Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2011, 10:56   #1
Andrea85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 5
Andrea85
Standard Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Hallo,war heut bei meiner REHA-Beraterin und die hat mir mitgeteilt dass meine Umschulung zum Mediengestalter im Berufsförderungswerk wahrscheinlich von der ARGE abgelehnt wird.
Meine Rehaberaterin versteht das selber nicht und hat mir geraten Widerspruch einzulegen.
Ich hab letztes Jahr in einem Berufsförderungswerk eine berufliche Abklärung von zwei Wochen gemacht und danach ein halbes Jahr eine berufsvorbereitende Maßnahme bei der Dekra, die auch auf die Umschulung im BFW abgezielt hat. In der Maßnahme hab ich dann noch ein dreiwöchiges Praktikum in der Mediengestaltung absolviert.
Meine Reha-umschulung ist genehmigt worden und der Entlassungsbericht aus der Dekramaßnahme sagt ganz klar dass der Beruf das richtige für mich ist, ich dafür körperlich und intelektuell geeignet bin und das die Umschulung in einem BFW ,im geschützten Rahmen stattfinden soll,wo gegebenenfalls eine bessere Betreuung stattfinden kann.

Meine Rehaberaterin weiss noch nicht den Grund der ARGE warum abgelehnt wurde.
Sie hat gemeint ich soll den Bescheid abwarten und dann sehen wie die ARGE begründet und Widerspruch einlegen,weil die Entscheidung der ARGE nicht nachzuvollziehen sei!

Bin jetzt mal gespannt welchen Grund die angeben,warum ich nicht zur Umschulung ins Berufswerk gehen kann.

Werde auf jeden Fall Widerspruch einlegen!!

Was sagt Ihr dazu???Bin total verzweifelt:(

Danke im voraus...
Andrea85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 11:17   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Zitat:
Ich hab letztes Jahr in einem Berufsförderungswerk eine berufliche Abklärung von zwei Wochen gemacht und danach ein halbes Jahr eine berufsvorbereitende Maßnahme bei der Dekra, die auch auf die Umschulung im BFW abgezielt hat. In der Maßnahme hab ich dann noch ein dreiwöchiges Praktikum in der Mediengestaltung absolviert.
In der Zeit hättest du auch die Umschulung machen können. Unglaublich, wieviel Stationen vor einer Umschulung geschaltet werden, bevor man das eigentlich Ziel in Angriff nehmen kann. Aber die Abzockermafia der Bildungsträger will ja auch ans k*cken gehalten werden.
Zitat:
Meine Reha-umschulung ist genehmigt worden
Wie hast du den Antrag wo gestellt? Nur schriftliche Dinge zählen.
Zitat:
und der Entlassungsbericht aus der Dekramaßnahme sagt ganz klar dass der Beruf das richtige für mich ist, ich dafür körperlich und intelektuell geeignet bin und das die Umschulung in einem BFW ,im geschützten Rahmen stattfinden soll,wo gegebenenfalls eine bessere Betreuung stattfinden kann.
Die DEKRA kann mal einen scheiß! Die sind garnicht qualifiziert dazu, medizinisch/psychologische Aussagen zu treffen. Die waren nur interessiert daran, dass du möglich lange bei denen die Maßnahme machst, damit du denen Kohle bringst. Dass die DEKRA im Gegenzug deine Umschulung bejaht ist insofern nicht verwunderlich.

Die einzigen Personen, die hier zu diesem Thema hätten klare Aussagen treffen sollen und müssen, sind entweder der medizinische Dienst der BA oder der Rentenkassen.

Wenn du den Antrag schriftlich und nachweislich gestellt hast und du nun einen Bescheid erhältst, kannst du den Klageweg (Widerspruch und Klage) bestreiten. Wenn der Antrag aber rein mündlich abgelaufen ist, dann hat man dich schlicht nur für die Zwecke anderer benutzt.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 17:11   #3
Andrea85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 5
Andrea85
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Also wie meinst Du das,ob ich das alles schriftlich habe???

Gibt es da nen Antrag für die Umschulung???

Also beim Arzt und psychologischen Dienst war ich ja letztes Jahr,der Arzt hat ja die Umschulung angeraten.


Habe nur mündlich gesagt bekommen,dass meine Umschulung genehmigt wurde.
Eine betriebliche Umschulung hätte das Amt komischerweise sofort genehmigt/bezahlt, die kostet ja auch net soviel wie eine Unterbringung im Berufsförderungswerk.

Hab langsam das Gefühl das ich da nur hingehalten wurde...dass die Arge das jetzt plötzlich nicht genehmigt, wo das AA die ganze Zeit gesagt hat, dass es sehr gut für die Umschulung im Werk ausieht, da hätte meine Rehaberaterin ja auch mal vorher bei der ARGE nachfragen können und nicht erst heute als ich mein Beratungstermin hatte!!!

Die Umschulung im Werk würde nächste Woche Dienstag anfangen, die wissen wahrscheinlich genau dass ich bis dahin kein Widerspruch durch hab!!
Andrea85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 21:06   #4
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Zitat von Andrea85 Beitrag anzeigen
Also wie meinst Du das,ob ich das alles schriftlich habe???
Du musst doch irgendwann mal auf die Idee gekommen sein, dass du eine berufliche Rehabilitation machen willst. Der nächste logisch Schritt ist dann, dass man diese berufliche Rehe (Umschulung) beantragt. Wo und wie hast du das gemacht.

Zitat:
Gibt es da nen Antrag für die Umschulung???
Natürlich gibt es den z.B. auf der Webseite deiner Rentenversichung. Den füllt man komplett aus, gibt ihn der Rentenkasse wieder und die prüfen dann die Zuständigkeit. Irgendwann erhältst du einen Bescheid.

Zitat:
Also beim Arzt und psychologischen Dienst war ich ja letztes Jahr,der Arzt hat ja die Umschulung angeraten.
Zwischen anraten und schriftlich beantragen besteht aber noch ein kleiner Unterschied, nämlich der, der Nachweisbarkeit.


Zitat:
Habe nur mündlich gesagt bekommen,dass meine Umschulung genehmigt wurde.
Auf sowas kannst und darfst du dich nie verlassen! Das arge Pack redet gerne viel. Und viel davon ist falsch oder schlicht erlogen.

Zitat:
Eine betriebliche Umschulung hätte das Amt komischerweise sofort genehmigt/bezahlt, die kostet ja auch net soviel wie eine Unterbringung im Berufsförderungswerk.
Wer weiß, ob das eine Umschulung war oder nicht noch ein Ein-Euro-Job? Eine Umschulung ist immer eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, die darin endet, dass man vor der IHK oder HK eine Abschlussprüfung ablegt. Alles andere ist nur Klopapier oder für deine Karriereplanung unnütz.

Zitat:
Hab langsam das Gefühl das ich da nur hingehalten wurde...dass die Arge das jetzt plötzlich nicht genehmigt, wo das AA die ganze Zeit gesagt hat, dass es sehr gut für die Umschulung im Werk ausieht, da hätte meine Rehaberaterin ja auch mal vorher bei der ARGE nachfragen können und nicht erst heute als ich mein Beratungstermin hatte!!!
Diese Eindruck hatte ich komischerweise sofort! Verlass dich nicht auf münlich Aussagen. Nicht bei dieser Spezies Mensch. Du musst alles schriftlich machen. Erst dann durchbricht du den Teufelskreis, denn dann muss ARGE entscheiden und, viel wichtiger, BESCHEIDEN. Erst mit einem Bescheid hast du dir Möglichkeit auf den Rechtsweg. Vorher bist du vom guten Willen von Personen abhängig, welche dir zu 99,99999999999999999999999999999% nicht wohlgesonnen sind.

Zitat:
Die Umschulung im Werk würde nächste Woche Dienstag anfangen, die wissen wahrscheinlich genau dass ich bis dahin kein Widerspruch durch hab!!
Du solltest dich erst mal vergewissern, um was es sich da überhaupt handelt. Nicht das du dann im Crahkurs einen Anlernberuf in 3 Monaten erlernst und du dann ein nichtssagenden Zertifikat von einem Maßnahmenträger bekommst. Mit diesem Altpapier wickelt man den alten Fisch von gestern ein!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 07:52   #5
Andrea85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 5
Andrea85
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Hallo,
danke für die Antwort,
das Reha-verfahren läuft bei mir nicht über die Rentenversicherung,sondern nur übers Arbeitsamt.

Ich bekomm ja den Bescheid das die Umschulung im Werk nicht genehmigt worde schriftlich von der Arge.
Dann hab ich ja was in der Hand, um Widerspruch einzulegen.

Das wäre eine richtige 2 jährige Umschulung zum Mediengestalter gewesen, mit IHK Abschlussprüfung.

Bin jetzt nur mal gespannt mit welchen fadenscheinigen Argumenten, sie das ganze ablehnen...könnte mir vorstellen dass sie sagen dass der Arbeitsmarkt als Mediengestalter schlecht aussieht.

Lass mich aber echt nicht mehr von der ARGE verarschen,ich bin auch echt bereit vor gericht zu gehen!!!

Ein 3/4 Jahr mach ich jetzt schon Maßnahmen und Zeugs, alles angebliche Voraussetzungen für die Umschulung, das AA bestätigt mir immer wieder dass mit der Umschulung so gut wie alles klar sei, ich bin im Glauben ich kann anfangen und eine Woche vorher heisst es dann:"Die ARGE hat jetzt doch abgelehnt"!!!

HALLO??? Ich werd ja auch net jünger...bion so wütend!

Sorry,dass ich mich hier so auskotze,aber bin so sauer und verzweifelt!

Ich kann nur hoffen dass der Widerspruch Erfolg hat und ich wenigstens im Winter dann im Werk anfangen kann.
Andrea85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 10:20   #6
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Zitat von Andrea85 Beitrag anzeigen
das Reha-verfahren läuft bei mir nicht über die Rentenversicherung,sondern nur übers Arbeitsamt.
Leider beantwortet das meine Frage, wie du nun wo deinen Antrag gestellt hast, nicht im geringsten. Das sagt nur, dass angeblich die BA der Kostenträger ist. Weißt du es nicht mehr oder warum machst du um diese Frage so einen Bogen?
Zitat:
Lass mich aber echt nicht mehr von der ARGE verarschen,ich bin auch echt bereit vor gericht zu gehen!!!
Das solltest du auch nicht. Niemand! Wenn dein Antrag beschieden wurde, hast du 4 Wochen ab Zugang, um dagegen Klage einzureichen. Ggf. kommt sogar eine Leistungsklage gem. § 54 Abs. 5 SGG in Betracht (wenn du Anspruch auf diese Umschulung hast)

Zitat:
Ein 3/4 Jahr mach ich jetzt schon Maßnahmen und Zeugs, alles angebliche Voraussetzungen für die Umschulung, das AA bestätigt mir immer wieder dass mit der Umschulung so gut wie alles klar sei, ich bin im Glauben ich kann anfangen und eine Woche vorher heisst es dann:"Die ARGE hat jetzt doch abgelehnt"!!!
Hinhaltetaktik. Ich kenne den Ablauf so, dass man einen schriftlichen Antrag stell, danach wird die 8finanzielle) Zuständigkeit geprüft, dann geht es zum medizinischen Dienst, danach kommt ggf. eine Berufsfindungs- oder Erprobungsmaßnahme bei dem zukünftigen Maßnahmenträger und dann geht es auch schon los.


Zitat:
Ich kann nur hoffen dass der Widerspruch Erfolg hat und ich wenigstens im Winter dann im Werk anfangen kann.
Rechne nicht damit, dass man deinem Widerspruch abhelfen wird. Üblich ist, dass Widersprüche abgelehnt werden. Damit will man Widerspruchsführer mürbe machen und einschüchtern. Lasse dich davon nicht beeindrucken. Es sei denn die Sachlage ist so klar, dass selbst ein Azubi in der Widerspruchsstelle merkt, dass du Recht hast. Ansonsten würde ich mich innerlich schon mal auf Klage einstellen und mir Notizen machen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 12:24   #7
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Auf Leistungen zur Teilhabe nach SGB IX besteht schon ein Rechtsanspruch. Wenn vieles für diese Umschulung spricht und die Ärzte das unterstützen, ist das sicher auch einklagbar.

Dazu müsste allerdings, wie der Vorredner sagt, ein entsprechender Antrag gestellt worden sein.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die offiziellen Anträge auch gerne zurückgehalten werden. Es reicht aber auch hier ein formloser Antrag.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 21:44   #8
Andrea85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 5
Andrea85
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Habe auch nie einen Antrag ausgefüllt!
Hab grad meine Unterlagen durchgesehen,dass einzige was ich schriftlich habe ist ein Bildungsgutschein aber der war nur für die Dekra Maßnahme und der ist jetzt abgelaufen!!!
Andrea85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 21:47   #9
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Zitat von Andrea85 Beitrag anzeigen
Habe auch nie einen Antrag ausgefüllt!
Da haben wir endlich den vermuteten Übeltäter. Dann hol das mal schnell nach!
Deutsche Rentenversicherung Bund - Formulare - Antragspaket Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
Sonst wird das nie was.
Zitat:
Hab grad meine Unterlagen durchgesehen,dass einzige was ich schriftlich habe ist ein Bildungsgutschein aber der war nur für die Dekra Maßnahme und der ist jetzt abgelaufen!!!
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 22:52   #10
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Zitat von unddasistgutso Beitrag anzeigen
Hallo, aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die ARGE bzw. das Jobcenter kein Reha-Träger ist.
Reha-Träger sind ausschließlich die Rentenversicherung und die Arbeitsagentur.
Habe das Gefühl, dass Deine Reha-Beraterin Dir was vormacht.
Doch, wenn keine sonstigen Ansprüchte (RV, Ausbildungsgeld, etc.) vorhanden sind, sind die JC auch Kostenträger der beruflichen Reha.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 02:48   #11
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Am Anfang schreibst du, das läuft bei dir übers Arbeitsamt.
Genau, die Bundesagentur entscheidet über deine berufliche Rehabilitation. (Und nicht die ARGE).

Dazu steht im Merkblatt 12 "Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben" (S. 8)
Zitat:
Die Bundesagentur für Arbeit ist auch für behinderte
erwerbsfähige Hilfebedürftige, die Leistungen zur Grundsi-
cherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch II
durch die Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) oder zugelas-
senen kommunalen Träger (zkT) erhalten zuständiger
Rehabilitationsträger für die berufliche Rehabilitation
,
sofern kein anderer Rehabilitationsträger zuständig ist.
Und extra fett auf Seite 11:
Zitat:
Voraussetzung für die Gewährung von Leistungen zur Teil-
habe am Arbeitsleben ist auch, dass
  • ...
  • ein Antrag auf Förderung gestellt wurde
Merkblatt 12 (Stand Juli 2010): http://www.arbeitsagentur.de/zentral...tsleben-AN.pdf
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2011, 13:37   #12
Andrea85->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 5
Andrea85
Standard AW: Umschulung im BFW von ARGE abgelehnt

Also die Arbeitsagentur (da sitzt ja auch meine REHA- Beraterin) über die läuft das Reha Verfahren,aber die ARGE muss da wohl zustimmen,und die haben eben abgelehnt nachdem meine Reha- Beraterin da angerufen hat!
Andrea85 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, arge, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung abgelehnt - was kann ich tun? ToBeFree Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 81 08.06.2016 14:21
Umschulung von DRV abgelehnt Zilly Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 02.08.2010 20:05
Umschulung abgelehnt Happyman71 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 19.04.2010 08:46
Umschulung abgelehnt. val74 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 25.01.2010 08:26
Umschulung abgelehnt Esche Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 27 11.07.2007 16:09


Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland