Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2011, 14:22   #1
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Hallo allerseits!

Heute war von der ARGE aus eine Info-Veranstaltung wegen einer "Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung". Von der "Einladung" selbst mal abgesehen, war ausnahmsweise sogar einmal alles perfekt vorbereitet worden: Die "Eingeladenen" brauchten nur noch die bereits vorab ausgefüllten Unterlagen unterschreiben. Das nenn' ich Service!

Es geht hierbei um eine Maßnahme, bei der so etwas wie ein persönliches Profiling und Bewerbertraining gemacht werden soll. Das Ganze soll nächste Woche schon beginnen und 6(!) Monate dauern, wobei man aber nur an 2 Tagen in der Woche beim vorgegebenenen Bildungsunternehmen erscheinen muß (eventuelle Fehlzeiten müssen selbstverständlich nachgeholt werden). Ziel laut Eingliederungsvereinbarung: Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Da ich hier im Forum schon vorab ein bißchen herumgelesen hatte, war ich aber schon mal ein bißchen schlauer als vorher und habe die Eingliederungsvereinbarung heute also (noch) nicht unterschrieben - mit der Begründung, ich wolle diese erst einmal durch jemanden überprüfen lassen, bevor ich diese unterschreibe. Allerdings gibt mir die ARGE aber nur den heutigen Tag Zeit zur Überprüfung. Morgen früh um 9 Uhr soll ich wieder zur ARGE kommen und die Eingliederungsvereinbarung nebst dem anderen Maßnahme-Papierkrieg dann unterschrieben abgeben.

Nun ist es aber so, daß ich bei dieser Maßnahme keinerlei Nutzen für mich erkennen kann und diese deswegen eigentlich gar nicht machen möchte. Meine Bewerbungsunterlagen wurden von meinem Arbeitsberater als gut befunden, und Bewerbungsgespräche hatte ich auch schon einige. Nur wurde bis jetzt leider noch keine Anstellung daraus. Vielleicht weil andere Bewerber sicherlich den Vorteil hatten, bereits Berufserfahrung vorweisen zu können. (Ich muß an dieser Stelle hinzufügen, daß ich bereits 42 Jahre alt bin und meinen jetzigen Beruf erst vor wenigen Jahren in einer Umschulung erlernt habe.) Ich würde es jedenfalls sinnvoller finden, eine Maßnahme zur Auffrischung der beruflichen Kenntnisse zu machen oder irgendeine berufliche Qualifikation.

Soweit ich hier im Forum gelesen habe, soll man es auf eine Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsanordnung ankommen lassen, weil diese dann gerichtlich anfechtbar wäre. (Ich hoffe, ich habe das so richtig verstanden.) Oder man soll die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, aber beim Bildungsunternehmen dann nichts unterschreiben und hoffen, daß man dann auf diese Art und Weise elegant aus der Sache herauskommt. Gibt es vielleicht noch eine weitere Möglichkeit, diesen Unfug, der sinnlos Steuergelder verschlingt, nicht mitmachen zu müssen?

Freue mich auf Eure Anregungen dazu!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 14:44   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Frage, was soll nach den 6 Monaten sein, für mich klingt das ganze
wie Bürgerarbeit!?
Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 14:57   #3
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat von Der alles Hinterfragende Beitrag anzeigen
Hallo allerseits!

Heute war von der ARGE aus eine Info-Veranstaltung wegen einer "Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung". Von der "Einladung" selbst mal abgesehen, war ausnahmsweise sogar einmal alles perfekt vorbereitet worden: Die "Eingeladenen" brauchten nur noch die bereits vorab ausgefüllten Unterlagen unterschreiben. Das nenn' ich Service!

Es geht hierbei um eine Maßnahme, bei der so etwas wie ein persönliches Profiling und Bewerbertraining gemacht werden soll. Das Ganze soll nächste Woche schon beginnen und 6(!) Monate dauern, wobei man aber nur an 2 Tagen in der Woche beim vorgegebenenen Bildungsunternehmen erscheinen muß (eventuelle Fehlzeiten müssen selbstverständlich nachgeholt werden). Ziel laut Eingliederungsvereinbarung: Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Da ich hier im Forum schon vorab ein bißchen herumgelesen hatte, war ich aber schon mal ein bißchen schlauer als vorher und habe die Eingliederungsvereinbarung heute also (noch) nicht unterschrieben - mit der Begründung, ich wolle diese erst einmal durch jemanden überprüfen lassen, bevor ich diese unterschreibe. Allerdings gibt mir die ARGE aber nur den heutigen Tag Zeit zur Überprüfung. Morgen früh um 9 Uhr soll ich wieder zur ARGE kommen und die Eingliederungsvereinbarung nebst dem anderen Maßnahme-Papierkrieg dann unterschrieben abgeben.

Nun ist es aber so, daß ich bei dieser Maßnahme keinerlei Nutzen für mich erkennen kann und diese deswegen eigentlich gar nicht machen möchte. Meine Bewerbungsunterlagen wurden von meinem Arbeitsberater als gut befunden, und Bewerbungsgespräche hatte ich auch schon einige. Nur wurde bis jetzt leider noch keine Anstellung daraus. Vielleicht weil andere Bewerber sicherlich den Vorteil hatten, bereits Berufserfahrung vorweisen zu können. (Ich muß an dieser Stelle hinzufügen, daß ich bereits 42 Jahre alt bin und meinen jetzigen Beruf erst vor wenigen Jahren in einer Umschulung erlernt habe.) Ich würde es jedenfalls sinnvoller finden, eine Maßnahme zur Auffrischung der beruflichen Kenntnisse zu machen oder irgendeine berufliche Qualifikation.

Soweit ich hier im Forum gelesen habe, soll man es auf eine Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsanordnung ankommen lassen, weil diese dann gerichtlich anfechtbar wäre. (Ich hoffe, ich habe das so richtig verstanden.) Oder man soll die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, aber beim Bildungsunternehmen dann nichts unterschreiben und hoffen, daß man dann auf diese Art und Weise elegant aus der Sache herauskommt. Gibt es vielleicht noch eine weitere Möglichkeit, diesen Unfug, der sinnlos Steuergelder verschlingt, nicht mitmachen zu müssen?

Freue mich auf Eure Anregungen dazu!
Einfach nichts unterschreiben und EGV per VA ab warten .

Brauchst du doch nicht zu Begründen

In § 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 a SGB II ist normiert, dass der monatliche Regelsatz des § 20 Abs. 2 SGB II um 30 % abgesenkt wird, wenn der Leistungsempfänger sich trotz Belehrung über die Rechtsfolgen weigert, eine ihm angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen.

Diese Regelung ist im Zuge der gebotenen verfassungskonformen Auslegung dahin zu verstehen, dass sie nur eingreift, wenn die Eingliederungsvereinbarung nicht durch Verwaltungsakt umgesetzt worden ist (vgl. LSG Niedersachsen-Bremen, Az.: L 8 AS 605/06 ER).

Der Zwang zum Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung gem. §§
15 Abs. 1 Satz 6, 31 Abs. 1 S. 1 Nr. 1a SGB II stellt einen Eingriff in den Schutzbereich der in Art. 2 Abs. 1 GG normierten Vertragsfreiheit dar.

Die Kammer schließt sich insoweit der Auffassung des LSG Niedersachsen-Bremen (Az.: L 8 AS 605/06 ER) an,

dass dieser Eingriff in die Vertragsfreiheit aufgrund eines Verstoßes gegen den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz verfassungsrechtlich nicht gerechtfertigt ist.



Das ist doch Aussagekräftig genug


Meldepflicht bei Maßnahme Träger besteht auch nicht,also dort nicht hingehen.

§ 59 SGB II i.v.m § 309 SGB III

Allgemeine Meldepflicht

1 Der Arbeitslose hat sich während der Zeit, für die er Anspruchauf Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe erhebt, bei der Agentur für Arbeit oder einer sonstigen Dienststelle der Bundesagentur perönlich zu melden, oder zu einer ärztlichen oder psychologischen
Untersuchung zu erscheinen, wenn die Agentur für Arbeit ihn dazu auffordert (allgemeine Meldepflicht).

2 Der Arbeitslose hat sich bei der in der Aufforderung zur Meldung bezeichneten Stelle zu melden.

3 Die allgemeine Meldepflicht besteht auch in Zeiten, in denen der Anspruch auf Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe ruht.

Wo steht das, dass die Anwesenheit eines SB jede Örtlichkeit zu einer ARGE macht?


Also nicht austricksen lassen von der Arge

Wenn Du zum Maßnahme Träger gehst gilt das als Maßnahme Beginn und kann bei nicht mehr erscheinen Sanktioniert werden

gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 15:42   #4
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Hallo wieder!

Danke für Eure schnellen Antworten.

@ Seepferdchen: Ich konnte hier nur schildern, was uns während der Info-Veranstaltung erzählt worden ist. Das Wort "Arbeit" fiel dabei nicht ein einziges Mal (auch nicht Bürgerarbeit).

@ aufruhig: Na, das nenne ich eine PERFEKTE Antwort. Ein riesiges DANKE!

Gruß zurück!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 15:49   #5
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

mir schoss auch sofort bürgerarbeit durch den kopf,naja egal.

hast du einen schriftlichen termin bekommen für morgen? wenn nicht dann ist das meines erachtens eher fragwürdig da ich man ja im grunde nichts hatt um fahrtkosten zu beantragen. wenn der kram einfach abgegeben werden soll dann einfach nichts machen.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 15:59   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.657
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

@alles Hinterfragende,
gut, aber der Verdacht liegt nahe, Bürgerarbeit!
es gibt noch 50+ auch hier zweimal in der Woche, ja ich
weis du bist 42 Jahre, aber mitunter, mussten da schon viele
ab 40 hin!
aufruhig hat dir genau geschrieben was du noch machen kannst!
Gruss und toi, toi
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 16:02   #7
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

@ warpcorebreach: Schriftlich? Jein. Der Termin morgen um 9 Uhr bei der zuständigen ARGE-Sachbearbeiterin wurde als handschriftliche Notiz auf einem der beiden Exemplare der Eingliederungsvereinbarung festgehalten. Sie selbst war nicht anwesend. Man hatte sie telefonisch gefragt, wie man sich in meinem Fall verhalten solle.


@ Seepferdchen: Danke für's Daumendrücken!

@ all: Ihr seid großartig! Besten Dank!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 18:52   #8
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

die eingeräumte frist zur prüfung der egv ist viel zu kurz. wollte man diese bei einem anwalt oder selber bei einer arbeitslosehilfe-beratungsstelle prüfen lassen, kriegt man nicht von jetzt auf gleich einen termin.
so kurze fristen deuten meist darauf hin dass die egv, so wie sie geschieben ist, einer rechtlichen prüfung eh nicht standhalten würde.

beträfe es mich, so würde ich nichts unterschreiben und den ersetzenden verwaltungsakt abwarten.
du bist deiner meldepflicht nachgekommen und warst bei dem termin. zu einer unterschrift bist du nicht verpflichtet.

interessant dürfte auf jeden fall sein dass es sich hier um massen-egv's handelt und die sind keinesfalls rechtmässig. eine egv (und ganz besonders die darin aufgeführten ziele) sind individuell auf jeden einzelnen abzustimmen.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 18:56   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Beim Maßnahmeträger auch nichts sofort unterschreiben: Alles immer erst zur Prüfung mitnehmen, hier einstellen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 20:24   #10
ebsw->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 194
ebsw
Standard prüfe den Sinn der EGV

hier ist eine gedankliche Hilfe:

Arge Bedrängnis in Pirna
ebsw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 16:58   #11
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Hallo noch mal!

Gestern war ich ja noch so geschockt von der Dauer der Maßnahme. Ich hatte mit max. 4 Wochen gerechnet, aber nicht mit 6 Monaten. Heute war ich dann wieder zu mehr fähig und hab' dann mal die Unterlagen gescannt, damit ich sie hier einstellen kann. Namen und Orte habe ich unkenntlich gemacht wegen Datenschutz und so. Die Seiten der Einladung und der Zuweisung zur Maßnahme habe ich jeweils zu einer Seite zusammengefaßt. Das Scannen der Fahrtkosten-Abtretungserklärung und der weiteren Seiten habe ich mir erst mal gespart. Bei Interesse kann ich das aber noch nachreichen.

Eure Antworten haben mir jedenfalls Mut gemacht. Und so habe ich meine EGV heute also nicht abgegeben, sondern werde die VA abwarten.

@ Piccolo: Ja, das war auch schon mein Gedanke. Eigentlich ist die Prüfungsfrist viel zu kurz. Und es sind tatsächlich Massen-EGV, da ja wie bereits oben erwähnt, sämtlicher Papierkram für alle etwa 10 bis 15 anwesenden "Eingeladenen" bereits fertig vorausgefüllt war.

@ Kiwi: Hiermit geschehen.

@ ebsw: Sehr interessanter Link. Danke!

Ich werde Euch natürlich auf dem laufenden halten.

Grüße an alle!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 20:36   #12
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

So ... jetzt noch mal die richtige Datei. Hoffe, dieses Mal ist mir kein Fehler unterlaufen. Falls doch: Bitte PN an mich - danke! (Da ich noch keine 13 Beiträge verfaßt habe, kann ich allerdings nicht darauf antworten.)

Und dann noch ein großes Danke an den Admin für die schnelle Hilfe!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Einladung-Zuweisung-EGV.pdf (4,15 MB, 168x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 20:47   #13
Kalkulator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Hat außer mir sicher keiner bemerkt den kleinen Fehler, nur kam mir das Schreiben so bekannt vor, darum hab ich auch etwas gründlicher gelesen.
Kalkulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:12   #14
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat von Kalkulator Beitrag anzeigen
Hat außer mir sicher keiner bemerkt den kleinen Fehler, nur kam mir das Schreiben so bekannt vor, darum hab ich auch etwas gründlicher gelesen.
Lässt du uns deiner Weisheit teilhaftig werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:15   #15
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

nach dem schreiben müssten 2 egv-en unterschrieben worden sein......

datumssalat M.E
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:19   #16
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat von Kalkulator Beitrag anzeigen
Hat außer mir sicher keiner bemerkt den kleinen Fehler, nur kam mir das Schreiben so bekannt vor, darum hab ich auch etwas gründlicher gelesen.


@ Kalkulator: Ja, das ist hoffentlich gerade noch mal gutgegangen.
Danke natürlich auch an Dich.

@ Hamburgeryn: Nein, das bleibt unser Geheimnis.

@ Arbeitslos in Holland: Ich hab' ja noch die reguläre EGV, die mir mein Arbeitsberater aller paar Monate vorlegt. (Die Idee mit der Maßnahme stammt von einem anderen Mitarbeiter, den ich nicht persönlich kenne.)

Gruß!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:23   #17
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat von Der alles Hinterfragende Beitrag anzeigen

Ja, das ist hoffentlich gerade noch mal gutgegangen.
Danke natürlich auch an Dich.

Gruß!
Nervig.
@Kalkulator spricht in Rätseln, @arbeitslos in Holland vermutet 2 Egv-en, du bedankst dich.
Worum geht es nun eigentlich?

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:27   #18
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

@ Hamburgeryn: Siehe oben. Hab' den Beitrag gerade überarbeitet.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:28   #19
Kalkulator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Der Hinterfragende versteht mich, das reicht mir.
Kalkulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:30   #20
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

oki, danke

wenn du rauskommst aus der nummer, ist's gut
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:37   #21
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat von Der alles Hinterfragende Beitrag anzeigen
@ Hamburgeryn: Siehe oben. Hab' den Beitrag gerade überarbeitet.
Okay, dann behalte ich meine Ansichten zu deinem Anliegen auch für mich.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:42   #22
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

@ arbeitslos in holland: Ja, es wäre schon schön, diesen Unfug nicht mitmachen zu müssen. Es gibt schließlich Sinnvolleres und Nützlicheres. Nur ist die ARGE von ihren eigenen Ideen immer sehr überzeugt ...

@ Hamburgeryn: Ach, nu' schmolle doch nicht gleich ...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:46   #23
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat:
wäre


ich dachte, @kalkulator ist sich sicher

einzelmeinungen haben ihre tücken
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:49   #24
Kalkulator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

Zitat:
ich dachte, @kalkulator ist sich sicher
Leider kann ich zur Abwehr von Maßnahmen wenig beitragen.
Kalkulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 21:49   #25
Der alles Hinterfragende
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

@ arbeitslos in holland: Ich glaube Ergebnisse erst dann, wenn sie tatsächlich erreicht worden sind.

@ Kalkulator: pssst ...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aktivierung, beruflichen, eingliederung, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung ThunderFox Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 03.01.2011 13:40
Massnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, Dauer, "Krankheit" copperfield69 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 30.07.2010 20:13
MAßnahme zur Aktivierung und Berufliche Eingliederung Takumo Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 11.02.2010 11:02
Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Nico1980 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 19.01.2010 00:53
Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung "Zukunftsfinder - Verbesserung Jeanpaul98 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 24.11.2009 15:09


Es ist jetzt 15:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland