Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrtkostenerstattung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.06.2011, 23:01   #1
sibamon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 5
sibamon
Standard Fahrtkostenerstattung

Hallo,

ich fange bald eine Umschulung an, für die ich einen Bildungsgutschein vom Jobcenter bekommen habe.

Jetzt meine Frage:

Ich habe ein Monatsticket beantragt, was mir auch schon genemigt wurde (25 Euro pro Monat), weil ich kein Auto habe. (In dem Formular stand auch, dass man Kilometergeld fürs Auto beantragen kann)
Ich würde für den Hinweg 80 min brauchen.
Jetzt hat der Freund von meiner Schwester es mitbekommen und fand, dass ich doch sehr lange Unterwegs bin jeden Tag (Ich muss ja auch wieder zurück) also insgesamt 160 min und hat mir angeboten, dass ich in der woche seinen Wagen haben könnte um zur Bildungsstätte zu fahren.
Würde ich auch Kilometergeld bekommen obwohl es nich mein eigenes Auto ist? Ich bräuchte mit dem Auto nur 40 min hin und zurück.

Vielen Dank im Voraus
sibamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 01:27   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Du hast vergessen deine Frage zu formulieren! :-)

Ich nehm deshalb mal an du möchtest wissen, ob du den Antrag noch ändern kannst?

ich denke ja - gestellte Anträge kann man zurück ziehen und neu stellen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 05:55   #3
sibamon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 5
sibamon
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

hallo kiwi,

ja stimmt, ich hab ein bisschen um den heißen brei geredet ;)

meine frage: kann ich kilometergeld beantragen obwohl es nicht mein eigenes auto ist? weder versicherung noch irgendwas anderes laufen auf meinen namen.

gruß
sibamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 06:11   #4
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Und wer zahlt den Sprit?
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 07:43   #5
bernd02
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 311
bernd02
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Zitat von Julchen68 Beitrag anzeigen
Und wer zahlt den Sprit?
Na sicherlich,derjenige der es nutzt.
bernd02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 08:41   #6
sibamon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 5
sibamon
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Zitat von Julchen68 Beitrag anzeigen
Und wer zahlt den Sprit?
den würde natürlich ich bezahlen. ist ja schon nett von meinem zukünftigen schwager, dass er mir sein auto leiht. da bezahlt er bestimmt nicht noch den sprit
sibamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 08:53   #7
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Mach doch einfach eine schriftliche Vereinbarung mit deinem Schwager über das Verleihen des Autos, dann hast du einen Beleg dafür, daß dir auch entsprechende Kosten entstehen. Beispielsweise könnte eine Entschädigung in Höhe des Satzes vereinbart werden, der auch von der Arbeitsagentur als Entschädigung gezahlt wird (0,20 €/km).

Die Vereinbarung muß natürlich auch eingehalten werden, du mußt also deinem Schwager diese Entschädigung tatsächlich zahlen. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 09:14   #8
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Zitat von sibamon Beitrag anzeigen
den würde natürlich ich bezahlen.
Also hast Du Fahrtkosten ;)
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 10:06   #9
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

@gurkenaugust,

ne Vereinbarung braucht es nicht.

Und die Entschädigung von 0,20€/km dem Schwager zu zahlen, ist ja Unsinn, denn sie kommt ja für die Spritkosten auf.

Zu überlegen wäre vielleicht auch, was finanziell besser passt, leider hast Du die km Anzahl nicht angegeben.

Also, es bei dem Geld für die Monatskarte belassen und trotzdem mit dem Auto fahren. Wenn das finanziell besser passt, kommt auf die km an.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 10:24   #10
sibamon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 5
sibamon
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

danke für die antworten!

hin- u. rückweg ist zusammen ca. 40 km.
wie würde man das denn ausrechnen? 40x0,20=8 euro pro tag?

oder zählt es nur für den hinweg also 20 km (20x0,20=4 euro pro tag) da wäre mir mit 80 (bzw 160) euro für benzin anstatt 25 fürs ticket, mehr geholfen.

das würde ja auch ca. mit dem spritverbrauch übereinstimmen.
sibamon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 10:34   #11
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Hallo @sibamon,

ja, das wären mit dem Auto dann 8€/Tag, also 40€ die Woche.

Dann ist es natürlich klar, Fahrtkosten fürs Auto beantragen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 10:36   #12
sibamon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 5
sibamon
Standard AW: Fahrtkostenerstattung

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @sibamon,

ja, das wären mit dem Auto dann 8€/Tag, also 40€ die Woche.

Dann ist es natürlich klar, Fahrtkosten fürs Auto beantragen.
Vielen Dank Ghansafan! Du hast mir sehr geholfen.

Gruß
sibamon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fahrtkostenerstattung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrtkostenerstattung bei ALG I hajoma ALG I 5 28.08.2009 11:09
Fahrtkostenerstattung Felicitas ALG I 1 06.04.2009 19:40
Fahrtkostenerstattung Felicitas Allgemeine Fragen 2 06.04.2009 14:53
Fahrtkostenerstattung mustermannkarin Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 16.12.2008 11:54
Fahrtkostenerstattung bei 400€-Job u.a. MeinerEiner ALG II 5 26.10.2005 10:26


Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland