Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2011, 11:37   #1
Lunafe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 65
Lunafe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Hallo zusammen,
ich möchte mal mein Herz ausschütten und fragen was ich noch tun kann.

Zuerst muss ich weiter ausholen:
Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung die ich 2001 abgeschlossen hab. Ich hab bis heute darin noch nie gearbeitet. 2004 musste ich ein Maßnahme machen wo die Chefs dort mich permanent gemobbt haben und mir das Leben zur Höllen machten. Dabei bin ich gerade in meine erste eigenen Wohnung weg von zu Hause gezogen und hatte es schwer und Heimweh. Mir gings sehr schlecht. Ab da fing das alles an. Ich bin zum Arbeitsamt und hab das Problem dort geschildert das ich dort dringend raus muss, aber die haben nix gemacht.
Natürlich bin ich aufgrund dieser Erfahrung psychisch sehr krank geworden. Ich hab dann die Kündigung bekommen weil ich lange krank geschrieben war. Dazu kam noch das ich wegen der Maßnahme kein Geld mehr bekommen habe, weil diese Ideoten einfach falsches Sachen auf so ein Formular fürs Amt geschrieben haben. Das Amt hat mir direkt das ganze Geld gestrichen.

Danach war es so das ich zum Amtsspyscho und Arzt sollte, weils so schlimm psychisch war und die haben damals beschlossen ich kann meinen Beruf nicht mehr ausüben weil zu stressig und auf dauer wieder psychoproblem kriegen könnte und geschlossene Räume sind tabu. SO wars.

Und nun zum jetzigen:
Mir gehts wieder ziemlich gut. Außer wenn ich auf das Amt muss bin ich voller Panik, mir wird schlecht und muss dort direkt heulen wenn die so komisch werden. Solange ich meine Eigenbemühung zeigen muss oder ich was mitbekomme wo ich mich bewerben soll ist alles Okay, aber sobald die mit Bewerbertraining Maßnahme anfangen ist es aus. Ich hab auch keine Lust mehr auf Maßnahmen ehrlich gesagt. Schon zu viele gemacht. Ich will Arbeit haben und Geld verdienen. Kann ich gut gebrauchen.

Jedenfalls war ich dann gestern auf dem Amt normaler Termin beim Vermittler und habe nach einem Bildungsgutschein gefragt, bei einem Fernstudium. Als Antwort kam sofort. Das ist alles Quatsch sie finden dann keine Arbeit. Die haben sich schon irgendwo darüber lustig gemacht.

Die wollen nun lieber eine Maßnahme als Bewerbertraining machen. Da ich damit aber ein Problem hab, wollen die jetzt das ich zum Amtsarzt und Psychologe gehe. Damit die mich in Maßnahmen stecken können und die mich wieder auf meinen Beruf vermitteln können. Selbst wenn der Amtspsychol. sagt ich kann das nicht machen oder so, wollen die wieder mit Reha kommen damit ich dann Maßnahmen und mein Beruf machen kann.

Ganz ehrlich, mir gehts so gut im Moment, mein psychisches Problem ist beseitig, sagen wir fast vollständig und das Amt macht eigentlich alles nur noch schlimmer. Genau wie damals.

Ich möchte doch einfach nur was neues machen. Ich war ganz froh meinen Beruf nicht mehr machen zu können. Die streiten alles ab und wollen es nun so drehen das ich hauptsächlich mein Beruf machen kann. Ich hab denen gesagt, das ich mich neu orientieren will. Es kommt einfach keine Unterstürtzung. Und wenn ich jetzt nicht zu dem Arzt geh kriege ich kein Geld.

Ich möchte nicht wieder von vorne anfangen. Ich hab das alles hinter mir und mir gings bis gestern echt gut. Ich dreh mich hier komplett im Kreis und weiß nicht was ich jetzt machen kann. Selbst wenn ich mit Umschulung komme, heißt es nur ich hab ein Beruf also gehen sie zum Amtsarzt und dann können sie den Beruf machen.

Das ist doch alles zum kotzen. Das einzig was ich noch machen kann ist ein Gewerbe anmelden, dann muss ich es eben ohne so eine Weiterbildung oder wie man das auch nenen will machen. Aber selbst dann sagen die mir das ich das nicht schaffen werde und dann Stress hab und dann krank werde. Total doof irgendwie.

Wenn die wüssten das ich von früh um 7 bis 24 Uhr hier sitze und alles mir selber beibringen weil nix kommt.

Was sagt ihr dazu was soll ich noch machen? Das Amtspsychologe und Amtsarzt kommt nicht in Frage. Ich fange doch nicht wieder von vorne an damit. Ich will vom Amt weg und nicht mehr dort sein.

Danke und Sorry für den großen Text.
Lunafe
Lunafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 11:44   #2
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Bewerbertraining Maßnahme anfangen

sehen deine bewerbungen so schlecht aus das du bedarf an ein training hast ?

dashat man bei mir auch versucht mich da reinzubekommen
hab dann die qualifikation vom SB stark angezweifelt ob der das überhaubt beurteilen kann ob meine bewerbungen schlecht oder gut sind oder noch bedarf besteht diese zu verbessern^^

diese massnahmen sind beliebt bei den SBs
irgentwie
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 13:15   #3
Lunafe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 65
Lunafe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Ich denke das ist nur Beschäftigungstherapie. Die geben dann lieber das Geld für so ein Käse aus als was wo man echt was lernt.

Ob meine Bewerbungen schlecht aussehen wissen die nicht mal. Die gucken sich nicht mal an wo ich mich überall beworben hab. Keine Ahnung was hier abgeht auf dem Amt. Aber wehe man hat mal eine Bewerbung zu wenig.

Wenn es so leicht ginge möchte ich am liebsten von heute auf morgen da nicht mehr angewiesen sein.
Lunafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 13:20   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Wenn der Druck zu groß ist, dann geh zu deinem Arzt - der kann dich krank schreiben und weiter überweisen.
Anders wirst du keine Ruhe haben...

wenn du einen Bidungsgutschein möchtest, beantrage ihn schriftlich.

Zum med. Dienst wirst müssen, wenn die dich dazu auffordern.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 13:54   #5
Lunafe
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 65
Lunafe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Da is noch so nen Zettel. Muss unterschreiben Schweigepflichtsentbindung. Ich denke die Arge geht meine Gesundheit was ich mit Ärzten zu besprechen hab und vertraulich mitteile nix an.
Dann mache ich doch lieber so ne doofe Maßnahme als wenn ich jetzt wieder mit dem Scheiß von vorne anfangen muss.

Such mir lieber selber ein Psychol. ohne das die Arge was damit zu tun hat. Ich hab absolut keine Lust den Leute da mitzuteilen was ich für ein Problem hab und die Arge das dann noch schriftlich bekommt. Ne, also das ist mir total unangenehm. Ich möchte meine Probleme im vertrauen besprechen und nicht das nachher das alles in der Akte in der Arge steht. Irgendwo bin ich ja auch noch ein Mensch.

Das bringt mich jetzt von meinem Vorhaben ab.
Lunafe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 13:59   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Immer nur Maßnahmen und alles schlecht gerede

Zitat:
Muss unterschreiben Schweigepflichtsentbindung.
Mudsst Du nicht, ist freiwillig. Such mal über die Forumssuchfunktion nach Schweigepflichtsentbindung.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bildungsgutschein, gerede, massnahme, maßnahmen, schlecht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlecht beraten und abgeschoben physicus Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 08.02.2010 20:10
War Ihr Sex gut oder eher schlecht? Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 11.04.2009 13:02
schlecht bezahlter Job-Zuschuß vom Amt U25 jelane U 25 2 27.02.2009 20:40
Werden Maßnahmen immer mittels EV "besiegelt"? chama Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 09.06.2008 15:53
Masse schlecht bei Kasse Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 27.12.2007 21:59


Es ist jetzt 22:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland