nimmt ja völlig neue Dimensionen der Bosheit an. Da sag noch einer beim Arbeitsamt lernt man nix
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 18:07   #69
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Als "Sahnehäubchen" geht sicher doch noch ein wenig "Hochmut"?
Indem du mitteilst, man möge es dir als AKADEMIKERIN doch
zugestehen, durchaus in der Lage zu sein, selbst zu beurteilen, ob und was
für eine Art der "Weiterbidung" hier angezeigt ist und ob und
welche Art der "Hilfestellung" du hier benötigst.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 20:31   #70
renevatia
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Als "Sahnehäubchen" geht sicher doch noch ein wenig "Hochmut"?
Indem du mitteilst, man möge es dir als AKADEMIKERIN doch
zugestehen, durchaus in der Lage zu sein, selbst zu beurteilen, ob und was
für eine Art der "Weiterbidung" hier angezeigt ist und ob und
welche Art der "Hilfestellung" du hier benötigst.
Das sollte man eigentlich jedem halbwegs vernünftig denkenden Menschen zugestehen. Das ihre Maßnahmen der grösste Schwachsinn sind ist ja wohl nicht schwer zu erkennen. Die schliessen aber wohl leider von sich auf andere.

Ich glaub ich weiß jetzt warum die alle Maßnahmen die ich vorgeschlagen habe abgelehnt haben. Ich habe versucht es denen auf Erwachsenenniveau zu erklären . Das war wohl zu hoch für die.

Das nächste Mal passe ich mich dem Gegenüber an und wenn die dann wissen wollen warum die Maßnahme jetzt besser ist als die von ihnen vorgeschlagene, hüpfe ich auf meinem Stuhl auf und ab und brülle: Weil sie toll ist! Soooo toll! So super super toll! Sooooo toooooooolll!

Ich sollte echt mal eine Beschwerde wegen dem zu niedrigen IQ des Arbeitsamtpersonals einreichen. Man bin ich heute böse.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 12:52   #71
wasdunichtweißt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2013
Beiträge: 9
wasdunichtweißt
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Sorry renevatia, mir ist Bewusst, dass diese ganzen Aktionen eine gewisse Wut und Aggressionspotential hat aber ich denke nicht, dass es Sinnvoll ist, diesen Angelegenheiten, so impulsiv gegenüber zu treten. Es fehlt hier an Objektivität. Und der SB hat schon das Recht deine Daten einzusehen für eine Beurteilung. Irgendwo steht sicher was für Rechte und Pflichten eine Berufsberater hat.

Ich kann mich einfach dem Eindruck nicht erwehren, dass hier viel zu unbedacht geflamt wird. Vielleicht aus dem puren Bedrüfnis heraus, hier seinen Frust los zu werden und auf Zustimmung zu stoßen. Oftmals ist aber das eigene Empfinden blind gegenüber objektiven Argumenten. Und reva, nimm es mir nicht übel, aber dass meiste kommt mir doch sehr festgefahren und verzweifelt rüber. Und ich glaub auch nicht, dass es konstruktiv von nutzen ist, so aggressiv zu reagieren. Mit dieser Einstellung und Anspannung, sorgst du eher dafür, dass man dich falsch versteht und du alles fest fährst, wie in einer Beziehung. Du erreichst mehr, wenn du die Bedürfnisse ausspielst, die jeder Mensch hat. Sexappeal, Intelligenz verpackt in kleinen Dosen von Schmeicheleien wirken da schon eher wunder. Die akademischen Menschen haben eine Schwachstelle für Liebe und reagieren extrem auf Empathie. Überdenke, analysiere und entschuldige dich ggf. und trage deine Sache Bedacht vor, mit Lösungsansatz deren Argumentation auch Sinn ergeben und der nötigen Objektivität. Wie ein Löwe in die Ecke gedrängt daher zu kommen ist da eher fehl am Platz. Lass es dich niemals anmerken. Menschen haben auch eine Sadistische Seite und einige leben diese auch aus wenn auch manche eher unbewusst und im laufe ihrer Dienstzeit, auf dem Geschmack gekommen. Also nicht füttern. Argumentationen wie: Das geht sie alles nichts an und auf kontra block bla zu gehen. Vergleichbar mit einem Hund der sein Herrschen in die Hand beißt der ihn füttert. Auch wenn ich uns damit nicht mit Tieren vergleiche möchte, Gott bewahre. Nein sieh es als eine Metapher, nicht mehr und nicht weniger.
wasdunichtweißt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 12:55   #72
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat:
Und der SB hat schon das Recht deine Daten einzusehen für eine Beurteilung.
Dann hast Du bestimmt auch einen Paragrafen dafür. Ich habe das recht zu entscheiden, wer meine Daten und wenn, welche Daten ein SB von mir bekommt. Und einen SB von einem MT gehen meine Daten einen feuchten Kehricht an.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 19:10   #73
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.405
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von wasdunichtweißt Beitrag anzeigen
Irgendwo steht sicher was für Rechte und Pflichten eine Berufsberater hat.
Jawohlja und abends, wenn ich in meinem Schaukelstuhl auf der Veranda sitze und alte Pullover aufribbele, um ein wenig Wolle zum Stricken zu bekommen, sinne ich oft darüber nach, wie ich dem JC besser zu Diensten sein könnte.
Vielleicht sollte ich diese Rechte und Pflichten neu ausdrucken, diesmal aber in doppelter Schriftgröße?

Zitat von wasdunichtweißt Beitrag anzeigen
Sexappeal, Intelligenz verpackt in kleinen Dosen von Schmeicheleien wirken da schon eher wunder. Die akademischen Menschen haben eine Schwachstelle für Liebe und reagieren extrem auf Empathie.
Ja, die Akademiker schnackseln gerne, das sagte schon die Gloria von Thurn und Taxis. Soweit ich es nachhalten kann, ist aber die renevatia eine Akademikerin und der Bildungsstand ihres/ihrer SB ungeklärt. Zumindest für uns.
Geht das dann auch? Oder muss die Intelligenz dann in großen Dosen verpackt werden?
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 06:28   #74
Mitmirnicht->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.05.2013
Beiträge: 15
Mitmirnicht
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Hallo,

ich weiß, das man eine bestimmte Maßnahme, sowie ein Bewerbungstrainig nur e i n m a l machen zu brauch, alles andere ist entweder Schikane oder Geldverschwendung und den Jobcentern liegt natürlich viel daran, soviel wie möglich ihrer sogenannten Kunden aus der Statistik zu nehmen um mit gutem Ergebnis glänzen zu können.
Mal versuchen auf eine andere Maßnahme freundlich zu drängen, die für einem mehr Sinn macht. dies kann z.B. ein Office Kurs sein o. ä.

in diesem sinne
Mitmirnicht
Mitmirnicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 07:31   #75
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dritte Zuweisung zu gleicher Maßnahme

Zitat von Mitmirnicht Beitrag anzeigen
Hallo,

ich weiß, das man eine bestimmte Maßnahme, sowie ein Bewerbungstrainig nur e i n m a l machen zu brauch, alles andere ist entweder Schikane oder Geldverschwendung und den Jobcentern liegt natürlich viel daran, soviel wie möglich ihrer sogenannten Kunden aus der Statistik zu nehmen um mit gutem Ergebnis glänzen zu können.
Mal versuchen auf eine andere Maßnahme freundlich zu drängen, die für einem mehr Sinn macht. dies kann z.B. ein Office Kurs sein o. ä.
aber dann einen "OfficeKurs für Akademiker"
in diesem sinne
Mitmirnicht
Das wäre dann schön, wenn nicht nur DU das weisst, sondern vielleicht auch die Quelle angeben könntest, wo das STEHT.
Dann nützt das auch anderen hier.
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dritte, gleicher, maßnahme, zuweisung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4 Wochen unengeltliches Praktikum jetzt AGH-Maßnahme bei gleicher Einrichtung Matschi Ein Euro Job / Mini Job 26 01.05.2013 10:49
Zuweisung in Maßnahme ekel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 25.10.2011 12:45
Zuweisung Maßnahme gem. §46 Abs. 1 S.1 SGB III Kopfweh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 43 29.04.2010 13:10
EGV mit gleicher Maßnahme zum zweiten Mal Siegmund Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 28.04.2010 12:39
Zuweisung in Maßnahme...... mahawk Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 04.10.2009 14:24


Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland