Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Weiterbildung Problem mit dem Träger

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2011, 22:58   #1
dsinclair
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 4
dsinclair Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen Weiterbildung Problem mit dem Träger

Hallo,
ich habe da ein Problem mit meinem Bildungsträger, vielleicht kann mir da einer einen Tip geben.

Vor 1,5 Jahren habe ich eine Umschulung zum Fachinformatiker abgeschlossen, und natürlich seitdem Arbeit gesucht. Zudem habe ich versucht, weitere Microsoft Zertifizierungen zu bekommen. Ja, und damit gehts natürlich los. Da ich das Geld für die Prüfungen nicht aufbringen kann (Lernen kann ich dafür auch zu Hause, dafür brauche ich keinen extra Kurs), habe ich meinem Fallmanager vorgeschlagen mir nur das Geld für die Prüfungen zu ersetzen. er meinte sofort, das er mir nur einen kompletten Kurs geben könnte mit einer Einstellungszusage. Nur die Prüfungen zu bezahlen, da hat er sich gar nicht drauf eingelassen.

Stattdessen drückte er mir im März einen 6 Monatigen Kurs zum CNC-Facharbeiter auf - kostet mal eben 4700 €.

Nun zu meinem Problem:
Bisher konnte ich mich während des Kurses, mittels meines Laptops, weiterhin um eine Arbeitsstelle bemühen (Ich benutze dabei NICHT das Netzwerk des Bildungsträgers). Bin ja auch dazu verpflichtet.
Der Bildungträger bietet dazu für den ganzen komplex (sind mit dem anderen Kurs zusammen ca. 30 Teilnehmer) nur 2 PCs mit Internetanschluss an, zudem sind dort auch fast alle PCs Virenverseucht. Deshalb sehe ich es nicht ein, das ich meine Unterlagen mit diesen PCs bearbeite. Dazu kommt noch, das ich dann wieder mehrere Versionen der Unterlagen habe, und, und, und.

Jetzt, seit anfang der Woche, wurde der Dozent angewiesen uns mitzuteilen, das keiner mehr Notebooks mitbringen darf, und er auch keine mehr auf dem Tisch sehen will. Bin gestern auch wieder nachdrücklich gebeten worden meinen Laptop zu hause zu lassen.

Dann kann ich aber nicht mehr die Jobmals checken, die ich jeden morgen zugeschickt bekomme, und sofort darauf reagieren. Es passiert nicht selten, das das Jobangebot Abends schon wieder aus der Jobbörse gelöscht war.

Wie soll ich darauf reagieren?
Kann mir einfach so im Nachhinein das benutzen meines Laptops verboten werden, obwohl ich nicht das Netzwerk des Bildungsträgers benutze? (Ist ja auch keines bei uns vorhanden)

mfg
Sinclair
dsinclair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2011, 12:19   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Hallo Sinclair, bei deinem Beitrag stellt sich mir eine Frage, hast du bei dem

Träger eine Hausordnung unterschrieben?

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 16:09   #3
Turtleman
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.07.2005
Ort: Bärlistadt
Beiträge: 142
Turtleman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Hi,

mal nach der "Rechtsgrundlage" fragen.

Normal ist das ja so, das per Hausordnung höchstens "vereinbart" wird, das Kunde(Schüler) mit den Schulungs/Betriebsmitteln sorgsam
umzugehen hat.

-------------------------------

Was das sonstige angeht; Bei CNC-Ausbildung "sollte" üblicherweise
eine IHK-Prüfung erfolgen. Die Zustände in der Schule "sollten" also
der IHK NICHT egal sein.

-------------------------------------------

Auf was wird denn da "geschult" ??

Gibt u.a. Traub, Maho, Siemens-Sinumerik, Deckel-Dialog, etc. pp.

Es ist dort "eher üblich", das die Schule nicht nur eine entsprechende
Software auf dem Pc zu laufen hat, sondern auch eine entsprechende Tastatur(wie an der Maschine dann auch)

Musst Du dann aber bei Traub und co aber dein Teileprogramm für die (test)fertigung) in eine normale Pc-Tastatur "hämmern", so stimmt da was nicht.....

Dann fragt man mal "ganz doof" beim Hersteller nach....

Gruss
Turtleman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 00:23   #4
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat:
Vor 1,5 Jahren habe ich eine Umschulung zum Fachinformatiker abgeschlossen (...)
Zudem habe ich versucht, weitere Microsoft Zertifizierungen zu bekommen.
Das sich Fachleute mit solchem Sche*ss noch rumquälen...
Aus eigener Erfahrung verrate ich dir, das du diese Zettel getrost
für hinterlistige Zwecke nutzen kannst.
Zitat:
Der Bildungträger bietet dazu für den ganzen komplex (sind mit dem anderen Kurs zusammen ca. 30 Teilnehmer) nur 2 PCs mit Internetanschluss an, zudem sind dort auch fast alle PCs Virenverseucht.
Bei solchen Gegebenheiten würde ich mir Gedanken machen, ob
diese "Schule" überhaupt für deinen Fachbereich geeignet ist.
Das riecht mir sehr nach krummer Tour !

Zitat:
Jetzt, seit anfang der Woche, wurde der Dozent angewiesen uns mitzuteilen, das keiner mehr Notebooks mitbringen darf, und er auch keine mehr auf dem Tisch sehen will. Bin gestern auch wieder nachdrücklich gebeten worden meinen Laptop zu hause zu lassen.
Wie bitte ???
Auf meiner letzten Maßnahme gab es solch einen Passus auch,
was mich aber nun gar nicht davon abhielt, mein Läppi mitzunehmen.
Zitat:
Wie soll ich darauf reagieren?
Kann mir einfach so im Nachhinein das benutzen meines Laptops verboten werden, obwohl ich nicht das Netzwerk des Bildungsträgers benutze? (Ist ja auch keines bei uns vorhanden)
Nur wenn du dir sowas bieten läßt.
Anders sieht es natürlich aus, wenn du den Unterricht mit
deiner Computerarbeit stören würdest.
Mach also weiter, wie bisher und achte darauf, daß sich niemand
zu der Behauptung versteigt, du würdest den
Unterricht (so welcher stattfindet) stören.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 01:13   #5
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat von Turtleman Beitrag anzeigen

Was das sonstige angeht; Bei CNC-Ausbildung "sollte" üblicherweise
eine IHK-Prüfung erfolgen. Die Zustände in der Schule "sollten" also
der IHK NICHT egal sein.


Gruss


Das ist bloß ne Qualifizierungsmaßnahme ohne IHK-Prüfung, meine SB war ehrlich zu mir und hat gleich gesagt dass sowas nix wert ist.
Oder besser gesagt , sämtliche Qualifizierungen ohne IHK-Abschluß.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 07:51   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Da hat er Recht, aber warum machst du das dann?

Abgesehen davon ist es ganz normal, dass in den Unterrichtsräumen keine Klapprechner benutzt werden dürfen. Frag doch mal, ob du ihn etwas abseits auf einem Extratisch etc. aufstellen darfst, oder nutze ihn in den Pausen außerhalb der Lehrgangsräume.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 08:39   #7
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

sicher kannst du dein lapi mitnehmen
nur wenn der träger sagt das während der unterrichtzeit die dinger nicht gestattet sind
must du dich dran halten

aber in den pausen kannst du machen was du willst
und kannst dann auch dein lappi nutzen

der träger kann dir das nicht verbieten
macht der das doch
hat der was zu verbergen und hat angst das vll einer sich ins sytem hackt um zu schauen was sache ist^^^
anders kann ich mir sowas nicht erklähren

würde das auch ignorieren
nur noch in den pausen nutzen und gut iss
auf alles andere würd ich dem mal fragen
womit der das begründen will
das lapis generell verboten sind
und der soll nicht mit der hausordnung ankommen
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 08:50   #8
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat:
Dann kann ich aber nicht mehr die Jobmals checken, die ich jeden morgen zugeschickt bekomme, und sofort darauf reagieren. Es passiert nicht selten, das das Jobangebot Abends schon wieder aus der Jobbörse gelöscht war.
Wenn der Träger dies während der Unterrichtszeiten verbietet, dann kannst du das vorher, während der Pausen oder nach dem Unterricht machen, deinen Laptop hast du ja ständig dabei, wo ist da ein Problem?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 09:39   #9
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Solange Du

- keine Hausordnung unterschrieben hast, die schon von vornherein die Nutzung mitgebrachter technischer Geräte untersagt ODER

- Deinen Laptop nicht an das dortige Netzwerk anschließt (Stichwort: Sicherheit des hausinternen Netzwerkes) ODER

- Deinen Latop nicht an das Stromnetz der Firma anschließt (Stichwort: Sicherheit ortsveränderlicher elektrischer Geräte)

könnte Dir rein theoretisch niemand das reine Mitbringen Deines Laptops verbieten. In der Praxis sieht es dann aber doch etwas anders aus, und das hat meistens auch seine (triftigen) Gründe ...

Was die Microsoft-Zertifikate betrifft, so würde ich mir das an Deiner Stelle noch mal ganz gründlich überlegen. Auf dem Arbeitsmarkt sind vor allem Unix-/Linux-Kenntnisse und oft auch SAP gefragt. Ein MCSA oder MCSE - um mal Beispiele zu nennen - wird eher seltener gesucht.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 09:44   #10
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Könnten die nicht ihr Hausrecht ins Spiel bringen ?
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 10:34   #11
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Könnten die nicht ihr Hausrecht ins Spiel bringen ?

machen die ja
nur es kann dir nicht verbieten geräte in der pause zu nutzen
ist so als würde man dir verbieten das handy mitzubringen^^

unterrichtszeit haben die unerwünschte geräte auszu sein
aber in den pausenzeiten kannst du machen was du willst
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 10:43   #12
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Ich würde darauf abstellen,
dass die Dich an der aktiven Arbeitssuche hindern,
wenn Du das Laptop nicht mitbringen darfst.

Denn dann kannst Du die Jobmails ja erst abends
nach dem Kurs zuhause lesen,
wenn Du bereits müde bist.
Oft ist bei den Jobmails schnelles Handeln erforderlich.

Also der Träger, der Dich letztendlich in Arbeit bringen soll,
verhindert die Arbeitsaufnahme.

Das könnte das JC schon interessieren ...
... und die Presse auch ...

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 14:51   #13
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
machen die ja
nur es kann dir nicht verbieten geräte in der pause zu nutzen
ist so als würde man dir verbieten das handy mitzubringen^^

unterrichtszeit haben die unerwünschte geräte auszu sein
aber in den pausenzeiten kannst du machen was du willst

Ich will mich nicht auf die Seite des Trägers stellen.
Ich "spinne" nur mal etwas weiter.....
Wenn ich als Hausherr nicht will, daß jemand mit irgendeinem elektronischen Gerät bei mir herum hantiert, warum, weshalb auch immer, egal, dann kann ich ihn bei Zuwiderhandlung auffordern meine Räumlichkeiten zu verlassen.

Zitat:
Zitat Arbeitssuchend :Also der Träger, der Dich letztendlich in Arbeit bringen soll,
verhindert die Arbeitsaufnahme.
Mit diesem Knackpunkt würde ich auch argumentieren.
Gründe, siehe weiter oben im Thread
2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 20:07   #14
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
Ich würde darauf abstellen,
dass die Dich an der aktiven Arbeitssuche hindern,
wenn Du das Laptop nicht mitbringen darfst.

Denn dann kannst Du die Jobmails ja erst abends
nach dem Kurs zuhause lesen,
wenn Du bereits müde bist.
Oft ist bei den Jobmails schnelles Handeln erforderlich.

Also der Träger, der Dich letztendlich in Arbeit bringen soll,
verhindert die Arbeitsaufnahme.

Das könnte das JC schon interessieren ...
... und die Presse auch ...

Grüße
Arbeitssuchend
Und was machen alle die Arbeitslosen ohne Laptop, ohne Unterwegsflat?
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 23:23   #15
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Genau genommen sind die angeschmiert.
Aber darum gehts nun weniger.
Wenn Jobmails schnelles Handeln erfordern,
ist das Läppi keineswegs fehl am Platz.
Und sei die Nutzung nur außerhalb des Unterrichts.

[Edith:]
Überall im Forum lese ich über selbstbestimmtes Leben,
darüber selbst zu wissen, was für einen gut ist.
Zu diesem Thema passt dieser Thread bestens.
Hier liegt ein durchaus triftiger Grund vor, das Laptop
mit zur Maßnahme oder sonstwohin mitzunehmen.
Daher sage ich, mach es, so lange es keinen stört.
[/Edith]
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 23:47   #16
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Es stört ja - oder warum sonst soll er es nicht mitbringen?
Würde mich aber nicht interessieren, ob das wen stört.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 12:36   #17
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Weiterbildung Problem mit dem Träger

Okay, wir haben uns verstanden.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
notebook, notebookverbot, problem, träger, weiterbildung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem Problem Problem mit Arge ro2967 ALG II 14 11.02.2011 09:05
1€-Job ohne Träger? aeolos Ein Euro Job / Mini Job 3 10.06.2010 15:15
Was bekommt der Träger? kleine Ein Euro Job / Mini Job 33 03.08.2009 13:42
Vertrag mit dem Träger ???? Sprotte Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 11.06.2009 17:41
Zwangs-Leistungs-Träger..... edy Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 28.06.2007 13:31


Es ist jetzt 15:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland