Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2011, 20:33   #1
Patrick32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 3
Patrick32
Standard Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Maurer. Mein Traum war es schon immer, eines Tages Architektur zu studieren. Um dieses Ziel zu erreichen und ein erfolgreicher Architekt zu werden, benötige ich allerdings ein abgeschlossenes Studium - nur wie soll ich das finanzieren? Von meinen Eltern bekomme ich keine Unterstützung und mit dem Bafög werde ich nicht hinkommen. Während meiner Ausbildungszeit wurde ich des Öfteren von meinem Chef für meine motivierte Art gelobt und auch in der Schule hatte ich immer gute Noten.
Ich würde mich nun gerne für ein Stipendium bewerben, um ein Studium finanzieren zu können. Im Internet stehen zwar einige Informationen, doch da sucht man sich ja dumm und dämlich. Kennt sich einer von euch zufällig gut aus mit dem Thema Stipendium? Wo muss ich mich bewerben und was genau wollen die Behörden sehen? Nur meine Zeugnisse?
Ich bin für jede Hilfe dankbar!!!
Patrick32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 21:09   #2
ThommyR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 2
ThommyR
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Hey Patrick!

So viel ich weiss, braucht man für dieses Stipendium nach der Ausbildung auch noch 2 Jahre Berufserfahrung, aber genau weiss ich das jetzt nicht.
Schau einfach mal hier nach: Stipendien - Da findest du sicher Antworten auf deine Fragen!
ThommyR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 22:25   #3
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Eventuell könntest du auch ein nebenberufliches Studium an einer Fachhochschule ins Auge fassen - wenn es sowas für Architektur gibt - und dann entweder weiter ALG II beziehen oder halt Jobben.

Auch haben eigentlich alle Hochschulen und Unis genau für deine Fragen eigene Beratungsstellen. Sodass du am besten schaust, wo du studieren möchtest, und dann dort an der Uni oder Hochschule zur Beratung gehst mit deiner Frage.

Oder wenn du in der Gewerkschaft aktiv bist, kannst du auch dort mal fragen, ob die ggf. ebenfalls mit Stiftungen einzelne Begabte fördern -allerdings dann m.w. eher Leute, die voll in die Gewerkschaftsarbeit einsteigen wollen.

Viel Glück!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 01:51   #4
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Um überhaupt ohne (Fach)Abi studieren zu können - unabhängig von
einem Stipendium- brauchst Du eine dreijährige Berufserfahrung (außer du hast Deinen Gesellenbrief bzw. Meister). Und selbst dies ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Also solltest du Dich erst einmal informieren, ob und wo Du überhaupt studieren kannst. Stipendien "nur" mit Berufsabschluß kenne ich keine (was nicht heißen soll, dass es solche nicht gibt, kann mir dies aber nicht vorstellen bei einem "nur" Berufsabschluß).
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 07:37   #5
Patrick32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 3
Patrick32
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Erstmal vielen Dank für eure Antworten!

@Thommy: Ich habe den Link mal aufgerufen, aber ich finde die Seite doch sehr unübersichtlich...genauso wie viele andere, die dieses Thema im Netz aufgreifen. Das man nach der Ausbildung auch noch 2 Jahre Berufserfahrung haben muss, um ein Stipendium für ein Studium zu bekommen, habe ich noch nirgendwo gelesen.
Hast du da zufällig ne Quelle parat, die du mir schicken kannst?
Patrick32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 07:41   #6
Patrick32->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.10.2011
Beiträge: 3
Patrick32
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

@ethos und Babbelfisch: Ich habe letzte Woche schon bei einigen Universitäten angerufen, die meinten, dass ich mich auch ohne weitere Berufserfahrung bewerben könne. Ich werde heute mal bei einer Beratungsstelle einer dieser Unis anrufen und sie fragen, ob sie mir mit der Finanzierung/ Bewerbung für ein Stipendium weiterhelfen können. Vielen Dank für die Info! Hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen können! ;-)
Patrick32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 09:29   #7
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Auf der Seite BMBF Stipendienlotse / Suche nach einem Stipendium (ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung) kannst Du selber suchen, welche Stipendien es z.B. für Architektur gibt.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 09:41   #8
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Zitat von Patrick32 Beitrag anzeigen
Ich habe letzte Woche schon bei einigen Universitäten angerufen, die meinten, dass ich mich auch ohne weitere Berufserfahrung bewerben könne.
Bewerben kann man sich immer, nur nehmen sie einen dann eben nicht.

Was macht dich sicher, dass du kein Bafög erhälst? Für ein Stipendium musst du oft schon ein überdurchschnittlicher Einser-Schüler sein oder einer speziellen Gruppe angehören. Viele Anbieter spezialisieren sich auf das Fördern gewisser Gruppen gefördert, zB. Zugewanderte, Frauen mit Kind oder körperlich benachteiligte/körperlich behinderte.. (so zumindest meine Recherchen).

Was ich gerade finde: Arbeiterkind - Stipendien


In meinen Augen sind die Chancen jedoch sehr gering. Die meisten Anbieter bieten 1 bis 5 Stipendien an. Bei Millionen Studenten! Dir viel Erfolg dabei!
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 10:03   #9
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Zitat:
Was macht dich sicher, dass du kein Bafög erhälst?
Gar nichts, BaFöG reicht nur nicht aus:

Zitat:
Von meinen Eltern bekomme ich keine Unterstützung und mit dem Bafög werde ich nicht hinkommen.
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 10:32   #10
ThommyR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.10.2011
Beiträge: 2
ThommyR
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

@Patrick: Ehrlich gesagt, habe ich das mit der Berufserfahrung bei wikipedia nachgelesen. Also eine wirklich vertrauenswürdige Quelle ist das nicht :-D
Auf jeden Fall steht da: "Eine Sonderstellung nimmt das „Aufstiegsstipendium“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein. Das Programm richtet sich an besonders engagierte und motivierte Berufserfahrene und unterstützt ein erstes Hochschulstudium. Wichtige Voraussetzungen für eine Bewerbung sind eine abgeschlossene Berufsausbildung, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung sowie ein Beleg für die besondere berufliche Leistungsfähigkeit (u. a. Gesamtnote der Ausbildungsprüfung oder ein begründeter Vorschlag des Arbeitgebers). Die Bewerbung erfolgt in der Regel vor Beginn eines Studiums. Eine formale Altersgrenze besteht nicht."
ThommyR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 12:35   #11
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Zitat von Babbelfisch Beitrag anzeigen
Gar nichts, BaFöG reicht nur nicht aus:
Ach so. Ich habe "Bafög werde ich nicht bekommen" gelesen. Passiert, bin auch nur ein Mensch.

Naja, wenn fast 700 Euro als Grundlage für Miete und Co schon nicht reicht, dann würde ich vielleicht lieber weiter in Vollzeit arbeiten gehen. Oder meine Ausgaben überdenken. Studentenleben ist eben was anderes, als nur arbeiten zu gehen.
Soweit ich weiß hat man im Stipendium aber auch nicht viel mehr Geld. Das ist oft auch auf paar hundert Euro im Monat begrenzt. War es zumindest bei denen, die ich kenne. Das war mehr ein Zuschuss zum bestehenden Einkommen und/oder Bafög.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 14:44   #12
nerminn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.02.2013
Beiträge: 3
nerminn
Standard AW: Nach Ausbildung Studium - wie finanzieren?

Zitat von Patrick32 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Maurer. Mein Traum war es schon immer, eines Tages Architektur zu studieren. Um dieses Ziel zu erreichen und ein erfolgreicher Architekt zu werden, benötige ich allerdings ein abgeschlossenes Studium - nur wie soll ich das finanzieren? Von meinen Eltern bekomme ich keine Unterstützung und mit dem Bafög werde ich nicht hinkommen. Während meiner Ausbildungszeit wurde ich des Öfteren von meinem Chef für meine motivierte Art gelobt und auch in der Schule hatte ich immer gute Noten.
Ich würde mich nun gerne für ein Stipendium bewerben, um ein Studium finanzieren zu können. Im Internet stehen zwar einige Informationen, doch da sucht man sich ja dumm und dämlich. Kennt sich einer von euch zufällig gut aus mit dem Thema Stipendium? Wo muss ich mich bewerben und was genau wollen die Behörden sehen? Nur meine Zeugnisse?
Ich bin für jede Hilfe dankbar!!!
Hallo,

ich bin Nermin, ich studiere in Deutschland und komme aus der Türkei. Ich glaube ich kann Ihnen ein bisschen helfen, hier habe ich ein paar links über das Studium in Deutschland gefunden:

Informationen für Ausländer zu Studium und Forschung in Deutschland - DAAD - Deutscher Akademischer Austausch Dienst
Studieren in Deutschland - Informationen zum Studium in Deutschland
DAAD - Studieren in Deutschland
http://www.mawista.com/blog/auslands...in-deutschland
Studieren in Deutchland mit Informationen zur Krankenversicherung - comicom.de
Study Abroad in Germany - Info and Tips how to study in Germany
Studieren im Netz - Der Wegweiser für Studium & Weiterbildung


Ich hoffe das wird Ihnen helfen für mehr information.
Viele Grüßen
Nermin
nerminn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausbildung, finanzieren, studium

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schulische Ausbildung finanzieren Jason81 Allgemeine Fragen 12 15.08.2014 17:40
Für die Ausbildung Von Hamburg nach Berlin...aber wie den Umzug finanzieren? Montessori KDU - Umzüge... 2 20.02.2010 19:21
Ausbildung mit Studium - Kosten und was tun? Cadpax U 25 1 20.07.2007 12:52
Ausbildung als Maßnahme nach abgeschlossenem Studium? Kuscheluin Ein Euro Job / Mini Job 2 26.04.2007 09:01
AA und Nebenjob zwecks Studium/Ausbildung boundless ALG II 22 21.06.2006 16:25


Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland