Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2011, 16:12   #1
markus70->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2009
Ort: Region Bielefeld
Beiträge: 30
markus70
Standard kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Ich bin arbeitslos,alg1 ausgelaufen.Da meine Frau arbeitet habe ich keinen Leistungsbezug.Bin aber weiter gemeldet.Ich war länger krank und es läuft ein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben bei der Rentenversicherung.Mal angenommen es wird von der Rentenversicherung eine Umschulung abgelehnt,obwohl sie nach einer Reha empfohlen wurde.Kann dann in meiner Situation mir das Arbeitsamt eine Umschulung geben?Wie gesagt ich erhalte keine Leistungen ausser zum Beispiel Beratung und einige andere Sachen.Kann man dann in einer Umschulung monatliche Geldleistungen bekommen?Ich möchte gerne vom Gärtner der im Einzelhandel gearbeitet hat zum Fachlageristen umschulen.
markus70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 16:43   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.631
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Hier einige Links und Infos für dich, es kommen noch einige Tipps

SGB 3 - Einzelnorm

§ 77 Grundsatz

(1) Arbeitnehmer können bei beruflicher Weiterbildung durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden, wenn

1.
die Weiterbildung notwendig ist, um sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil bei ihnen wegen fehlenden Berufsabschlusses die Notwendigkeit der Weiterbildung anerkannt ist,
2.
vor Beginn der Teilnahme eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt ist und
3.
die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind.

http://www.elo-forum.org/weiterbildu...erten-elo.html

Berufliche Rehabilitation - www.arbeitsagentur.de


Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 16:50   #3
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Dann hoffe mal das das mit der DRV klappt, bei denen funktioniert das ganze einfacher und besser und die "Bezahlung" ist auch besser.Also wenn ein negativer Bescheid kommt dann Widerspruch einlegen.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 17:23   #4
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Warum sollte die RV eine Umschulung ablehnen? Da müsste man die Argumentation erst kennen.

Eine komplette Ausbildung wird heute fast nur noch als berufliche Reha bewilligt, also bleib da am Ball.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 10:25   #5
markus70->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.12.2009
Ort: Region Bielefeld
Beiträge: 30
markus70
Standard AW: kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Dann hoffe mal das das mit der DRV klappt, bei denen funktioniert das ganze einfacher und besser und die "Bezahlung" ist auch besser.Also wenn ein negativer Bescheid kommt dann Widerspruch einlegen.
Ich musste den Antrag schon zum 2ten mal stellen,beim erstenmal mit Widerspruch abgelehnt.Jatzt läuft der 2 te Antrag und nach Ablehnung der 2 te Widerspruch.Seid August 2010 warte ich auf den bescheid.
markus70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 12:20   #6
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: kein Leistungsbezug,Umschulung möglich?

Zitat von markus70 Beitrag anzeigen
Ich musste den Antrag schon zum 2ten mal stellen,beim erstenmal mit Widerspruch abgelehnt.Jatzt läuft der 2 te Antrag und nach Ablehnung der 2 te Widerspruch.Seid August 2010 warte ich auf den bescheid.
Mit welcher Begründung wurde abgelehnt? Warum hast du nicht geklagt? Wenn deine Ärzte die Notwendigkeit einer Reha sehen, sollten die Chancen doch nicht schlecht sein ...

Ein Widerspruch muss in drei Monaten bearbeitet sein. Wenn nicht, Untätigkeitsklage.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
leistungsbezug, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Termin, AU und kein Leistungsbezug mehr happy1985 ALG II 2 15.09.2010 08:19
Arbeitslos ohne Leistungsbezug,bei Krankheit dann Krankengeld möglich? markus70 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 15.05.2010 22:11
Kein leistungsbezug Reinhold wa Ü 50 5 26.02.2009 00:04
KV und RV? und kein Leistungsbezug penelope Allgemeine Fragen 3 07.04.2008 22:22
Gültigkeit EGV - noch kein Leistungsbezug Sternchen71 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 02.10.2007 10:39


Es ist jetzt 12:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland