Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2009, 17:39   #1
vaschneekloth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 144
vaschneekloth
Standard Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Hallo all

ich befinde mich sein 3 Monaten in einer Umschulung zum IT Systemkaufmann in einem unternehmen. Hier gehören nun Mobbing zum Alltag. nicht nur das ich habe da auch nur 2 von 8 Std Arbeit. und immer wenn ich gefragt werde warum ich nicht arbeite sage ich denen dass ich nichts zu tun habe. ich habe auch mehrmals mit dem Chef gesprochen. aber es hat sich nichts geändert. nun habe ich ein Autohaus gefunden welcher mich zu sofort übernehmen würde und zum Automobilkaufmann umschulen würde. Durch den Wechsel würde sich die Umschulung nicht verlängern oder sonstiges. es muss nur bei der IHK und der Berufsschule der neue Lehrberuf mitgeteilt werden.

Als ich das dem AA das erstemal mitgeteilt habe das es in dem Betrieb nicht mehr geht und ich mich neu orientieren möchte war alles ok und nun soll das alles angeblich nicht mehr gehen. aber abbrechen das kann ich.
vaschneekloth ist offline  
Alt 03.11.2009, 18:03   #2
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Hallo, wie wurde denn die Umschulung vereinbart? (ALG II, Eingliederungsvereinbarung, anderes?) Und geht aus Vertragsunterlagen hervor, ob du im Falle des Abbruchs dieser Maßnahme zum Schadensersatz verpflichtet bist? Vielleicht ist ja das das eigentliche Ziel des "Mobbings", dich aus der Maßnahme zu drängen und dann abzukassieren.
Yukonia ist offline  
Alt 03.11.2009, 18:24   #3
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Sich einfach aufs Mobbing berufen ist nicht so einfach. Führst du denn ein Mobbing-Tagebuch?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 03.11.2009, 22:21   #4
vaschneekloth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 144
vaschneekloth
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Umschulung wurde direckt über ALG 1 abgewickelt.

Naja was hat der Betrieb davon mich aus der Maßnahme zu drengen den den Schadensersatz würde ja das Arbeitsamt stellen.

Aber es muß ja nicht soweit kommen zum Abbruch. Das Arbeitsamt müßte ja nur die umschreibung der Unterlagen machen und ich kann eine Umschulung in einem anderem Betrieb zu einem andren Lehrberuf machen.

Nein ich habe kein Mobbing Tagebuch geführt.

Es ist nur so ich bin nun seit 10 wochen in dem Betrieb und bekomme kaum aufgaben. Ander die mit mir angefangen haben sind voll ausgelastet. Und obwohl ich nach mehr aufgaben frage kommt nichts rüber. im gegenteil man wird dann vom chef dum angemacht wenn man da sitzt und auf arbeit wartet.
Ich hatte aber auch schon berreits gespräche das es abgestellt wir das ich arbeit bekomme
vaschneekloth ist offline  
Alt 03.11.2009, 22:29   #5
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Zitat von vaschneekloth Beitrag anzeigen
Als ich das dem AA das erstemal mitgeteilt habe das es in dem Betrieb nicht mehr geht und ich mich neu orientieren möchte war alles ok und nun soll das alles angeblich nicht mehr gehen. aber abbrechen das kann ich.
Hast du denn mal etwas nachgehakt, warum der Umstieg nun plötzlich nicht mehr geht, hast du irgendeine Begründung erhalten?
Yukonia ist offline  
Alt 03.11.2009, 22:36   #6
Yukonia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Beiträge: 756
Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia Yukonia
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Zitat von vaschneekloth Beitrag anzeigen
Es ist nur so ich bin nun seit 10 wochen in dem Betrieb und bekomme kaum aufgaben. Ander die mit mir angefangen haben sind voll ausgelastet. Und obwohl ich nach mehr aufgaben frage kommt nichts rüber. im gegenteil man wird dann vom chef dum angemacht wenn man da sitzt und auf arbeit wartet.
Wartest du auf Arbeit? Bekommt ihr die Arbeit zugewiesen? Suchen sich die anderen ihre Aufgaben alleine? Ich komme aus der IT-Ecke. Da ergeben sich die Aufgaben eigentlich wie von selbst. Da brauche ich niemanden, der mir eine Aufgabe stellt. Vielleicht ist das auch Teil der Umschulung. Zu erkennen, wie kreativ du in dem Zielberuf wärst. Vielleicht wurden die Leute in der Umschulung um eine Beurteilung gebeten, die fiel ggf. negativ aus und nun ist man nicht mehr bereit, dich wechseln zu lassen? Ist nur spekulativ so ganz ohne Infos.
Yukonia ist offline  
Alt 03.11.2009, 22:56   #7
vaschneekloth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 144
vaschneekloth
Standard AW: Umschulungsbetrieb und Beruf wechseln

Ich habe so ein winig das gefühl das wir hier vorbei reden.
Es ist eine Betrieblicheumschulung in der freien Wirtschaft und nicht in irgendeinen Lerncenter vom Arbeitsamt.

Es ist da bei den Umschülern und Azubis so das mann die Aufträge von den Vorgesetzen zugespielt bekommt.
Und die anderen bekommen auch sehr viel zugespielt nur ich gehe immer leer aus. und alternativen suchen um die zeit rumzubekommen ist da nicht gerne gesehen da sich dann andere beschweren das man deren arbeit macht.

Ja ich habe gefragt warum das auf einmal nicht mehr möglich sein soll. Aber eine gescheite AW bekommt man ja nicht.. War aber auch gerade am Autofahren wo der Typ mich zurück rief und da konnte ich ihn nun auch nicht ausdrücken
vaschneekloth ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beruf, umschulungsbetrieb, wechseln

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beruf und Krankschreibung Belcim ... Beruf 0 23.02.2009 17:59
SB aus Leistungsabteilung wechseln? GlobalPlayer Allgemeine Fragen 7 17.02.2009 22:42
ARGE und Probleme mit Umschulungsbetrieb! Hannover_Jockeys Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 13.01.2009 00:10
Neuer Beruf: Quartierhelfer fritzi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 05.02.2008 17:11
BERUF GERICHTSVOLLZIEHERIN wolliohne Job - Netzwerk 11 18.02.2006 17:52


Es ist jetzt 17:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland