Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berufskolleg Finanzierung

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2010, 19:54   #1
Hugo13->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 4
Hugo13
Standard Berufskolleg Finanzierung

Guten Abend,
Ich bin derzeit noch Schüler an einer Abendrealschule, muss die jetzt aber abbrechen, weil ich nicht darüber informiert wurde, dass die ARGE mir die Schule nicht finanziert.

Da ich aber meinen Realschulabschluss nachholen möchte, wurde mir angeboten, auf ein Berufskolleg im Sommer zu gehen. Doch bevor mir wieder verschwiegen wird, dass ich vielleicht wieder alles selbst bezahlen muss (wovon?), wollte ich mich vorher ausreichend informieren, damit ich mich nicht wieder in Schulden stürze, nur um mich schulisch weiterzubilden.

Kann mir da vielleicht einer weiter helfen?

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

MFG
Hugo13 ist offline  
Alt 04.03.2010, 18:43   #2
Hugo13->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 4
Hugo13
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

PUSH IT.
Kann mir bitte jemand weiterhelfen?
Hugo13 ist offline  
Alt 04.03.2010, 19:18   #3
aadvandam
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 29
aadvandam Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Am sichersten wird es sein, dass Du bei Deinem Ansprechpartner bei der ARGE vorstellig wirst und der soll Dir im zweifelsfall schriftlich bestätigen, dass Dir die Weiterbildung nichts kostet.
aadvandam ist offline  
Alt 04.03.2010, 19:29   #4
Hugo13->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 4
Hugo13
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Ja er der Mal erreichbar wäre.
Habe ihn schon eine Anfrage diesbezüglich geschrieben erhielt seitdem aber keine Antwort mehr. Das letzte was er mir sagte war, ich solle die Abendschule nicht direkt abbrechen er wolle schauen ob er da etwas regeln kann.
Aber ich hab kein Bock auf die hinhalte Taktik jeder Tag der nun da hinstreicht sind schulden für mich und die wollen natürlich wie immer nur dafür sorgen das ich nicht wieder bei denen auf der Tasche liege
Im Grunde genommen ist mein Anliegen ob die ARGE ein Berufsgrundschuljahr finanziert damit ich ruhigen Gewissens die Schule abmelden kann und endlich wieder ALGII bekomme und meine Miete zahlen kann.
Hugo13 ist offline  
Alt 04.03.2010, 19:45   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Ich lese gerade, dass du eigentlich nur weiter ALG 2 beziehen willst.
Brauchst du den Schulabschluss gar nicht?
Im BGJ kann man höchstens den Hauptschulabschluss nachholen.

Warum bekommst du kein ALG 2?
Hat das etwas mit dem Schulbesuch zu tun? Wenn du kein Schülerbafög beziehen kannst (nicht wegen Elterneinkommen, sondern prinipiell), dann steht dir volles ALG 2 zu.

Im wievielten Schuljahr von wievielen bist du?
Kannst du schon Schülerbafög beziehen?
Ich glaube, das hängt vom Schuljahr ab. Wenn ja, dann hättest du davon 90-100 Euro vom Schülerbafög für deine Lehrmittel frei zur Verfügung.

Man müßte mehr wissen um etwas raten zu können!!
Gib mal ein paar Infos zur Angelegenheit, bitte


Welche Kosten fallen denn an und in welcher Höhe?
Schulgeld oder Lehrbücher oder beides oder anderes? Fahrtkosten ?

Hast du einen Antrag bei der ARGE auf Kostenübernahme gestellt und eine Ablehnung erhalten?
Oder hast du einfach angenommen, die ARGE bezahlt eine Schulausbildung?

Was ist der Unterschied in Bezug auf die Kosten zwischen Abendrealschule und Berufskolleg?

Wer hat dir angeboten auf Berufskolleg zu gehen? Die ARGE oder hast du dich um einen Platz beworben?

Je nach Bundesland wird Schulgeld an privaten Schulen vom Land übernommen für mittellose Schüler.
In welchem Bundesland wohnst du?

Bekommst du Unterhalt, Kindergeld?
Man könnte davon etwas absetzen, wenn du eins von beidem aus dem Grund bekommst, dass du in du (wieder) in Schulausibldung bist.
Erolena ist offline  
Alt 04.03.2010, 20:54   #6
Hugo13->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 4
Hugo13
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Also habe bis dezember letzten jahres gearbeitet und im januar mein letztes gehalt bekommen womit ich laut arge bis 15 feb auskommen muss da ich ja noch mein einkommen hatte ab da sollte ich weiter alg2 bekommen bin dan aber durch eine massnahme in die schule gekommen wo ich mich im dezember letzten jahres beworben hatte dort gibt es 4 semester 1.hs kl.9 2.hs kl.10 3-4- real in der massnahme wurde mir dan nur gesagt das ich barfög beantragen soll dies konnte ich aber natürlich nicht direkt tun da ich erst den wisch von der schule unterschreiben lassen musste dies hat bis diese woche mittwoch gedauert -.- dazu kommt das die arge mein geld bis heute noch nicht berechnet hat ( grund - personahl feiert krank) dan hab ich meinen filemanager aufgesucht und dieser meinte aufeinmal das ich keinerlei anspruch mehr auf alg 2 hätte seit dem ersten schultag.
Dies war natürlich schön auchmal zu erfahren vorallem da ich mir schon 100 vorschuss geben lassen hatte und auch meine miete vom februar inkls. nk 420 + 27€ heizkosten zahlen muss.
Da meinte der filemanager er würde sehen was er tuen kann aber da ich barfög berechtigt bin hätte ich kein anspruch.
Nun muss ich aber die schule gezwungener maßen abbrechen da ich sonst nichtmals geld für märz hätte (dazu schulden vom februar) bleibt mir halt nix übrig will meine wohnung nicht wegen dem mist verlieren.
Und dan erwähnte mein filmanager im letzten telefonat auchnoch das er noch schaut ob er was machen kann damit ich auf der schule bleiben kann und sich auch informiert was ich für alternativen hätte bezüglich berufsschule. Naja habe ihm dan geschrieben das ich lieber berufsschule machen würde um nicht nochmehr schulden anzuheufen und wollte wissen was er davon hält usw erhielt aber keine antwort mehr und erreichbar war er auchnicht mehr.

Bin nu bisl ange****t von den ganzen behörden da man mir nie gesagt hatte das die arge die kosten nicht übernimmt usw. es ging dennen nur darum mich so schnell wie möglich vom alg2 loszukriegen egal ob damit eine existens gefärdet wird
Achja komme aus nrw
Hoffe da sind nu alle infos drinne die relevant sind.
Und sorry wegen der rechtschreibung bin was im stress ...
Hugo13 ist offline  
Alt 05.03.2010, 02:21   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Bist du seit 1. Februar in der Schule?

Ein Fehler ist dir passiert.
Natürlich muss du Leistungen sofort beantragen, auch wenn noch ein Nachweis fehlt. Erst Antrag stellen, dann alle Belege nachreichen.

Bafög, gibt es ab dem Monat der Antragstellung, also man kann am 31.März noch den Antrag für März abgeben/einwerfen. Aber es gibt nichts rückwirkend für Febr oder Jan.

Die Bearbeitungszeit des Bafög kann mehrere Wochen betragen. Die Mitarbeiter sind meist sehr nett und tun ihr möglichstes. Wenn du den Antrag noch nicht abgegeben hast, dann ruf morgen unbedingt dein Amt für Ausbildung an, an welchem Tag sie die Daten absenden. Wenn du die Unterlagen auch nur einen Tag zu spät einreichst, musst du vier Wochen länger auf den Bescheid warten. Die Berechnung erfolgt zentral, daran können sie nichts ändern.

Zitat:
Also habe bis dezember letzten jahres gearbeitet und im januar mein letztes gehalt bekommen womit ich laut arge bis 15 feb auskommen muss da ich ja noch mein einkommen hatte ab da sollte ich weiter alg2 bekommen bin dan aber durch
Das hat nicht die ARGE zu bestimmen, wie lange dein Geld reichen soll. Dein letztes Gehalt ist im Jan. zugeflossen, also ist im Jan. dein Bedarf gedeckt. Aber ab Februar wärst du hilfebedürftig. Du hättest also ab 1. Februar vollen ALG2-Anspruch (mal die Schule beiseite gelassen).
Erolena ist offline  
Alt 05.03.2010, 03:59   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Schülerbafög gibt es an der Abendrealschule in NRW für die gesamte Schulzeit, für alle 4 Semester.
__

Ausbildungsstättenverzeichnis NRW
Hinweise zur Nutzung
Stand: Juli 2008

Abendrealschule

In den Bildungsgang der Abendrealschule wird aufgenommen, wer die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat und entweder den Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife noch nicht erworben hat oder einen höherwertigen Abschluss erwerben will. Eine Beschränkung zum Eintrittsalter als Aufnahmevoraussetzung oder eine vorherige oder während des Besuchs des Bildungsganges ausgeübte Berufstätigkeit ist nicht Voraussetzung für die Aufnahme an der Abendrealschule. Teilziffer 2.1.11 BAföGVwV findet insofern keine Anwendung. In das dritte Semester des Bildungsganges der Abendrealschule kann gleichwohl nach § 5 Abs. 5 APO-WbK in der Regel nur eingestuft werden, wer das 17. Lebensjahr
vollendet hat. Nach § 30 Abs. 1 APO-WbK wird der Hauptschulabschluss in der Regel nach dem zweiten, der Sekundarabschluss I Hauptschulabschluss nach Klasse 10 in der Regel nach dem dritten Semester erworben. Die Prüfung zum Erwerb des Sekundarabschluss I – Fachoberschulreife wird am Ende des vierten Semesters abgelegt. Das Unterrichtsvolumen beträgt i. d. R. 20 – 22 Unterrichtsstunden pro Woche, so dass bereits ab dem ersten Semester Ausbildungsförderung nach dem BAföG geleistet werden kann. Eine Beschränkung der Ausbildungsförderung auf ein Jahr ist nicht vorgesehen, so dass für alle vier Semester dem Grunde nach Förderung geleistet werden kann.

Quelle zu finden auf:
Ausbildungsstttenverzeichnis NRW
Vorbemerkungen zum Ausbildungsstättenverzeichnis als PDF-Download.
Erolena ist offline  
Alt 05.03.2010, 05:07   #9
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Der Bafögbedarf ist 459 + 72 Mietzuschuss = 531 Euro

Es gibt, wenn nötig einen Zuschuss zur Krankenvers./Pflegevers. (54,-/10,- Euro). Für Studenten existiert ein KV-Studententarif (weiß nicht ob für Schüler).
Wenn irgendmöglich in KV/PV (wieder) beitragsfrei familienversichern bei Eltern. Die Altersgrenze ist 25 J, ggf. verlängert um Wehrdienst-/Ersatzdienszeit. Näheres hier: Krankenversicherung - Sparmöglichkeiten für Studenten - Geld+BAföG - Studis Online

Zitat:
§ 12 Bedarf für Schüler (BaföG)

(2) Als monatlicher Bedarf gelten, wenn der Auszubildende nicht bei seinen Eltern wohnt, für Schüler

2. von Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen und von Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, 459 Euro.

(3) Soweit Mietkosten für Unterkunft und Nebenkosten nachweislich einen Betrag von 57 Euro übersteigen, erhöht sich der Bedarf nach Absatz 2 um bis zu monatlich 72 Euro
Quelle: BAföG § 12 Bedarf für Schüler - BAföG-FAQ - Geld+BAföG - Studis Online

Zitat:
Verwaltungsvorschrift zu § 12
Zu Absatz 3
12.3.1 Nach Absatz 3 sind nur nachgewiesene Mietkosten für Unterkunft und Nebenkosten erstattungsfähig. Nicht erstattungsfähig sind Kosten für eine im Eigentum des Auszubildenden stehenden Unterkunft und diesbezügliche Nebenkosten.

Die Kosten der Unterkunft und der an den Vermieter zu leistenden Nebenkosten hat der Auszubildende durch Vorlage einer schriftlichen, von ihm selbst und dem Vermieter unterschriebene Vereinbarung nachzuweisen. Die Nebenkosten, die er unmittelbar selbst trägt (z.B. Abschlagzahlungen für Wärme- oder Stromlieferung, der er direkt an das Versorgungsunternehmen leistet), hat der Auszubildende gesondert nachzuweisen. Die Nachweise über die regelmäßig anfallenden Nebenkosten sollen gleichzeitig mit der Antragstellung erbracht werden. Die Nachweise für sporadisch anfallenden Nebenkosten (z.B. Kosten für eine Kohlelieferung, die der Auszubildende unmittelbar selbst trägt) können jederzeit erbracht werden.

Wohngeldbezug schließt einen Anspruch nach Absatz 3 nicht aus.

Bewohnt der Auszubildende die Unterkunft gemeinsam mit anderen Personen, so ist davon auszugehen, dass die Kosten der Unterkunft auf alle Bewohner zu gleichen Teilen entfallen.
Ich weiß nicht, warum hier auch Stromlieferung erwähnt wird. Ich vermute, es sind hier Nachspeicheröfen gemeint. Aber fragen kostet nichts, obwohl ich nicht glaube, dass es für Haushaltsstrom etwas gibt.

Wohngeldbezug ist erwähnt, müsste man noch recherchieren.
Erolena ist offline  
Alt 05.03.2010, 06:50   #10
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Berufskolleg Finanzierung

Ich finde, dass ist ziemlich viel Geld. Es lohnt sich doch, dann nicht gleich hinzuwerfen, sondern nach Lösungen zu suchen.

Mietrückstand: Bis du alles erhalten hast, was dir zusteht, würde ich mit dem Vermieter einen Ratenzahlungsvertrag abschließen. Dann ist die Miete nämlich gestundet und du wirst nicht gekündigt wg. Mietrückstand (ebenso beim Energieversorger)

xx Kindergeld: Bis 25 Jahre hast du Anspruch auf Kindergeld, wenn du die Schule besuchst. KG gibt es sogar rückwirkend - also auch für Februar. Schreib der Familienkasse, dass du das Geld sehr dringend benötigst (Schulbescheinigung beifügen). Kindergeldantrag im Internet.

xx Bafög-Vorschuss: Sagt die Bafög-Stelle, dass die Bearbeitung sehr lange dauert (kein Geld in 10 Wochen) steht dir ein Bafög-Vorschuss zu (max 360 Euro/Monat max 4 Monate).

xx Darlehen von der ARGE bis zur Bafögzahlung
Zitat:
Seid Ihr völlig mittellos und ist selbst die Wartezeit von bis zu 10 Wochen bis zum Vorschuss zu viel (oder ist nach der Vorschuss-Zeit immer noch nicht über BAföG entschieden), so solltet Ihr schnell die ARGE/Jobcenter aufzusuchen. Möglicherweise könnt Ihr ALG II als Darlehen nach § 7 Absatz 5 SGB II erhalten. Quelle: Vorschusszahlungen - FAQ - BAföG - Studis Online
----
Rechtsgrundlage für ARGE-Darlehen: SGB II § 7 Abs 5
(5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes oder der §§ 60 bis 62 des Dritten Buches dem Grunde nach förderungsfähig ist, haben keinen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts. In besonderen Härtefällen können Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts als Darlehen geleistet werden.
Quellle: § 7 SGB II Berechtigte
Also umgehend Darlehensantrag bei der ARGE stellen für die Zeit bis zum Erhalt des Bafögs. Ich würde versuchen, auch Geld für den Februar zu bekommen. Das Darlehen für Februar musst du dann mit einem Nebenjob abarbeiten. Das März-Darlehen erstattest du zurück, wenn du die Bafög-Nachzahlung erhältst. Vielleicht setzt sich der Sachbearbeiter, der dir so gewogen war, für dich ein, damit du das Darlehen bekommst und es schnell geht.

xx Antrag auf KdU-Zuschuss bei der ARGE stellen (§ 22 Abs 7 SGB II)
Der Zuschuss heißt: "Zuschuss für die ungedeckten angemessenen Kosten der Unterkunft". Ist deine Wohnung angemessen fürs ALG2? Wenn nicht, berücksichtigen sie nur die angemessene Höhe. Bei der Berechnung dieses Zuschusses zu den ungedeckten KdU für bestimmte Schüler/Azubis/Studenten gibt es auch die Nebenkostennachforderungen des Vermieters (Rechnung einreichen).
Zitat:
SGB II § 22 Leistungen für Unterkunft und Heizung
(7) Abweichend von § 7 Abs. 5 erhalten Auszubildende, die ....... oder Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz erhalten und deren Bedarf sich nach ....... § 12 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 und 3, ..... des Bundesausbildungsförderungsgesetzes bemisst, einen Zuschuss zu ihren ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung (§ 22 Abs. 1 Satz 1). Satz 1 gilt nicht, wenn die Übernahme der Leistungen für Unterkunft und Heizung nach Absatz 2a ausgeschlossen ist.
Die Berechnung des KdU-Zuschusses für Schüler/Azubis/Studenten ist ein Kapitel für sich und es gibt zwei Berechnungsarten. Egal wie sie rechnen es müssen für Dich ca 100 Euro Freibetrag für Bildungskosten gewährt werden. Wenn sie das gesamte Schülereinkommen (Bafög/Kindergeld/Unterhalt) für Leben+Miete angerechnen, dann stimmt die KdU-Zuschuss-Berechnung nicht. Dann melde dich unbedingt im Forum.

Also sofort formlosen Antrag stellen (schriftlich!) und unbedingt eine Kopie mit Eingangsstempel zum Nachweis für Dich behalten. Warte bitte nicht bis alle Belege da sind!

Ob die Wohngeld zusteht? Vermutlich nicht. Ich würde das Wohnungsamt auf jeden Fall fragen.

Was ist mit den Eltern? wegen Ausbildungsunterhalt? Oder wegen kleiner Überbrückungshilfe für Februar?
Erolena ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
berufskolleg, finanzierung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterbildung mit finanzierung vom Arbeitsamt Nessea Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 02.09.2009 13:32
Fürsorgepflicht statt Finanzierung Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 21.01.2008 00:49
Hauptschulabschluss Finanzierung jfh Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 26.11.2007 07:41
Fragen zur finanzierung einer WG Nasgar Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 26.05.2007 19:41
Finanzierung eines Rechtsbeistandes? arnie102 ALG II 32 16.06.2006 15:11


Es ist jetzt 19:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland