Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  8
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2011, 08:26   #26
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Zitat:
Sozialgericht Dortmund, Beschluss vom 05.01.2010
- S 22 AS 369/09 ER -

Hartz IV: Keine Leistungskürzung bei unzureichender Rechtsfolgenbelehrung
Rechtsfolgenbelehrung muss konkret, verständlich, richtig und vollständig sein – Mündliche Belehrung nicht ausreichend


aufruhig, du kannst nicht einfach immer nur deine Texte ungeprüft reinkopieren, es gibt Leute, die das dann anwenden wollen - und damit auf die Nase fallen würden!

Seit 01.04. gibt es Gesetzesänderungen - und es muß keine schriftliche Rechtsfolgenbelehrung mehr geben - da müßte man erstmal mit ungewissem Ausgang klagen!

gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 08:42   #27
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen


aufruhig, du kannst nicht einfach immer nur deine Texte ungeprüft reinkopieren, es gibt Leute, die das dann anwenden wollen - und damit auf die Nase fallen würden!

Seit 01.04. gibt es Gesetzesänderungen - und es muß keine schriftliche Rechtsfolgenbelehrung mehr geben - da müßte man erstmal mit ungewissem Ausgang klagen!


Was steht bei aufruhig 20 mal richtig lesen


Es geht hier um den Inhalt der Rechtsfolgenbelehrung,
und hier steht auch drin das die mündliche Belehrung nicht ausreichend ist.

aufruhig 20 lesen bitte:
Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?


UWE BERLIT §§ 31a f. SGB II 1 April 2011 Änderungen des Sanktionsrecht


http://www.info-also.nomos.de/filead...also_11_02.pdf

III. Zu ausgewählten Regelungen


1. Rechtsfolgenkenntnis statt Belehrung



Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 08:51   #28
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

es sollte vieleicht noch erwähnt werden das auch nach unterschrift einer egv noch lange niemand gezwungen werden kann beim "aktivierungscenter" irgendwas zu unterschreiben
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 08:56   #29
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
es sollte vieleicht noch erwähnt werden das auch nach unterschrift einer egv noch lange niemand gezwungen werden kann beim "aktivierungscenter" irgendwas zu unterschreiben
Siehe Beitrag 3 :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 14:11   #30
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Mal was anderes:

wenn du weiterstudierst, meldest du dich doch eh wieder vond er Arge ab und bekommst Bafög oder?
Warum dann der Aufwand, spiel auf Zeit, geh notfalls dahin bzw zum Arzt und dann meldest du dich doch eh nach höchstens ein paar Wochen wieder ab
Weiß allerdings nicht, ob das als Abbrechen gilt und man dann diese "Strafe" zahlen muss, die da immer drinsteht.

Und generell über Bafög geht garnicht? Gibt doch viele, die zwischendurch mal Pausen haben, hab irgendwie noch nie mitbekommen, dass die jedesmal Alg2 bekommen?
Lexxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 19:22   #31
Calexico
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 370
Calexico
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Zitat von Radkäppchen Beitrag anzeigen
Hi,

Eines hab ich noch nicht ganz verstanden. Hast du deinen Studienplatz jetzt sicher oder wartest du noch auf die endgültige Zusage? Wenn die noch nicht vorhanden ist, hat das Jobcenter ja eventuell schon einen guten Grund, dich erstmal in die Aktivierung zu stecken.

Mal ganz abgesehen vom Gleichbehandlungsgrundsatz. Ein anderer Arbeitsloser kann auch nicht sagen, ich bin jetzt für euch erst wieder ab Herbst verfügbar, das Wetter ist grad zu nett. Bis dahin überweist mal schön mein Geld, aber "verschont mich bitte mit euren sinnlosen Belästigungen".
Aber das solche Sinnlosmaßnahmen noch mehr Geld kosten, ist Dir schon klar, ja?
Calexico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 20:58   #32
Karin85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 25
Karin85
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

Zu euren Fragen bezüglich meines Studiums:
Ja, es handelt sich, wie ich bereits in meinem ersten Beitrag erwähnt hatte, nur um 6 Monate, die ich Geld von der Arge brauche. Ich möchte auch versuchen auf Zeit zu spielen! Habe bloß etwas Schiss, dass - selbst, wenn die eine womögliche Sanktion nicht "auf die Schnelle" durchkriegen - die Arge sich dann irgendwann, wenn ich schon länsgt wieder am Studieren bin meldet und Geld von mir zurück haben will oder so.
Bafög bekomme ich allerdings nicht. Ich habe zwei Mal meinen Studiengang gewechselt, dann bekommt man kein Bafög mehr. Meine Mutter hat mich bis vor Kurzem noch unterstützt, aber wir hatten uns zu Beginn meines Studiums geeinigt, dass sie mich nur so lange unterstützt, bis ich meinen Bachelor habe. Und das ist auch gerechtfertigt, das könnt ihr mir glauben. Mein Vater bezieht selber ALG II und meine Mutter ist in der Scheidung, hat selber kaum Geld.

Zitat Lexy:
"Und generell über Bafög geht garnicht? Gibt doch viele, die zwischendurch mal Pausen haben, hab irgendwie noch nie mitbekommen, dass die jedesmal Alg2 bekommen"
Ich habe keine Pause im Sinne eines Urlaubssemesters. Mein Bachelorstudium ist offiziell abgeschlossen (wenn ich noch als Studentin gemeldet wäre, könnte ich auch garkein ALG II beantragen). Ich möchte aber noch ein weiterführendes Studium machen (Master), das fängt allerdings erst im Oktober an. Dieses halbe Jahr muss ich irgendwie überbrücken. Ich könnte mir mit meinem Bachelor, der einem Ausbildungsabschluss gleichwertig ist, auch schon einen "richtigen" Job suchen, halte es aber für sehr unrealistisch auf die Schnelle einen Job zu finden, wenn ich nur bis Oktober zur Verfügung stehe und wegen des Umzuges und der Wohnungssuche in einer anderen Stadt auch noch dauernd frei nehmen müsste.

Zitat Radkäppchen:
"Eines hab ich noch nicht ganz verstanden. Hast du deinen Studienplatz jetzt sicher oder wartest du noch auf die endgültige Zusage? Wenn die noch nicht vorhanden ist, hat das Jobcenter ja eventuell schon einen guten Grund, dich erstmal in die Aktivierung zu stecken."
Ja, das wird auch das Problem sein. Ich habe nämlich keine Zusage, die Zusagen werden erst so etwa im August verschickt von den Unis, darauf habe ich keinen Einfluss. Ich meine mein Abschluss ist gut genug, dass ich mir sicher sein kann, dass ich an mindestens einer der vielen Unis, an denen ich mich bewerbe genommen werde. Beweisen kann ich das bloß schlecht beziehungsweise dann erst im August.

Zitat Radkäppchen:
"Wäre es nicht das einfachste, sich für diese paar Monate einen studentischen Aushilfsjob zu suchen? Plus ggf. eine kleine Unterstützung deiner Eltern (die dir ja sowieso während der Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet sind)"
Ich weiß nicht, ob meine Mutter mir noch zu Unterhalt verpflichtet ist (mein Vater hat eh kein Geld, noch weniger als meine Mutter), ich bin bald 26. Aber da die Arge mich auch nich darauf verwiesen hat, wage ich es zu bezweifeln. Davon mal abgesehen, dass ich meiner Mutter nicht weiter auf der Tasche liegen will. Für mein weiterführendes Studium werde ich einen Studienkredit aufnehmen (den man logischerweise nur bekommt, wenn man Student ist, was ich momentan vorübergehend nicht bin). Ich habe einen Aushilfsjob. Da verdiene ich 300 Euro, meine Miete allein beträgt aber schon 290 und Kindergeld gibt es auch keines mehr seit letztem Jahr. Habe auch meinen Arbeitgeber gefragt, ob ich aus dem Minijob einen Teilzeitjob machen kann, damit ich mehr verdiene, geht aber nicht.

Zitat Radkäppchen:
"ALGII ist keine Studienförderung! Warum willst du dich überhaupt auf den ganzen Ärger mit der Arge einlassen?"
Das Argument (keine Studienförderung) verstehe ich nicht ganz, aber vielleicht liegt hier auch bloß ein Missverständnis vor. Ich bin momentan NICHT immatrikuliert, ganz offiziell KEINE Studentin. Warum ich mich auf den Ärger einlassen will? Bestimmt nicht zum Spaß. Ich lasse mich auch nicht zum Spaß dort jedes Mal behandeln als ob ich minderbemittelt wäre. Aber von irgendwas muss ich ja leben. Ich glaube niemand lässt sich freiwillig auf den Ärger mit der Arge ein, wenn es noch Alternativen gibt.

Sorry, wenn ich meine Situation nicht ausdrücklich genug geschildert habe. Aber ihr habt ja schlauerweise nachgehakt. Dann hoffe ich, dass jetzt alle Unklarheiten beseitigt sind. Wenn nicht, fragt einfach nochmal.

Vielen Dank noch einmal und immer wieder für eure Kommentare, ich fühle mich heute auf jeden Fall schon viel schlauer als gestern als ich den Thread erstellt habe.

Grüße,
Karin
Karin85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 10:13   #33
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

@ karin85

Falls die arge dir tatsächlich eine Sanktion aufbrummt, wovon ich eigentlich nicht ausgehe, geht das ganz fix ! Die kommen nicht irgendwann an und wollen Geld zurück. Du kriegst dann bereits zum nächsten Monat nach Anhörung einfach 3 Monate lang 30 % weniger vom Regelsatz (bei u25 100%). Zurückzahlen musst du da nix mehr !

Maßnahme nicht angetreten -> Anhörung (ca. 2-3 Wochen)-> Sanktion ab nächsten Monat 30 %

Wie man sich dann dagegen wehrt, s.o von aufruhig

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 13:46   #34
Karin85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 25
Karin85
Standard AW: Kann ich zum Aktivierungscenter gezwungen werden?

@HimbeerTony Ich meinte ja, WENN ich mich gegen eine drohende Sanktion wehre. Ich habe das so verstanden, dass, wenn ich z.B. gerichtlich vorgehe, die erst einmal nicht sofort anktionieren dürfen, so lange das Verfahren läuft? Und wenn ich das Verfahren dann verliere, dann müsste ich ja was zurück bezahlen. Aber na gut, vielleicht oder vermutlich läuft es ja auch ganz anders.. Wenigstens bin ich nicht mehr U25, mit 30% weniger könnte ich dann für die paar Monate mit dem zusätzlichen Geld von meinem Minijob vermutlich überleben. Danke also für die Info. Grüße, Karin
Karin85 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aktivierungscenter, gezwungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann ich wegen Eingliederungsvereinbarung gezwungen werden Tätigkeit auszuüben? Namine8Sora Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 59 01.03.2011 00:46
Kann man in einen Pflegeberuf gezwungen werden? Quatsch IV Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 04.07.2009 09:06
Kann ich zur Umschulung gezwungen werden? Sachsenmädel Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 16.12.2008 16:09
Kann man zu einer Vollzeitstelle gezwungen werden, wenn man vorher nur Teilzeit war? anjamueller Allgemeine Fragen 8 28.06.2007 23:11
kann ich gezwungen werden ALG2 zu beantragen saugutePerson ALG II 10 16.05.2007 21:13


Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland