Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Weiterbildung Antrag abgelehnt

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2011, 10:11   #1
madline77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 3
madline77
Unglücklich Weiterbildung Antrag abgelehnt

Hallo
Nachdem mein Antrag auf Weiterbildung zur Ergotherpeutin abgelehnt wurde, dachte ich , ich könnte mir hier Hilfe bzw. ein paar Tips zur weiteren Vorgehensweise holen.
Im Gegensatz zu anderen unsinnigen Maßnahmen wollte ich diese sehr gerne.Ich bin vor ca 3 Monaten arbeitslos geworden, war glücklicherweise vorher noch niemals in der Situation vom Arbeitsamt abhängig zu sein.Bin dann mit voller Elan, und nachdem ich mich selber mit meiner beruflichen Situation auseinander gesetzt habe, zum Arbeitsamt,um mich über die Möglichkeiten einer Weiterbildung zu informieren.Habe alle nötigen Angaben gemacht,bin gelernte Modedesignerin,in diesen Beruf leider nicht gearbeitet,bin in den textilen Verkauf gegangen und habe mich Schritt für Schritt bis zur Filialleitung hochgearbeitet.Mit 23 bekam bekam ich mein erstes Kind das zweite folgte,lebe in einer eheähnlichen Gemeinschaft.Nach der Elternzeit war es mir nicht möglich den alten Job wieder anzutreten(zwischenzeitlich erfolgte ein Wohnungs/Ortswechsel).Kümmerte mich aber während meiner Elternzeit,schon um einen neuen Job,bekam einen in Teilzeit(zwar unter meiner Qualifikation, aber egal, ich machte ihn).Nach vier Jahren erkannte ich, wenn ich diesen Job noch länger mache,verblöde ich total und wenn meine Kinder selbstständig genug sind, bin ich für den Arbeitsmarkt absolut unterqualifiziert.Da stand ich nun vorm Arbeitamt und wollte mich weiterbilden,brauchte die Hilfe, weil ich finanziell dies nicht alleine schaffen würde.Wie auch, auf Gehalt verzichten,Familie ernähren, Weiterbildung zahlen.Es verlief auch alles gut mit dem Berater, teilte meine Einstellung und erklärte mir die nähere Vorgehensweise.Es wurde abgewogen, Verhältniss zum Arbeitsmarkt usw. Es kam zu ärztlichen und psychologischen Gutachten.Körperlich war alles Okay.Nur psychologisch gesehen, bin ich nicht in der Lage diese Ausbildung zu absolvieren.Dies ist eine Risiko, kann nicht getragen werden.
Allein der Test ist schon eine Frechheit gewesen.Naja. Nun möchte ich natürlich Widerspruch einlegen, der mir ja rechtlich zusteht.
Suche jetzt ein passendes Schreiben bzw. jemand der vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. jemand der sich auskennt, wie die weitere Vorgehensweise wäre.
madline77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:29   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Hallo
Nachdem mein Antrag auf Weiterbildung zur Ergotherpeutin abgelehnt wurde,
schriftlich?
Mit welcher Begründung?
wann?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:44   #3
pesto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 53
pesto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Körperlich war alles Okay.Nur psychologisch gesehen, bin ich nicht in der Lage diese Ausbildung zu absolvieren.Dies ist eine Risiko, kann nicht getragen werden.
Was war denn das Problem bzw. mit welcher genauen Begründung?

LG
pesto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:44   #4
madline77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 3
madline77
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Hallo
Ja, die Ablehnung kam gestern schriftlich,aus mehrern Gründen.
"Sie haben zwar mehr als 4 Jahre berufsfremd gearbeitet, so das die Notwendigkeit einer Weiterbildung durchaus anzuerkennen ist, es kann aufgrung dessen jedoch kein Rechtsanspruch auf eine Bestimmte berufliche Qualifizierung abgeleitet werden.
Vielmehr gilt es die berufliche Neuorientierung zielorientiert am Arbeitsmarkt auszurichten, um so die dauerhaften Integrationchancen zu verbessern.Für Ergotherapeuten kann aufgrund der Vorhandenen Stellenangboten davon nicht ausgegangen werden.
Des Weiteren liegt das Ergebnis des psychologischen Gutachtens vor.Demnach bestehen Zweifel an der Eignung und somit ein erhöhtes Risiko , dass die Maßnahme nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Ich habe bereits ein Praktikum in diesen Bereich gemacht, und mich in der Schule vorgestellt.Sie würden mich sofort nehmen.
Nur leider ist die Schule ein privatr Träger, das heißt es sind hohe Bildungskosten, die das Arbeitsamt tragen müßte.
madline77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:48   #5
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Kiwi, die Begründung dürfte wohl diese hier sein!

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Nur psychologisch gesehen, bin ich nicht in der Lage diese Ausbildung zu absolvieren.
Das Joopcenter dürfte hier nicht mal schuld sein. Das Problem ist halt immer wieder der völlig unqualifizierte medizinische Dienst mit seinen Hilfsärzten, welche auf dem freien Markt keine Chance hätten. Junge oder an Alzheimer erkrankte Allgemeinärzte, die von vornherein jeden als Simulant einstufen, urteilen hier über Patienten, obwohl es fachärztliche Diagnosen bedürfte. Ich habe es selbst erlebt, dass der prüfende „Arzt“ des medizinischen Dienstes nicht einmal die Erkrankung auf dem Röntgenbild zu erkennen vermochte und mich Unfassbarerweise und somit fahrlässig gesund schrieb. Mein Chirurg war echt geschockt, was für Blindpesen beim medizinischen Dienst doch so über die Fachärzte als auch dessen unbestreitbare Röntgenbilder hinweg entscheiden. Er meinte auch, dass der Verein doch eh nur dazu da ist, kranke Menschen völlig unabhängig ihrer tatsächlichen Erkrankung, einfach nur in der Regel gesund zu schreiben.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:59   #6
pesto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 53
pesto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Hallo

Ich habe bereits ein Praktikum in diesen Bereich gemacht, und mich in der Schule vorgestellt.Sie würden mich sofort nehmen.
Nur leider ist die Schule ein privatr Träger, das heißt es sind hohe Bildungskosten, die das Arbeitsamt tragen müßte.
Soweit ich das weiß, werden sowieso nicht alle Träger bezahlt, die nicht eine entsprechende Zertifizierung bei der Agentur vorweisen können.

Somit könntest Du zwar einige Ausbildung/Weiterbildung bekommen, aber nicht unbedingt nun bei diesem Träger...

Wenn ich jetzt Dein Berater wäre, hätte ich aufgrund des psychologischen Gutachten, welches nun bestätigt, daß Du für diese Tätigkeit offensichtlich nicht bzw. nicht ausreichend geeignet bist und es deshalb Zweifel an der erfolgreichen Beendigung der Maßnahme gibt, kaum bzw. keinen Handlungsspielraum in der Entscheidung.

Ich würde allerdings trotzdem Einspruch erheben und mich ggf. über den Ablauf der Begutachtung beschweren. Ich würde mir die Auswertung auch mal zeigen lassen, dann weißt Du genau, was ggf. schief gelaufen ist.

Diese psychologischen Begutachtungen laufen ja auch häufig über standardisierte Fragebögen ab, war es bei Dir genauso?

Weiterhin kannst Dir ein Zeignis von der Praktikumsstelle geben lassen und dieses dem Einspruch beilegen.

Ich würde hier auch nicht auf Konfrontation gehen, sondern versuchen, das Gespräch nochmals ggf. mehrmals suchen um die Unstimmigkeiten zu klären....noch besser, vielleicht schon eine entsprechende Stelle in der Zukunft vorweisen können...

Laß Dir doch mal ähnliche Alternativen aufzeigen!!!

LG
pesto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 11:14   #7
pesto
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 53
pesto Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

wenn ich mir die Ausbildungsinhalte anschaue, dann steht zu den psychologischen Aspekten

"Psychische Stabilität und körperliche Belastbarkeit sind genauso wie handwerkliches Geschick und logisch-analytisches Denken persönliche Voraussetzung für die Ausbildung und den Beruf.
Der Beruf ist durch intensiven Kontakt mit Menschen gekennzeichnet. Daher ist schon für die Ausbildung die Bereitschaft notwendig, sich in Situationen anderer Menschen einzufühlen."
Original zu finden unter: Ausbildung - Ergotherapie-Infoportal Jensen | Praxis-Übersicht



Hierbei hast Du offensichtlich nicht den entsprechenden Eindruck hinterlassen können!!!!


Vielleicht hilft Dir auch der zuständige Berufsverband bei der Durchsetzung

http://www.vdes.de/


LG




pesto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 11:15   #8
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Ich habe bereits ein Praktikum in diesen Bereich gemacht, und mich in der Schule vorgestellt.Sie würden mich sofort nehmen.
Nur leider ist die Schule ein privatr Träger, das heißt es sind hohe Bildungskosten, die das Arbeitsamt tragen müßte.
Da die Schule ein privater Träger ist, würden die natürlich auch jeden und alles ausbilden. Die eigentliche Eignung ist dem privater Träger doch sicher egal, weil er Geld verdienen will. Nicht falsch verstehen, was ich dir damit sagen will!

An deiner Stelle würde ich zu einem qualifizierten Psychologen gehen, welcher am besten schon wegen seines Titels (Prof. Dr) mehr Wissen suggeriert, als der etwaige Holzkopf des medizinischen Dienstes. Wenn der nämlich urteilt, dass du sehr wohl keine psychologischen Probleme hast und mithin normal lernfähig bist, so kann der Widerspruch oder bei Notwendigkeit die Klage, sehr gute Chancen auf die Gewährung der Fortbildung in sich bergen. So dann solltes du auch offene Stellenangebote zu diesem Beruf dem Widerspruch gleich mit beifügen!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 11:17   #9
madline77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 3
madline77
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Ja, das hätte ich auch nicht.
Zumal es mich ärgert, ich habe bereits ein 1-monatiges Praktikum absolviert, welches auch sehr positiv beurteilt wurde.Mir bereits Bücher gekauft habe, um mich schon einmal in das Gebiet einzuarbeiten.Wie naiv von mir.In der Schule stellte ich mich auch schon vor,alles kein Problem.
Letzendlich sehen sie wohl die Belastung durch die Kinder,Ganztagsschule und Lernen zu groß an.Die Ausbildung sei nicht einfach,viel Medizin u.s.w.Das weiß ich auch, das wußte ich auch schon vorher.Ich hatte einen sehr guten Mittleren Bildungsabschluss und die Ausbildung zur Modedesignerin ist auch nicht einfach.
madline77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2011, 08:37   #10
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Weiterbildung Antrag abgelehnt

Zitat von madline77 Beitrag anzeigen
Letzendlich sehen sie wohl die Belastung durch die Kinder,Ganztagsschule und Lernen zu groß an.
Man darf dir nicht das Fortbilden / Lernen wegen deiner Kinder versagen. Dies würde ja eine verbotene Diskriminierung zur Folge haben. Wie du das mit deinen Kindern regelst, bleibt dir überlassen.

Grundgesetz Artikel 6 Abs.2
Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht.


Du kannst doch auch Eltern, Omis oder Opis usw. haben, die dich bei der Aufsicht der Kinder stützen würden.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, antrag, weiterbildung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterbildung wird abgelehnt lempmann Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 07.09.2009 13:17
Weiterbildung abgelehnt Neumann Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 12.01.2009 11:50
Weiterbildung abgelehnt zweifler85 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 20.12.2008 11:07
Weiterbildung abgelehnt! Bienchen ALG II 3 25.11.2007 23:12
Abgelehnt:Mehrbedarf bei berufl. Weiterbildung ! TomySeven Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 31.05.2007 20:34


Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland