Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2011, 17:14   #1
NettoNullUndNix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.11.2011
Beiträge: 1
NettoNullUndNix
Standard Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Schönen Guten Tag,

ich hätte da ein kleines Problem

Ich bin 25 Jahre und habe die letzten 4 Jahre Vollzeit gearbeitet davor eher nur gejobbt (ergo auch noch keine Ausbildung ).

Bis zum August diesen Jahres hab ich als "Produktionshelfer" (Mädchen für Alles) in einer kleinen Metallfirma für 7,50 € die Std. gearbeitet. Da mir dies jedoch zu wenig ist / war hab ich mich nach Alternativen umgeschaut.

Nun bin ich noch in einem Alter indem man sich meiner Meinung nach zumindest noch etwas für die Zukunft erarbeiten kann.

Ich habe mich dann im Juni / Juli daran gesetzt und mich über die möglichkeiten Informiert, dabei stellte sich heraus das es mir wohl am meisten bringen würde wenn ich meinen Realschulabschluss nachmachen würde.

Daraufhin bin ich erstmal zum Arbeitsamt gegangen und habe mich mit meinem Berater zusammen gesetzt und geschaut wie wir das denn hinkriegen könnten, dabei kam rum das ich nach 6 Monaten Fernschule die möglichkeit hätte Bafög zu beantragen und somit ohne Stress innerhalb von insgesamt 24 Monaten meinen Abschluss machen könnte.

Mein Berater hat mir daraufhin gesagt das dass eigtl. kein Problem sein sollte die Überbrückungszeit von 6 Monaten mit ALG II zu finanzieren.

Ich mich also mit der ARGE in verbindung gesetzt und dort wurde mir dies bestätigt.

Daraufhin habe ich mich mit meinem Chef zusammen gesetzt ihm erklärt das ich mehr von meinem Leben erwarte als mit 50 für 11-12 Euro die Std. zu Schufften und habe das Arbeitsverhältniss beendet (mein Chef hat das ganz locker aufgenommen und hat sich schon gefragt wie lang ich denn noch bleiben würde und hat mir viel Glück gewünscht).

Also ab zur ARGE wieder dergleiche Berater wie beim letzten mal der für die Antragstellung zuständig ist (und wieder bestätigt er mir das es kein Problem ist die 6 Monate zu überbrücken).

Als ich dann jedoch die Leistungen bezogen habe wurde ich zur ARGE gebeten, zu meiner neuen Arbeitsvermittlungsbeauftragten.

Die mir dann sagt "Also Herr XY, sie wollen also das ich ihnen den Realschulabschluss bezahle?" ich habe ihr dann erklärt das es sich nur um eine Überbrückung dreht und ich das Erforderliche Pensum bei der Fernschule um Bafög beantragen zu können nur schaffe wenn ich auch mindestens 4-5 Std pro Tag Lerne.

Dies war ihr aber auf gut Deutsch gesagt Schei.. egal

Und seit Heute stecke ich in der Netto30 Maßnahme muss 40 Std. die Woche einen Blödsinn über mich ergehen lassen der unter aller Sau ist und hab dafür auch noch Anfahrtszeiten die ich schon Grenzwertig finde mit knapp 40. Minuten.

Kann ich irgendwas machen um vll. doch noch meinen eigenen vorstellungen zu folgen und meinen Realschulabschluss nachzuholen oder bin ich jetzt in der ALG II Todesspirale bis ich einen neuen Job habe indem ich vermutlich genausoviel oder womöglich noch schlechter verdiene wie in meinem vorherigen?

MfG
NettoNullUndNix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2011, 17:35   #2
franzose->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.11.2008
Beiträge: 80
franzose
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Hallo Netto,



Also im Grunde haben die leider Recht Du bist verpflichtet so schnell es geht aus dem ALG 2 bezug aus zu kommen. Ich weißt jetzt nicht in welcher Stadt du wohnst aber z.B. in München gibt es das MunichKolleg da kannst du in 3 Jahren dein Abi nach machen und bekommst Bafög usw. aber auch ein Wohnung. Vielleicht ist das was für dich, sonst kann man glaub ich dir nicht viel helfen.


Außer du machst ein Ausbildung über die Berufsschule kannst du ja auch deine Mittlerreife machen. Weil nur eine Mittlerreife allein nütz leider nix und wenn du schon im Bau oder so gearbeitet hast kann du die zeit um 1 bis 1 1/5 Jahre verkürzen mit der Ausbildung.



Sorry wenn ich dir da nicht mehr helfen kann.


Gruß

Franzose


P.S.: ich habe meine Ausbildung auch erst mit 28 Jahren angefangen
franzose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 01:43   #3
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Hi,

in jeder größeren Stadt gibt es ein Abendgymnasium, da kann
man auch seinen Realschulabschluss nachholen und soweit ich weiß, BaFög beantragen.

Informiere dich bezüglich SchülerBaFög, ist aber in aller Regel
weniger als ALG II, man muss eventuell nebenbei noch etwas jobben.

Rosalia
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 09:13   #4
Fazialpalme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Zitat von Rosalia Beitrag anzeigen
Hi,

in jeder größeren Stadt gibt es ein Abendgymnasium, da kann
man auch seinen Realschulabschluss nachholen und soweit ich weiß, BaFög beantragen.

Informiere dich bezüglich SchülerBaFög, ist aber in aller Regel
weniger als ALG II, man muss eventuell nebenbei noch etwas jobben.

Rosalia
Schülerbafög mit 25 geht auf jeden Fall noch.

Abendgymnasium bei Hartz4 kannste mal vergessen. Du musst auch abends dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen. Ich habe sogar angefragt, ob man mir denn den Besuch des Abendgymnasiums, sofern ich gerade nicht arbeite oder Arbeit in Aussicht habe, negativ auslegen wird, weil ich ja beim Besuch einen hypothetisch angenommenen Termin nicht wahrnehmen könnte und ich so dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen würde.

Auf diese Frage wollte man mir nicht klar antworten, sondern es wurde immer nur auf "dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen" beharrt.

Denn genauso wird ja auch bei Ortsabwesenheit argumentiert: Einen hypothetischen Termin könnte man nicht wahrnehmen, egal ob man einen hat oder nicht.

So läufts dann in D: Man will sich eigenverantwortlich weiterbilden und Abitur nachholen, weil man Anfang 30 und nicht mehr bafögberechtigt ist und sich für einen mangels Ausbildung nichts ergibt, und dann werden nur Steine in den Weg gelegt.

Da bleibt nur noch, sich Lehrpläne zu besorgen, den Stoff in völliger Eigenregie einzutrichtern und dem Schulamt glaubhaft klarzumachen, dass man und wie man sich hinreichend auf die Externenprüfungen vorbereitet hat und die einen zur Prüfung zulassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 10:22   #5
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Moin,


hier zeigen sich wieder zwei Dinge überdeutlich:

1.: alles schriftlich geben lassen, denn mündliches ist schnell vergessen oder auch gerne mal gelogen

2.: vermeintlich dumme Menschen, also ohne Schulabschluss oder nur mit Hauptschulabschluss sind die besten Leistungsempfänger für die JC. Da man bei dieser Gruppe seitens der JC davon ausgeht, sie seien eben einfältig - keine Sorge, das unterstellt man auch Leistungsempfängern mit höherem Bildungsabschluss - macht man ihnen weit mehr X´e für U´s vor.

Dann hat der TE zu allem Elend auch noch vorher "geproduktionsHELFERT", was den JC wiederum suggeriert, dass der Leistungsempfänger mit seiner "Dummheit" da doch bestens aufgehoben war, anderweitig würde aus ihm ja doch nichts werden, zumal man selbst als JC auch nur solche Jobs in petto hat.

Im schlimmsten Falle hieße das: Niedriglohnjob gekündigt wegen eigeninitiativer Weiterbildung, ALG II holen zur Überbrückung und während dieser Zeit gleich zig Angebote von denen bekommen, die keinen Cent mehr Geld versprechen. Legt man einem potentiellen Arbeitgeber dar, dass man nur übergangsweise ALG II bezieht und ab demnächst wegen Bafög und Weiterbildung weg vom Fenster ist, dann wird ein Vernünftiger von dieser Sorte keine Scherereien machen. Aber es ist zwingend (!) davon auszugehen, dass das JC einen zu einem "Sanktionshelfer" schickt, der dem JC dann eins vorlügt, man wolle die Arbeit gar nicht und würde die Gründe, warum dem so ist, einfach unter den Tisch kehren. Darauf muss man sich einstellen, denn dieses Vorgehen ist deren Strategie.

Beim TE sieht das etwas anders aus, denn er steckt in einer Maßnahme des JC drin, die aber den gleichen Zweck verfolgt: Statistiken türken bis hin zur 100% Sanktion.
Zunächst einmal: Wurde die Maßnahme in einer EgV oder anderweitiger Verpflichtung (per Verwaltungsakt) festgehalten? Wenn ja, was wurde bislang dagegen unternommen? Läuft die Weiterbildung bzw Realschulabschluss schon? Dann wären ja keine vollen sechs Monate mehr zu überbrücken. Ansonsten wäre mal anzuraten, ein wenig in sich zu gehen: Dummfug von so nem abgehalfterten Dozenten anzuhören ist nicht gerade erbauend für intelligente Menschen, erst recht, wenn man vielleicht schon beim Lernen für den Realschulabschluss ist. Sowas kann psychisch sehr belastend sein und sich in den mannigfaltigsten Erkrankungen äußern... Also wäre es sicher nicht verkehrt, sich mal an den Hausarzt zu wenden, so er vertrauenswürdig ist, und sich von ihm via AU "aus dem Verkehr ziehen zu lassen"...


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 17:57   #6
thxbotl
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.08.2011
Beiträge: 15
thxbotl Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

du musst den realschulabschluss nicht über irgendeine überteuerte fernschule nachmachen. ob du überhaupt bafög bekommen würdest, ist eine andere frage, das solltest du erstmal mit dem bafögamt klären.
erkundige dich nach einer abendschule und mach dort abends deine schule nach. das sind die 4-5 stunden jeden abend. tagsüber gehst du halt weiter arbeiten.
gehst du vollzeit in die schule, bekommst du kein alg2 mehr.
thxbotl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 01:22   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Realschulabschluss nachholen nicht mit uns ...

Könntest du denn die Kursgebühren für die Fernschule bezahlen? Die sind meistens ziemlich teuer.

Wenn du unbedingt den Fernunterricht machen willst, dann frag beim Amt für Ausbildung nach, ob bei euch wirklich 18 Monate Fernunterricht mit Bafög gefördert werden. (insgesamt 24 Mon., davon sechs ohne Bafög = 18) Ich lese im Bafög-Gesetz § 3, dass man nur für 12 Monate Bafög bekommt. Aber Bildung ist Ländersache, deshalb kann es Unterschiede geben.

Ich weiß ja nicht, in welches Berufsfeld du willst.
Vielleicht gibt es noch andere Wege für dich, als 'nur' den Schulabschluss nachzuholen.

Hast du dich schon einmal über eine schulische Berufsausbildung informiert?
Ich vermute, du hättest nicht so schlechte Chancen, einen Platz an einer Berufsfachschule zu bekommen.

Hier nur als Beispiel eine Berufsfachschule im Handwerk. Es werden acht Berufe angeboten. Nach drei Jahren gibt es Gesellenbrief + es kann der Realschulabschluss erlangt werden (vermutlich abhängig vom erreichten Durchschnitt).
Berufsbildende Schule in Rheinland-Pfalz: Dreijährige Berufsfachschule

Oder eine Weiterbildung/Umschulung mit Bildungsgutschein beantragen?
Hier ein Beispiel mit Hauptschulabschluss
http://www.elo-forum.org/weiterbildu...ormatiker.html
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
nachholen, realschulabschluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Realschulabschluss Rico010 ALG II 11 18.08.2010 11:25
Realschulabschluss (VHS) + ALG I ? panda38 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 05.05.2010 10:34
Mitwirkung nachholen? J*O*Y Allgemeine Fragen 4 08.04.2010 17:07
ALG I und Realschulabschluss nachmachen Komiker ALG I 7 13.03.2010 15:48
Abi nachholen? sheena1976 Ein Euro Job / Mini Job 8 18.07.2007 11:47


Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland