Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Teilhabe am Arbeitsleben - Bildungsgutschein

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2011, 18:13   #1
gibbetnich->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2011
Beiträge: 2
gibbetnich
Standard Teilhabe am Arbeitsleben - Bildungsgutschein

Hey Leute,

ich steh da vor dem ein oder anderen Problem....

Ich bin seit ende letzten Jahres Berufsunfähig bzw davon bedroht.
(laut Gutachten vom Amtsarzt darf ich mit der rechten Hand nur leichte Tätigkeiten ausüben-was als Maler definitiv ausfällt)

Beim Psychologischen Dienst hab ich ne ganz gute Figur gemacht und kann so zu sagen jeden Kaufmännischen und Verwaltenden Beruf erlernen. (hab dem aber nix von Zeitweise auftretenden Depressionen, geringen Selbstwertgefühl und co erzählt, dachte eben das es unnötig sei wenn ich eh ne Umschulung bekomm)

Jedenfalls wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht das mein Traumberuf nur als reine Rehamaßnahme angeboten wird und mit Bildungsgutschein net geht...

Also verusch ich nun seit ende letzten Monats über meinen Reha Berater der BA einen erneuten Termin beim PD zu bekommen.
(bis jetzt,ohne das geringste Resultat-trotz aller paar Tage auf die Nerven gehen)

In den Schreiben die ich bis jetzt habe wird auch von Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben gesprochen,aber eben nur mit Bildungsgutschein.

Nun meine Frage,wie lang könnte es denn noch dauern bis ich da einen neuen Termin beim PD bekomme und kann es passieren das dieser dann zwar sagt "ja jetzt doch Reha" aber das Amt (bin seit 2,5Mon im Alg2 aber Rehaträger ist BA) dann sagt "nein der muss vorher erstmal Therapie machen", also das das dann auch nix mit Umschulung wird...

Zudem sagen die jetzt zu mir das wenn ich mich nicht umentscheide was die Berufswahl angeht,werde ich in Arbeit vermittelt,da ja mein Wunsch mit dem Bildunsgutschein nicht realisierbar ist
(Eingliederungsvereinbarung habe ich mit nach Hause genommen,muss aber in ner Woche wieder hin und die Unterschreiben,sonst Zwangs*irgendwas* und ggf Sanktionen)

Wäre cool wenn mir da einer helfen kann...
gibbetnich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 14:41   #2
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Teilhabe am Arbeitsleben - Bildungsgutschein

Warum du den Termin beim PD brauchst, verstehe ich noch nicht. Der ÄD/PD stellt doch nur fest, was gesundheitlich/psychisch geht. Die weiteren Maßnahmen zur Rehabilitation sind dann von der ARGE anhand deines vom ÄD/PD ermittelten Leistungsprofils anzuberaumen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 22:02   #3
gibbetnich->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.03.2011
Beiträge: 2
gibbetnich
Standard AW: Teilhabe am Arbeitsleben - Bildungsgutschein

Hey na hab ich doch schon gesagt,warum ich gern noch mal nen Termin dort hätte...

Zitat:
(hab dem aber nix von Zeitweise auftretenden Depressionen, geringen Selbstwertgefühl und co erzählt, dachte eben das es unnötig sei wenn ich eh ne Umschulung bekomm)

Grüße
gibbetnich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 08:15   #4
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Teilhabe am Arbeitsleben - Bildungsgutschein

Zitat von gibbetnich Beitrag anzeigen
Hey Leute,

ich steh da vor dem ein oder anderen Problem....

Ich bin seit ende letzten Jahres Berufsunfähig bzw davon bedroht.
(laut Gutachten vom Amtsarzt darf ich mit der rechten Hand nur leichte Tätigkeiten ausüben-was als Maler definitiv ausfällt)

Beim Psychologischen Dienst hab ich ne ganz gute Figur gemacht und kann so zu sagen jeden Kaufmännischen und Verwaltenden Beruf erlernen. (hab dem aber nix von Zeitweise auftretenden Depressionen, geringen Selbstwertgefühl und co erzählt, dachte eben das es unnötig sei wenn ich eh ne Umschulung bekomm)

Weil man sich da immer zusammenreißt, ist wie bei der älteren Generation wegen Pflegestufe, es geht doch noch und wenn es 10x nicht geht.(Entschuldige den Vergleich, ist aber so)

Jedenfalls wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht das mein Traumberuf nur als reine Rehamaßnahme angeboten wird und mit Bildungsgutschein net geht...

Was ist Dein Traumberuf?

Also verusch ich nun seit ende letzten Monats über meinen Reha Berater der BA einen erneuten Termin beim PD zu bekommen.
(bis jetzt,ohne das geringste Resultat-trotz aller paar Tage auf die Nerven gehen)

In den Schreiben die ich bis jetzt habe wird auch von Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben gesprochen,aber eben nur mit Bildungsgutschein.

Nun meine Frage,wie lang könnte es denn noch dauern bis ich da einen neuen Termin beim PD bekomme und kann es passieren das dieser dann zwar sagt "ja jetzt doch Reha" aber das Amt (bin seit 2,5Mon im Alg2 aber Rehaträger ist BA) dann sagt "nein der muss vorher erstmal Therapie machen", also das das dann auch nix mit Umschulung wird...

Ich glaub, wann Du einen Termin bekommen könntest, kann Dir hier niemand beantworten.

Zudem sagen die jetzt zu mir das wenn ich mich nicht umentscheide was die Berufswahl angeht,werde ich in Arbeit vermittelt,da ja mein Wunsch mit dem Bildunsgutschein nicht realisierbar ist
(Eingliederungsvereinbarung habe ich mit nach Hause genommen,muss aber in ner Woche wieder hin und die Unterschreiben,sonst Zwangs*irgendwas* und ggf Sanktionen)

Wäre cool wenn mir da einer helfen kann...
Ich kann mir vorstellen, das Du Dir eine passende Umschulung suchst, die Dich Deinen Traumberuf ein Stück näher bringt.

Wie viele haben eine Ausbildung in ihren Traumberuf und wie viele üben ihren Traumberuf aus?
Ich glaub ich bin da nicht die einzige.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsleben, bildungsgutschein, teilhabe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilhabe am Arbeitsleben ? Supi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 19.01.2011 17:55
Teilhabe am Arbeitsleben Pinta 12 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 01.12.2010 22:05
GdB / Teilhabe am Arbeitsleben kleine Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 12.09.2009 19:10
Teilhabe am Arbeitsleben Balkonia Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 03.08.2009 16:10
Teilhabe am Arbeitsleben Ronado ALG II 2 01.04.2009 11:08


Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland