Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2011, 00:00   #51
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 1.052
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @glasengel,

hat ja schnell geklappt mit einem Anwalt.

Wie hat er sich denn zu der Zusätzlichkeit des 1€Jobs Deiner Freundin geäußert ? Will er denn da nicht ansetzten oder was ist seine Strategie?

Da ich jeden VA für rechtswidrig halte, gehe ich da auch nicht konform mit der Ansicht Deines Anwaltes, ein Widerspruch mache keinen Sinn bei Deinem VA. Ist meine persönliche Meinung.


Viel Glück

sehe ich genauso!
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 00:03   #52
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 1.052
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

"welchen ich in der Tacheles Datenbank gefunden habe"


das ist ja furchtbar!


hört sich eher un-qualifiziert an = der RA.
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 00:13   #53
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat:
Da meine Freundin (U25) Angst vor Sanktionen hat, wird sie die vorgelegten Dokumente nach eingehender Prüfung wohl unterschreiben und der RA nickte zu dieser Entscheidung. Er fragte auch, wieso meine Freundin die EGV nicht unterschrieb und doch hoffe ich, das der Fall bei ihm in guten Händen liegt.
Dem Anwalt hätte ich keine Vollmacht unterschrieben!

Hoffentlich irre ich mich... aber ich seh tiefschwarz,

Wenn ein Anwalt schon fragt, warum man die EGV nicht unterschrieben hat... das sollte er wissen, warum man das nicht tut!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 00:22   #54
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Beiträge: 1.052
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Info AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dem Anwalt hätte ich keine Vollmacht unterschrieben!

Hoffentlich irre ich mich... aber ich seh tiefschwarz,

Wenn ein Anwalt schon fragt, warum man die EGV nicht unterschrieben hat... das sollte er wissen, warum man das nicht tut!

sehe ich genauso!

und der 1 € job ist im leben NIE zusätzlich!


ich würde zusätzlich bei verdi eintreten für 2,50 € monat:

beratung ist ab sofort kostenlos!

da hast du wohl eine -fei.e als ra erwischt!
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 00:51   #55
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Rechte wahrnehmen Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Kiwi
Dem Anwalt hätte ich keine Vollmacht unterschrieben!

Hoffentlich irre ich mich... aber ich seh tiefschwarz,

Wenn ein Anwalt schon fragt, warum man die EGV nicht unterschrieben hat... das sollte er wissen, warum man das nicht tut!

sehe ich genauso!

und der 1 € job ist im leben NIE zusätzlich!
ich würde zusätzlich bei verdi eintreten für 2,50 € monat:

beratung ist ab sofort kostenlos!

da hast du wohl eine -fei.e als ra erwischt!
Das kann man aber durchaus auch anders sehen. Mehrfach hat glasengel bereits davon gesprochen, dass das Bewerbungstraining von ihm und seiner Freundin nicht gar so schlecht/unpassend empfunden würde, wenn ich recht erinnere sogar von einem ihr "zustehenden" Training.
Das auch beim Anwalt gesagt und schon macht dessen Reaktion Sinn, denn er vertritt die Interessen seiner Mandanten und kämpft, im Gegensatz zu dem einen oder anderen hier, keine Stellvertreterkämpfe.

Ob der 1 € Job zusätzlich ist oder nicht ist ebenso nicht ersichtlich. Das an Begriffen festzumachen läuft nicht, denn wenn z.B. eine Sprachmaßnahme auch eine Kinderbetreuung anbietet, genau das hatten wir hier schon, dann ist die Kinderbetreuung ohne jeden Zweifel zusätzlich.
Gleiches gilt für andere Begriffe.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 04:23   #56
Taxi122->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.07.2011
Beiträge: 32
Taxi122
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen

Ich weis aus dem Datenschutzmerkblatt dass ich verlangen kann mit einem SB ohne dritte zu reden. Da 2 SB nachträglich Behauptungen aufstellen können wie sie wollen und wegen Datenschutz.
dürfte ich denn trotzdem einen beistand mitnehmen
oder darf der sb, wenn ich einen beistand habe, sich auch einen beistand nehmen?
Taxi122 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 07:23   #57
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Taxi122 Beitrag anzeigen
dürfte ich denn trotzdem einen beistand mitnehmen
oder darf der sb, wenn ich einen beistand habe, sich auch einen beistand nehmen?
Du kannst auch 2 oder 3 Beistände mitnehmen - der SB darf natürlich auch jemanden hinzu ziehen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 08:18   #58
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von haef Beitrag anzeigen
Das kann man aber durchaus auch anders sehen. Mehrfach hat glasengel bereits davon gesprochen, dass das Bewerbungstraining von ihm und seiner Freundin nicht gar so schlecht/unpassend empfunden würde, wenn ich recht erinnere sogar von einem ihr "zustehenden" Training.

Es gibt noch Leute die meinen, sie könnten da wirklich was lernen - schon so einige waren anschließend sauer, daß sie ihre Zeit vertan hatten... das müßtest du eigentlich wissen.

Wenn man was in Bezug auf Bewerbungen lernen will, gibt es weit bessere Möglichkeiten...


Das auch beim Anwalt gesagt und schon macht dessen Reaktion Sinn, denn er vertritt die Interessen seiner Mandanten und kämpft, im Gegensatz zu dem einen oder anderen hier, keine Stellvertreterkämpfe.

Stellvertreterkämpfe? Du, es gibt Leute, die warnen einfach lieber vor...mich stören solche Unterstellungen, die du mal eben pauschal in den Raum wirfst. Fragen wäre besser, wenn man jemanden nicht versteht...

Ob der 1 € Job zusätzlich ist oder nicht ist ebenso nicht ersichtlich.

Da muß ich dir recht geben...man müßte erst einmal sehen, worum es geht, bevor man so etwas schreibt.
Wobei die meisten wie wir wissen nicht zusätzlich sind...
Was den Anwalt angeht: Wir werden sehen, ob sich unsere Befürchtungen bewahrheiten und ob man sich nachher noch als gut vertreten sieht.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 08:50   #59
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Kinderbetreuung ist doch wohl zusätzlich, schließlich gibt es Menschen, die dafür ausgebildet werden.

Kinder wurden vor der Maßnahme betreut und 2 Jahre nach Ende der Maßnahme sicher auch. Allein daran macht sich die Zusätzlichkeit schon fest.
Ohne Wenn und Aber.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 10:21   #60
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Kinderbetreuung ist doch wohl nicht zusätzlich, schließlich gibt es Menschen, die dafür ausgebildet werden.

Kinder wurden vor der Maßnahme betreut und 2 Jahre nach Ende der Maßnahme sicher auch. Allein daran macht sich die nicht Zusätzlichkeit schon fest.
Ohne Wenn und Aber.


vorherigen Beitrag editiert.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 10:59   #61
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Ich finde es in Ordnung das glasengel schon mal den Anwalt hat, per Forum ist es immer schwierig, die Qualifikation von Anwälten versus den Intentionen der Fragesteller zu bewerten.

Ich kann auch nicht zu bestimmten Reaktionen raten, sondern vorerst nur mitteilen was mir auffällt.

Ich wollte auch nicht tiefer gehen weil ich kein Anwalt bin, habe aber mit der Vertretung durch Gewerkschaften die besseren Erfahrungen gemacht.

Ich sehe das mit der Maßnahme wie Ghansafan auch, nix gegen Deine Freundin, aber zum Kinder beaufsichtigen brauchts eigentlich ne Ausbildung und die versicherungsrechtlichen Fragen sind wenn es zum Kinderhüten kommt auch nicht von Pappe. Nur der Weg zum Recht ist so oder so lang, das ist beschi...! Die Träger stopfen meiner Meinung nach alles was geht in die sozialen Tätigkeiten - natürlich ohne angemessene Bezahlung. Außerdem wäre mir das zu unbestimmt. Kinderhüten, Altenpflege braucht heute alles mehr Kenntnisse, sonst ist man schnell im Bereich der Körperverletzung oder bei gefährlicher Pflege, wenn was passiert. Ausserdem erträgt nicht jeder alte Menschen im prefinalen Stadium, das kann die eigene Psyche sehr krank machen.

Die Unterstellung der mangelnden Mitwirkung halte ich trotzdem für gefährlich und darüber würde ich mit dem Anwalt noch mal sprechen. Hier baut sich die Arge ne Legende für anstehende Prozesse - so ist das meiner Meinung nach.

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 11:24   #62
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Kinderbetreuung ist doch wohl nicht zusätzlich, schließlich gibt es Menschen, die dafür ausgebildet werden.

Kinder wurden vor der Maßnahme betreut und 2 Jahre nach Ende der Maßnahme sicher auch. Allein daran macht sich die nicht Zusätzlichkeit schon fest.
Ohne Wenn und Aber.

vorherigen Beitrag editiert.
ohne Wenn und Aber - bei der Zusätzlichkeit kommt es (rechtlich nach SGB II !) weder darauf an ob Menschen dafür eine Qualifikation besitzen noch ob das zu anderen Gelegenheiten eine originäre Aufgabe sein könnte.
Ist sie das überwiegend - Hinweis (nicht absolut) auf keine Zusätzlichkeit, ist sie das nicht - zusätzlich; Rest s. SGB

Ob uns das "passt" oder nicht, letztlich hängt es nur von der geschickten Formulierung des jeweiligen Trägers ab, denn weitere "Prüfungen" werden i.d.R., auch von den SG nicht vorgenommen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

"Die Unterstellung der mangelnden Mitwirkung halte ich trotzdem für gefährlich und darüber würde ich mit dem Anwalt noch mal sprechen. Hier baut sich die Arge ne Legende für anstehende Prozesse - so ist das meiner Meinung nach."

In der Tat, und dagegen sollte er, unabhängig von dem Rest, aufs Schärfste vorgehen, denn das ist eine Unverschämtheit

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 12:28   #63
glasengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @glasengel,

hat ja schnell geklappt mit einem Anwalt.

Wie hat er sich denn zu der Zusätzlichkeit des 1€Jobs Deiner Freundin geäußert ? Will er denn da nicht ansetzten oder was ist seine Strategie?

Da ich jeden VA für rechtswidrig halte, gehe ich da auch nicht konform mit der Ansicht Deines Anwaltes, ein Widerspruch mache keinen Sinn bei Deinem VA. Ist meine persönliche Meinung.


Viel Glück

Danke für deine Antwort! Also den Anwalt habe ich natürlich auf die Bestimmtheit und Zusätzlichkeit von dem 1 Euro Job hingewiesen. So weit ich gelesen habe, ist diese Vorgehensweise ein übliches Werkzeug einen 1 Euro Job im Allgemeinen abzuweisen. Das Jobcenter ist in der Nachweispflicht das der 1 Euro Job zusätzlich ist, richtig? Die Klage stützt sich aber hauptsächlich, im Hinblick auf die bestehenden Qualifikationen, auf das Fehlen einer Sortierung und Ausschöpfung für den erlenrten Beruf auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Ich gebe euch vollkommen Recht, auch ich werde trotzallem Widerspruch einlegen und es liegt mir frei, ob ich die Formulierung über den Anwalt gestalte. Natürlich ist eigentlich jede EGV-VA rechtswidrig und Argumente zur Gegenwehr sind in diesem Link vorhanden zu genüge vorhanden : http: http://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/67708-eingliederungsvereinbarung-egv-man-darueber-wissen-sollte . Diese Argumente habe ich auch dem Anwalt vermittelt und es ist seine Sache ob er diese allgemeinen Module schon in den Widerspruch einbaut.

In meinem Fall nehme ich beim Widerspruch die Ratschläge (Mitwirkungspflichtverletzung nachweisen, Eigenbemühungen, …) vom Forum an und baue sie in meine Formulierungen zusätzlich ein. Leider sind Formulierungen nicht meine Sache und diese Rohversion muss ich selbst noch überarbeiten, dazu brauche ich eure Hilfe :

„hiermit widerspreche ich dem EGV-VA vom xxxxx. Sie unterstellen mir die Mitwirkungspflicht verletzt zu haben und können bei dieser Behauptung keine Begründung aufführen. Das Nichtunterschreiben einer EGV ist keine Verletzung der Mitwirkungspflicht, da ich mir meine Rechte wahre und von der Vertragsfreiheit Gebrauch machen darf. Aus diesem Grund darf das Nichtunerschreiben einer EGV nicht sanktioniert werden und ihnen steht das Werzeug des VA zur Verfügung, daher stellt mein Verhalten keine Verletzung der Mitwirkungspflicht da. Ich habe während meiner Zeit vom ALG2 Bezug nie eine Massnahme, Profiling oder Bewerbungstraining erhalten. Im Gegensatz dazu kann ich folgende Eigenbemühungen bezeugen : Ab dem 01.12.2010 habe ich eine schulische Heilpraktikerausbildung angefangen, welche meiner Meinung nach, meine beruflichen Qualifikationen mehr erhöhen, als die meisten Massnahmen, welche vom Jobcenter vorgeschlagen werden. Es sind selbständige Seminareinahmen aus freiberuflicher Honorartätigkeit dem Jobcenter gemeldet worden. Meine Bitte auf Unterstützung vom Jobecenter in Form von schulischer Bildung für Selbständige (Steuern, Recht, …) wurde ignoriert. Desweitern habe ich mich bei diversen Stellenangeboten beworben und kam selbständig meiner Mitwirkungspflicht nach. Ich bitte die EGV-VA im Hinblick auf die Unterstellung der fehlenden Mitwirkungspflicht zu ändern, wie auch um eine bedarfsgerechte EGV-VA.“

Vielleicht könntest du oder auch andere was dazusagen bzw. die Formulierungen berichtigen?

Zu allen anderen Antworten :

Der Rechtsanwalt gibt als Schwerpunkt SGB II, XII und Flüchtlinge an, er wirkt zwar sehr reserviert und wir vertrauen ihm. Keine Ahnung, warum die Frage nach dem Grund für das Nichtunterschreiben der EGV von ihm kam, mit der Antwort Vertragsfreiheit gab er sich zufrieden und das sagt nichts über seine Qualifikationen aus.

Ja, meine Freundin hält natürlich auch nicht von den Bewerbungswerkzeugen vom Jobcenter, sie besitzt dahingehend bessere Quellen. Es ist ihr aber viel lieber als einen 1 Euro Job und sie empfindet ein Bewerbungstraining für den ersten Arbeitsmarkt dahingehend als sinnvoller.

Morgen ist ihr erster Termin beim 1 Euro Job und sie wird sich auf ihr Recht der Dokumentenprüfung vor Unterzeichnung wahrnehmen, wie sie auch den Massnahmeträger über die aktuelle Situation informiert.

Falls sie die Dokumente wirklich zur Prüfung bekommen sollte, wird sie aber anschliessend die Dokumente, bei positiver rechtlicher Prüfung, unterschreiben und nicht von ihrem Vertragsfreiheit Gebrauch machen. Sie hat Angst zu als U25 zu 100 % sanktioniert zu werden und ich kann ihr auch nicht erklären, warum das Jobcenter die Vertragsfreiheit bei einer nicht unterschriebenen EGV nicht sanktioniert, dies aber schon bei nicht unterschriebenen Massnahmedokumente schon vorgekommen ist.

Bitte um weitere Antworten !

Liebe Grüsse

Glasengel
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 12:57   #64
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Wenn du einen Widerspruch gegen eine EGV per verwaltungsakt schreibst, wieso kommst du dann mit Grundrecht auf Vertragsfreiheit?

Das ist nur bei einer EGV ein Argument, wenn man wegen Nicht-Unterschreibens sanktioniert werden sol!
Zitat:
Falls sie die Dokumente wirklich zur Prüfung bekommen sollte,
und wenn nicht! Sie sollte darauf bestehen...

Angst ist keider ein schlechter Ratgeber...

auch wenn ich ihre Angst verstehe.

Leg ihr doch mal nen Zettel hin mit deiner Kontonummer und fordere sie auf, ihr ALG II an dich zu überweisen - sag sie MUSS das unterschreiben und droh ihr was an - würde sie das tun?

Sicher nicht... da würde sie auch sagen Du spinnst!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 13:01   #65
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Hallo @glasengel,

der Satz sollte raus:
Ich bitte die EGV-VA im Hinblick auf die Unterstellung der fehlenden Mitwirkungspflicht zu ändern, wie auch um eine bedarfsgerechte EGV-VA.“
In einem Widerspruch bittet man nicht um Etwas.

Das Deine Freundin Angst vor einer Sanktion hat, ist verständlich.
Viele SB s konstruieren aus dem Nichtunterschreiben der Verträge des Trägers einen Nichtantritt bzw. Abbruch der Maßnahme und damit einen Sanktionsbestand.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 13:04   #66
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Es macht aber keinen Sinn erst zu sagen, man möchte das zum Prüfen mitnehmen und dann klein bei zugeben - entweder unterschreiben oder nicht!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 13:14   #67
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat
Wenn du einen Widerspruch gegen eine EGV per verwaltungsakt schreibst, wieso kommst du dann mit Grundrecht auf Vertragsfreiheit?
Zitatende


Das halte ich für korrekt, er bezieht sich auf die nicht unterschriebene EGV, des Weiteren heißt Vertragsfreiheit auch, auf die Vorstellungen des Vertragspartners einzugehen und in der EGV zu berücksichtigen.
Nur weil sich das JC darum einen Deut schert, kommt es zum Erlass eines VA.
Würde ich so lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 13:19   #68
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Wenn man sich auskennt, könnte man natürlich einklagen, daß man eine EGV verhandeln können müßte - meine SB machts ja auch - aber laut SGB II hat das JC die Wahl: EGV oder EGV Verwaltungsakt...

ich denke, sie sollte die EGV VA mit dem kippen, was einfacher ist.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 14:07   #69
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.278
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

hallo glasengel,

offensichtlich bist Du Dir nicht über den Ist-Stand im klaren. sollte ich im Folgenden etwas mit einem anderen thread durcheinander werfen, bitte ich um Korrektur.

Ist-Stand:
unter 25, keine Arbeit, 1 x wöchentl. Ausbildung zum Heilpraktiker.
In Aussicht - Arbeitstelle in der Schweiz in 1 Jahr
Behauptungem - bei Umzug sofortige Stelle, Kenntnis besserer Bewerbungstrainings

Unter 25 heißt für das JC raus aus der Statistik mit allen Mitteln und zwar sofort -> Sofortangebote und diese Ansicht teilen uneingeschränkt auch die SG (Ausnahmen...)

Statt aber die vorgenannten Behauptungen umzusetzen, wehrt ihr euch mit Leibeskräften gegen Bewerbungstraining, sonstige Maßnahmen. Zwar richtig, so man die Berechtigung selbst sinnvoller Maßnahmen als unzulässigen "Arbeitszwang" (workfare) betrachtet, aber das wird euch ein SG nicht, oder nur dann zugestehen, wenn ihr dem JC wöchentl. zig vergebliche Bewerbungen auf den Tisch knallt.
Ist das nicht der Fall, oder gewinnt ein SG nur diesen Eindruck, seid ihr fällig.

Ähnliches passiert, wenn ihr die Zusätzlichkeit hinterfragt resp. die Nicht- behauptet. Darauf habt IHR nämlich keinen Anspruch. Ist die dem Gericht, nicht euch!, plausibel, seid ihr fällig.

Ähnliches kann ich mir auch vorstellen, wenn ihr dem Anwalt mit Bergen von "Vorschlägen" kommt. Einerseits bekommt der einen Standardtarif, andererseits interessieren ihn vermutlich im Wesentlichen mögliche formale Fehler, inhaltlich wird er als arbeitender Fachmann auch eher denken - "unter 25" ran an die Arbeit.

Fazit: Überlegt euch, wie ihr euer "Bild" vor einem SG, und darauf wird es wohl hinauslaufen, verbessern könnt. Mit ellenlangen, scheinjuristischen Schriftsätzen wohin auch immer, mit Sicherheit nicht.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 14:39   #70
Stroganoff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 540
Stroganoff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Wozu braucht man überhaupt einen Anwalt? Das kann man doch alles selbst in die Wege leiten.

Na gut, ist nicht jedermanns Sache und auch nicht so einfach. Aber mir wäre es einfach zu unsicher mein Schicksal in die Hände eines mir eigentlich unbekannten Anwalts zu legen.

Da würde ich eher versuchen mich mit Hilfe dieses Forums mich ohne Anwalt zu Wehr zu setzen.
Stroganoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 21:03   #71
glasengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wenn du einen Widerspruch gegen eine EGV per verwaltungsakt schreibst, wieso kommst du dann mit Grundrecht auf Vertragsfreiheit?

Das ist nur bei einer EGV ein Argument, wenn man wegen Nicht-Unterschreibens sanktioniert werden sol!
Ist doch nicht schlimm das ich auf meine Vetragsfreiheit hinweise !

In meiner EGV-VA kristallisiert sich heraus, das das Jobcenter fehlende Mitwirkungspflicht mit dem nicht unterschreiben einer EGV gleichsetzt. Wo könnte sie sonst eine fehlende Mitwirkungspflicht festmachen ?

Für eine nicht unterschriebene EGV kann ich aber nicht sanktioniert werden, jedoch für die fehlende Mitwirkungspflicht ! Deshalb halte ich es für unakzeptabel, das vom Jobcenter das nicht unterschreiben einer EGV mit der fehlenden Mitwirkungspflicht in meinem Fall gleichgesetzt werden. Wieso hat das Jobcenter den das Werkzeug für einen VA ?

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @glasengel,

der Satz sollte raus:
Ich bitte die EGV-VA im Hinblick auf die Unterstellung der fehlenden Mitwirkungspflicht zu ändern, wie auch um eine bedarfsgerechte EGV-VA.“
In einem Widerspruch bittet man nicht um Etwas.

Das Deine Freundin Angst vor einer Sanktion hat, ist verständlich.
Viele SB s konstruieren aus dem Nichtunterschreiben der Verträge des Trägers einen Nichtantritt bzw. Abbruch der Maßnahme und damit einen Sanktionsbestand.
Alles klar, mache ich !

Danke für deine Antwort und den bisherigen Antworten zufolge ist meine Formulierung gar nicht so schlecht ? !

Ja, ich weiss das sie sanktioniert werde könnte, wenn sie beim Massnahmeträger nicht unterschreibt und ich überlasse ihr die Entscheidung.

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Es macht aber keinen Sinn erst zu sagen, man möchte das zum Prüfen mitnehmen und dann klein bei zugeben - entweder unterschreiben oder nicht!
Doch : Zum einen, da sie Mitwirkungspflicht signalisiert und in Ruhe beim Prüfen Fehler bei den Dokumenten finden könnte. Zum anderen, da ihr wohl die Mitnahme der Dokumente nicht gestattet wird und sich der ablaufende Sachverhalt anderst darstellt, als im vorhinein zu sagen, ich unterschreibe nicht !

Auch wenn im vorhinein klar ist sie wird eh nicht unterschreiben

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen

Das halte ich für korrekt, er bezieht sich auf die nicht unterschriebene EGV, des Weiteren heißt Vertragsfreiheit auch, auf die Vorstellungen des Vertragspartners einzugehen und in der EGV zu berücksichtigen.
Nur weil sich das JC darum einen Deut schert, kommt es zum Erlass eines VA.
Würde ich so lassen.
Ja, sehe ich auch so und siehe zusätzlich meinen Hinweis das es doch eines ist, was euch an meiner EGV-VA schockte :

Die Gleichsetzung vom nicht unterschreiben einer EGV und der fehlenden Mitwirkungspflicht. Für fehlende Mitwirkungspflicht wird man sanktioniert und daher will ich diese Formulierung in meinem Widerspruch so gestalten.

Liebe Grüsse
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 21:46   #72
glasengel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2010
Beiträge: 125
glasengel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Hallo Horst

ich füge ein...

Zitat von haef Beitrag anzeigen
hallo glasengel,

offensichtlich bist Du Dir nicht über den Ist-Stand im klaren. sollte ich im Folgenden etwas mit einem anderen thread durcheinander werfen, bitte ich um Korrektur.

da bin ich ja mal gespannt....

Ist-Stand:
unter 25, keine Arbeit, 1 x wöchentl. Ausbildung zum Heilpraktiker.
In Aussicht - Arbeitstelle in der Schweiz in 1 Jahr
Behauptungem - bei Umzug sofortige Stelle, Kenntnis besserer Bewerbungstrainings

Nein, die Behauptung sofortige Stelle wurde nie formuliuert. Die beruflichen Chancen von einem Umzug sind nur viel höher einzuschätzen (kein Auto, schlechte Busverbindung, ...) als alle Werzeuge vom Jobcenter zusammen. Wir werden aber erst umziehen, wenn sie einen Stelle hat, aufgrund der Möglichkeiten auf dem Wohnungsmarkt für ALG2 Bezieher und da wir eine andere Lösung gefunden haben, für eine ansprechbarere Postadresse bei den Bewerbungen. Übrigens wurde die Heilpraktikerschule von meiner Freundin auf 01.06.2011 gekündigt, sie absolviert diese nun im privaten Rahmen und irgendwie hat das die verschlossene Sachbearbeiterin diese mündliche Mitteilung nicht aufgenommen. Im Juni hat sie dann angefangen, sich explizit auf Vollzeitstellen in der Schweiz zu bewerben und ich bin mir sicher, das sie in diesem Jahr noch was finden wird.

Der einzigste Problem bei meiner Freundin ist, das wir davon ausgingen, das wir die nicht unterschriebene EGV von meiner Freundin als VA zugeschickt bekommen und nicht eine im Nachinein veränderte Herunterstufung.

Unter 25 heißt für das JC raus aus der Statistik mit allen Mitteln und zwar sofort -> Sofortangebote und diese Ansicht teilen uneingeschränkt auch die SG (Ausnahmen...)

Das sind ja ganz neue Töne ! Ich dachte, es ist gesetzlich festgelegt, ab wann erst ein 1 Euo Job greifen darf ? Zuerst müssen doch die Möglichkeiten im erlernten Beruf sortiert und ausgeschöpft werden z.B. durch ein Berwerbungstraining ? Steht ja sogar auf der Wikipedia Seite ! Es gibt doch klare Vorgaben der Modulabläufe welche sich nach den vorhanden Qualifikationen richten müssen, oder ? Von dem her, was meinst du ? Das diese Praxis an den Sozialgerichten nicht immer so umgesetzt wird ?

Statt aber die vorgenannten Behauptungen umzusetzen, wehrt ihr euch mit Leibeskräften gegen Bewerbungstraining, sonstige Maßnahmen.

das läuft alles parallel, siehe oben


Zwar richtig
, so man die Berechtigung selbst sinnvoller Maßnahmen als unzulässigen "Arbeitszwang" (workfare) betrachtet, aber das wird euch ein SG nicht, oder nur dann zugestehen, wenn ihr dem JC wöchentl. zig vergebliche Bewerbungen auf den Tisch knallt.

aber so wird ja nicht argumentiert ("Arbeitszwang"), sondern im Mittelpunkt steht das Fehlen einer bedarfsgerechten und abgestimmten Vermittlung, siehe oben

(die Idee mit der privaten Auflistung der Onlineberwerbungen ist klasse und das soll sie ab sofort machen)

Ist das nicht der Fall, oder gewinnt ein SG nur diesen Eindruck, seid ihr fällig.

was meinst du mit fällig ?


Ähnliches passiert, wenn ihr die Zusätzlichkeit hinterfragt resp. die Nicht- behauptet. Darauf habt IHR nämlich keinen Anspruch. Ist die dem Gericht, nicht euch!, plausibel, seid ihr fällig.

Ja, wie konnten das bisher die Jobcenter vor dem SG bezeugen ? Die Klage behauptet ja nicht, das es nicht eine nicht zusätzliche Beschäftigung ist, sondern will die Beweisführung vom Jobcenter, das die Beschäftigung zusätzlich ist.


Ähnliches kann ich mir auch vorstellen, wenn ihr dem Anwalt mit Bergen von "Vorschlägen" kommt. Einerseits bekommt der einen Standardtarif, andererseits interessieren ihn vermutlich im Wesentlichen mögliche formale Fehler, inhaltlich wird er als arbeitender Fachmann auch eher denken - "unter 25" ran an die Arbeit.

Was meinst du damit ? Wir haben an ihn den Wunsch geäussert, das durch die Auseinandersetzung mit dem Jobcenter, in näherer Zukunft keinen 1 Euro Job mehr greift und die nächsten Massnahmemodule ihrer Qualifikationen gerecht werden.


Fazit: Überlegt euch, wie ihr euer "Bild" vor einem SG, und darauf wird es wohl hinauslaufen, verbessern könnt. Mit ellenlangen, scheinjuristischen Schriftsätzen wohin auch immer, mit Sicherheit nicht.

Danke für deine ehrliche Einschätzung, freue mich schon auf deine Antwort !


Liebe Grüsse

Glasengel


fG
Horst
glasengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 22:02   #73
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von glasengel Beitrag anzeigen

Die Formulierung überlasse ich dem Anwalt und doch brauche ich noch viel mehr Argumente für ihn, gerade bezogen auf das Recht meiner Freundin eine bedarfsgerechte Vermittlung zu erhalten.
Davon träumen viele...

und was die Unterschrift unter den Maßnahmevertrag angeht: Unterschreibt sie ihn, hat sie das, was sie nicht will: Eine unsinnige Maßnahme.

Warum begreifst du das nicht?

Eine sinnvolle Unterstützung erhält sie nur, wenn sie weiß, was sie will - dem Amt durch Nicht-Unterschrift zeigt, daß sie nicht alles mitmacht und selbst Anträge stellt um die Förderung zu bekommen, die sie möchte: Eben eine selbst ausgesuchte, sinnvolle Maßnahme, die nicht das Amt im Paket eingekauft hat.

Ich werd mich ab jetzt raus halten... falls ihr euch doch wehren wollt, kannst ja ne pn schreiben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 12:25   #74
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

@Kiwi,

sehr wohl hat seine Freundin ein Anrecht auf eine vernünftige Förderung und Vermittlung. Siehe auch § 14 SGBI, verständisvolle Förderung.

Ich schätze Deine Hilfestellung hier sehr und ich denke, wir fahren auf einer Linie,in erster Linie Ratschläge zu geben, die Sanktionen vermeiden.

Hier geht es um eine 100%ige Sanktion ! Auch wenn diese rechtswidrig ist,dauert es bis zu 4 Wochen mit einer EA, ehe man das Geld wieder bekommt.

Guck mal in den Thread von @Green dazu, er hat auch eine Anhörung wegen Nichtunterschrift, ihm droht eine 100%ige Sanktion.
Die ihm dazu geraten haben, schreiben jetzt nicht mehr in dem Thread...
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 12:36   #75
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Dringend : Eklat im JC wegen Massnahme

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
@Kiwi,

sehr wohl hat seine Freundin ein Anrecht auf eine vernünftige Förderung und Vermittlung. Siehe auch § 14 SGBI, verständisvolle Förderung.

Ja, ein Anrecht hat sie - wie wir alle - das habe ich auch nicht bestritten!
Aber wer bekommt sie?

Noch einmal: Solange sie nicht etwas konkretes selbst beantragt hat - was soll der Anwalt da einfordern?


Hier geht es um eine 100%ige Sanktion !

Ist mir bewußt...

Auch wenn diese rechtswidrig ist,dauert es bis zu 4 Wochen mit einer EA, ehe man das Geld wieder bekommt.

Weiß ich auch - aber welche andere Möglichkeit hat sie eine Sinnlosmaßnahme abzuwenden?

Und solange sie in einer Sinnlosmaßnahme steckt, braucht sie keine andere, sinnvolle Förderung.


Guck mal in den Thread von @Green dazu,
bitte nen Link, wenn du den parat hast...

Grundsätzlich muß ja auch jeder selbst entscheiden, ob er einen Rat annimmt oder nicht. Muß wissen, ob er selbst argumentieren kann oder nicht. (oder gute Hilfe hat)

Daß man immer mit unberechtigten Sanktionen rechnen muß, wenn man nicht spurt, weiß doch jeder. Aber deshalb sich nicht wehren gegen Sinnloses?

Und ich hatte ja auch schon geschrieben, daß mir absolut unklar ist, was sie über Anwalt glaubt erreichen zu können...da sollte man doch konkrete Vorstelllungen haben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
dringend, eklat, massnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage wegen Freibetrag und Massnahme benny1976 ALG II 3 04.01.2011 13:54
Frage wegen Massnahme snoopy84 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 24 02.06.2010 22:13
Wichtig:Leistungseinstellung wegen Problem in der Massnahme hexenfee01 ALG II 6 04.08.2008 14:24
massnahme abbrechen wegen 400euro job/teilzeitjob Päavi ALG II 4 27.06.2008 12:51
Bonner Politik: »Null Bock auf Bürger« - Eklat wegen Bürgerantrag des Erwerbslosen Fo Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 66 20.05.2008 14:16


Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland