Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bildungsgutschein ja, Umschulung ausserbetrieblich nein

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2011, 10:07   #1
Charleen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 1
Charleen
Standard Bildungsgutschein ja, Umschulung ausserbetrieblich nein

Hallo zusammen,
ich bin 38 Jahre alt, alleinerziehende Mutter von 2 Kindern (9 und 11) und habe keine abgeschlossene Ausbildung. Zur Zeit gehe ich einem 400,- Euro Job nach, bei dem mir anfangs auch zugesichert wurde dort in absehbarer Zeit versicherungspflichtig beschäftigt zu werden. Dies hat sich allerdings nun in Luft aufgelöst. Ich habe in jungen Jahren eine Ausbildung zur Bürokauffrau begonnen, diese jedoch nach 2,5 Jahren abgebrochen (nicht freiwillig, Grund nachvollziehbar). 1998 habe ich eine Umschulung zur Industriekauffrau begonnen, während dieser wurde ich jedoch schwanger. Nun habe ich mich über Möglichkeiten informiert, wie ich per Umschulung etc. zu einer abgeschlossenen Ausbildung komme. Am 01.09. beginnt bei dem Bildungsträger, bei dem ich auch damals meine Umschulung begonnen hatte, der nächste Umschulungskurs zur Industriekauffrau. Der Bildungsträger ist anerkannt, es sind noch Plätze frei und vom Bildungsträger aus könnte ich dort gern die Umschulung beginnen. Meine SB ist dem Bildungsträger bekannt und arbeitet auch mit diesem zusammen. Heute rief ich dann meine SB an um mit ihr einen Termin zu vereinbaren, diesen habe ich in 14 Tagen. Sie sagte mir jedoch gleich am Telefon, dass ich eine überbetriebliche Umschulung vergessen könnte. Wenn nur eine betriebliche. Mal davon abgesehen, welcher Betrieb eine 38jährige Umschülerin einstellt, müsste ich am normalen Berufsschulunterricht teilnehmen. Mir ist aber nun wirklich nicht danach, mit kichernden 17jährigen über den Pausenhof zu laufen. Auf meine Frage wieso dass denn nicht möglich ist, da es doch überall angeboten wird, bekam ich zur Antwort das sei für Härtefälle, und ich sei keiner. Ich sollte mich für den Termin mal bei Kursnet umsehen, und "mit Bildungsgutschein" anklicken, da ich diesen wohl bekommen würde (müsste sie aber noch mit Teamleiter absprechen). Wenn ich dort Bürokauffrau, Industriekauffrau oder ähnliches eingebe, wird mir als allererstes der Bildungsträger genannt, bei dem ich gern die Umschulung machen würde, aber nicht darf.

Ab wann ist man denn ein Härtefall? Gibt es evtl. irgendwelche Tipps oder andere Möglichkeiten? Sicherlich könnte ich an diversen Kursen teilnehmen (Fit für´s Büro, EDV-Kurse etc.), aber was bringt mir das, solang ich keine abgeschlossene Ausbildung habe? Fakt ist dass ich noch 30 Jahre arbeiten gehen muss und mit einer Putzstelle oder einem Hilfsjob werde ich vermutlich niemals genug verdienen, um aus H4 rauszukommen.

Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich mit meinem JC und meinen SB dort noch nie Probleme hatte und zumindest meine SB immer freundlich und nett sind.

Viele Grüße und Dank im Voraus!

Tanja
Charleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2011, 17:45   #2
Zeitenwende->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 40
Zeitenwende
Standard AW: Bildungsgutschein ja, Umschulung ausserbetrieblich nein

Hallo Tanja,
Hast du dich den schon einmal bei der IHK angerufen und gefragt wie die Voraussetzungen für eine externen Prüfung aussieht,als Alternative?Eine übertriebliche so bekommen gestaltet sich an sich recht schwierig wenn man gesund ist.Härtefälle sind definitiv nur Menschen die krank sind.Es gibt je doch je nach Stadt extra Umschulungsmaßnahmen für Alleinerziehende ,diese sind allerdings auch betrieblich ,vielleicht wäre das doch eine Alternative für dich und dann heißt es halt Zähne zusammenbeißen in der Berufsschule.Mit 38 ist man auch sicherlich nicht zu alt für eine betriebliche Umschulung.
Lg

Tina
Zeitenwende ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ausserbetrieblich, bildungsgutschein, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bildungsgutschein Nein... dafür immer mehr Aufforderungen sunhoney Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 16 11.05.2011 12:19
Bildungsgutschein=Umschulung Zilly Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 20.07.2010 15:49
Umschulung, Arge erst ja dann nein kenndichnet Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 06.03.2010 22:10
Umschulung, ja oder nein? MaT Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 13.01.2010 00:19
Bildungsgutschein & Umschulung Borasert Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 11.01.2010 13:06


Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland