Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2011, 18:44   #1
colonel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

So, ich melde mich auch wieder einmal.

Hab heute 2 Briefe vom JC im Kasten gehabt.

Bei einem Brief handelt es sich um eine "Einladung zu einer Maßnahme zur Aktivierung und Integration (MAUI)" ab dem 17.10.
Ich soll mich an diesem Tag auch schon direkt beim Maßnahme Träger melden. Es ist auch eine RFB mit dabei.

Jetzt liegt allerdings die Situation vor das keine gültige EGV besteht.
Ich hatte zwar vergangene Woche einen Termin zum Abschluss einer EGV aber ich habe die mir vorgelegte EGV allerdings ohne Unterschrift, zur Prüfung, mit nachhause genommen.

In der EGV steht allerdings auch nichts von einer Teilnahme in einer solchen Maßnahme und ausserdem war ich im September schon in einer 3 wöchigen Sinnlosmaßnahme.

Jetzt habe ich in einem anderen Thread gelesen das ich mich bei dem Termin zur Maßnahme gar nicht melden müsste da ich mich ja nur beim JC melden muss. Ist das so richtig?

Vielleicht wird das ganze ja sogar alles hinfällig da ich bereits eine mündliche Zusge zu einem Vollzeitjob habe und ich nur noch auf die Vertragsunterlagen warte.
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 18:54   #2
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Das ist mir so auch passiert, keine EGV unterschrieben und zu einer Massnahme.
Bin hingegangen, den freundlichen Menschen unterbreitet das ich dies und jenes seit drei Unsinnsmassnahmen nicht mehr mitmache.

Drohungen, etc,
Ich Drohung zurück, RA etc. und dann kam nix mehr.
Nur Mut, geh hin, ratsam, aber nichts unterschreiben.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 19:28   #3
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Hallo colonel,

dieses Problem habe ich auch zur Zeit.

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...ltige-egv.html

Vielleicht solltest du deine EGV und / oder deine Einladung einscannen (Daten geschwärzt)

Gruß Sperling
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 20:31   #4
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Ich glaube mein SB will mich ärgern. Bei dem Termin, wo es um die neue EGV ging, hat er mich gefragt ob die letzte Maßnahme denn sinnig war in meinen Augen.
Ich habe ehrlich geantwortet und mitgeteilt das ich, in 3 Wochen von morgens bis mittags unterhalten, keinen Sinn sehe.
Mein SB hat dann angesprochen das ich noch ein anderes Modul besuchen sollte. Da gehts dann wohl darum das über meine Bewerbungsunterlagen geschaut wird, was gut und was schlecht ist.
Dazu hab ich dann nur gesagt das ich so etwas nicht brauche und ich darin keinen Sinn sehe.

Nun werde ich trotzdem so einer Maßnahme zugewiesen.

Ich habe das Maßnahmeangebot jetzt mal hochgeladen.

Das ist ja keine Einladung sondern schon ein Verwaltungsakt, liege ich da richtig?
Demnach muss ich mich da wohl auch melden, oder?

Paolo Pinkel hat ja in mehreren Threads geantwortet das man bezüglich der Meldepflicht dazu verpflichtet sich ja beim JC zu melden und nicht bei einem privaten Maßnahmeträger.
Gibt ja dazu auch einen Beschluss vom SG Hamburg.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
massnahme1.jpg   massnahme2.jpg   massnahme3.jpg  
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 22:23   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Alles, was ich unterschreiben soll, nnehme ich erstmal zum Prüfen (lassen ) mit - vor Ort unterschreibe ich heute gar nichts!... so sagen und sonst nichts. (Einfach nur sagen: Ich unterschreibe nichts wäre ein Fehler)

Lies dich hier mal durch:http://www.elo-forum.org/allgemeine-...tml#post921612

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...tml#post747866

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...tml#post828227

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post924566

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post928187

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...schrieben.html
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 22:51   #6
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Danke schön Kiwi für die Links.
Über meine Rechte im Bezug auf Vertragsfreiheit weiß ich bescheid.
Ich wollte ja in der letzten Maßnahme, in der ich war, schon nichts unterschreiben.
Das war ja erst im September.
Leider gab es in dieser Maßnahme keinen Vertrag oder dergleichen was man unterschreiben musste, so musste ich diese durchziehen.

Mir ging es jetzt darum ob ich schon vor Beginn, also vor dem 17.10 Möglichkeiten habe - da ich ja keine EGV unterschrieben habe - bzw. ob ich mich am 17. bei dem Maßnahmeträger überhaupt vorstellen muss.
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 22:58   #7
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von colonel Beitrag anzeigen
Bei einem Brief handelt es sich um eine "Einladung zu einer Maßnahme zur Aktivierung und Integration (MAUI)" ab dem 17.10.
Ich soll mich an diesem Tag auch schon direkt beim Maßnahme Träger melden. Es ist auch eine RFB mit dabei.
Das macht die Einladung trotzdem nicht richtiger! Eingeladen werden darf nur in die Räumlichkeiten des Leistungsträger! Bildungsträger im Rahmen einer Gruppeninfo wäre auch noch vertretbar. Keinsfalls darf zum Maßnahmenträger unter Berufung der allg. Meldepflicht em. § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III eingeladen werden. Mehr dazu in meiner Signatur "Meldetermine"

Zitat:
Jetzt liegt allerdings die Situation vor das keine gültige EGV besteht.
1. Kein richtiger Meldezweck
2. Keine richtiger Meldeort
3. Keine EGV
4.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2011, 23:11   #8
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Hallo @colonel,

die Frage, die sich mir stellt- Ist das eine Zuweisung((Verwaltungsakt) oder nicht ?

Ein Verwaltungsakt sollte normalerweise eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten, die ist nicht in diesem Schreiben vorhanden.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 06:26   #9
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen

Ein Verwaltungsakt sollte normalerweise eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten, die ist nicht in diesem Schreiben vorhanden.
Auf Blatt 3 steht "Rechtsfolgenbelehrung" ist das nicht so was wie "Rechtsbehelfsbelehrung" oder gibt es da einen Unterschied?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 07:55   #10
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Hallo @Sperling,

eine Rechtsbehelfsbelehrung ist, wenn Du auf das Widerspruchsrecht hingewiesen wirst.

Bei der Rechtsfolgebelehrung wirst Du auf die zu erwartenden Folgen hingewiesen, wenn Du Deinen Pflichten nicht nachkommst.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 08:50   #11
Biestchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 192
Biestchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von colonel Beitrag anzeigen

Nun werde ich trotzdem so einer Maßnahme zugewiesen.

Ich habe das Maßnahmeangebot jetzt mal hochgeladen.

Das ist ja keine Einladung sondern schon ein Verwaltungsakt, liege ich da richtig?
Demnach muss ich mich da wohl auch melden, oder?

Paolo Pinkel hat ja in mehreren Threads geantwortet das man bezüglich der Meldepflicht dazu verpflichtet sich ja beim JC zu melden und nicht bei einem privaten Maßnahmeträger.
Gibt ja dazu auch einen Beschluss vom SG Hamburg.
Paolo Pinkel hat das aber auf eine Einladung bezogen !
Die hast Du ja vermutlich nicht !

Vermutlich lässt man sich nun neue Tricks einfallen, um freiwillig Opfer für Maßnahmen zu finden.

In Deinem Fall nun als Angebot !

Als gutbelesener Laie sage ich hierzu:

Es ist kein Verwaltungsakt, da der Hinweis auf das Widerspruchsrecht fehlt !
Auch würde es, wenn es ein VA wäre, diesem an Regelungs- und Weisungscharakter fehlen.
Es ist ein Angebot und eine Teilnahme ist vorgesehen !
Du wirst also nicht verpflichtet !

Maßnahmen i.V. mit § 46 SGB III sind Leistungen zur Eingliederung und unterliegen m.E. dem Antragserfordernis.
Ganz sicher bin ich mir da aber nicht.
Also ohne Antrag des Leistungsberechtigten keine Bewilligung ?
Vielleicht wissen dazu andere mehr !

Hier versucht man vermutlich, wie bisher auch in den "Vorschlägen" zu AGH/MAE, mit schwammigen und nicht verpflichtenden Schreiben als "Angebot", Opfer freiwillig im Maßnahmen zu locken !

Das SGB sieht aber nur Stellenangebotsverfahren vor !

Warum macht man das wohl ???
Weil man vermutlich keine Rechtsgrundlage hat, in solche Maßnahmen verpflichtend zuzuweisen und mit immer neuen Tricks freiwillige Opfer sucht.

Und weil man ohne eine Zuweisung als VA uns das Recht nimmt, uns dagegen mit Widerspruch u.ä. zu wehren !

Da aus der RFB schon eine Sanktion herauszulesen ist, suche Dir einen guten Anwalt !!!
Biestchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 11:45   #12
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Ersteinmal danke für die Antworten eurerseits.

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Das macht die Einladung trotzdem nicht richtiger! Eingeladen werden darf nur in die Räumlichkeiten des Leistungsträger! Bildungsträger im Rahmen einer Gruppeninfo wäre auch noch vertretbar. Keinsfalls darf zum Maßnahmenträger unter Berufung der allg. Meldepflicht em. § 59 SGB II i.V.m. § 309 SGB III eingeladen werden. Mehr dazu in meiner Signatur "Meldetermine"

1. Kein richtiger Meldezweck
2. Keine richtiger Meldeort
3. Keine EGV
4.
Verstehe ich das jetzt richtig. Das ganze ist alles von vornherein rechtswidrig und ich müsste mich dort gar nicht melden am Montag?

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @colonel,

die Frage, die sich mir stellt- Ist das eine Zuweisung((Verwaltungsakt) oder nicht ?

Ein Verwaltungsakt sollte normalerweise eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten, die ist nicht in diesem Schreiben vorhanden.
Also ich habe alles, was in diesem Schreiben dabei war, hochgeladen.
Was das genau ist weiß ich selbst nicht genau. Als Betreff steht ja: Angebot der Maßnahme.

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Es ist kein Verwaltungsakt, da der Hinweis auf das Widerspruchsrecht fehlt !
Auch würde es, wenn es ein VA wäre, diesem an Regelungs- und Weisungscharakter fehlen.
Es ist ein Angebot und eine Teilnahme ist vorgesehen !
Du wirst also nicht verpflichtet !
In dieser Aussage lese ich in etwa das was Paolo auch schon andeutet. Ich muss da gar nicht hin? Aber es wird ja auch nicht darauf hingewiesen das ich diesem Angebot widersprechen kann.
Ich bin grade ein wenig verwirrt.
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 12:20   #13
Biestchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 192
Biestchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Ein Entwirrversuch !

Paolo Pinkel meinte, Du musst einer Einladung vom Jobcenter nach § 59.....zu einem Maßnahmeträger nicht folgen !
Stimmt so, aber diese Einladung hast Du ja nicht !

Also hat sich die Antwort von Paolo Pinkel zum Thema Einladung für Deinen Fall erledigt, da für Dich nicht zutreffend !
Du hast keine Einladung !!!

Ghansafan liegt auch richtig !
Dieses Angebot ist kein VA/Bescheid !

Leider ist es vermutlich ein neuer Trick der Verbrecherbehörde, Opfer freiwillig mit "Angeboten" zu Maßnahmen zu locken !

Deshalb ist hier schwer zum richtigen Schritt zu raten !

Fakt ist aber, dass ein Angebot, in dem man etwas vorsieht und auch kein Bescheid ist, keinerlei Weisungscharakter hat !

Vielleicht äußert sich noch jemand zu den Maßnahmen nach § 46 SGB III, ob hier ein Antragserfordernis besteht und somit überhaupt ohne vorherigen Antrag durch den Leistungsberechtigten dazu gezwungen werden kann !
Ich weiß es leider nicht ???
Biestchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 13:03   #14
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Habe vorhin die zwei PDFs gefunden.

Vielleicht helfen die weiter beim entwirren...falls die nicht schon bekannt sind.

Mir brummt der Kopf schon alleine beim nur flüchtigem drüber schauen

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf GA-MAG-2011.pdf (114,0 KB, 280x aufgerufen)
Dateityp: pdf GA-MAT-2011.pdf (149,7 KB, 367x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 13:10   #15
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Hallo,

in der Realität werden sie versuchen Dich zu sanktionieren, wenn Du nicht antritts, da die ja schon eine seltsame Rechtsfolgenbelehrung beigefügt haben!

Ich würde allerdings trotzdem nicht hingehen, weil ich äusserst allergisch gegen Maßnahmen bin Jeder Aufwand für so eine Sinnlosmaßnahme ist zuviel!

Sollte ne Anhörung kommen, sag doch einfach, Du hast keine Einladung erhalten, oder kam die per Einschreiben ?

Grüsse
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 13:29   #16
Biestchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 192
Biestchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Habe vorhin die zwei PDFs gefunden.

Vielleicht helfen die weiter beim entwirren...falls die nicht schon bekannt sind.

Mir brummt der Kopf schon alleine beim nur flüchtigem drüber schauen
Der erste Teil ist hilfreich bei Maßnahmen bei Arbeitgebern !

Mit dem Zuweisungsschreiben ist dem Teilnehmer der Erklärungsbogen auszuhändigen...

Macht ja deutlich, nur mit Zuweisung !

Aber wie verbindlich ist eine Geschäftsanweisung ???

Im zweiten Teil, bei Maßnahmen bei einem Träger, ist das so konkret nicht zu lesen, mit dem Zuweisungsschreiben an den Teilnehmer ???
Biestchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 13:31   #17
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von Biestchen Beitrag anzeigen
Ein Entwirrversuch !

Paolo Pinkel meinte, Du musst einer Einladung vom Jobcenter nach § 59.....zu einem Maßnahmeträger nicht folgen !
Stimmt so, aber diese Einladung hast Du ja nicht !

Also hat sich die Antwort von Paolo Pinkel zum Thema Einladung für Deinen Fall erledigt, da für Dich nicht zutreffend !
Du hast keine Einladung !!!

Ghansafan liegt auch richtig !
Dieses Angebot ist kein VA/Bescheid !
Also hat das derzeit alles überhaupt keine Richtigkeit?
Danke für den Versuch mich zu entwirren :)

Zitat von Sperling Beitrag anzeigen
Habe vorhin die zwei PDFs gefunden.

Vielleicht helfen die weiter beim entwirren...falls die nicht schon bekannt sind.

Mir brummt der Kopf schon alleine beim nur flüchtigem drüber schauen
Hab mir das mal versucht zu Gemüte zu führen. Leider werd ich da nicht so recht schlau draus.

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen
Hallo,

Sollte ne Anhörung kommen, sag doch einfach, Du hast keine Einladung erhalten, oder kam die per Einschreiben ?

Grüsse
So etwas in der Richtung habe ich mir auch schon überlegt. Die Post kam nicht als Einschreiben sondern ganz normal.

Ich habe ja die mir vorgelegte EGV hier zuhause liegen, natürlich nicht unterschrieben.
In dieser ist steht ja nichteinmal irgendwas von einer Maßnahme.
Diese soll ich übrigens nächste Woche unterschrieben abgeben. Termin kam per Post. Ich dachte es würde die EGV per VA kommen.

Ich frag mich da grade was die überhaupt für Spielchen treiben mit mir.
Ich habe beim letzten Gespräch klipp und klar gesagt das die letzte Maßnahme sinnlos gewesen ist und auch erklärt warum sie sinnlos war, wo soll da der Sinn einer weiteren Maßnahme sein?
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 14:11   #18
HimbeerTony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 902
HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony HimbeerTony
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Also, so wie ich das sehe, fehlt für die Maßnahme jegliche, rechtliche Grundlage.
Du hast keine gültige EGV und eine Zuweisung hast Du auch nicht, bist also zur Zeit zu garnichts verpflichtet !

Das Problem in der Praxis ist,daß die JCs in der Regel da keine Rücksicht drauf nehmen. Höchst wahrscheinlich wird eine Anhörung kommen, die das JC mit der (falschen) Rechtsfolgebelehrung begründen wird. Für den Fall kannst Du Dir ja schonmal eine Begründung überlegen z.B erstmal "keine Einladung erhalten"

Solange Du jetzt weiterhin nichts unterschreibst, könntest Du in aller Ruhe einen VA abwarten, wo dann natürlich Handlungsbedarf ist.
Und natürlich auch nicht von irgendwelchen SBs einschüchtern lassen, oder gar zu einer Unterschrift nötigen lassen!

Viele Grüsse !
HimbeerTony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 16:34   #19
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Mein Vorschlag wäre du gehst mit dem Ding zum Gericht und holst dir einen Beratungshilfeschein.Den wirst du allerdings nicht bekommen mit diesem Jobangebot.Das lässt du dir vom Rechtspfleger schriftlich geben,dass es sich hierbei um keinen Verwaltungsakt handelt.Dann ignorierst du das ganze.Du hast noch keine EGV unterschrieben und einen VA hast du auch nicht bekommen.Sollte eigentlich nicht sanktionierbar sein.
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 19:41   #20
Biestchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 192
Biestchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von HimbeerTony Beitrag anzeigen

Also, so wie ich das sehe, fehlt für die Maßnahme jegliche, rechtliche Grundlage.
Du hast keine gültige EGV und eine Zuweisung hast Du auch nicht, bist also zur Zeit zu garnichts verpflichtet !

Viele Grüsse !
Sehe ich auch so !
Deswegen versuchen die es mit Verarsche !

Aufklären wird die Betroffenen auch niemand !
Da hätten ja alle keine Beschäftigung mehr !
Anwälte, Gerichte und Maßnahmeträger !

Die müssten dann auch alle zu Maßnahmen !
Biestchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2011, 19:58   #21
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Wenn so etwas rechtens wäre könnte die Arge mit den Elos machen was sie will.
Ich würds ignorieren.Es gibt eh keine Begründung für eine Sanktion.
Es ist kein Vermittlungsvorschlag.Es ist keine EGV.Es ist kein Verwaltungsakt.Es ist einfach nur Verarscherei.
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 10:44   #22
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Also ich werde das ganze dann wohl mal ignorieren.
Anhörung wird ja dann sicher sowieso kommen?
Was meint ihr, soll ich dann einfach als Begründung schreiben das ich keine Einladung bekommen habe?
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 13:08   #23
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Ja richtig,du hast keine rechtsgültige Einladung erhalten.Das Jobcenter kann mit dir sonst machen was es will und du verzichtest quasi auf dein Widerspruchsrecht.Derartige Zuweisungen nur als gültiger VA mit Rechtsbehelfsbelehrung.Die können nicht einfach etwas anordnen,sondern müssen sich dabei an gewisse Regeln halten.Sonst wäre der Willkür des SB ja Tür und Tor geöffnet.
Auch während einer Massnahme macht es Sinn,wenn du schon einen Anwalt kontaktiert hast.Der passt dann auf das dort auch alles mit rechten Dingen zugeht.Darauf würde ich nicht verzichten.Die versuchen es bloss.Grüsse
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 15:03   #24
Pinkelpaula->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.08.2011
Beiträge: 439
Pinkelpaula Pinkelpaula
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Habs mir jetzt nochmal genau durchgelesen.Dir wird ein "Angebot" gemacht für welches du "vorgesehen"bist.Die können dich Jedenfalls nicht einfach dorthin zitieren,weil du dort nicht meldepflichtig bist. Eine Massnahme per Vermittlungsvorschlag lehnst du einfach ab.Dafür gibt es EGV und VA. Beim JC auf einen rechtsmittelfähigen Bescheid bestehen.
Ich würde lediglich die Behörde nachweislich kontaktieren.Biestchen hat zu einem ähnlichen Fall folgendes geschrieben:
Da ein "Angebot" keinerlei verpflichtenden Weisungs- und Regelungscharakter erkennen lässt, an einer Maßnahme nach § 16d SGB II teilzunehmen, möchte ich Sie bitten, mir bis zum Beginn der Maßnahme eine Zuweisung als Bescheid zukommen zu lassen.
So etwas dem JC nachweislich einreichen.In jedem Fall nicht völlig ignorieren,damit es nicht so dargestellt werden kann,als wenn es sich um einen normalen VV gehandelt hätte auf den du dich nicht beworben hast.Nur den Träger ignorieren,nicht das Jobcenter.Grüsse
Pinkelpaula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 18:29   #25
colonel
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von colonel
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 578
colonel colonel
Standard AW: Angebot einer Maßnahme durch JC. Keine EGV unterschrieben.

Zitat von Pinkelpaula Beitrag anzeigen
Da ein "Angebot" keinerlei verpflichtenden Weisungs- und Regelungscharakter erkennen lässt, an einer Maßnahme nach § 16d SGB II teilzunehmen, möchte ich Sie bitten, mir bis zum Beginn der Maßnahme eine Zuweisung als Bescheid zukommen zu lassen.
So etwas dem JC nachweislich einreichen.In jedem Fall nicht völlig ignorieren,damit es nicht so dargestellt werden kann,als wenn es sich um einen normalen VV gehandelt hätte auf den du dich nicht beworben hast.Nur den Träger ignorieren,nicht das Jobcenter.Grüsse
Wenn ich das dem JC so mitteile werden die mich ja dann wohl per VA oder wie auch immer dahinbeordern wollen. ich habe ja ganz ehrlich gesagt überhaupt keine lust die zweite sinnlosmaßnahme innerhalb so kurzer Zeit zu absolvieren.

Übrigens habe ich ja auch einen Termin nächste Woche wo ich meine unterschriebene EGV vorlegen soll.
Aber ich habe gar nicht vor diese zu unterschreiben.
Ich will ja den Verwaltungsakt.
colonel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angebot, maßnahme, unterschrieben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
400,00 Job und angebot einer maßnahme gizmo08111980 Ein Euro Job / Mini Job 36 22.06.2010 10:34
Kündigung einer Maßnahme durch Arge bzw. deren Träger - zulässig? gorden Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 16.05.2010 12:21
BGH: Keine Urkundenfälschung durch Manipulation einer eingescannten Notarurkunde WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.03.2010 16:42
Angebot einer Arbeitsstelle - Umzug von nöten scorp ALG I 18 12.11.2009 10:00
Angebot einer Maßnahme.... Sommi ALG II 5 02.03.2007 16:17


Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland