Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2013, 16:16   #26
durchblick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Beiträge: 40
durchblick
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

hallo leute,

ich hab schon mehrere massnahmen abgebrochen und wurde nie sanktioniert.

unterschriebene verträge sind aber grundsätzlich nervig und ein zusätzliches druckmittel. gerne werden junge leute sowie langzeitarbeitslose und dandere unwissende stark unter druck gesetzt.

tatsache ist aber auch: massnahmeabbrüche fallen dem BNW zur last, denn sanktionen können widersprochen werden. und sollten das viele machen, würde sich vllt auch mal das sozialgericht, REZ nord und die presse für diesen affenzirkus interressieren.

einen jungen menschen in eine gruppe abgewrackter chaoten zu stecken ist pures mobbing: es vergeht einem alles und der normale mensch überlegt sich ernsthaft irgendeinen job anzunehmen.
durchblick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 16:26   #27
durchblick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Beiträge: 40
durchblick
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

ich schlage folgendes vor:

wir sollten recherchieren ob es eine möglichkeit gibt transparente verhandlungen mit dem jobcenter zu führen, wenn es darum geht in eine sinnlos-massnahme abgeschoben zu werden.

-ist die massnahme geeignet im individuellen fall?
-kann ich nach probeteilnahme das arrangement ohne sanktionen wieder verlassen?
-was kann ich selbst tun um nicht in eine unangenehme situation geraten in der ich mich genötigt fühle?
-wie dokumentiere ich fachgemäss den ablauf von verhandlungen zu einer massnahme, dokumentation, zeugen, usw.

etc.
durchblick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 10:01   #28
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

216 statt 600. Das geht doch gar nicht, da stimmt was nicht.
Geht die Differenz ans BNW?
Bist Du da irrtümlich freiwillig?
Wie lange soll die Farce dauern?

Schreib ein Tagebuch!

Leg Widerspruch ein. Lad die Sachen dazu hoch aber mach alle Namen und Orte und Nummern unkenntlich...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2013, 11:03   #29
durchblick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Beiträge: 40
durchblick
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von durchblick Beitrag anzeigen
das mobbcenter hat euch mit einer freikarte zu BNW überrascht und ihr fragt euch :"wie gehe ich damit jetzt am besten um"?

ich kann euch aus erfahrung sagen das dieser moment, dieser äusserst beglückende moment in dem ihr erfahrt in die BNW-gemeinde aufgenommen zu sein, ein wichtiger schritt in eurem leben ist. eine erfahrung die tiefgreifender sein wird als die konfirmation oder der erste kuss oder das erste mal besoffen sein.

mit so einer sinnlos-massnahme will euch der staat, ja das ganze system euch zeigen das ihr angekommen seid..........angekommen im elend, auf einem niveau das dem der aussätzigen und unaussprechlichen entspricht, die man im mittelalter vor die stadttore ausgesetzt hat, zu den kranken, dahinsiechenden.......gänzlich nackig und ohne nahrung.

ihr fragt euch dann: "warum wird meine berechtigte auszeit nun so brutal unterbrochen? ich fühle mich krank oder unglücklich, habe ernsthafte probleme.........warum werde ich so bestraft wie ein parksünder?"

das ist damit erklärbar das mal vor langer zeit ein grosser krieg die uralte vorbiblische ungerechtigkeit in unseren landstrichen beendet hatte und kluge leute aus fernen, zivilisierten landen unser volk missionierten, und einen sozialstaat gründeten. das bedeutet unter anderem dass auch die menschen die aus verschiedenen gründen nicht arbeiten können oder wollen, weil sie krank sind oder nur verkorkst oder zuviel nachdenken usw, halbwegs menschenwürdig leben können. dach über dem kopf , warme heizung, nahrung, teilhabe. im mittelalter gab es das eher selten, deswegen die grooooossen mauern um die burgen, schlösser und städte. denn wer damals nix zu essen hatte, ansonsten aber rechtlos war, hatte irgendwann ganz so dollen hunger, das er den anderen einfach sein essen wegnehmen würde , und zwar um jeden preis.

würde man also heute sämtliche sozialleistungen streichen, hätten wir innerhalb von wenigen tagen eine brutale anarchie, die das gesamte system zerstören würde. daher zahlt die volksgemeinschaft eine art schmerzensgeld an die erwerbslosen, damit sie morgens in ruhe zu ihrer heiligen arbeitsstätte kommen, und nicht unterwegs um ihr leben bangen müssen wegen ner scheibe margarinebrot, denn mehr können die sich auch nicht leisten. nein, wirklich nicht, ein gehobener lebensStandard muss auch bezahlt sein.

und weil sie ihr leben damit verbringen das geld unter einsatz ihrer seele zu verdienen, damit sie sich den ganzen rotz leisten können (ikea, smartphone, bordell, thailandurlaub, haustiere usw, usw), und sich täglich gegenseitig kaputtmobben und auch wirklich den letzten rest des menschseins nehmen, sind sie der meinung, das die leute die nicht morgens loswackeln, systemgegner sind

ausserdem haben die hartzies etwas was die erwerbszombies nicht haben: etwas freiheit.

nun kommt BNW ins spiel: dort sind ausschliesslich leute beschäftigt, die ausnahmlos auch viel besser in harry4 oder noch besser in rente aufgehoben wären. durch familiäre und gesellschaftliche zwänge wurden sie jedoch ins erwerbsleben , oder naja, besser gesagt in die beschäftigung gedrängt. das ist praktisch genauso frustrierend als wenn ein fisch fliegen sollte, oder eine katze bellen: sehr frustrierend!

BNW-beschäftigte gehören praktisch zu uns. sie sind wie wir. mit dem unterschied, das sie anders sein sollen. praktisch so wie früher die aufseher in einem arbeitslager. aus den eigenen reihen, aber trotzdem fies. seelenlos. nirgends akzeptiert, ausser in ihrer eigenen kleinen, fiesen welt.

daher lohnt es sich auf jeden fall, den BNW zu besuchen. ihr werdet staunen welche ungeahnten möglichkeiten dort bereit stehen euren horizont zu erweitern. geht einfach und unterschreibt. die unterschrift ist sowieso sinnlos. seid einfach ihr selbst und denkt immer daran das alle in einem boot sitzen.

ich hatte mir meiner zeit sehr viel mühe gegeben und bin stets zu spät, wenn überhaupt hingegangen. meistens mit einer ausgeprägten rotweinfahne. habe mich viel unterhalten können. so wie es an die arbeitsaufgaben ging habe ich nach einiger zeit meistens irgendwie versagt. naja, und so kam eines zum anderen. ihr müsst nur abwechselnd schlaue sachen von euch geben und dann schnell wieder versagen. so spiegelt ihr das personal, und die mitarbeiter fangen an euch zu mögen. sie erkennen dann die gleichheit. ein bewegender moment für jeden noch so verkorksten BNW-heini. wenn ihr dann noch worte von euch gebt wie. "wahrnehmung" oder "bewusstsein", dann habt ihr alle steine im brett. in null komma nix könnt ihr dort machen was ihr wollt, auch fernbleiben!

euch muss nur bewusst sein das es dort nicht darum geht das euch geholfen wird. es geht einzig darum das euch klar wird das man euch nicht haben will.....
......um dem umstand gerecht zu werden möchte ich noch hinzufügen das ich dort auch ganz wenige mitarbeiter kennengelernt habe, bei denen ich mich frage warum die in dieser muckelbude hängengeblieben sind. mit ein wenig interesse und feingefühl würden die ganz schnell merken, das sie in sehr kurzer zeit an anderer stelle deutlich mehr erfolg hätten.....
durchblick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 08:39   #30
durchblick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Beiträge: 40
durchblick
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

nnaja, da ich nun erfahren habe das man beitäge in diesem forum nicht verändern kann, schreib ich eben noch ein paar ergänzungen dazu.

wer schreibt der bleibt

ich sags mal so: irgendwie haben die bei Bitte Nicht Wiederkommen (BNW) ja auch gewisse vorgaben und einige , wenige versuchen das beste draus zu machen. ich kann euch sagen das es dort auch mitarbeiter gegeben hat, mit denen ich mich auf anHieb vorzüglich verstanden habe. da kann man fast schon anhänglich werden die waren auch der meinung das ich da falsch war. bis auf das gegenseitige kennenlernen. das hat sich gelohnt.

irgendwie haben die versucht mir klarzumachen das dieses systemkonforme getue wohl erlernbar ist. mir fällt das jetzt wieder ein als ich bei einer ganz anderen sache recherchierte. mir wurde zugetragen das ich als ALG 2% empfänger ja meine zeit, wenn schon nicht mit überflüssigen massnahmen oder unwürdigen chefs verbringen möchte, etwas für mein leben tun kann, das mir mehr inhalt gibt: studieren, und zwar als gast in der leibniz uni hannover.

ich da gestern hin bei dem schönen wetter. jesus, hat hannover viele baustellen. und leute, ich kann euch sagen......als ich die uni betrat, beschlich so ein panisches gefühl.....denn es erinnerte mich dieser anblick der szene an schlimme, vergangene zeiten. ich sah lauter hübsche frauen, bärtige männer die wie kinder gekleidet waren und jungs die anzüge tragen. viele wracks die im erwerbsleben noch nicht, oder nicht mehr fuss fassen können.

mann, mann, ich dachte ich bin beim bnw......die saßen da alle (in der uni) an irgenwelchen pc´s , andere wiederum aßen am arbeitsplatz, diskutierten über alles mögliche, aber nicht um das eigentliche thema. alles kreuz und quer. dann wurde in einer kopierer-location kopiert was das zeug hält. die waren alle mit irgendwas beschäftigt..........alle haben irgendwas gemacht, aber nichts was erwerb bringt.

da hab ich ich die parallelen des systems erkannt: die studis leben ja auch nur von soziallleistungen wie wir hearts4 empfänger und die bnw beschäftigten. ja, die bnw mitarbeiter werden ja von den geldern des jobcenters bezahlt, also letztendlich von den sozialleistungen wie die bafögler und hartz 4.0 empfänger. potzblitz!!!

es geht in diesem system eben nur darum das alle wat zu tun haben, und einige nicht wenige werden von sozialgeldern bezahlt, weil ja sonst die arbeitsplätze stärker umworben wären und die lohnpreise purzeln würden usw.. so wie bei den ausländischen ärzten die 25 std am tag arbeiten etc.

naja, um drauf zurückzukommen........ich bin einmal durch die hallen gekreist und dabei wurde mir ganz schwindelig.....dann schnell wieder raus. also , das muss ich mir aber jetzt nochmal überlegen ob ich bei dem schönen wetter mit haufenweise hippies und punkern in hörsäälen verbringe.....und wann soll ich denn meinen kater auspennen?

na, ich meld mich nochmal.....
durchblick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 11:59   #31
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.068
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Heut ist Sonntag und nicht Freitag.
Trolle schlagen hier meistens am Freitag auf.
Außerdem hast Du dich in der Jahreszahl vertan.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 12:03   #32
Virga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von Atanoba Beitrag anzeigen
Ich denke, viele die sich beklagen gehören in die Rubrik Psychopathen, Neurotikern und andere Schwachmaten. Rein menschlich würde ich sagen, diesen Leuten einfach mal das SGB II auf Null kürzen würden, sagen wir mal so 2 Jahren.
Wer arbeiten muss um seinen Lebensunterhalt zu verdienen hat nicht die zeit soviel schei*se auf ein mal von sich zu geben. Leider stößt dies aber an das Problem, dass die Einschränkungen als psychische Erkrankung gelten.
Man fragt sich sich nur , warum erzählt ihr diesen Blödsinn nicht einfach euren Therapeutern, anstatt eure Dummheit in der Öffentlichkeit zur Schau zu stellen.
Meinen allerherzlichsten Dank möchte ich Ihnen dafür aussprechen, dass Sie diesen Thread aus der Versenkung geholt haben. Gut gemacht. Weiter so!

  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 12:05   #33
lego
Elo-User/in
 
Benutzerbild von lego
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 173
lego lego
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von Atanoba Beitrag anzeigen
Wer arbeiten muss um seinen Lebensunterhalt zu verdienen hat nicht die zeit soviel schei*se auf ein mal von sich zu geben.
Geh arbeiten!
lego ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 12:24   #34
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.396
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Was sind denn "Therapeutern"? Und warum soll man ein Sozialgesetzbuch kürzen? Und hat der Stammtisch wirklich schon zu?
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 13:41   #35
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 259
hartzerkaese hartzerkaese
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Ein Buch, auch das SGB II, ist in bedrucktem Zustand drei dimensional, also wenn man es auf Null kürzt, zum Beispiel die nach oben gerichtete Y- Achse, also die Y Länge (= Buchdicke) - auf Null skaliert - dann erhält man ein zweidimensionales Objekt mit 0mm, und auf dem findet nur noch ein "Don't feed the trolls" als Text platz.
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 15:04   #36
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Das Betreten des Forums mit einem Alkoholpegel über 1 Promille gehört untersagt - ich sag es ja immer wieder

Und ich habe nichts dagegen wenn das SGB II so gekürzt wird, das nur die Auszahlung der Leistung übrigbleibt.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 18:49   #37
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

*lol* @ hirnloses Trollgebrabbel

Dem schlechten Deutsch nach zu urteilen, hat er aber auch noch eine Vollzeitstelle als besorgter Bürger.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 19:16   #38
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.466
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von Atanoba Beitrag anzeigen
Ich denke, viele die sich beklagen ...
Ich denke es gibt mindestens einen der zu Zeiten von Adolpho ab 33-ein guter Mitstreiter geworden wäre.

@all
manche die bekommen eben gewisse Dinge nicht dazu, in die Höhe steigen zu lassen,
und dann ist dann der Post eine Art dies auszugleichen.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2015, 12:52   #39
Der Auflehnende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2014
Beiträge: 684
Der Auflehnende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat:
Atanoba:
Rein menschlich würde ich sagen, diesen Leuten einfach mal das SGB II auf Null kürzen würden, sagen wir mal so 2 Jahren.
Wer so etwas von sich gibt, der sollte mal lieber aufpassen, dass er nicht selber irgendwann Leistungen nach dem SGB II in Anspruch nehmen muss. Menschen wie Du sind doch diejenigen, die aufgrund ihrer eigenen Unzufriedenheit und ggf. "Bildung" durch das in Deutschland meistgelesene Menschenverdummungs- und Volksverhetzungsblatt auf Schwächere verbal einprügeln.

Du verwendest den Begriff menschlich. Menschlich ist auch eng verwandt mit Menschenwürde. Das die Menschenwürde zu schützen ist sollte Dir eigentlich bekannt sein (Art. 1 Abs. 1 GG). Was unter dem Begriff Menschenwürde zu verstehen ist, kannst Du, bezogen auf ALG II - Empfänger, gerne nachlesen (BVerfG, vom 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
__

Hartz IV wurde nur geschaffen um Arbeitnehmerentgelte und soziale Standards abzusenken, um auf der anderen Seite Gewinne zu maximieren. Grund- und Menschenrechte werden durch das Sanktionsregime mit Füßen getreten.
Der Auflehnende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 15:36   #40
stefanj22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 131
stefanj22
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von Atanoba Beitrag anzeigen
Ich denke, viele die sich beklagen gehören in die Rubrik Psychopathen, Neurotikern und andere Schwachmaten. Rein menschlich würde ich sagen, diesen Leuten einfach mal das SGB II auf Null kürzen würden, sagen wir mal so 2 Jahren.
Wer arbeiten muss um seinen Lebensunterhalt zu verdienen hat nicht die zeit soviel schei*se auf ein mal von sich zu geben. Leider stößt dies aber an das Problem, dass die Einschränkungen als psychische Erkrankung gelten.
Man fragt sich sich nur , warum erzählt ihr diesen Blödsinn nicht einfach euren Therapeutern, anstatt eure Dummheit in der Öffentlichkeit zur Schau zu stellen.
Ich glaube eher dahinter versteck sich ein totaler frustrierter Mitarbeiter/Sozialarbeiter des BNW`s der selbst weiß wie bescheuert der Laden ist, sich selber aber nicht traut beruflich zu wechseln.
stefanj22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 16:12   #41
------
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Ich war auch mal drei Tage als TN beim BNW.

Es gab einen Dozenten im Bereich Motivation, der immer nur jammerte. Er sprach offen von seinem vermurksten Lebenslauf und seinen Alkohol-Problemen. Und davon, dass er dieses Schicksal den Teilnehmern ersparen wollte.

Darauf rief ein Teilnehmer beherzt: "Ey, Alter, lass uns doch einfach in Ruhe mit Deinem Kram. Saufen ist nicht so mein Ding. Wir haben unsere eigenen Probleme. Aber Zeitarbeit machen wir trotzdem nicht. Lieber machen wir gar nichts. O-kay?"

Darauf meinte der Dozent: "Du kannst diesen Weg gehen, aber Du wirst auch viel Kraft brauchen..."

Teilnehmer: "Mach Dir mal keine Sorgen um meine Kraft. Das geht schon."
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 16:17   #42
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

Zitat von Xao Seffcheque Beitrag anzeigen
Es gab einen Dozenten im Bereich Motivation, der immer nur jammerte.
Großartig!
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2015, 19:10   #43
stefanj22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 131
stefanj22
Standard AW: BNW Sinnlosmassnahme - der richtige Umgang

geile story
stefanj22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sinnlosmassnahme, umgang

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV per VA erlassen! Sinnlosmassnahme abwehren, Bitte um Hilfe MrGromli Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 28 15.08.2012 23:15
Abwehr einer Sinnlosmassnahme GibNieAuf Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 20 30.07.2012 08:37
Schon wieder Sinnlosmassnahme Diana Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 21 13.02.2010 19:21
Sinnlosmassnahme - Deluxe-Variante Kartoffelzwerg Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 28.10.2009 00:07
Richtige Berechnung? Disorder ALG II 6 19.12.2008 17:34


Es ist jetzt 00:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland