Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme bitte um Hilfe

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2011, 17:24   #1
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard Maßnahme bitte um Hilfe

Hallo,
erstmal zu meiner Situation habe seit dem 31.01.20011 eine Maßnahme aufs Auge gedrückt bekommen. Da es schon eher los gehen sollte und ich da nicht erschienen bin durch ein Vorstellungsgespräch kam es zu einigen verbalen Auseinandersetzungen usw.(hab mich ja abgemeldet , dass ich ein Vorstellungsgespräch habe) als mir gesagt wurde, dass ich der Maßnahme nach kommen muss da sonst mein ALG 1 gestrichen wird, hatte ich es mir nicht verkneifen können zu sagen: HAHAHA ich bekomme garkein Geld von euch nach 5 Minuten alleiniger Wartezeit kam die Sachbearbeiterin zurück und meinte Sie streicht mir dann für ein gewissen Zeitraum die Rente….. Wo mir sich die Frage stellt Rente? Als würd eich noch Rente bekommen….
Nun bin ich seit ca. 2 einhalb #Wochen krank geschrieben jedoch endet dies auch jetzt…
Die Maßnahme betrifft zwar mein Beruf jedoch ist meine sichtweise anders da ich ja mein Fachabitur nachholen möchte und auch die Bewerbung dafür schon bei der zuständigen Schule(n) ist und diese Maßnahme mir weder ein Job bringt nocht irgendwelche Berufserfahrung. Der Hammer an der ganzen Sache ist die Maßnahme geht vom 31. Januar bis zum 15. April täglich von 6:45-15:30Uhr und dann soll ich noch ein unbezahltes Praktikum von 1 Monat bei einer Firma machen die keinen einstellt? Jetzt arbeite ich wohl schon Kostenlos für Firnen? Als Sie mich fragte ob ich noch irgendwas habe, habe ich gesagt, ich würde viel lieber Stellenangebote bekommen als eine Maßnahme die ja soweiso nichts bringt… hatte sie ein schmunzeln übrig und meinte, wenn es welche gäbe <<<geile Aussage
(Bewerbungen für einen Minijob laufen auch usw.)


Aber da ich ja jung und dumm bin habe ich voreilig die EV unterschrieben wo was drine steht mit der Maßnahme*omg*



Jetzt meine Frage…
Was kann mir im schlimmsten Fall passieren bzw. was sind die wirklichen Konsequenzen wenn ich der Maßnahme nicht nachkomme?
Kann man diesen schnulli irgendwie umgehen?
lg xXBastixX


PS: Sicherlcih gibt es dazu schon Fälle aber konnte nichts eindeutiges hier finden..
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 18:28   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Hmm, mit ALG1 kenne ich mich leider nicht so aus. Meldet sich bestimmt noch jemand.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 18:43   #3
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Wenn keine Leistungen bezogen werden, dann wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die Agentur die Vermittlungsbemühungen einstellt (dann auch keine Erstattung von Bewerbungskosten etc.) und dass keine Rentenanwartschaftszeiten (das war bestimmt mit "Rente einstellen" gemeint) mehr gemeldet werden.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 18:58   #4
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Ich bekomme weder das eine noch das andere...deswegen wurmt mich das was auf mich zu kommt

Danke Helga, also ich habe gelesen bei der Rechtsbelehrung für 12 Wochen und dann muss ich mich wieder neu arbeitslos melden falls ich es inanspruch nehme abver zu der Rechtsbelehrung habe ich mal eine frage.

Ich schreib mal den Text ab: Also..

Die 12-wöchige vermittlungssperre hat zur Folge, dass diese Zeit nicht als Anrechnungszeittatbestand gem. § 58 Abs 1 S. 1 Nr. 3 SGBVI an die Rentenversicherung gemeldet werden kann. Auch bei erneuter Arbeitslosmeldung nach der Vermittlungssperre kann eine Anrechnung für die Zukunft nur erfolgen, wenn Sie sich während der Vermittlungssperre fortlaufend und ernsthaft um Arbeit bemühen und dies gegenüber dem zuständigen Rentenversicherungsträger direkt nachweisen.

d. h für mich soviel, dass ich ja trotzdem Anspruch auf Rente habe sofern ich es nachweise auch in der Vermittlungssperre oder interpretiere ich es falsch?

Wie weist man es dem Rentenversicherungsträger überhaupt nach?
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 19:35   #5
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Direkt Anspruch auf Rente eh nicht, es geht nur um die Rentenanwartschaftszeiten, da du ja bei verschiedenen Rentenarten eine gewisse Zeit der Anwartschaft nachweisen musst.

Die von dir zitierte Regelung bezieht sich nicht auf die Meldung zur RV während der Vermittlungssperre, sondern für die Zeit danach würde ich so rauslesen. Bin aber kein ALG 1 Experte...

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 19:53   #6
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Ja habe das wort "Zukunft" falsch interpretiert ok also wird die Zeit nicht angerechnet..ok ist ja zu akzeptieren aber ein Geldstrafe oder ähnliches habe ich nicht zu befürchten?

Wie sieht es aus mit der Krankenversicherung sind die Krankenevrsicherungsbeiträge dann auch eingestellt?

Ich gehe ja davon aus, dass ich in nächster Zeit zumindest ein Minijob machen kann.. und die Bemühungen einstellen...was für Bemühungen 2 stellen in 4 wochen zuzuschicken...überraschung kann ich mir auch selber suchen.
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 19:56   #7
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Krankenversicherungsbeiträge? Wenn du von niemandem Leistungen bekommst (ALG 1, ALG 2, Rente...), dann zahlt auch niemand KV/PV Beiträge. Es sei denn, du bist unter 23, dann bist du über die Eltern versichert. Oder verheiratet über den Ehegatten in der Familienversicherung...

Du erzählst leider zu wenig, was bei dir los ist, wieso du kein Geld bekommst, wovon du lebst usw... als dass man das einschätzen könnte.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 19:56   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Zitat:
Wie sieht es aus mit der Krankenversicherung sind die Krankenevrsicherungsbeiträge dann auch eingestellt?
Denke mal ja und über einen Minijob bist Du nicht krankenversichert. Wenn Dein Minijob 15 Stunden oder mehr in der Woche ist, hast Du keinen Anspruch auf ALG1 mehr. Also drauf achten. Und du darfst maximal 165€ davon behalten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 19:58   #9
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Ich versteh den TE so, dass er eh keinen Anspruch auf ALG 1 hat:

Zitat:
da sonst mein ALG 1 gestrichen wird, hatte ich es mir nicht verkneifen können zu sagen: HAHAHA ich bekomme garkein Geld von euch
Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 20:15   #10
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Da ich ja gemeldet bin übernimmt ja die Arbeitsagentur bis jetzt die beiträge sonst wären ja schon einige Rechnungen ins haus geflattert.

Also ich bin 23 Jahre am do. 24 und wohne zwangsweise bei meinen Eltern (unter 25) bin auch nicht verheiratet mein geld verdiene ich seit 3 monaten mit Pokern natürlich steuerfrei da es ja angeblich ein glücksspiel ist aber wenn man das 1*1 ein wenig beherrscht kann man davon gut leben aber das gehört denke ich auch nicht hierher... jedoch will ich mich darauf auch nicht verlassen und mich weiterbilden usw. ich war im November in einer Leiharbeitsfirma tätig und seit dem nicht mehr davor hatte ich eine Ausbildung absolviert. Und bin auch seitdem eigentlich auf der Suche nach einen vernünftigen Job. Ich beziehe kein ALG 1 und auch kein ALG II...

reicht das an Infos oder brauchst du weitere?
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 20:17   #11
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Anspruch schon aber mit einer sperre da ich ein Aufhebungsvertrag unterschrieben habe was mein Fehler war aber auchd as kann ich leider nicht mehr ändern jedenfalls dadurch würde ich eh eine sperrfrist bekommen und habe deswegen garkeins beantragt
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 20:39   #12
sammy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 296
sammy sammy
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Zitat von XxBastixX Beitrag anzeigen
Da ich ja gemeldet bin übernimmt ja die Arbeitsagentur bis jetzt die beiträge sonst wären ja schon einige Rechnungen ins haus geflattert.

Also ich bin 23 Jahre am do. 24 und wohne zwangsweise bei meinen Eltern (unter 25) bin auch nicht verheiratet mein geld verdiene ich seit 3 monaten mit Pokern natürlich steuerfrei da es ja angeblich ein glücksspiel ist aber wenn man das 1*1 ein wenig beherrscht kann man davon gut leben aber das gehört denke ich auch nicht hierher... jedoch will ich mich darauf auch nicht verlassen und mich weiterbilden usw. ich war im November in einer Leiharbeitsfirma tätig und seit dem nicht mehr davor hatte ich eine Ausbildung absolviert. Und bin auch seitdem eigentlich auf der Suche nach einen vernünftigen Job. Ich beziehe kein ALG 1 und auch kein ALG II...

reicht das an Infos oder brauchst du weitere?
Nachdem du wegen einer möglichen Sperrzeit kein Alg beantragt hast, bist du auch nicht mehr krankenversichert. Du hast dich anscheinend arbeitslos ohne Leistungen gemeldet, da gibts auch keine Beitragszahlung an Renten- und Krankenversicherung. Bei einer 12wöchigen Sperrzeit erhältst du zwar kein Alg, aber bist in den ersten vier Wochen nachversichert. Ab der 5. Woche werden dann Kassenbeiträge abgeführt.

Da "flattert" dir keine Rechnung in Haus, sondern irgendwann einmal eine Mitteilung, dass du nicht mehr versichert bist. Da wird sich dein Zahnarzt freuen, denn dann kriegst du eine Privat-Rechnung.

Du hast dich für den "freien Weg" entschieden, aber warum hast du dich dann arbeitslos gemeldet. Melde dich ab und du führst ein streßfreies Leben, kannst in Ruhe weiterzocken und gut isses.
sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 21:06   #13
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Also habe ich so zu sagen da jetzt schon ein herbes Problem da ich ja beim Arzt war und Krank geschrieben bin bis morgen und da müsste ich ja donnerstag dahin(zu der maßnahme) und bekomm ich da jetzt schon ne Arztrechnung?...

..den freien weg habe ich deshalb nicht gewählt weil ich mich darauf nicht nur verlassen kann... und weil ich keine mille auf mein konto habe genau deswegen man bekommt weder ein mietvertrag noch sonstiges..
(ich könnte derzeit auch keine krankenkassen beiträge zahlen bzw. mich privat versichern da ich ja mit von der hand in den mund lebe) <<
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 21:33   #14
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Also du hast Leistungen beantragt, bist aber grad in einer Sperrzeit oder hast du wegen der Aussicht auf Sperrzeit erst gar kein ALG 1 beantragt?

Menno, lass dir doch bitte nicht alles aus der Nase ziehen!

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 21:53   #15
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

tut mir leid ich hab den Antrag hier liegen also in dem sinne hab ich es beantragt jedoch nicht abgegeben da ich ja sowieso eine sperrfrist bekomme weil ich glaube nicht, dass es zählt das ich die arbeit nicht ausführen konnte weil ich mir nicht zugetraut habe von vereisten zügen mit einem auto zu fahren (leiharbeitsfirma) den asntrag habe ich schon letztes jahr im dezember gestellt.

kurz gesagt ich habe ihn nciht abgegeben aber schon vollstäöndig da liegen bis auf die stellungnahme wegen dem aufhebungsvertrag
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 22:02   #16
sammy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 296
sammy sammy
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Mensch Basti,

beantrage Alg ab Beginn der Arbeitslosmeldung. Denk dir deinen Teil - die Sperrzeit beginnt ab dem Ereignis (Tag der Arbeitslosigkeit). Bei U25 kriegst du immer eine Maßnahme aufs Auge gedrückt; such dir einen vernünftigen Job (über 400€) und du bist die Maßnahme los. Noch besser wäre eine Ausbildung, sonst steht dir eine Leiharbeiter-Karriere bevor und dann wirds richtig übel.
sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 22:16   #17
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Wenn die Kündigung im November war, ist doch die Sperrzeit schon rum oder bald rum. Mit dem Antrag wärest du trotz Sperrzeit zumindest krankenversichert.

Gib das Ding also schnellstmöglich ab!!!

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 22:20   #18
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

ich habe ja meine ausbildung schon und bin ja auch auf der suche nur ohne erfolg hatte einige vorstellungsgespräche meistens ist es an der berufserfahrung gescheitert bzw. bei einigen an deren Gehaltsvorstellung und an meiner weil von 1200 euro brutto kann ich keine wohnung finanzieren bei steuerklasse 1.. usw aber das ist ja auch ein anderes thema..

und desweiteren habe ich vor fachabitur in wirtschafts richtung zu tätigen damit mir eben keine leiharbeit aufgedrückt wird und ich mir neue wege eröffne... ich meine, ich will ja arbeiten aber dazu müsste ich auch mal ne chance bekommen und wenn man nur stellenangebote bekommt von vermögensberatungen und so hat man auch irgendwann die faxen dicke....

Also kann ich so zu sagen die Maßnahme nicht in den Sand setzen ohne schwerwiegende Konsequezen davon zu tragen wegen Arzt rechnung usw.

Fazit ich muss wohl oder übel die Maßnahme machen bis 15 April und ALG abgeben, ich hoffe nur ich bekomm eine zusage fürs fachabi sonst kann ich mich echt langsam erschiessen

Ich danke euch sammy und Helga für die schnelle Hilfe da ich in diesen dingen sehr unwissend bin mal gucken wie die Stellungnahme funktioniert ich schreib das einfach mit der Angst kann man wenigstens die Fahrtkosten beantragen zu der Maßnahme und noch irgendwas zum Geld bekommen da mein ALG1 ja vom Auzbi gehalt berechnet wird was dann so um die 120 euro sind? Also ALG 2 bekomm ich nicht da meine Eltern arbeiten...
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 23:00   #19
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Zitat:
Also ALG 2 bekomm ich nicht da meine Eltern arbeiten...
Das würde ich so nicht sagen... du hast doch eine abgeschlossene Berufsausbildung, damit sind sie dir nicht unterhaltsverpflichtet.

Nur: Auch beim ALG II würdest du erstmal ne Sanktion bekommen - 30%
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 23:10   #20
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Er ist doch U25 und bildet mit seinen Eltern eine BG, also alle ALG 2 oder keiner. Und die Sanktion wäre 100% der Regelleistung... Wobei die doch schon eh (fast) rum sein müsste, wenn die Kündigung im November war.

Ich versteh den TE nicht, wo das Problem ist, ALG zu beantragen, wenn darauf Anspruch hat. Da wär er wenigstens krankenversichert.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 23:44   #21
XxBastixX->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 9
XxBastixX
Standard AW: Maßnahme bitte um Hilfe

Helga ich befolge deinen Rat und gebe morgen den ALG 1 Antrag ab da ich den ja schon gestellt hatte im Novembe,r ich aber schon alleine bis anfang Januar warten musste auf das Schreiben und der Lohnsteuerkarte und wie gesagt ich gehe von einer Sperrung aus.. aber irgendeiner muss ja meine Krankenversicherung zahlen sonst wäre ich ja spätestens jetzt gekündigt wurden von meiner KV-ersicherung?? Und da gehe ich davon aus das es mir ein bisschen zu gute kommt, dass ich den Antrag im Nov. gestellt habe und das Arbeitsamt dies übernommen hat aber selbst bei einer Sperrung des ALG 1 wird ja die Krankenversicherung mit gezahlt oder sehe ich das falsch?

Genau Helga ich bekomme keines da ich uter 25 bin und meine Eltern automatisch mit einberechnet werden und ich kann den Antrag auch nicht stellen sondern... den müssen meine Eltern stellen.

Wie gesagt morgen früh fahr ich gleich mal zu der "lieben privaten Gesellschaft" und geb den Antrag ab mal gucken was dann passiert.. die fehlenden Krankenverischerungsbeiträge werden nachträglich von der Arbeitsagentur bezahlt ab den Tag der Arbeitslosmeldunghabe ich gelesen...
XxBastixX ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV mit (sinnlos) Maßnahme brauche Hilfe bitte Felicitas Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 26.06.2011 12:08
Maßnahme nicht angetreten, Sanktionsbescheid ist da, bitte Hilfe Holler2008 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 04.03.2011 13:23
Bitte um Maßnahme (so ok) renamausi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 04.08.2010 18:57
Bitte um Hilfe-neue EGV u. Maßnahme, was tun ??? hase Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 24.02.2010 23:14
Bitte um Hilfe! Einladung...Maßnahme nettgemeint Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 18 21.11.2009 21:22


Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland