Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  12
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2011, 09:35   #1
Pataya1982->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 1
Pataya1982
Standard sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Hallo geehrte Forumsnutzer !



Ich war heute zu einem Gespräch bei meiner SB, in dessen Verlauf sie mir eine geänderte Eingliederungsvereinbarung in die Hand drückte und mich auffordere, sie zu unterschreiben.
Inhalt: Ich hätte für 8 Wochen bei so einer Trainingsmaßnahme teilzunehmen.

Nun kenne ich diese Maßnahmen, weil ich bei einer Freundin mal aus Interesse mit drin gesessen bin.
Die haben sich da einen ganzen Vormittag damit beschäftigt, wie man sich ordentlich am Telefon meldet.
Nach einer Stunde "Stoffsammlung" standen dann so weltbewegende Erkenntnisse an der Tafel wie "Ich nenne Vor- und Nachnamen", "Ich spreche deutlich", "Ich nutze eine Grußformel", usw.
Nach einer weiteren halben Stunde waren die in die richtige Reihenfolge gebracht und den Rest der Zeit wurde das dann geübt.

Das soll jetzt nicht überheblich gemeint sein - aber ich hab studiert und sehe irgendwie den Sinn nicht. Ich soll meine Zeit mit so einem Blödsinn verschwenden ?

Kann ich da irgendwie drumherumkommen ? Nicht weil ich faul bin sondern weil sowas für mich wirklich VOLLKOMMEN nutzlos ist.
Die geänderte Eingliederungsvereinbarung hab ich erstmal nicht unterschrieben sondern mir mitgenommen zum Überlegen...


Beste Grüße
Andreas
Pataya1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 13:00   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Hallo Pataya, richtig das du nicht unterschrieben hast, die geschilderte Maßnahme
hört sich wie Call-Center an, na Mahlzeit!

Hier erstmal einen Link für dich zum nachlesen!

http://www.elo-forum.org/aktuelle-en...ohne-einv.html

http://www.elo-forum.org/eingliederu...en-sollte.html

Gruss Seepferdchen und willkommen im Forum
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 13:13   #3
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

So ein Telefontraining gibt es auch Online im Rahmen der kostenlosen Kursangebote, die unter Lernbörse exklusiv über unseren echten Zugang zur Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit angeboten werden.

Ich selbst mache Stück für Stück diese Kurse, und wenn ich sie bestanden habe, drucke ich mir das Zertifikat dafür aus,- und wenn mich mal wieder jemand in einen solchen Kurs schicken will,- dann lege ich einfach das Zertifikat vor: "Hallo, ich hab das schon!"
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 13:20   #4
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Kann da mal jemand vom Forum einen Vermerk dran machen, dass dies Dank der aktuellen Änderungen im SGB II ab dem 1. April 2011 leider nicht mehr gilt?

Der zuständige Paragraph wurde verschärft. Nichtantritt einer Maßnahme oder einen Anlaß zum Abbruch einer solchen zu geben, wird nun leider auch ohne abgeschlossene EGV sanktionierbar.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 13:22   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat:
Inhalt: Ich hätte für 8 Wochen bei so einer Trainingsmaßnahme teilzunehmen.
Eine Maßnahme muss rechtmäßig, zumutbar, wirtschaftlich und für dich sinnvoll sein. Wie hat dein SB es begründet, warum du ausgerechnet bei dieser Maßnahmen teilnehmen sollst?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:48   #6
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Eine Maßnahme muss rechtmäßig, zumutbar, wirtschaftlich und für dich sinnvoll sein. Wie hat dein SB es begründet, warum du ausgerechnet bei dieser Maßnahmen teilnehmen sollst?
Auch das gilt nur noch bis heute.

Ab morgen muss die Maßnahme lediglich zumutbar sein und zumutbar ist bekanntlich alles.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:50   #7
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
Auch das gilt nur noch bis heute.

Ab morgen muss die Maßnahme lediglich zumutbar sein und zumutbar ist bekanntlich alles.
Eine kühne Behauptung deinerseits. Wo genau steht denn das? Zumutbar soll alles sein?! Du scheinst es ja zu wissen Schon mal den § 10 SGB II (jemals) gelesen? Auch wenn es das arge Gesindel gerne so hätte bleibt es ein (feuchter)Wunschtraum mancher "Menschfreunde" in Amt und Würden.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:53   #8
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Diese Definition von Zumutbarkeit bezieht sich lediglich auf Arbeit, nicht auf eine Maßnahme.

Aber selbst bei der Zumutbarkeit der Arbeit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Unterforderung bzw. eine Arbeit, die unter dem Ausbildungsniveau der bisherigen Tätigkeit liegt, durchaus zumutbar ist. Wenn jetzt dieser Begriff der Zumutbarkeit der Arbeit analog auf Maßnahmen angewendet wird, ist jede noch so dämliche Maßnahme zumutbar.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:54   #9
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
Diese Definition von Zumutbarkeit bezieht sich lediglich auf Arbeit, nciht auf eine Maßnahme.
Okay, du weißt wirklich nicht von was du schreibst
Zitat von § 10 SGB II
(3) Die Absätze 1 und 2 gelten für die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit entsprechend.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 15:57   #10
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Nun - hört sich nach einem ganz normalen Bewerbungstraining an - und ich denke mal, das Erste kann man nicht ganz so einfach ablehnen. Sich bewerben ist i.R. wohl auch nicht Thema im Studium.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:00   #11
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

@ Paolo:
Ich weiß schon, was ich schreibe, du musst nicht so hysterisch herumschreien.

Im Grunde genommen kannst Du eine Maßn. nur dann ablehnen, wenn Du einen Verwandten zu pflegen hast.

Ansonsten ist alles zumutbar.

Wieso es Dir seelisch nicht zuzumuten sein soll, zwei Tage die Woche die Zeit mit Unsinn totzuschlagen - das kannst Du nicht justiziabel machen. Vor allem öffnets Du dann die Tür dahingehen, dass Dir seelisch etwas nicht zuzumuten sein soll und dann hast Du ruckzuck die psychologische Untersuchung am Hals - na viel Spaß, wenn das JC Dich da erst einmal in den Krallen hat.

@ Donauwelle:
Ist natürlich völliger Quatsch nach dem gesunden Menschenverstand, jemand der studiert hat braucht wahrhaftig kein Bewerbungstrainig - das Problem ist nur, dass Du nach neuer Gesetzeslage sanktioniert werden kannst, wenn Du es nciht machst.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:05   #12
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.464
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Auch hier gilt @TE.

Wenn du nix Unterschreibst in der Maßnahme.
*Hausordnung
*Datenerklärung
*Maßnahmevertrag etc

Dann ist es warscheinlich so das der Träger die Maßnahme dann nicht fortsetzt mit dir,stelle dich aber auf Druck und Drohungen ein.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:07   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat:
ich weiß schon, was ich schreibe, du musst nicht so hysterisch herumschreien.
Nein, dass tust du eben nicht, wie man weiter oben sehen konnte, sonst hättest du ja gewusst, dass deine Aussage falsch ist.
Zitat:
Im Grunde genommen kannst Du eine Maßn. nur dann ablehnen, wenn Du einen Verwandten zu pflegen hast.
Auch das ist falsch. Richtig ist, dass durch deinen besagten Fall eine Unzumutbarkeit vorliegt. Es ist aber nicht die einzige Unzumutbarkeit, die es hier gibt.
Zitat:
Ansonsten ist alles zumutbar.
Wie gesagt. Zumutbar, rechtmäßig, wirtschaftlich und sinnvoll.
Zitat:
Wieso es Dir seelisch nicht zuzumuten sein soll, zwei Tage die Woche die Zeit mit Unsinn totzuschlagen - das kannst Du nicht justiziabel machen.
Ich könnte das schon. Ob das andere mit sich machen lassen sei dahingestellt. Wenn es für dich erstrebenswert ist, als Verfügungsmasse eines SB zu enden, dann akzeptiere ich das natürlich.
Zitat:
na viel Spaß, wenn das JC Dich da erst einmal in den Krallen hat.
Bei aktiven Widerstand gegen das arge Gesindel verhält sich die Reaktion aus der Ecke umgekehrt proportional. Es ist ein Irrglaube, zu meinen, dass wenn man immer katzebuckelnd alles mitmacht auch irgendwann in Ruhe gelassen wird.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:07   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat:
Sich bewerben ist i.R. wohl auch nicht Thema im Studium.
Ich habe nicht studiert und kann trotzdem lesen und aufgrund dessen gute Bewerbungen schreiben - und andere auch.

Ich würde den SB auf den Pott setzen - soll der mir erst einmal genauestens erklären, warum ich so eine Maßnahme nötig habe!

Beitrag 12 - so hat eine meiner Schützlinge die Maßnahme erfolgreich beenden lassen
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:19   #15
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

@ Paolo,

ich lasse mir gerne etwas erklären aber du bringst hier nur unqualifiziertes Herumgeschreie.

Sag' doch mal konkret, wie du so eine Maßnahme nach dem neuen § 31 SGB II abwehren willst? Von wirtschaftlich etc. steht da nämlich rein gar nichts drin. Und das mit der Zumutbarkeit habe ich schon richtig eingeschätzt - es bleibt nicht viel übrig außer Pflege oder eigener seelischer Verfasstheit.

Du kannst es mir gerne erklären, wie du das ganz konkret machen würdest, wenn Wirtschaftlichkeit, "sinnvoll" und die ganzen anderen Dinge, die du aufzählst - außer Zumutbarkeit und die ist endlos dehnbar - ausgehebelt sind.

Wie würdest du vorgehen? Ganz konkret?
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:23   #16
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
Diese Definition von Zumutbarkeit bezieht sich lediglich auf Arbeit, nicht auf eine Maßnahme.

Aber selbst bei der Zumutbarkeit der Arbeit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Unterforderung bzw. eine Arbeit, die unter dem Ausbildungsniveau der bisherigen Tätigkeit liegt, durchaus zumutbar ist. Wenn jetzt dieser Begriff der Zumutbarkeit der Arbeit analog auf Maßnahmen angewendet wird, ist jede noch so dämliche Maßnahme zumutbar.
Zitat:
Unzumutbarkeit wegen eines wichtigen Grundes (Abs. 1 Nr. 5) liegt aber vor, wenn ein Arbeitsloser von einer Trainingsmaßnahme krass unterfordert wird, z.B. überwiegend Anfängerstoff für Fachmann (LSG HE 23.4.2003 - 26/10 A2 1404/01 - info also 2004, 160)
Das dürfte hier mehr als zutreffend sein. Demnach wieder eine Falschaussage.

Zitat von Optim1st
@ Paolo,

ich lasse mir gerne etwas erklären aber du bringst hier nur unqualifiziertes Herumgeschreie.
Ich denke, dass du auch hier wieder falsch liegst. Ich denke, dass mir der geneigte User zustimmt, der mitliest, was du so von dir gibst.

Zitat:
Sag' doch mal konkret, wie du so eine Maßnahme nach dem neuen § 31 SGB II abwehren willst? Von wirtschaftlich etc. steht da nämlich rein gar nichts drin. Und das mit der Zumutbarkeit habe ich schon richtig eingeschätzt - es bleibt nicht viel übrig außer Pflege oder eigener seelischer Verfasstheit.
Ne, wie ich sehe weißt du schon alles.

Zitat:
Du kannst es mir gerne erklären, wie du das ganz konkret machen würdest, wenn Wirtschaftlichkeit, "sinnvoll" und die ganzen anderen Dinge, die du aufzählst - außer Zumutbarkeit und die ist endlos dehnbar - ausgehebelt sind.
Bevor ich dir etwas erklären kann, musst du erst diverse Defizite deiner elementaren Rechtskenntnis nachholen. Ich werde für dich sicherlich nicht bei Adam und Eva beginnen. Wenn du also erwartest, dass ich die die Lösung mündchensgerecht auf dem Silbertablett serviere, kannst du lange warte. Die Informationen sind verfügbar. Also. lesen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:31   #17
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Bei Adam und Eva muss man wohl anfangen wegen der neuen Gesetzeslage.

Ich kann ja verstehen, dass sie dich nervös macht aber da brauchst du nicht mich angreifen.

Trink' am besten mal einen Tee und beruhige dich erst mal wieder.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:41   #18
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
Bei Adam und Eva muss man wohl anfangen wegen der neuen Gesetzeslage.
Ich denke, dass das mit dir 1. OT wird und 2. dem TE wenig bis garnicht hilft. Nach deiner jetzigen Performance wäre es echt besser, dass du dir die elementaren Sachen nochmal durchliest. Es wurden Teile des SGB novelliert. Nicht das SGB II gesamt.

Zitat:
Ich kann ja verstehen, dass sie dich nervös macht aber da brauchst du nicht mich angreifen.
Was du glaubst zu interpretieren sei dahingestellt. Ich sehe das gelassen...

Zitat:
Trink' am besten mal einen Tee und beruhige dich erst mal wieder.
Daher empfehle ich dir deine Medizin...
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 16:44   #19
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Es wurde der Sanktionsparagraf novelliert und zwar komplett.

Wenn du dich so gut auskennst, dann sag' doch mal, wie du dich zukünftig ganz konkret gegen eine Maßnahme wehren würdest, die du nicht antreten willst, ohne sanktioniert zu werden?
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 21:11   #20
Optim1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2011
Beiträge: 65
Optim1st
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von götzb Beitrag anzeigen
Auch hier gilt @TE.

Wenn du nix Unterschreibst in der Maßnahme.
*Hausordnung
*Datenerklärung
*Maßnahmevertrag etc

Dann ist es warscheinlich so das der Träger die Maßnahme dann nicht fortsetzt mit dir,stelle dich aber auf Druck und Drohungen ein.
dürfen die maßnahmeträger einen überhaupt an der maßnahme teilnehmen lassen, wenn man nichts unterschrieben hat? aus versicherungstechnischen gründen z. B., meine ich.
Optim1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 21:16   #21
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.464
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Optim1st Beitrag anzeigen
dürfen die maßnahmeträger einen überhaupt an der maßnahme teilnehmen lassen, wenn man nichts unterschrieben hat? aus versicherungstechnischen gründen z. B., meine ich.
Der Vertrag wurde zwischen dem Jobcenter und dem Träger geschlossen,somit auch die Versicherung gewährleistet.
Aber die meisten Träger (da gibt es im Forum hier einen Thread) lehnen dann die Teilnahme ab.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 22:23   #22
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Unzumutbarkeit wegen eines wichtigen Grundes (Abs. 1 Nr. 5) liegt aber vor, wenn ein Arbeitsloser von einer Trainingsmaßnahme krass unterfordert wird, z.B. überwiegend Anfängerstoff für Fachmann (LSG HE 23.4.2003 - 26/10 A2 1404/01 - info also 2004, 160)

Das dürfte hier mehr als zutreffend sein. Demnach wieder eine Falschaussage.
Ich denke, dass man bei einem allerersten Bewerbungstraining bzw. auch einer ersten Eignungsfeststellung nicht damit durchkommen würde, es sei denn, jemand war vorher Personalsachbearbeiter.

Einen Kaufmann halte ich im Bereich von Bewerbungen für qualifizierter als einen Studenten - ich habe jahrelang mit Volljuristen zusammengearbeitet und die meisten von diesen hätten ein Training weitaus nötiger gehabt als ich... Mal abgesehen davon, dass ein Abitur einen nicht unbedingt zu allem qualifiziert (ich habe selber eines, habe aber Abiturienten als Lehrlinge gehabt und u.a. jemand zum Anlernen als Aushilfe, der gerade aus einem Wirtschaftsstudium kam - der war noch schlimmer...) , qualifiziert einen die Fähigkeit die 20. Ableitung von einer Gleichung zu lösen, diffizile PC-Programme zu schreiben oder auch redaktionelle Texte über irgendwelche Philosophen zu schreiben nicht unbedingt dazu, korrekte Bewerbungen zu verfassen (manche scheitern da schon an den DIN Normen), gute Vorstellungsgespräche zu führen oder aber auch über die eigenen Fähigkeiten Bescheid zu wissen.

Problem ist es aber, dass diese Kurse selten ihren Anspruch erfüllen und eher Zeittotschlags- bzw. Aufbewahrungskurse sind. Das steht aber nicht auf dem Papier.

Der Punkt mit dem Fachmann trifft bei Bewerbungstrainings etc. wohl nur auf den Personalkaufmann zu - ansonsten eher aufs EDV-Anfängertraining für den studierten Informatiker, den Metallgrundkurs für den Metallbaumeister etc.

M.E. kann man sich um das erste Bewerbungstraining bzw. die erste Eignungsfeststellung aufgrund von Unterforderung nicht drücken.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 22:35   #23
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Ich denke, dass man bei einem allerersten Bewerbungstraining bzw. auch einer ersten Eignungsfeststellung nicht damit durchkommen würde, es sei denn, jemand war vorher Personalsachbearbeiter.
Und ob man damit durchkommt. Ich bin mit meiner früheren PaP darüber übereingekommen, dass für mich ein Bewerbungstraining nicht notwendig ist. Da war gar nicht viel Überzeugungsarbeit notwendig. Es ist immer die Frage, wie Du auftrittst und verhandelst.
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 00:42   #24
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen

M.E. kann man sich um das erste Bewerbungstraining bzw. die erste Eignungsfeststellung aufgrund von Unterforderung nicht drücken.
Hab ich bisher erfolgreich geschafft - hab dafür nur mal eben erwähnt wie meine Bewerbungen von Fachleuten bewertet werden bzw was sie an Vorstellungsgesprächen bringen. Hab damit argumentiert, daß ich gerne Kurse geben würde - aber das nicht umsonst in einem Bewerbungstraining, da soll das mal schön der Kursleiter machen! (Und was anderes sollte ich da?)

Meine bisherigen SB's hatten ein Einsehen - ansonsten hätten sie was erleben können!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2011, 07:34   #25
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: sinnlose Maßnahme vermeiden ?

Das soll jetzt nicht überheblich gemeint sein - aber ich hab studiert und sehe irgendwie den Sinn nicht. Ich soll meine Zeit mit so einem Blödsinn verschwenden ?

glaub nicht das du in dem studium gelernt hast wie man sich bewirbt

kann auch sinnvoll sein

gehe mal davon aus das deine mape 1A und gerichtsfest ist
hat dein SB diese überhaubt gesehn ?
das der meint du müstet nun ein training machen weil bedarf besteht ?
wenn ja
dann frag ihn mal ob er überhaubt qualifiziert ist um eine beurteilung zu machen ^^
weise drauf hin das du sie weiterhin so machst wie bisher auch
auch nach der massnahme
dannschrecken diemeisten sb schon von solchen massnahem von ab
auch SBs müssen wirtschaftlich handeln und wenn diese geld verbrennen
und das nix bringt
könnten diese vll probleme bekommen ^^

dein SB kann dich natürlich zuweisen
und würde auch vor gericht standhalten
ausser wie paolo schon sagte
wenn es dich unterfordern würde
aber zum prozess wollen wir ja nicht hin

wie gesagt frag ihn mal
ggf seinen vorgesetzten mal fragen was der davon hält
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
maßnahme, sinnlose, vermeiden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstberatung bei Vermittler - wie verhalten um Sinnlos Maßnahme/MAE zu vermeiden? maroosha Allgemeine Fragen 8 07.03.2011 22:45
Sinnlose Maßnahme - wie ablehnen? Eleija Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 33 18.07.2010 17:36
Sinnlose Maßnahme Bomanns Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 25.06.2010 17:30
Sinnlose Maßnahme Anna8 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 17.03.2010 14:27
Sinnlose Maßnahme; Klappe die 100. Welle Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 03.08.2008 20:21


Es ist jetzt 04:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland