Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung(22Mon.)vorgeschlagen und jetzt nur 14Mon.bewilligt,Rechtens?


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2012, 14:43   #1
Diller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: raum Iserlohn/Altena
Beiträge: 1
Diller
Cool Umschulung(22Mon.)vorgeschlagen und jetzt nur 14Mon.bewilligt,Rechtens?

Hallo zusammen,
ich bin 35J.alt, komme aus dem Märkischen Kreis und habe keine abgeschlossene Ausbildung.Ich habe bis 2001 in verschiedenen Bereichen der Industrie und als Verkäufer gearbeitet.Wärend der letzten 10J. war ich im Methadonprogramm und bin keiner geregelten Arbeit nachgegangen.Nach meiner erfolgreichen Therapie bin ich seit Juni 2011 "clean" und arbeite seitdem auf eine Umschulung zur "Fachkraft für Lagerlogistik" zu.
ich habe mich gerade mal hier registriert, weil ich mich vom hiesigen Jobcenter arg verschaukelt fühle und deren Unfähigkeit nicht länger hinnehmen möchte.
Einige Zeit vor meinem Therapiebeginn habe ich mit meinem zuständigen Fallmanager besprochen, wie es nach der Therapie weitergehen kann.Er hat mir direkt signalisiert, dass eine Umschulung bei erfolgreichem Abschluss und anschließender Abstinenz möglich sei.Er hat mir noch Zeit gegeben und nach und nach haben wir Gespräche darüber geführt wo die Reise hingehen soll.
Zuerst wollte er sich um die Auffrischung meiner Schweiss-Scheine kümmern,die ich während meiner 2Jahre Ausbildung(abgebr.) zum Gas_Wasser-Inst.gemacht hatte.Nichts mehr von Gehört...
Dann habe ich mich über Umschulungsmöglichkeiten informiert und bin bei der"Fachkr.f.Lagerl" hängen geblieben.Ein guter Freund ist seit 7J.in dem Beruf und ich habe bei der DEKRA schonmal eine Umschulung dazu begonnen aber wg. d.Suchtproblematik abgebrochen,leider.
Mein Fallmanager meinte trotzdem, dass es kein generelles Problem gäbe, die Umschulung zu bewilligen, aber ich müsste vorher 2Wo. zum Bildungsinst.NESTOR um meine Eignung für diesen Beruf feststellen zu lassen.Gut,mache ich.Also 2Mon.später zu NESTOR und mich in Mathe,deutsch etc. testen lassen, der Psychologin meinen Werdegang geschildert und am Ende wurde ich als geeignet eingestuft.
Das war so im März.Dann verging wieder einige Zeit und ich wurde an meine jetzige Arbeitsvermittlerin durchgereicht da kein Fallmanager mehr nötig sei.Schön,freut mich.Also habe ich mir einen Bildungsinstitut gesucht und gefunden welches auch schon mal eine mündliche Zusage vom Jobcenter bekam da es am 20.08.2012 losgeht.
Nun zur AV und nochmal alles geschildert.Sie sehe keinen Grund die Umschulung nicht zu Fördern,aber ich müsste zum PD um die Eignung festzustellen.-Schon wieder?-fragte ich sie.Ja das wäre der offizielle Weg und das müsste sein.-O.k.,mache ich noch.Bin ja zuversichtlich...
Also zum PD, alles gut gelaufen,bloß die Psycholgin dort wollte gerne wissen ob ich überhaupt 8Std.täglich durchhalte.Sie empfahl ein 2Wö.Praktikum in einem Lager&Versand Bereich.Meine AV mir dann auch gesagt, dass ich das machen müsste was der PD empfiehlt damit sie nachher nicht einen drauf kriegt wenns nicht klappen sollte in der Umschulung.Wenn ich das Praktikum durchgezogen hätte gäb es auch den Bildungsgutschein.Gut,auch gemacht, Firma zufrieden,mit Kollegen super klargekommen und der Abteilungsleiter meinte noch zum Schluss: "Wenn sie mal eine Ausbildung bei uns machen möchten,gute Arbeiter können wir immer gebrauchen."-Das baut auf^^In der Zwischenzeit hat das Bildungsinst.schon 5x angerufen ob ich den Bildungsgutschein schon habe.Naja,hauptsache ich stehe schonmal auf der Liste,dachte ich mir.Also ich mit meinen von der Firma unterzeichneten Zetteln wieder ins JC da sagt die AV zu mir, ja, wir brauchen noch einen dreizeiler woraus hervorgeht ob sie für den Lager&Versandbereich geeignet sind...Habe ich ihnen aber vorher gesagt.Na toll,ich wieder zur Firma und der zuständige ist bis 20.08. in Urlaub und der Abt.Leiter weiß nicht ob er das schreiben darf.OMG! Er erkundige sich aber und ruft mich dann an.Also ich wieder die AV angerufen und ihr das mitgeteilt, da sagt die zu mir:Also ich habe gerade mit meinem Chef gesprochen, der ist nämlich gerade aus dem Urlaub zurück,somit musste ich ihn fragen, und er sagt, weil die Umschulung ja bis ins Jahr 2014 reingeht , wisse er nicht wie es mit den finanziellen Mitteln dann aussähe und zuvor sei ja auch nicht viel bei mir gelaufen und er würde nur eine 14Mon.Umschulung zum Fachlageristen bewilligen.22Mon.wären nicht finanzierbar...Hallo!?Auf einmal?Warum machen mir da erst alle Hoffnung,machen das beim Bildungsinstitut so gut wie fest und sagen mir dann 2Wo. vor Beginn ab.Die Umschulung zum Fachlageristen beginnt jetzt erst im Nov...Ich wieder den ehem.Fallmanager angerufen(ist auch stellvertr.Chef)und er beschönigt nur,dass das auch ne super Sache wäre und ich ja dann erstma als Lagerist Arbeiten könnte.Vorher hieß es noch ich solle darauf achten das ich die Umschulung zur Fachkr.f.Lagerlogistik mache da sie höherwertig ist.
Ich bin stinksauer und frage mich, ob das nicht Willkür ist oder doch eher Diskriminierung.Auf Nachfrage beim Bildungsinstitut teile man mir mit, das viele andere Teilnehmer aus meiner Region die Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik(22Mon.) finanziert bekommen.Warum ich nicht?Eignungsanalyse und Psychologischer Dienst haben doch dafür gesprochen.Ist sowas rechtens?Kann man auf die zuvor in Aussicht gestellte Umschulung pochen?
Wäre für sachdienliche Antworten sehr dankbar.Kenne mich mit der Rechtslage nicht aus.
Diller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 17:33   #2
technohouse
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden AW: Umschulung(22Mon.)vorgeschlagen und jetzt nur 14Mon.bewilligt,Rechtens?

Hallo,
und herzlich Willkommen hier!

Normal ist das alles nicht ,
wie es auch mit dem Psychologischem Dienst bei Dir gelaufen ist!
Ich Persönlich würde es als voll ausgebildete Kraft als Frechheit emfinden,wenn man mich fragen würde,
ob ich 8Std.am Tag überhaupt durchhalten könnte!

Haben die beim JobCente denn,
alle nur solche unterbelichtete & unprofessionelle Psychos?

Normal ist dies nicht so,
Du musst sofort Widerspruch einlegen ,
sowie Du einen Bescheid über die Zusage Deines Bildungsgutscheines erhalten hast und am besten alles von Anfang an,
damit es schneller geht m,
mit Hilfe von einem Anwalt!
Und alle Deine Sorgen die Du hier äusserst ,
in einer Fachdienstaufsichtsbeschwerde formulieren und beschreiben!
Für mich Persönlich sieht dies nach Vettern-Wirtschaft aus,
wenn Dein Fallmanager sogar,
stellvertretender Chaf dort ist in dieser Firma!
Lass Dich Rechtlich gut beraten und Deine nächste Verträge durch einen Anwlt prüfen,
pass auf Deine nächsten Schritte auf!

Ansonsten werden sich hier ,
andere USER,
bestimmt auch noch hierzu äussern!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2012, 18:20   #3
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung(22Mon.)vorgeschlagen und jetzt nur 14Mon.bewilligt,Rechtens?

Du hast nicht zufällig eine EV bekommen (gültig oder nicht), in der das Jobcenter bei sich reingeschrieben hat "...wir finanzieren eine Umschulung zum..." oder in denen bei Dir stand "...Sie suchen einen Platz für eine Umschulung zum.."?
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
14monbewilligt, fachkraft lagerlogistik, fachlagerist, irrfefuehrung, rechtens, umschulung, umschulung22monvorgeschlagen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung bewilligt - trotzdem Probleme AD2020 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 51 07.02.2012 14:59
Ich bräuchte Rat+Hilfe: Ausgesteuert, ungekündigt, Umschulung bewilligt,kein ALG I? Schnütchen78 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 15.01.2012 03:31
Teilhabe am Arbeitsleben bewilligt und jetzt? johnny81 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 11.02.2011 14:40
Umschulung mündlich bewilligt und dann nichts mehr Nadja123 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 23.01.2010 13:57
umschulung bewilligt, wie gehts weiter? waldfrieden Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 18.07.2008 16:16


Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland