Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Abmahnung zulässig?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2013, 20:24   #26
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmahnung zulässig?

Dann kannst du das sicherlich auch per §§ belegen.
Vorausgesetzt, es handelt sich tatsächlich um einen Arbeitgeber.

Das Jobcenter ist nicht der Arbeitgeber.
Oder warum ist man unter Hartz IV so sehr darauf bedacht, so viele Hartzer wie möglich in Maßnahmen zu stecken ? Weil sie dann nicht mehr als arbeitslos gelten ? Folglich ist hier wer der Arbeitgeber ?
(Falls man unter diesen lachhaften Gesetzgebungen überhaupt von nicht mehr arbeitslos sprechen kann )

Desweiteren wäre eine Unterschrift unter einem Maßnahmevertrag gültig, somit auch die Aufforderung AU`s beim Maßnahmeträger einzureichen.

(Ich weiß nicht ob ich einen Link aus einem Fremdforum angeben darf. Wenn nicht, bitte löschen)
Tacheles Forum: Re: vollkommen falsch

Es sind auch massenweise Dienstanweisungen div. Jobcenter zu finden , die besagen ebenfalls, daß auch der Maßnahmeträger eine AU bekommt.

Was willst du damit bezwecken, die AU nur dem JC vorzulegen ?
In erster Linie wird dein Nichterscheinen beim Maßnahmeträger registriert. Man kann seine Kraft wesentlich effektiver einsetzen, als mit so einem Kinderkram "Das JC ist AG u. bekommt als Alleiniger die AU"
Wenn man sich mit dem Maßnahmeträger anlegen will u. ihm sogar schädigen will, gibt es andere Möglichkeiten.

Sollte ich jemals noch mal eine Maßnahme mitmachen müßen, werde ich meine AU`s (die werden definitiv folgen) bei beiden Stellen einreichen. Zu dem kann ich nur jedem anderen auch nur raten.
Das hat nichts mit A-kriecherei zutun. s.zuvor.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 20:55   #27
Ichauch
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 43
Ichauch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmahnung zulässig?

Hallo nochmal!
Aus dem Termin am Di bei meinem SB wurde "leider" nichts, da der gute Mann plötzlich "krank" geworden ist
Mal sehen, ob und wann er mich wieder vorläd.
Bis jetzt haben die mir noch keinen Anhörungsbogen oder so geschickt.
Das bei Tertia ist jetzt 1 Woche her.
Meint ihr, da kommt noch was?
Meint ihr, die können mir nächsten Monat ohne Ankündigung das Geld um 30% kürzen?

Dann heißt es wohl abwarten und trinken
Ichauch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 18:08   #28
romeo1222
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 1.223
romeo1222 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmahnung zulässig?

Zitat von Ichauch Beitrag anzeigen
Meint ihr, die können mir nächsten Monat ohne Ankündigung das Geld um 30% kürzen?

Dann heißt es wohl abwarten und trinken
Zumindest rechtlich gesehen, defintiv nein. Aber dennoch versuchen es einige JC immer mal wieder.
romeo1222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 08:50   #29
renevatia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 413
renevatia Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmahnung zulässig?

@ 2010

1. Bekommt bei mir ein Maßnahmeträger grundsätzlich keine Unterschrift.

2. Wer das Geld bezahlt ist Arbeitgeber. Seit wann bekomme ich vom Maßnahmeträger mein ALG? Daher geht meine AU nur das Amt etwas an. Die Richtigkeit meines Vorgehens hat mir bereits der Anwalt bestätigt.

3. Ich habe ausserdem bereits etliche seriöse! Weiterbildungen während meiner Arbeitszeit hinter mir (bin erst seit ein paar Monaten arbeitslos).
Anständige Firmen mit anständigen Kursen, die im Gegensatz zu den 1. Grundschulklasse-Niveau-Kursen vom Amt (eine Frechheit das meine Steuergelder für so einen Mist verwendet werden) ihr Geld wert sind.

Die haben nie eine Kopie oder gar das Original der AU verlangt. Selbst als ich es von mir aus angeboten habe, wurde dies mit den Worten "das geht nur den Arbeitgeber etwas an" sogar verweigert.
Seriöse Firmen halten sich an die Gesetze und verlangen keine Daten die sie einen feuchten Kehricht angehen.
renevatia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 19:02   #30
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abmahnung zulässig?

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen
@ 2010

1. Bekommt bei mir ein Maßnahmeträger grundsätzlich keine Unterschrift.

Es soll aber Leute geben, die unterschreiben.
Du kannst da nicht von dir ausgehen.

2. Wer das Geld bezahlt ist Arbeitgeber. Seit wann bekomme ich vom Maßnahmeträger mein ALG? Daher geht meine AU nur das Amt etwas an. Die Richtigkeit meines Vorgehens hat mir bereits der Anwalt bestätigt.

siehe unten

3. Ich habe ausserdem bereits etliche seriöse! Weiterbildungen während meiner Arbeitszeit hinter mir (bin erst seit ein paar Monaten arbeitslos).
Anständige Firmen mit anständigen Kursen, die im Gegensatz zu den 1. Grundschulklasse-Niveau-Kursen vom Amt (eine Frechheit das meine Steuergelder für so einen Mist verwendet werden) ihr Geld wert sind.

Um die geht es hier aber nicht !

Die haben nie eine Kopie oder gar das Original der AU verlangt. Selbst als ich es von mir aus angeboten habe, wurde dies mit den Worten "das geht nur den Arbeitgeber etwas an" sogar verweigert.
Seriöse Firmen halten sich an die Gesetze und verlangen keine Daten die sie einen feuchten Kehricht angehen.

Darum geht es hier aber nicht !

Arbeitgeber ist der Inhaber des jeweiligen Betriebes oder Unternehmens. Nach der Definition des Bundesarbeitsgerichts ist Arbeitgeber, wer aufgrund des Arbeitsvertrages die Arbeitsleistung vom Arbeitnehmer fordern kann.
Arbeitgeber: Information - Begriff - Definition im JuraForum.de

Arbeitgeber ist, wer die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers kraft Arbeitsvertrages fordern kann und das Arbeitsentgelt schuldet
Arbeitgeber

Arbeitgeber nennt man diejenigen, die Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Wer also zum Beispiel eine Fabrik besitzt, ist der Arbeitgeber für die Menschen, die dort arbeiten. Der Besitzer eines Kaufhauses ist der Arbeitgeber für die Verkäuferinnen und Verkäufer. Auch der Staat ist Arbeitgeber: für die Beamten wie Richter, Polizisten oder die Lehrerinnen und Lehrer in Schulen. Man kann also sagen: Der Arbeitgeber "gibt“ Arbeitsplätze.
ZDFtivi - logo! - Arbeitgeber/Arbeitnehmer

Dein Arbeitgeber, die Bundesagentur für Arbeit, oder eines der Jobcenter hinterzieht Sozialabgaben.
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 20:05   #31
echt machtlos
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1.587
echt machtlos echt machtlos echt machtlos echt machtlos
Standard AW: Abmahnung zulässig?

Zitat von renevatia Beitrag anzeigen



Die haben nie eine Kopie oder gar das Original der AU verlangt. Selbst als ich es von mir aus angeboten habe, wurde dies mit den Worten "das geht nur den Arbeitgeber etwas an" sogar verweigert.
Seriöse Firmen halten sich an die Gesetze und verlangen keine Daten die sie einen feuchten Kehricht angehen.
Fortbildungen die von Firmen bezahlt werden sind ja auch etwas ganz anderes .
Die werden von seriösen qualifizierten Firmen durchgeführt die sich auf dem freien Markt behaupten müssen und sind auf gar keinen Fall mit der Maßnahmemafia zu vergleichen , obwohl die immer behaupten bei ihnen gäbe es auch "Selbstzahler" doch die habe ich dort nie gesehen.
echt machtlos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmahnung, zulässig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abmahnung von Zeitarbeit Hartznase Zeitarbeit und -Firmen 17 21.07.2012 09:35
Krankmeldung - Abmahnung Heidi1966 Job - Netzwerk 45 25.04.2012 15:23
Abmahnung vom Bildungsträger alessa13 ALG II 2 22.08.2011 16:10
Abmahnung an die ARGE? Speedport Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 07.08.2008 18:10
Abmahnung des Mietverhältnisses bei ALG II silvermoon KDU - Miete / Untermiete 17 15.12.2005 09:42


Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland