Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2011, 23:30   #1
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Böse Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

hallo,

bin neu hier und auch gleich schon völlig down. Ich bin seit vielen Jahren krank und habe trozdem versucht berufsfremd zu arbeiten dies ging 6 Monate gut und dann musste ich in den Krankengeldbezug. Durch einen gewalttätigen Übergriff/Trauma bin ich auch laut den Ärzten in meinem erlernten Beruf Erzieherin nicht mehr arbeitsfähig und soll das soziale Berufsfeld meiden. Ich bin aus dem Krankengeld ins ALG1 gekommen und habe dort gleich alles probiert in die Wege zu leiten das ich eine Umschulung machen kann, die ich körperlich und psychisch durchhalte denn ich will sehr gerne arbeiten, aber ich habe Atteste dafür das ich in bestimmten Bereichen nicht mehr arbeiten darf und umgeschult werden soll da ich sonst nicht vermittelt werden kann. Angeblich hat meine SB dann auch einen Antrag auf berufliche Reha gestellt und ich durfte ein Praktikum auf einem Zuchtbetrieb für Pferde machen. Ich liebe Pferde und das Praktikum hat mich richtig ermutigt, zudem ich dort anfangen könnte zu lernen. Ich bin mit dem positivem Praktikumsbescheid zur SB und die sagt mir das alles abgelehnt wurde und ich jetzt als UNGELERNT für Helfertätigkeiten dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe und ob ich es nicht als Erzieherin mit älteren Kindern versuchen will. Bin völlig fertig zu meiner Ärztin und sofort krankgeschrieben worden. Ich habe dann beim Amt angerufen und wollte es schriftlich das eine Umschulung troz Erkrankung und schlechter Vermittlungsaussichten verweigert wird: Da habe ich nur zu hören bekommen : das wird die Sb Ihnen sicher nicht ausstellen!!,ich weiß aber das es mein Recht ist das schriftlich zu bekommen um dann einen Widerspruch zu schreiben um darin nochmal um eine Umschulung zu bitten da es ja eine tolle "Ermessensleitung" ist. Ich find es eine Schande wie dieses Land mit seinen eigenen Bürgern ,die troz Erkrankung oder anderen Problemen arbeiten gehen wollen umgeht! Sie machen einen noch kaputter, spielen mit den Hoffnungen der Menschen und wollen glaube gar nicht das man zu Fortbildung oder angemessener zumutbarer Arbeit kommt. Die Frage ist nur was kann ich tun um eine schriftliche Ablehnung von der SB zu erhalten ich brauche die für meinen Anwalt und das Amt ist telefonisch abgeschirmt damit man auch nicht direkt mit den SBs Kontakt aufnehmen kann. Ich möchte sie gerne schriftl aufforden mir die Ablehnung zu schicken, weiß aber nicht ob ich da nicht den kürzeren ziehe, zudem hab ich Angst das ich durch die weitere Krankschreibung vom Alg1 ins hartzIV gedrängt werde, habe noch Bezug bis Dezember und möchte bis dahin versuchen eine angemessene Förderung/Fortbildung zu bekommen,die Ärztin meint sie kann mich so wie das Amt gerade handelt nicht gesundschreiben zudem geschweige arbeitsfähig.....fühle mich mittlerweile von diesem Wahnsinn so fertig das gar nix mehr nervlich geht. Viell habt ihr ja noch einen Tipp aber warsch fall ich eh hinten runter, da ja gar nichts mehr gewährt wird.
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 23:40   #2
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Du kannst da in diesem Sinne gar nichts tun, weil Du Deiner pap geglaubt hast, sie würde das für dich regeln und einen Antrag für dich stellen.

Den musst Du schon selber stellen - Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Solltest dir dafür eine Beratungsstelle suchen
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011, 23:49   #3
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Schriftlichen Antrag stellen mit der Bitte um einen rechtsmittelfähigen Bescheid bis zum .....
(zum Beispiel bis 31.05.2011. Ich habe keine Ahnung, ob diese Zeitspanne ausreicht. Vielleicht gibt noch jemand einen Tipp, welche Fristsetzung in dem Fall angemessen ist.)

Bei der Abgabe lässt du dir auf deine Kopie einen Eingangsstempel geben.

Mir ist aus dem Text nicht ganz klar, ob es nun eine Reha-Umschulung oder eine normale Umschulung werden soll. Je nachdem, müsstest du den Antrag formulieren.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 00:00   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

@Rosalia

Hast du einen Tipp, welche Beratungsstelle das sein könnte?
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 00:03   #5
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Keine Frist setzen, die müssen innerhalb von vierzehn Tagen antworten
Rehabilitanden - www.arbeitsagentur.de


Wenn man von Anfang an mit Fristsetzung kommt, ist das nicht gut.

Den Antrag gibt es am Empfang der Bundesagentur für Arbeit, möglichst roten Umschlag dazu geben lassen, wenn nicht, die Sachen im Umschlag am Empfang abgeben, nicht bei der zuständigen Sachbearbeiterin, mit Reha-Abteilung adressieren und quittieren lassen oder Einschreiben mit Rückschein.

Sicher: Beratungsstelle aufsuchen. Die können sich dann dahinter klemmen, wenn etwas nicht schnell genug läuft.

Ebenfalls darüber nachdenken, ob AU-Schreiben sinnvoll, da Teilhabe für Leistungen nur gewährt werden für Leute, die erwerbsfähig sind.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 00:09   #6
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
@Rosalia

Hast du einen Tipp, welche Beratungsstelle das sein könnte?
Das ist schwierig, weil ich nicht wohne, wo TE wohnt.

In solchen Fällen ist es sinnvoll, eine unabhängige Beratungsstelle zu finden. Ansonsten vielleicht hier im Forum um Begleitung für den Wohnort bitten.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 03:20   #7
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Hallo mirrormouse,

zu dem Bereich, dass du selbst einen Antrag auf eine Förderung /Umschulung stellen MUSST, wurde dir ja schon was geschrieben.

Erst DANN MUSST du auch einen schriftlichen Bescheid dazu vom Amt bekommen.
Es ist auch möglich, dass die Rentenversicherung in deinem Fall für eine Umschulung zuständig wäre, das kannst du über eine Renten-Beratungsstelle der DRV klären!

Zitat:
zudem hab ich Angst das ich durch die weitere Krankschreibung vom Alg1 ins hartzIV gedrängt werde,
Diese Angst ist völlig unbegründet, solange ein Anspruch auf ALGI besteht KANN dich KEINER in H4 "abschieben"
Du solltest im Gegenteil so lange wie möglich (OHNE Unterbrechung) AU-geschrieben bleiben, dann wirst du (von der AfA) an die Krankenkasse abgegeben (nach 6 Wochen, wie bei Lohnfortzahlung!) und die zahlen dir Krankengeld, GENAU so viel wie jetzt dein ALG im Monat ist

Dein Rest-Anspruch ALG bleibt dir (für später) erhalten und Krankengeld von der Krankenkasse KANN bis zu 78 Wochen gezahlt werden!!!

So könntest du dich ganz in Ruhe und OHNE Druck von der AfA um eine Umschulung bei der DRV kümmern, denn Arbeitsunfähigkeit ist NICHT gleichzusetzen mit Erwerbsunfähigkeit

Über Erwerbsfähigkeit oder nicht entscheidet NUR die Rentenversicherung und die wird (vermutlich) auch für eine Umschulung bei dir zuständig sein!

In der Zukunft solltest du IMMER daran denken, dass du ALLES was DU von einem Amt möchtest, SELBER schriftlich beantragen MUSST, das KANN niemand Anderes (SB) für dich erledigen und was "erzählt" wird, hat keinerlei rechtliche Bedeutung bei solchen Sachen.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 09:22   #8
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

ja hm ich bin neu bei dem Verein und hab alles falsch gemacht was man falsch machen kann..da ich vom Krankengeld ausgesteuert bin kann ich keines mehr erhalten. Ich bin jetzt für 4 Wochen krank, hoffe nicht das ich jetzt gestrichen werde vom Bezug kann ja auch nicht hingehen und sagen bin jetzt gesund, weiß gar nicht mehr was ich tun soll ,dass ich den Antrag schriftl stellen soll wusste ich gar nicht, weil die gleich von berufl. Reha gefaselt haben als ich aus dem Krankengeld kam und der Amtsarzt hat angeblich auch geschrieben ich soll Umschulung machen und das wurde jetzt angeblich abgelehnt ich glaub denen langsam gar nichts mehr zumal ich soagr das Attest meines mich krankschreibenden Arztes lesen durfte, worin auch stand das ich ohne Umschulung schwer vermittelbar bin...bin jetzt so fertig das ich kurz davor bin wieder in ein KH zu müssen. Steige durch diesen Bürokratenwust nicht mehr durch...es ist das AA in Göttingen viell weiß ja jemand wo es da Leute gibt die einen da beraten können.
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 10:06   #9
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

also, was Du schon mal machen kannst, gleich am Montag, den Antrag bei der Agentur für Arbeit abholen.

Solange Du keinen unabhängigen Berater gefunden hast, kannst Du auch zur Caritas, Diakonie gehen, gleich am Montag anrufen - Diakonisches Werk Kirchenkreisozialarbeit
Die können dir helfen, den Antrag auszufüllen. Nur, das ist ein schwieriges Verfahren, deshalb ist es dann dauerhaft besser jemanden zu finden, der sich mit so etwas auskennt.

Die Sozialberater der oben genannten Institutionen sind da mitunter überfordert, aber Antrag mit dir einreichen können die schon mal

Es ist so, dass wenn man 15 Jahre Beiträge an die DRV gezahlt hat, diese zuständig ist, ansonsten die AA.

Wenn Du das geschafft hast, am Montag den Antrag abzuholen, ist das schon einmal etwas. Du bist doch noch bis Dezember im ALG I Bezug, das ist noch eine Menge Zeit.

Sonst mach hier im Forum einen neuen Thread auf, dass Du Begleitung suchst, denn zu Terminen bei der AA oder dort zum Arzt, solltest Du dich begleiten lassen.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 11:15   #10
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Mache den Antrag über die DRV, wenn diese dir das genehmigen als Kostenträger hast dus viel einfacher als bei der AfA.
Wenn diese sich nicht zuständig fühlen , aufgrund der voraussetzungen, wirds dann eh weitergeleitet an die AfA, dann müßenn di entscheiden und das schriftlich.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 17:07   #11
Linie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 1
Linie
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Hallo

Ich habe da eine Seite gefunden, die umfangreich zum Thema berufliche Rehabilitation informiert:

Zweite Chance - Berufliche Rehabilitation

Da gibt es auch die Möglichkeit direkt mit einem Experten in Kontakt zu treten (per Email - Expertenrat) oder über eine kostenlose Hotline!

Vielleicht hilft das ja weiter...
Viel Glück!
Linie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 20:43   #12
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

vielen Dank für die vielen Tipps, ich werde mir den antrag montag gleich holen, ich hoffe nur die geben mir das formular auch. wiegesagt die Sb hat ja behauptet sie hätte einen Reha Antrag gestellt und der wurde abgelehnt und ich hab aber nichts davon auf einem Papier zu sehen bekommen, warsch wurde der auch nie gestellt und die haben mit meiner Unwissenheit gepokert, da ich psychisch immer labiler werde und mittlerweile sogar panikattacken bekomme und keine Luft wenn es ums Amt geht wäre es viell. echt gut mich begleitet jemand, wo kann man denn hier sowas genau posten?
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011, 21:00   #13
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Auf der ersten Seite hier im Forum, wenn Du da die Seite nach unten gehst,
sind die verschiedenen Bundesländer angegeben, da doppelklickst Du und machst da wie hier ein Thema auf " Begleitung gesucht für ..."

Geh die Sache langsam und ruhig an und so SB's auch sind, wie sie sind, hat Deine
SB dich das mit den Pferden machen lassen, wenn Du da eine gute Bewertung bekommen hast, ist das schon einmal gut für Dich.

Was Du dann mit Begleitung aber im Folgenden machen solltest, ich habe mir Deine Angaben hier noch einmal durchgelesen: Du sagst, Du hast Atteste bezogen auf Umschulung, Du musst dich aber auch abgrenzen gegenüber Helfertätigkeiten, warum könntest Du das mit den Pferden machen, aber nicht Helfertätigkeiten.

Aber zunächst mal Antrag abholen und dann in kleinen Schritten, schönes Wochenende


Rosalia
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 23:44   #14
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Das hier meint Rosalia:

Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 09:53   #15
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

die Sb hat mich das machen lassen weil ich mich da beworben hatte mit aussicht auf eine Ausbildung, diese dürfte ich jetzt zwar machen vom arbeitgeber aus aber ich habe da kein geld raus im gegenteil sogar noch im Minus weil sie auto verlangen aber kost und logie einbehalten also auch nicht wirklich gut...und ich habe einfach keine lust mit 26 schon als "ungelernt" obwohl ich gelernt bin in kurzzeitjobs immer angst um einen arbeitsplatz zu haben, zudem fehlen mir durch meine Krankheit jegliche schlüsselqualifikationen und Berufserfahrungen das mir eigentl gar nichts anderes übrig bleibt eine neue Ausbildung zu machen oder mich eingliedern zu lassen per Reha.. und die SB hat am anfang genau das gleiche gefaselt und jetzt nach dem Praktikum lassen sie mich fallen wie ne heiße Kartoffel warsch weil ich in der lage war zwei wochen mit in einem Stall zu helfen, machen sie daraus eine ungelernte Helfskraft aus mir....aber das ich psychisch jetzt wieder total krank bin und mich wie müll fühle und das das ganze gegenteil bewirkt hat und das nicht um mich zu drücken sondern.. das mir das wirklich wien messer reingerammt hat und ich mir voll veräppelt vorkomme...
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 10:57   #16
Kratos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 232
Kratos
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Hallo mirrormaus

Das ist ja echt der Hammer ich habe echt das Vertrauen an diesem Recht system verloren.

Leute die Arbeiten wollen müssen scheinbar trotzdem um Leistungen kämpfen die dazu gebraucht werden.

Ich wurde im Juni 2010 Berufsunfãhig es folgte eine Langfristige Krankmeldung.
Ich wollte wieder Arbeiten und Meldete mich im November 2010 Arbeitssuchend.
Ebenso stellte ich den Antrag zur Teilhabe Am Arbeitsleben.
Mein Arbeitgeber Kündigte mich zum 31.01.2011.
Mitte Januar wurde ich vom Arzt der Arbeitsagentur Begutachtet dieser Bescheinigte mir Ebenso meine BU bin aber in eine Sitzende Tätigkeit Arbeitsfähig.
Vor aufnahme einer weiteren Tätigkeit empfahl er mir eine Reha.

Aufgrund dessen wurde mein Antrag abgelehnt.
Anfang Feburar wurde ich wieder Gesungeschrieben und bin im ALG1 Bezug

Im April bin ich also Arbeitsfähig in die Med. Reha gegangen.
Im Entlassungbrief steht das die Letzte Tätigkeit nur unter 3 Stunden ausgeübt werden kann.

In der Reha stellte ich mit dem Dortigem Sozialberater den Antrag zur Teilhabe Am Arbeitsleben erneut.

Er meinte es sei ein Proplemm das ich Arbeitsfähig in die Reha gekommen bin währe ich noch Angestellt und Krankgeschrieben währe das mit der umschullung kein Thema.
Aber so kann es sein dass der Antrag abgehlent wird weil ich mich Regulär auf eine Ausbildungsstelle bewerben könne oder als eine ungehlernte Kraft.

Bei diesem schei*s system kann mann nur
Kratos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 16:03   #17
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

du sagst es die nehmen lieber meine berrentung o. Grundsicherung in Kauf und darauf läuft es dann zwangsmäßig hinaus so alle wie mich das ganze schon nach so kurzer Zeit macht und ich mich nur noch mit medis vollpumpe hat es ja eh keinen sinn ,,,,aber komme ich jetzt in keine Bschäftigung u... die Lücken in meinem lebenslauf werden immer schlimmer bis jetzt konnte ich noch kaschieren, da ich ja im krankengeld noch angestellt war und der vertrag mit meiner aussteuerung endete aber wie blind stellen sich diese Ämter ich hab nach meiner ausbildung nur ganze 6 monate geschafft zu arbeiten und bin seit nun 5 jahren dauerhaft mit der psyche krank und will trozdem arbeiten und keiner hilft einem es ist so eine sauerei man fühlt sich wie der letzte Müll und schämt sich und wird dadurch immer kränker!! wenn ich eine ausbildung mit beihilfe machen könnte zu der ich mich fähig fühle und die mich psychisch bestärkt dann wäre das amt mich los aber so weit können die nicht denken und es gibt scheinbar zu viele die psychische erkrankungen als vorwand benutzen aber ich zähle nicht dazu und das ist so dermaßen unfair!
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:09   #18
Kartoffelzwerg
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.07.2009
Beiträge: 118
Kartoffelzwerg Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Bin in einer ähnlichen Situation, mein Lebenslauf besteht aus Sinnlosmassnahmen und 1€-Jobs, will nun aus dem Mist raus und suche mir eine Stelle für eine Umschulung.
Ich erlebe da Irsinn ohne Ende, das beste war der Psychologe der mit mir irgendwie überfordert wirkte , als ich das Anliegen geschildert habe. Ich wollte mir in der Einrichtung Berufe ansehen und näher kennenlernen. Im Beratungsgespräch ein Widerspruch nach dem nächsten :D
Das beste war sie können gerne Berufe zur Beurteilung vorschlagen die dann in das Gutachten mit aufgenommen und eingeschätzt werden. Sie können, aber auch eine Beurteilung bekommen die heisst sie seien nicht geeignet. Bloss wie soll ich Berufe vorschlagen die ich nicht kennengelernt habe Dazu gibt es Tests die bestimmte Berufe gar nicht thematisieren.
Ich kann mich in bestimmten Bereichen absolut nicht vorstellen, wiederum werden in den Tagen Dinge nicht getestet in Bereichen die mich interessieren und man will mir dann am Ende sagen für was ich geeignet bin und es kann passieren das ich eine komplette Fehleinschätzung kassiere bis hin zum zweiten Arbeitsmarkt oder arbeitsunfähig aus dem und dem Grund.
Der beste Satz des Psychologen war, wir schätzen sie nach neuesten wissenschaftlichen Kenntnissen ein .
Einige Bedenken meinerseits wurden schnell abgehandelt und es wurde versucht auf andere Themen zu kommen....
Kartoffelzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 21:55   #19
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Zitat von mirrormouse Beitrag anzeigen
..mit aussicht auf eine Ausbildung, diese dürfte ich jetzt zwar machen vom arbeitgeber aus aber ich habe da kein geld raus im gegenteil sogar noch im Minus weil sie auto verlangen aber kost und logie einbehalten
Beschreib das doch mal näher. Wie hoch soll denn die Bezahlung sein?
Wieviel wollen sie abziehen für Kost und Logis?

Könntest du - statt Kost und Logis beim Arbeitgeber - vielleicht zum Ausbildungsplatz umziehen?
In eine eigene Wohnung oder zur Untermiete oder in eine WG? Kämst du dann finanziell besser weg?

Sollst du das Auto für die Arbeit einsetzen? Oder wozu wird ein Auto verlangt?

Mein derzeitiger Eindruck: Wenn die Ausbildungsverhältnisse schon so schlecht sind, was soll dann erst bei einem späteren Beschäftigungsverhältnis rauskommen? Gibt es da wirklich echte Chancen?
Oder kann es sein, dass du mit diesem Beruf nie von der ARGE wegkommst?
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 12:39   #20
Rosalia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 262
Rosalia
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Beschreib das doch mal näher. Wie hoch soll denn die Bezahlung sein?
Wieviel wollen sie abziehen für Kost und Logis?

Könntest du - statt Kost und Logis beim Arbeitgeber - vielleicht zum Ausbildungsplatz umziehen?
In eine eigene Wohnung oder zur Untermiete oder in eine WG? Kämst du dann finanziell besser weg?

Sollst du das Auto für die Arbeit einsetzen? Oder wozu wird ein Auto verlangt?

Mein derzeitiger Eindruck: Wenn die Ausbildungsverhältnisse schon so schlecht sind, was soll dann erst bei einem späteren Beschäftigungsverhältnis rauskommen? Gibt es da wirklich echte Chancen?
Oder kann es sein, dass du mit diesem Beruf nie von der ARGE wegkommst?
@erolena @ mirrormouse sehe das genauso, die angestrebte Umschulung muss in einem Bereich erfolgen, wo hinterher Chancen auf dem Arbeitsmarkt bestehen, einfach sagen, ich hab keine Lust zu Helfergtätigkeiten ist keine objektive sachliche Aussage.

@mirrormouse so sehr ich Deine persönliche Betroffenheit verstehen kann, denke daran, mit den SB's und den Ärzten beim ÄD möglichst sachlich zu reden.
Rosalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 21:52   #21
mirrormouse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.05.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7
mirrormouse
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

ich müsste da hinziehen und würde kost und logie bekommen, müsste dann aber mein auto abmelden und kann den geforderten anhängerführerschein ebenfalls nicht machen verdiene ca500 im ersten jahr und es werden glaub 350 für kost uund logie abgerechnet und dann kommen noch die sozieabgaben und dann stehe ich bei null ebenso sind darin auch keine pflegemittel wie duschgel o zahnpasta enthalten die ich mir dann selber kaufen muss und so richtig einstellen tut der betrieb wohl auch keinen danach ...also habt ihr schon recht das dies warsch nicht gut ist anzutreten aber das amt bemüht sich eben um gar nichts selbst für einen berufsfremden job hab ich keine qualis und wenn es edv kurse oder sonste was wären... nein da schicken se mich mit nem existenzgründerbogen bzw einladung zum seminar weg....von was soll ich bitte ne existenz gründen soll ich private psychotherapie für arbeitsamtgeschädigte anbieten???? :-D ne mal ehrlich entweder die sind auf drogen oder völlig daneben für existenzgründung ins nichts geld raushauen können sie aber mir keine umschulung bezahlen oder nen englisch oder edv kurs das ich es z.b als stewardess oder im Büro versuchen könnte denn genug Interessen und Ideen habe ich ja nur das wird einfach überhört und festgefahren auf nur eine Richtung bin ich ebenfalls nicht aber man muss ja überhaupt eine Chance bekommen nen einstieg zu finden gerade weil ich noch nicht uralt bin aber dieses Land zahlt eher H4 als zu helfen arbeitslosigkeit sinnvoll abzuwenden,,,,
mirrormouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 19:51   #22
Freydis->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.05.2011
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 86
Freydis
Frage AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

@mirrormouse so sehr ich Deine persönliche Betroffenheit verstehen kann, denke daran, mit den SB's und den Ärzten beim ÄD möglichst sachlich zu reden.[/QUOTE]

Was genau ist bitte "ÄD"?
Bin neu hier und all die Abkürzungen, die vielleicht für Eingeweihte üblich sind, sind für mich schlicht unverständlich.
Freydis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 20:03   #23
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Umschulung troz Krankheit verweigert SB gibt es mir nicht schriftl.

ÄD---->Ärztlicher Dienst
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
am ende, arbeitsamt, arzt, krankheit, psyche, schriftl, troz, umschulung, verweigern, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung, Krankheit, ALG 2 , Kuddelmuddel pur Robertgerum Allgemeine Fragen 9 18.07.2011 16:37
REHA Umschulung verweigert pumuckel2203 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 17.03.2010 03:28
Umschulung wird von vornherein verweigert pumuckel2203 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 01.06.2009 21:38
Krankheit waehrend Umschulung paule31 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 10.01.2009 23:08
Umschulung ALGII als Busfahrer bei Krankheit mroktober74 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 14.02.2008 16:32


Es ist jetzt 12:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland