Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme = Religionsunterricht

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  25
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2011, 17:20   #1
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Daumen runter Maßnahme = Religionsunterricht

Hi Leute!

Würde mich mal interessieren, wie Ihr das seht.

Bin jetzt seit einigen Wochen in einer Ü50 Maßnahme, die noch bis in den Oktober hinein dauert. Wir sind ungefähr 20 Leute, die sich zweimal pro Woche für jeweils vier Stunden treffen. Was wir da in all diesen endlos langen Monaten noch so alles machen werden, bleibt abzuwarten. Am Anfang haben wir einen ganzen Treff lang Brainstorming veranstaltet und haben dann von Radeln, Schwimmen, Museumsbesuchen (Sonntags für 1 Euro), Besuchen beim Sozialgericht, Sightseeing zu Fuß durch die Stadt u.ä. eine Menge hübscher Vorschläge gesammelt. Das Ziel war und ist, die jeweiligen vier Stunden Maßnahme möglichst unterhaltsam zu verbringen. Gerne auch outdoors. Schließlich steht der Sommer ins Haus.

Manchmal diskutieren wir mit unserem Betreuer aber auch über Dinge, die den mutmaßlichen Absichten des Steuerzahlers etwas näher kommen. Beispielsweise versuchen wir, unsere außer- oder nebenberuflichen Kompetenzen auszuloten. Wobei ich mich ja nun frage, was Menschen fünfzig oder sechzig Jahre lange gemacht haben, wenn sie in diesem hohen Alter immer noch nicht wissen, welche Kompetenzen, Fähigkeiten und Talente sie haben. Aber nun gut, das ist nur ein kleineres Problem, das eher in Richtung Zeitverschwendung läuft. Immerhin herrscht ja Teilnahmepflicht – für Diskussionen, die zwischen Zwanzig und Dreißig sicher sehr nützlich sind. So spät allerdings wohl eher nicht mehr.

Das größere Problem ist unser Betreuer, ein im Grunde sehr sympathischer und zuweilen sogar humorvoller Mann, darüber hinaus noch Jurist mit ziemlich chaotischem Lebenslauf und durchaus schon zumindest in der Nähe der Alterskategorie seiner Kundschaft. Nur mit den Gesetzen hat er's nicht so. Insbesondere nicht mit Artikel 4 des Grundgesetzes, der da lautet:

Zitat:
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
Nach herrschender Rechtsauffassung beinhaltet diese verfassungsmäßig garantierte Religionsfreiheit im umgekehrten Sinn auch die Freiheit von jeglicher religiöser oder weltanschaulicher Beeinflussung, wenn man diese Beeinflussung nicht wünscht. Insbesondere verpflichtet sie den Staat zu weltanschaulicher Neutralität, d.h. staatlichen Stellen und deren Vertretern ist es während ihrer Dienstausübung untersagt, Propaganda für irgendeine religiöse oder weltanschauliche Gruppierung zu machen.

Aus irgendeinem Grund scheint unserem Betreuer die Hinführung zu und die Weiterführung in einem Thema kaum bis gar nicht ohne wortreiche und zeitraubende Rück- und Zugriffe auf die Phantasiewelten monotheistisch-religiöser Gruppierungen zu gelingen. Unter Verletzung des Artikels 2 GG (Schutz der Privatsphäre) hat er schon frühzeitig in aller Öffentlichkeit ausgelotet, welchen Bekenntnissen oder Nichtbekenntnissen die einzelnen Kunden anhängen – und beim letzten Mal sogar explizit einen von uns nach seiner Religion gefragt, weil er schon wieder vergessen hatte, zu wem oder was der betreffende Kunde sich ein oder zwei Wochen zuvor bekannt hatte.

Obwohl Konfessionsfreie inzwischen 34,6 % der in D lebenden Menschen ausmachen (29,6 % Taufscheinevangelen, 29,7 % Taufscheinkatholen, 4,4 % Muslime), geht er wie selbstverständlich davon aus, dass alle seine Kunden an irgendeine Ausgestaltung des von den Anhängern der drei monotheistischen Religionen gemutmaßten Gottes glauben und deshalb natürlich auch wissen, wie in ihrer Phantasie dieser Gott aussieht. Deshalb hat er uns beim letzten Mal schon ganz zu Anfang gefragt, wie das Gottesbild jedes einzelnen Kunden aussähe und hat dann drei Stunden lang dieses Gottesbild irgendwie mit den mutmaßlich schlummernden Kompetenzen der Kunden zu verbinden versucht, um schlussendlich zu dem Ergebnis zu kommen, dass ein Job, der mit der Persönlichkeitstruktur und dem Seelenhaushalt des Kunden imkompatibel ist, keinen Zweck hat. Als ob wir das nicht schon seit Jahrzehnten wüssten.

Wir haben hier einen beinahe identischen Fall zum Kopftuchstreit in Stuttgart während der Jahrtausendwende, bei dem eine muslimische Lehrerin darauf bestanden hat, auch während des Unterrichts ein Kopftuch zu tragen. Das Oberlandesgericht vertrat damals die Auffassung, es sei nicht-muslimischen Kindern nicht zuzumuten und verletze im übrigen Art. 4 GG, wenn sie während der Schulstunden permanent mit den religiösen Auffassungen ihrer Lehrerin konfrontiert seien und dieser Situation aufgrund der Schulpflicht auch nicht entgehen könnten. Die Lehrerin ging damals bis zum Verfassungsgericht, das leider feige eine Entscheidung verweigerte und meinte, das sollten die einzelnen Bundesländer jeweils selbst entscheiden und in ihre Verfassungen aufnehmen.

Uns zwangsbemaßnahmten "Kunden" geht es genau wie den schulpflichtigen Kindern – auch wir können der religösen Propaganda unseres "Trainers" nicht entkommen, weil wir Anwesenheitspflicht haben. In meinen Augen eine klare Verletzung des Artikels 4 GG, der eben auch die Freiheit von jeglicher religiöser Indoktrination beinhaltet.

Was kann man hier tun, wenn man nicht noch länger in seinen von der Verfassung garantierten Grundrechten verletzt werden und religiösem Geschwätz ausgesetzt sein will? Den Trainer per Gerichtsbeschluss zum Schweigen bringen? Die Anwesenheit verweigern? Kann mir nur leider die 30 % Kürzung nicht leisten. Außerdem ist es – von diesem Problem abgesehen – meist recht lustig. Hingehen, die Liste unterschreiben und wieder nach Hause fahren? Habt Ihr da irgendwelche Vorschläge oder Ideen?
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 17:42   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Angben dazu hätte ich verweigert... und gut is!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 17:49   #3
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Angben dazu hätte ich verweigert... und gut is!
Nö, ich hab damit kein Problem, mich als Konfessionslose zu outen. Mach ich sogar gern, weil es immer wieder Menschen gibt, denen ich damit helfen kann. Aber gut is erst, wenn die Propaganda aufhört. Ich will in einer Zwangsmaßname mit Anwesenheitspflicht nicht zugemüllt werden mit religiösem Geschwätz und das Grundgesetz gibt mir das Recht dazu.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 18:01   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Dann verbitte es dir - und geh, wenns nicht aufhört... und kämpf dich durch.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 18:21   #5
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Versteh ich auch nicht wirklich. Einerseits schreibst Du
Zitat:
Wobei ich mich ja nun frage, was Menschen fünfzig oder sechzig Jahre lange gemacht haben, wenn sie in diesem hohen Alter immer noch nicht wissen, welche Kompetenzen, Fähigkeiten und Talente sie haben.
und dann suchst Du eine Lösung für ein Problem, das ich bei einem Kind erwartet hätte. Wenn Du nicht weißt, wie Du Dich gegen solche verbalen äußernungen schtzen kannst - wer dann. Es sind Deine Grenzen und Du musst dafür sorgen das diese eingehalten werden.

Ich muss Kiwi vollkommen zustimmen. Wehr Dich und gut ist.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 18:56   #6
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

ich entgegne dem immer: ja zwischen Himmel und erde existiert irgendwas, ob das nun ein Engel oder der von Ihnen angebetete Gott ist, weiß niemand so recht. Oder können sie mir was anderes beweisen?

Bis jetzt hatte ich da jedenfalls immer Ruhe.

Da müsst Ihr alle Euch dann mal zusammentun und ihm das sagen, das ihr das nicht wollt weil er Euch nicht dazu zwingen kannan seinen Glauben zu glauben.

Es gibt die Meinungs- und Glaubensfreiheit.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:00   #7
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Ich habe bereits beim letzten Meeting, als der Trainer mit seiner Religio-Show begann, versucht, ihn auf die Rechtswidrigkeit seines "Unterrichts" hinzuweisen. Da hat er mich auf unverschämte Weise abgebügelt und mir das Wort abgeschnitten.

Der Veranstalter dieser Maßnahme ist die Firma Mikro Partner. Der Trainer ist also Angestellter dieser Firma.

Wenn ich mich nun offiziell über ihn und seine Methoden beschweren will, wer ist die passende Erstadresse dafür? Der Betreuer vom Jobcenter? Wäre wohl kein Problem, ihn in dieser Sache anzusprechen; er gurkt da im Maßnahmengebäude auch oft herum.

Oder soll ich gleich eine Dienstaufsichtsbeschwerde loslassen? Weiß nicht, ob das der richtige Weg ist, weil er eben nicht für das Jobcenter, sondern für eine Drittfirma arbeitet.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:10   #8
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

bei uns musste mal eine Dozentin gehen, da waren wir beim Direktor der Weiterbildungsstätte und haben uns da beschwert.

Sonst kannst Du auch den SB vom JC ansprechen, die unternehmen dann was gegen die gesamte Maßnahme, aber das kann dauern und die Maßnahme ist zu Ende, die Weiterbildungsstätte bekommt das Geld gekürzt oder gar nicht, da immer nach den Maßnahmen abgerechnet wird.

Versucht es über den Direktor, geht schneller. Was meinst Du wie schnell die Dozenten vor der Tür stehen.
Aber wenn er sonst in Ordnung ist kannst Du ja mit ihm vielleicht mal in der Pause oder vor den Beginn reden und ihm das in Ruhe erklären.

Möglichkeiten gibt es so einige, das richtige zu finden ist da schwer.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:44   #9
ekel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 365
ekel
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Beim nächsten Versuch würd ich nochmals "höflich" auf das GG verweisen, sollte er dennoch weiter bohren, würde ich den Raum verlassen, zum GF gehen, das Problem darlegen und mich solange in die Pause verabschieden, bis der GF das abgeklärt hat.
ekel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:47   #10
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Wie andere vor mir auch, verstehe ich Dein Problem nicht. Du bist doch ein erwachsener Mensch, oder? Entmündigt bist Du auch nicht, warum sprichst Du von "Betreuer"?

Beschweren willst Du Dich irgendwo über den Typ. Dienstaufsichtbeschwerde? Tolle Idee. Dienstaufsichtbeschwerden gibt es nur bei Amtsträgern. Seit wann ist so ein Sinnlosmaßnahmen-Vortänzer ein Amtsträger?

Wie wäre es denn mit dem Naheliegensten: Du trittst dem Missionar Aug in Aug gegenüber und verbittest Dir ausdrücklich seine religiöse Übergriffigkeit. Du sagst ihm, dass Du bei Wiederholung sofort die "Schulungsstätte" verlässt. Sollte sich dies dann nochmal wiederholen, verlässt Du die Maßnahme.

Einen Dreizeiler dazu schreiben und gegen Empfangsbestätigung beim argen Gesindel Deines Grauens abgeben.
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 19:49   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Was soll das Ziel dieser Maßnahme sein?
Zitat:
Was wir da in all diesen endlos langen Monaten noch so alles machen werden, bleibt abzuwarten. Am Anfang haben wir einen ganzen Treff lang Brainstorming veranstaltet und haben dann von Radeln, Schwimmen, Museumsbesuchen (Sonntags für 1 Euro), Besuchen beim Sozialgericht, Sightseeing zu Fuß durch die Stadt u.ä. eine Menge hübscher Vorschläge gesammelt.
Und für so eine Maßnahme, wo sich die Teilnehmer ihre Beschäftigung selbst aussuchen müssen, kassiert der Maßnahmeträger auch noch richtig Geld ab vom Steuerzahler.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:07   #12
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
ich entgegne dem immer: ja zwischen Himmel und erde existiert irgendwas, ob das nun ein Engel oder der von Ihnen angebetete Gott ist, weiß niemand so recht. Oder können sie mir was anderes beweisen?
Was da existiert oder nicht existiert, mag vielleicht im Religionsunterricht ein Thema sein, nicht allerdings in einer Maßnahme, die Menschen über 50 "in Arbeit bringen" soll. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie mir religiöses Geschwafel dabei helfen soll, einen Job zu finden.

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Da müsst Ihr alle Euch dann mal zusammentun und ihm das sagen, das ihr das nicht wollt weil er Euch nicht dazu zwingen kannan seinen Glauben zu glauben.
Ein anderer Kunde hat während der Vorstellung vier- oder fünfmal den Raum verlassen und ist jedesmal für längere Zeit weggeblieben. Ich habe, nachdem er mir das Wort abgeschnitten hat, ein Buch aus der Tasche gezogen und darin gelesen, bis er uns alle nach Hause schickte. Ich war nur noch körperlich anwesend, geistig war ich ganz woanders.

Das andere Problem, das er auch komplett ignoriert, sind Tausende von Menschen, die über die Jahrzehnte als Kinder von katholischen Priestern und anderen Kirchenmitarbeitern sexuell missbraucht worden sind – oft über Jahre hinweg. Die meisten dieser Menschen (sofern sie überhaupt noch leben) sind jetzt über 50 und haben dank dieser Priester völlig zerrüttete Biographien. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass einige dieser Menschen auch irgendwann in solchen Maßnahmen auftauchen. Damals konnten sie der Propaganda nicht entkommen und jetzt können sie es wieder nicht. Es herrscht ja Anwesenheitspflicht. Damit ist die Gefahr einer erneuten Traumatisierung enorm hoch.

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Es gibt die Meinungs- und Glaubensfreiheit.
Genau. Der berühmte Artikel 4 GG. Und damit gibt es auch das Gebot der staatlichen Neutralität, die in diesem Falle auch für den Trainer gilt, weil der Staat seine Aufgabe an ihn delegiert hat. Es hat mit Neutralität nichts mehr zu tun, wenn er die Weltanschauung von fast 35 % der Bevölkerung komplett ignoriert.

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Sonst kannst Du auch den SB vom JC ansprechen, die unternehmen dann was gegen die gesamte Maßnahme, aber das kann dauern und die Maßnahme ist zu Ende, die Weiterbildungsstätte bekommt das Geld gekürzt oder gar nicht, da immer nach den Maßnahmen abgerechnet wird.
Ja, dass das dauert, ist mir klar. Wird mir nix mehr nützen. Macht aber auch nichts, denn nach mir kommen noch hunderte Andere. Für dieses Jahr sind 700 eingeplant, die das Jobcenter in diese Maßnahmen schicken will. Und nächstes Jahr geht's natürlich weiter. Die haben erst vor einigen Monaten zwei Büroetagen hier angemietet und planen offenbar, für Jahre mit Ü50 im Geschäft zu bleiben.

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Versucht es über den Direktor, geht schneller. Was meinst Du wie schnell die Dozenten vor der Tür stehen.
Welchen Direktor meinst Du jetzt? Den von Mikro Partner?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Aber wenn er sonst in Ordnung ist kannst Du ja mit ihm vielleicht mal in der Pause oder vor den Beginn reden und ihm das in Ruhe erklären.
Das werde ich versuchen, sicher. Wollte ich ja letztes Mal schon. Aber vorher geht nicht – der kommt meistens zu spät. Müssen wir hinterher machen. Oder am besten währenddessen, denn es geht ja 20 Leute was an.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:12   #13
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Was soll das Ziel dieser Maßnahme sein?
Das wüsste ich auch gerne.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und für so eine Maßnahme, wo sich die Teilnehmer ihre Beschäftigung selbst aussuchen müssen, kassiert der Maßnahmeträger auch noch richtig Geld ab vom Steuerzahler.
Nee, wir müssen nicht, wir dürfen.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:12   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Na, wenn du darfst, nörgel nicht rum - freu dich endlich! ;-p
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:14   #15
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von ekel Beitrag anzeigen
Beim nächsten Versuch würd ich nochmals "höflich" auf das GG verweisen, sollte er dennoch weiter bohren, würde ich den Raum verlassen, zum GF gehen, das Problem darlegen und mich solange in die Pause verabschieden, bis der GF das abgeklärt hat.
Werde ich tun, genau. Wobei er das GG ja eigentlich besser kennen sollte als ich, denn er ist Jurist. Hat auch schon mal den Strafverteidiger gespielt und den Fall gewonnen.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:16   #16
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Na, wenn du darfst, nörgel nicht rum - freu dich endlich! ;-p
Tu ich. Ich freue mich. Über die eine Sache. Über die andere gar nicht.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:19   #17
powerorca->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.11.2010
Beiträge: 83
powerorca
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

@ Nophantomplease

Mikro Partner - und kein Ende!!! Schau' Dich mal hier im Forum um und Dir wird klar, in welcher Family Du gelandest bist!!!

MP ist in allen nur erdenklichen Bereichen unterwegs. Um die Sache geht es nicht, nur die Kohle muß stimmen.

ABER: Was MP will ist eine Sache, Deine Rechte aber eine ganz andere! Du mußt nicht alles mitmachen; mache den Mikros das freundlich aber unmißverständlich klar!

Auch in der MP Maßnahme in der ich mich gerade befinde wurden anfangs unsägliche Dinge von uns gefordert. Unsere Gegenwehr in Verbund mit einer unangekündigten Kontrolle des JCs zeigt aber, dass Widerstand durchaus etwas bringt!

Solltest Du einen guten Kontakt zu Deinem SB haben, sprich die vorliegende Problematik an. Nur ein breites Aufbegehren der TeilnehmerInnen kann die Erfolgsgeschichte von Unternehmen wie MP stoppen!!!

Gruss Powerorca
powerorca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:25   #18
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Entmündigt bist Du auch nicht, warum sprichst Du von "Betreuer"?
Weil ich gerne meinen Wortschatz variiere. Macht Spaß und bringt Abwechslung ins Leben. Nannte ihn auch schon öfter Trainer. Kann ihn auch Coach nennen. Oder Bespaßer. So nennt er sich selbst.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 20:48   #19
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von powerorca Beitrag anzeigen
@ Nophantomplease

Mikro Partner - und kein Ende!!! Schau' Dich mal hier im Forum um und Dir wird klar, in welcher Family Du gelandest bist!!!
Yeah, das hab ich hier schon gesehen. Ich hab mich auch schon gründlichst im Internet getummelt. Und das war richtig spannend. Mein lieber Scholli!

Zitat von powerorca Beitrag anzeigen
MP ist in allen nur erdenklichen Bereichen unterwegs. Um die Sache geht es nicht, nur die Kohle muß stimmen.
Exakt! Und das geht dann so: WinFuture-Forum.de > Problem Mit Einer >>free<<sms - Seite...

Zitat von powerorca Beitrag anzeigen
ABER: Was MP will ist eine Sache, Deine Rechte aber eine ganz andere! Du mußt nicht alles mitmachen; mache den Mikros das freundlich aber unmißverständlich klar!
Na, wenn sie ins Museum gehen, gehe ich schon mit. Und vor ein paar Tagen habe ich mit einer Kollegin telefoniert. Sie will, dass wir in der Maßnahme Filme sehen. Sie hätte so viele DVDs, die könnte sie mitbringen. Und da mache ich natürlich auch mit. Aber ansonsten werden sie sich wundern. Spätestens dann, wenn sie die nächste EGV unterschrieben haben wollen. Hab ich nämlich heute hier gelernt, dass man die gar nicht unterschreiben muss, obwohl ich schon so viele unterschrieben habe.

Zitat von powerorca Beitrag anzeigen
Auch in der MP Maßnahme in der ich mich gerade befinde wurden anfangs unsägliche Dinge von uns gefordert. Unsere Gegenwehr in Verbund mit einer unangekündigten Kontrolle des JCs zeigt aber, dass Widerstand durchaus etwas bringt!
Was habt Ihr denn für ein JC? Ist bei Euch die Revolution ausgebrochen?!

Zitat von powerorca Beitrag anzeigen
Solltest Du einen guten Kontakt zu Deinem SB haben, sprich die vorliegende Problematik an.
Wenn man's genau nimmt, habe ich gar keinen Kontakt zu meiner SB. Ich habe die Dame bisher erst zweimal getroffen, als ich den Antrag auf Alg stellte. Ist auch schon fast drei Jahre her. Seither verkehren wir nur noch schriftlich miteinander. Zweimal im Jahr. Folgeantrag hin. Bescheid zurück. Fertig.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 22:07   #20
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

DVDs gucken im Unterricht wird nicht gehen wegen Urheberrecht.
Also: Falls Ihr wirklich mal DVDs guckt,
informiere die GEMA vorher, dass die mal bei MP vorbeschaut.
Das gibt dann richtig Ärger!

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 23:26   #21
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.310
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat:
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie mir religiöses Geschwafel dabei helfen soll, einen Job zu finden.
Ich auch NICHT

So ist das Eingliederungsziel also VOLL VERFEHLT und solchen Schwachsinn läßt du dir also schon 3 Jahre lang gefallen (ist ja sicher nicht die erste "Maßnahme", oder)

Das dient doch nur zur Bereinigung der Statistik und DU wirst dabei nicht jünger und nicht begehrter auf dem Arbeitsmarkt!

Wenn du schon so lange KEINEN Kontakt zu deiner SB hattest, WIESO bist du dann überhaupt in so einer bekloppten "Maßnahme", bisher ging das doch NUR mit unterschriebener EGV

Sorry, ich bin 58 (und überzeugter HEIDE ), habe fast 40 Jahre gearbeitet, MIT MIR würde sowas KEINER machen

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 03:40   #22
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Es gibt wohl jetzt eine Art Überwachung von diesen Maßnahmen nach § 86 III. Ich hatte auch mal den Namen dieser Einrichtung - muss ich erfragen. Jedenfalls sollen die ziemlich heftig sein und Maßnahmen Reihenweise ablehnen. Hintergrund wird sicherlich die Kürzung der Gelder für Maßnahmen sein, aber so werden jedenfalls diese schwachsinnigen Maßnahmen Stück für Stück entsorgt.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 11:56   #23
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
DVDs gucken im Unterricht wird nicht gehen wegen Urheberrecht.
Also: Falls Ihr wirklich mal DVDs guckt,
informiere die GEMA vorher, dass die mal bei MP vorbeschaut.
Also. Die Idee mit dem Filme gucken stammte von einer Kollegin aus der Maßnahme, die sie während eines privaten Telefongesprächs zwischen ihr und mir urplötzlich hervorzauberte. Der Coach/Trainer/Betreuer/Lehrer/Bemaßnahmer/Bespaßer hat von dieser Idee noch keinen Schimmer, weil wir ihn seit besagtem Telefonat noch gar nicht wieder gesehen haben.

Ist aber trotzdem interessant, Dein Einwand. Wie ist es beispielsweise, wenn man sich neun oder zehn Kumpels ins Wohnzimmer holt und dann zusammen einen Film ansieht? Wäre das auch verboten?
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 12:07   #24
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

ein Filmabend unter Freunden ist erlaubt, eine Filmabend mit Kollegen dagegen eher nicht. Das Gesetz geht hier von einer engeren Bindung aus, die einer Familie entspricht.

Hier wäre noch zu erwähnen, dass 9 Freunde glaubhaft gemacht werden müssten im Zweifelsfall. Also ob diese Freunde wirklich alle eine so Enge Bindung haben.

Ich kann es mir nicht verkneifen
Wie kann es angehen, dass sich Niemand von dieser Maßnahme darüber beschwert? Ist die in irgendeinem Sinne nützlich? Was wollen die da? Alte Hartzer beschäftigen? Behandeln wie Kleinkinder? Ist das eine Maßnahme für depressive Arbeitslose??? Ich verstehe den Sinn nicht dahinter Das Geld sollte dann lieber in eine Fortbildung gesteckt werden, als in eine Stadtralley oder ein Museumsbesuch. Ich kann gerade mal sehr gut die Leute verstehen, die die Arbeitslosen wegen solcher Steuerverschwendungen verurteilen - die wehren sich ja nicht einmal dagegen als unterbelichtete Deppen behandelt zu werden.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 12:46   #25
Nophantomsplease->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: In meiner Wohnung
Beiträge: 21
Nophantomsplease
Standard AW: Maßnahme = Religionsunterricht

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Ich auch NICHT

So ist das Eingliederungsziel also VOLL VERFEHLT und solchen Schwachsinn läßt du dir also schon 3 Jahre lang gefallen (ist ja sicher nicht die erste "Maßnahme", oder)
Diesen Schwachsinn lasse ich mir nicht seit drei Jahren gefallen, sondern seit vier Wochen.

Der Schwachsinn davor dauerte von Juli bis Dez 2010 und bestand aus einem "Bewerbungstraining" bei der DAA, einmal pro Woche, jeweils 10 bis 40 Minuten – je nach Lust und Laune meiner Coachin. Was ich bei ihr gelernt habe, hätte ich locker während eines einzigen gemütlichen Nachmittags lernen können. Dann hätte die Coachin allerdings keinen Job mehr und ihre zahlreichen Kollen dort auch nicht mehr. Also zieht man das in die Länge wie Kaugummi. Der Steuerzahler merkt es als Allerletzter, dass er rundum verarscht wird.

Im Jahr davor hatte ich eine sogenannte "Kompetenzbilanz" (sechs Wochen á eine Stunde), bestehend aus dem Material, das man jungen, sehr jungen Migranten vorlegt, die nach Deutschland einwandern und beruflich integriert werden sollen oder wollen. Und für diese Klientel wäre das Material tatsächlich nützlich. Warum man es allerdings in einem Programm verwendet, das sich "Kompakt 50+" nennt, verstehe ich bis heute nicht. Aber so geht's mir mit allem, was die Arbeitsagentur macht.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Das dient doch nur zur Bereinigung der Statistik und DU wirst dabei nicht jünger und nicht begehrter auf dem Arbeitsmarkt!
Sicher dient's nur zur Bereinigung der Statistik. Das wissen wir alle. Und was den Arbeitsmarkt und mein Alter angeht, so spielt mein Alter auf dem Arbeitsmarkt keine Rolle, weil der Arbeitsmarkt mich schon vor dreißig Jahren nicht mochte. Zu unabhängig, zu eigenständig, zu freidenkerisch, zu querulantisch, grundsätzlich immer sehr viel intelligenter als sämtliche Chefs (weshalb sie mich noch nie mochten) – kurzum eine renitente Künstlerin ohne jede Ausbildung in einem "anständigen" Beruf. Als man mir vor zweieinhalb Jahren sagte, dass das Arbeitsamt überhaupt keine Ausbildungen für Leute ohne Berufsabschluss mehr finanziere, habe ich beschlossen, mich nur noch auf meine künstlerische Arbeit zu konzentrieren. Hier spielt mein Alter keine Rolle oder wirkt sich sogar positiv aus.

Komischerweise sind in dieser Maßnahme, in die man mich jetzt gesteckt hat, noch mindestens fünf oder sechs weitere Künstler aus allen möglichen Sparten. Insofern ist das ein netter Zufall.

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Wenn du schon so lange KEINEN Kontakt zu deiner SB hattest, WIESO bist du dann überhaupt in so einer bekloppten "Maßnahme", bisher ging das doch NUR mit unterschriebener EGV
Die SB in der Arge war bisher nur für den Schriftkram zuständig. Betreut wurde ich von Anfang an von Kompakt 50+, obwohl ich damals erst 48 war. Dort hatte ich bisher zwei Betreuer (der erste wandte sich irgendwann anderen, hoffentlich sinnvolleren Aufgaben zu); die zweite Betreuerin schrieb irgendwann was von sie sei nicht mehr zuständig von wegen Umstrukturierung, und die Arge würde sich nun wieder um mich kümmern, was sie aber auch nicht tat. Stattdessen kam ein paar Wochen später ein Brief von Kompakt, der mich zu einer Info-Veranstaltung von Mikro Partner "einlud". Die EGV hab ich dann dort unterschrieben (wie alle anderen auch), weil ich a) nicht wusste, dass man sie gar nicht unterschreiben muss, und weil sie b) völlig harmlos war. Diese EGV läuft aus, während die Maßnahme noch weiterläuft. Sie werden also zu gegebener Zeit auf einem weiteren Autogramm bestehen, das sie dann aber mit allergrößter Wahrscheinlichkeit von mir nicht mehr bekommen werden.
Nophantomsplease ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
maßnahme, religionsunterricht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
allg. EGV > Maßnahme (neue EGV) > Maßnahme vorbei Mantar Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 03.07.2012 19:02
Maßnahme+EGV 11kuh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 14 07.09.2010 20:15
Maßnahme/EGV tastensperre Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 175 30.07.2010 10:39
Maßnahme Emilia Allgemeine Fragen 1 25.10.2006 11:20
MAE bei Maßnahme? T400 U 25 1 17.08.2006 18:59


Es ist jetzt 08:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland