QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ablehnung eines Bildungsgutscheins

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2009, 10:24   #1
Tigerin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Tigerin
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 38
Tigerin
Standard Ablehnung eines Bildungsgutscheins

Hallo und Guten Morgen ...ich hab da mal ne Frage ...

Mein Mann möchte gerne eine Weiterbildungsmaßnahme bzw Umschulung zum Fachinformatiker bei der IAL machen. Er hat dies der ARGE mitgeteil, die ihn dann zu einem Beratungsgespräch einlud. Bei dem Beratungsgespräch sagte man ihm er müsste erst zum psychologischen Dienst. Der Psychologische Dienst schreibt, das er überdurchscnittlich intelligent ist, aber das es ihm womöglich an Motivation und durchhaltevermögen mangelt...zudem hätte er obwohl der pyscholische Dienst dies nicht getestet hat bzw konnte nur wenig algebrakenntnisse. Die Aussage dass es ihm womöglich an durchhaltevermögen mangelt, beruht auf die drei abgebrochenen Ausbildungen vor ca 10 Jahren.

Die ARGE meint das sie aufgrund der Aussage des psychologischen Dienstes keinen Bildungsgutschein ausstellen dürfte.
IST DAS RECHTENS???

Zum Thema Motivation: Wir haben eine kleine Tochter die gerade mal 7. Monate alt ist. Mein Mann sagt, das es ihr mal besser gehen soll als uns. Außerdem sind wir Menschen die nicht gerne auf VAterstaats Kosten leben wollen, sondern lieber unserer eigenes Geld haben möchten.

Was meint ihr dazu?

LG
Tigerin ist offline  
Alt 24.11.2009, 12:39   #2
Anael
Gast
 
Benutzerbild von Anael
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ablehnung eines Bildungsgutscheins

Auch wenn psychologischer Dienst und ARGE oft zusammenarbeiten, ist das Durchfallen beim PD erstmal ein Grund für die ARGE, um die Fortbildung abzulehnen. Wenn ein psychologisches Gutachten vorliegt, sieht es auch mies aus, denn selbst bei Widerspruch und Klage wird dir da keiner Recht geben.

Hat denn dein Mann das Gutachten des Psychologen gesehen? Oder hat man ihm das Ergebnis einfach nur mündlich mitgeteilt? Er kann sich das Gutachten doch mal zeigen lassen.
 
Alt 24.11.2009, 13:15   #3
Tigerin
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Tigerin
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 38
Tigerin
Standard AW: Ablehnung eines Bildungsgutscheins

Er hat das Gutachte direkt zu lesen bekommen und durfte es mit nach Hause nehmen.
Was meinst du mit erstmal.
Na ja also durchgefallen is er ja nicht die könnten ihm nur kein positives Statement dazu abgeben.
Tigerin ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ablehnung, bildungsgutschein, bildungsgutscheins

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zum "Abändern" eines Bildungsgutscheins Lisina Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 12.09.2009 12:04
Ablehnung des Mehrbedarfs durch Ferndiagnose eines Amtsarztes? Paolo_Pinkel Anträge 52 15.05.2009 20:19
Ablehnung eines Sachverständigen Martin Behrsing ... Allgemeine Entscheidungen 0 09.07.2008 18:06
Ablehnung eines Therapiedreirads wegen Volljährigkeit? paramotion Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 07.06.2007 20:50
Welche Sanktion bei Ablehnung eines Ein-Euro-Job?? harry45 Ein Euro Job / Mini Job 0 01.03.2007 12:12


Es ist jetzt 10:54 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland