Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2009, 03:02   #1
Nick
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Standard AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Ich übe seit einem Jahr eine geringfügige Beschäftigung aus und fühle mich in dem Job ziemlich wohl. Ich habe die Beschäftigung selbst gefunden. Eine Aussicht auf eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung habe ich eventuell auch, kann aber vom Arbeitgeber zum aktuellem Zeitpunkt nicht garantiert werden. Zumindest habe ich aber eine Stelle.

Jetzt habe ich heute vom Jobcenter ein Vermittlungsvorschlag (AGH Entgelt) für eine Beschäftigung erhalten. (siehe Anhang!) Die Stelle ist befristet bis zum 17.01.2010. Was für eine tolle Option. Ganze 3 Monate!!!

Ich soll dort in einem Frauentreff für Migrantinnen arbeiten. Hier geht es auch um Konfliktberatung.

Ich komme noch nicht mal in meiner eigene Ehe mit den Konflikten zurecht. Wie kann man mir so eine Stelle vermitteln wollen? Ich bin für so was absolut ungeeignet.

Machen sich diese Vermittler beim Jobcenter überhaupt Gedanken, ob man für so eine Beschäftigung geeignet ist?

Kann man sich so eine Beschäftigung vom Leib halten. Zumal ich wirklich kein Interesse daran habe wegen einer sinnlosen 3 Monats AGH meine Beschäftigung aufzugeben.

Mein Frau hat ein Vollzeitjob. Wir bekommen aber dennoch 58 Euro vom Jobcenter für Unterkunft und Heizung weil wir knapp unter der Bemessungsgrenze liegen. Sind also noch geringe Aufstocker.

Kann mir jemand helfen?

Können uns die Zuschüsse für Unterkunft und Heizung gekürzt werden, wenn man die AGH ablehnt?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf AGH.pdf (241,9 KB, 112x aufgerufen)
Nick ist offline  
Alt 28.10.2009, 03:23   #2
kleine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Mein Frau hat ein Vollzeitjob. Wir bekommen aber dennoch 58 Euro vom Jobcenter für Unterkunft und Heizung weil wir knapp unter der Bemessungsgrenze liegen. Sind also noch geringe Aufstocker.
Schon mal an Wohngeld gedacht? Das würde ich für sinnvoller halten als sich freiwillig dem ARGE-Terror auszuliefern.

Bei der AGH kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Hast du dazu eine EGV unterschrieben? Wie kam es dazu?

Ablehnen kannst du das sicher, weil du doch immerhin einen Job hast, der bessere Aussichten liefert. Das würden die dir ja mit so einem Schwachsinn kaputt machen.
kleine ist offline  
Alt 28.10.2009, 03:29   #3
tunga
Elo-User/in
 
Benutzerbild von tunga
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: H4=null-IQ-Knast
Beiträge: 887
tunga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Ich komme noch nicht mal in meiner eigene Ehe mit den Konflikten zurecht. Wie kann man mir so eine Stelle vermitteln wollen? Ich bin für so was absolut ungeeignet.

Zumindest heisst ein Vorschlag nicht, dass Du dann auch dort genommen wirst. Erst mal musst Du ja überhaupt erst eingeladen werden.
Die Ungeignetheit kann ja im `Vorstellungsgespräch` ruhig ein wenig mehr betont werden.


Machen sich diese Vermittler beim Jobcenter überhaupt Gedanken, ob man für so eine Beschäftigung geeignet ist?

Eindeutig NEIN - die machen sich meist gar keine Gedanken über nix.

Kann man sich so eine Beschäftigung vom Leib halten. Zumal ich wirklich kein Interesse daran habe wegen einer sinnlosen 3 Monats AGH meine Beschäftigung aufzugeben.

Ja - mit der richtig falschen Bewerbungstrategie.
Du kennst ja sicherlich die richtig falschen Fehler für Bewerbungen?
zum Rest kann ich leider nix sagen
__

.....
If You Want Blood - You've Got It ! ... ...............

AC/DC

SB: geh und spiel mit was Giftigem!!!



tunga ist offline  
Alt 28.10.2009, 03:39   #4
Nick
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Nick
 
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 478
Nick Nick
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

@kleine
Zitat:
Bei der AGH kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Hast du dazu eine EGV unterschrieben? Wie kam es dazu?
Nein, eine EGV existiert bei mir nicht.

Es kam dazu, da ich ja schließlich, trotz Minijob, ALG II Bezieher bin. Demnach können sie mir ja jeden Müll unterbreiten.

Bis vor kurzem war meine Frau noch ohne Arbeit. Nachdem sie nun Arbeit gefunden hat, bekommen wir ja auch nur noch die 58 Euro für Unterkunft und Heizung vom JC. Deswegen meine Frage, ob der Jobcenter ggf. die Unterkunft und Heizkosten kürzen kann, wenn ich die AGH ablehne.
Nick ist offline  
Alt 28.10.2009, 08:24   #5
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.406
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Wobei ich es wirklich als "respektlos" empfinde, in einen Frauentreff für Migrantinnen wahllos AGHs an Leute zu verteilen, die sich dafür nicht gemeldet habe - insbesondere Männer.

Für beide Seiten. Den anderen Kulturen, weil dort der Umgang zwischen Frau und Mann doch ein anderer ist. Wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob in einem Frauentreff von Nichtmigranten die Beschäftigung eines Mannes von vielen Frauen gewünscht wäre... Dem AGH-Aspiranten, dessen Intention und Neigung nicht unbedingt eine soziale Tätigkeit ist.
Donauwelle ist offline  
Alt 28.10.2009, 09:41   #6
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Hi,
den Tip von #2 find ich sehr gut.
Wohngeldantrag stellen.
MfG
alvis123 ist offline  
Alt 28.10.2009, 09:57   #7
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
... Wohngeldantrag stellen.
Fraglich ist, warum die Arge dann nicht selbst schon den Hinweis ausgegeben hat, zunächst den Wohngeldanspruch überprüfen zu lassen (s. § 5 SGB II - Verhältnis zu anderen Leistungen).
 
Alt 28.10.2009, 10:12   #8
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Die Bearbeitung des Wohngeldes dauert 4-6 Wochen, da ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und wenn ihr zusammen zuviel verdient, dann kommt eine Ablehnung.
Hättet ihr einen Wohngeldanspruch, wäre die Arge längst tätig geworden, um euch loszuwerden.
Du hast doch sicher eine Kündigungsfrist? Daran mußt du dich halten, ob die Arge das will oder nicht.Geh zu diesem Vorstellungsgespäch und sage denen, dass du erst eine intensive, externe Schulung und ein Zertifikat brauchst, um in diesem Beruf arbeiten zu dürfen und das du deine Kündigungsfrist einhalten mußt.Trete ängstlich auf, versuche zu schwitzen und hoppel mit den Beinen, rede sehr wenig.....dann hat es sich von alleine erledigt.
Hast du dort schon angerufen?
Gruß Karma

Die ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
Karma ist offline  
Alt 28.10.2009, 10:32   #9
Ingvar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 531
Ingvar Ingvar
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Machts euch doch nicht so schwer!
Der 1. Arbeitsmarkt geht eindeutig vor!
Und wenn die AGH eine Stelle auf dem 1. Arbeitsmarkt behindert, dann aus die Maus!
__

Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.
Ingvar ist offline  
Alt 28.10.2009, 13:16   #10
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Ferner ist die Wirtschaftlichkeit doch hier mal zu prüfen. Wenn ihr nur 58 € von der ARGE bekommt (hinzuzurechnen sind noch die Versicherungsleistungen für Nick), dann wage ich zu bezweifeln, dass
a) die Mehrausgaben gerechtfertigt sind
b) die Maßnahme in ihrem Umfang überhaupt zur Integration auf den 1. Arbeitsmarkt tauglich ist; eher das Gegenteil wird bewirkt, wodurch der Folgeanspruch nach Auslaufen der Maßnahme erhöht(!) statt vermindert wird - denn den jetzigen Job müsste man ja für die AGH auch noch aufgeben.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 28.10.2009, 13:20   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Ich würde deshalb den Wohngeldantrag stellen, um von der ARGE wegzukommen - meine Freiheit zurück zu bekommen - egal wie lange die Bearbeitung des Wohngeldantrages dauert!
gast_ ist offline  
Alt 28.10.2009, 13:41   #12
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Nun, das bedeutet doch nur, daß Du Dich da bewerben mußt.

Allerdings gerade Ausländerinnen wollen in der Regel keinen Mann im Frauenkreis haben. Denn wenn ein Mann im Raum ist, müssen sich zumindest die muslimischen Frauen dort verhüllen,- und unterordnen. Das ist nicht gut in einem Frauenkreis, der eigentlich eine Insel sein sollte, damit sich ausländische Frauen auch mal frei äußern können.

Dem IB würde ich es aber auch zutrauen, daß die den Frauenkreis loswerden wollen, ohne selbst jemand wegzuschicken, zutrauen, daß die nen Mann da leiten lassen,- in der Hoffnung, daß die Frauen dann selbst nimmer kommen ...

Alles drin.

Wenn Du Deutscher bist, könntest Du ja erwähnen, - falls es zum Vorstellungsgespräch kommt, mündlich, nicht schriftlich, daß Du gerne Frauen verhaust, und/oder daß Du zu denen gehörst, die Ausländer am gernsten in deren Heimat schicken würden.
Rounddancer ist offline  
Alt 28.10.2009, 14:57   #13
Anael
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Auch wenn eine AGH mit Entgelt eine sozialversicherungspflichtige Stelle ist und Vorrang hat, ist sie nur befristet. Da du eine geringfügige Beschäftigung hast, die du wegen einer kurzfristigen AGH verlierst, ist die Wirtschaftlichkeit mehr als fraglich. Ich würde die Ablehnung dieser AGH riskieren. Kannst es ja mit einem Bewerbungsgespräch probieren und erklären, dass du die Qualifikation nicht bringst und eine geringfügige Beschäftigung hast. Vielleicht will man dich deswegen gar nicht haben.

Sonst würde ich die schriftliche Ablehnung der AGH mit dieser selben Begründung riskieren: Die Qualifikation ist nicht vorhanden und es ist unwirtschaftlich. Vielleicht kommt ja ein Sanktionsbescheid. Das würde ich einklagen. Ich meine, du hast sehr gute Aussichten bei einer Klage.
 
Alt 29.10.2009, 19:59   #14
The Rat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: NRW
Beiträge: 19
The Rat
Standard AW: AGH mit "sensationeller" 3- monatiger Befristung (absurd!)

Über meine Mutter, die Supervisorin der dortigen Sozialarbeiter war, weis ich, das Du nur mit den Männern zu tun haben wirst, deren Frauen dort ein "Handarbeitskurs" besuchen. Viel Spaß, ich würde direkt ablehnen. Bin ungeeignet und aus die Maus...
The Rat
The Rat ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
absurd, befristung, monatiger, sensationeller

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 17:54
"Karlsruhe bekennt sich zur Armut" - Der "Karlsruher Pass" ist zurück Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 02.10.2009 11:14
Verrichtet ein Pflegeassistent "schwere" oder "mittelschwere" Arbeit Michael Job - Netzwerk 22 04.09.2009 20:44
"erzeugnisse" aus sinnbefreiten massnahmen - "ripubos" und anderes überflüssige... theota Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 16.05.2009 17:38
"konzernsicherheit" - oder die augen offen halten nach "v.i.b.s." mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2008 15:27


Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland