Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2009, 14:07   #1
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

hallo,

komme grad von der massnahme donner & partner. bin einfach heimgegangen.

hier zu meiner story:

vor 5 wochen ruft mich ein typ von der arge an ich solle doch mal bitte vorbeikommen er hat was für mich. ich bin hin. er sagte ab nächste woche beginnt eine massnahme bei d&p. die hätte dann am 31.08.2009 begonnen, ich meinte nur da kann ich nicht ich muss meiner oma helfen beim umzug. daraufhin habe ich eine ortsabwesenheitserklärung erhalten. vom 30.8 - 6.9. am 7.tensoll ich kommen und mich zurück melden, das habe ich aber nicht gemacht. er hat zu mir ausserdem gesagt dann würde die nächste massnahme am 28.08 beginnen. einladung und wie, wann wohin ich hinsoll würde ich bekommen.

habe aber reingarnix erhalten. heute bin ich halt mal dahin wo er meinte. ich komme 30minuten zu spät weil ich erst in der falschen aussenstelle war. ich sagte moin ich bin der Herr XX.

er so hmm sie hab ich garnicht auf der liste. da sagte ich, super kann ich ja wieder gehen. keine einladung und auf der liste stehe ich auch nicht. er sagte nur is doch toll wenn sie von sich selbst aus hierherkommen ich kann sie dann manuell eintragen.

bis zur frühstückspause habe ich mir den rotz gegeben und dabei dummerweise etwas unterschrieben was es D&P erlaubt in meine daten einsehen zu können.

ich bin dann einfach heim. weiss jemand in etwa wie es da jetzt weitergeht? was kann mir passieren?

MfG
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 28.09.2009, 20:09   #2
karpfen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2008
Ort: berlin
Beiträge: 321
karpfen karpfen
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

hallo,

ich versteh nicht, wieso du da überhaupt hingegangen bist - ohne einladung!

gehe nicht zu deinem fürst, wenn du nicht gerufen wirst!

hast du, von dem was du da dummerweise unterschrieben hast, einen beleg bzw. eine kopie bekommen? und kannst du das hier ggfs. einstellen/hochladen?

was ist das für eine komische maßnahme? wie lange geht die? was sind deren inhalte? mußt du täglich da hin? wie sieht es aus mit fahrtkosten?

__

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik - ein leben lang!" zitat: gregor gog (1891 - 1945)

lg karpfen


keiner/keine muß allein zum amt! - siehe: sgb X § 13 abs. 4
karpfen ist offline  
Alt 28.09.2009, 20:13   #3
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

hmmm, etwas sehr undurchsichtig das ganze .... nen c gefrüstückt
__

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."
Mahatma Gandhi

Der Moderne Satzbau:
Subjekt, Prädikat, Beleidigung, Alter!

Ela ist offline  
Alt 28.09.2009, 20:18   #4
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Ela Beitrag anzeigen
hmmm, etwas sehr undurchsichtig das ganze .... nen c gefrüstückt
....und mittags noch einen hinterher
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 28.09.2009, 21:17   #5
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
vor 5 wochen ruft mich ein typ von der arge an ich solle doch mal bitte vorbeikommen er hat was für mich. ich bin hin.
Irgendjemand von der Arge ruft dich an, und du setzt dich in Bewegung?
Weshalb hat man auf der Arge überhaupt deine Nummer?
Sofort mit Bestätigung löschen lassen!!!

Zitat:
er sagte ab nächste woche beginnt eine massnahme bei d&p. die hätte dann am 31.08.2009 begonnen, ich meinte nur da kann ich nicht ich muss meiner oma helfen beim umzug. daraufhin habe ich eine ortsAbwesenheitserklärung erhalten. vom 30.8 - 6.9. am 7.tensoll ich kommen und mich zurück melden, das habe ich aber nicht gemacht. er hat zu mir ausserdem gesagt dann würde die nächste massnahme am 28.08 beginnen. einladung und wie, wann wohin ich hinsoll würde ich bekommen.
Was denn nun?
Die erste Maßnahme beginnt am 31. 8.09 - da passt es dir nicht, weil du deiner Oma helfen musst.
Nun bietet man dir eine Maßnahme an, die am 28.8.09 beginnen würde - also drei Tage vorher und den Marschbefehl würdest noch bekommen.........^^
Zitat:
habe aber reingarnix erhalten. heute bin ich halt mal dahin wo er meinte. ich komme 30minuten zu spät weil ich erst in der falschen aussenstelle war. ich sagte moin ich bin der Herr XX.er so hmm sie hab ich garnicht auf der liste. da sagte ich, super kann ich ja wieder gehen. keine einladung und auf der liste stehe ich auch nicht. er sagte nur is doch toll wenn sie von sich selbst aus hierherkommen ich kann sie dann manuell eintragen.
Du bist also ohne Marschbefehl (Zuweisung) zu D&P getrottet, um dir sagen zu lassen, dass du nicht auf der Liste der Hartzprofiteure stehst, und hast dich von irgendeinem Heini als Teilnehmer aufnehmen lassen.........
Zitat:
bis zur frühstückspause habe ich mir den rotz gegeben und dabei dummerweise etwas unterschrieben was es D&P erlaubt in meine daten einsehen zu können.
WAS hast du unterschrieben? Du musst es dir doch durchgelesen haben.....?
Zitat:
ich bin dann einfach heim. weiss jemand in etwa wie es da jetzt weitergeht? was kann mir passieren?
Du bist jetzt Teilnehmer eine Maßnahme bei D&P. Mehr kann ich dir auch nicht sagen,........der Maßnahmeträger kassiert für dich jetzt ein nettes Regiegeld, und die Arge kann dich sanktionieren, wenn du den Mist abbrichst.....sieht irgendwie trübe aus........

LG
 
Alt 28.09.2009, 21:49   #6
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

hallo nochmal

Zitat von karpfen Beitrag anzeigen
hallo,

ich versteh nicht, wieso du da überhaupt hingegangen bist - ohne einladung!

gehe nicht zu deinem fürst, wenn du nicht gerufen wirst!
bei meiner letzten massnahme ganzil war es so das ich dort in der massnahme und vorher in der arge eine eingliedungsvereinbarung unterschrieb. da ich aber am 7.09.09 nicht augetaucht bin dacht ich, es is denen egal und sie warten erstmal ob ich dann zur massnahme auftauche.

Zitat von karpfen Beitrag anzeigen

hast du, von dem was du da dummerweise unterschrieben hast, einen beleg bzw. eine kopie bekommen? und kannst du das hier ggfs. einstellen/hochladen?
habe keine kopie dazu, es stand drin das d&P die erlaubnis hat meine daten bei der arge einsehen zu können um besser über meinen werdegang bescheid zu wissen. dies hab ich mit der unterschrift bewilligt.

Zitat von karpfen Beitrag anzeigen

was ist das für eine komische maßnahme? wie lange geht die? was sind deren inhalte? mußt du täglich da hin? wie sieht es aus mit fahrtkosten?
d&p hilft einem beim bewerben und vorstellen. mo-freitag von 8-15.45uhr. 40tage/2monate. fahrtkosten werden erstattet, allerdings bin ich ausschliesslicher radfahrer.


Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Irgendjemand von der Arge ruft dich an, und du setzt dich in Bewegung?
Weshalb hat man auf der Arge überhaupt deine Nummer?
Sofort mit Bestätigung löschen lassen!!!
naja dieser typ is sozusagen meine 2.te ansprechperson. ein jemand der für die massnahmen zuständig ist. die nummer zu hinterlassen dachte ich wäre pflicht, werde sie nun löschen lassen, briefverkehr sollte ja auch reichen.

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Nun bietet man dir eine Maßnahme an, die am 28.8.09 beginnen würde - also drei Tage vorher und den Marschbefehl würdest noch bekommen.........^^
huch, meinte natürlich den 28.09.09, also heute

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Du bist also ohne Marschbefehl (Zuweisung) zu D&P getrottet, um dir sagen zu lassen, dass du nicht auf der Liste der Hartzprofiteure stehst, und hast dich von irgendeinem Heini als Teilnehmer aufnehmen lassen.........
WAS hast du unterschrieben? Du musst es dir doch durchgelesen haben.....?
der heini war der mann der mich vor 5wochen anrief und mir die massnahme vorschlug. auch von ihm kam der zettel den ich unterschrieben habe. :/

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Du bist jetzt Teilnehmer eine Maßnahme bei D&P. Mehr kann ich dir auch nicht sagen,........der Maßnahmeträger kassiert für dich jetzt ein nettes Regiegeld, und die Arge kann dich sanktionieren, wenn du den Mist abbrichst.....sieht irgendwie trübe aus........

LG
is das sicher? denn ich bin ja freiwillig hin, dann hat es mir nicht zugesagt und ich bin wieder gegangen, denke deshalb es hat nix mit der arge zu tun??!!


MFG und danke für die antworten
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 28.09.2009, 22:18   #7
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
habe keine kopie dazu, es stand drin das d&P die erlaubnis hat meine daten bei der arge einsehen zu können um besser über meinen werdegang bescheid zu wissen. dies hab ich mit der unterschrift bewilligt.
Mit deiner Unterschrift hast du D&P die Erlaubnis gegeben, deine Daten weiterzureichen. Zum einen natürlich um Rapport bei der Arge zu machen, ob du artig bist und alle Übungen fleissig mitmachst; und zu anderen können deine Daten nun in endlosen Adresspools an irgendwelche anderen Träger, ZAFs oder Callcentern weitergereicht werden. So können die sich schon mal einen Einblick verschaffen, in wie weit man die in der Erwerbslosen - und Niedriglohnindustrie weiterverwursten kann.
Vorher holen sich sich noch die nötigen Basisinfos von dem FM deines Vertrauens, und dann geht´s los....
Zitat:
d&p hilft einem beim bewerben und vorstellen. mo-freitag von 8-15.45uhr. 40tage/2monate.
Und mit ihrem überflüssigen Mist verdienen die jetzt an dir ein Sch***negeld.
Zitat:
naja dieser typ is sozusagen meine 2.te ansprechperson. ein jemand der für die massnahmen zuständig ist. die nummer zu hinterlassen dachte ich wäre pflicht, werde sie nun löschen lassen, briefverkehr sollte ja auch reichen.
Nein, es ist nicht deine Pflicht deine Tel.Nr. oder Email preiszugeben - da hat mal wieder ein FM nicht von seiner Beratungs - und Auskunftspflicht Gebrauch gemacht. Alles schriftlich mit der Arge! ALLES!!!! Und immer schön eine Kopie von allem machen und abstempeln lassen!!!! Nur so gerätst du nicht in seltsame oder fragwürdige Situationen wie der, in der du nun steckst.
Zitat:
der heini war der mann der mich vor 5wochen anrief und mir die massnahme vorschlug. auch von ihm kam der zettel den ich unterschrieben habe. :/
Der Typ von der Maßnahme hat dich angerufen, um dir eine Maßnahme vorzuschlagen????
Zitat:
is das sicher? denn ich bin ja freiwillig hin, dann hat es mir nicht zugesagt und ich bin wieder gegangen, denke deshalb es hat nix mit der arge zu tun??!!
Also ganz sicher bin ich mir da nun auch nicht, aber irgendwie sieht es nicht gut aus. Schließlich bist du da hin, hast was unterschrieben - das könnte dir schon als Eingeständnis zu einer Maßnahme gereichen.
Zumal du ja auch nicht weißt, WAS der Träger jetzt dem FM mitteilt - schließlich hast du ihm ja die Einwillung des Datenaustausches schriftlich gestattet....
Unter Umständen bleibt dir nichts anderes übrig, als mit einem Beratungsschein zum RA zu gehen, damit der dich in dieser Angelegenheit berät.

LG
 
Alt 28.09.2009, 22:26   #8
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Der Typ von der Maßnahme hat dich angerufen, um dir eine Maßnahme vorzuschlagen????

nein nein, der typ is vom arbeitsamt und vermittelt die hartz4ler in massnahmen.
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 28.09.2009, 23:22   #9
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
nein nein, der typ is vom arbeitsamt und vermittelt die hartz4ler in massnahmen.
OK, war ein Missverständnis.

LG
 
Alt 28.09.2009, 23:32   #10
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

mal angenommen ich bin jetzt gearscht durch diese unterschrift, wie komm ich aus der sache raus? damit meine ich, wie werde ich diese massnahme los? eine sanktion würde ich in kauf nehmen...

ich denke mal falls es ärger gibt, wird der sich morgen telefonisch melden oder gar persönlich vorbei kommen was er auch schonmal bei einer anderen massnahme die ich nicht antrat vor über einem jahr gemacht hat.

was könnte ich sagen? um mich nicht noch weiter reinzuverstricken

mal anders formuliert:
- ich kann und will zu der massnahme nicht hin
- ich kam freiwillig, ohne einladung und auf der liste stand ich auch nicht(also kein sanktionsgrund??!)
- ich hab dummerweise ne unterschrift hinterlassen(sanktionsgrund?)

MfG
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 28.09.2009, 23:46   #11
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
mal angenommen ich bin jetzt gearscht durch diese unterschrift, wie komm ich aus der sache raus? damit meine ich, wie werde ich diese massnahme los? eine sanktion würde ich in kauf nehmen...
Wieso? Ich würde mich nicht einfach für nix und wieder nix sanktionieren lassen!
Zitat:
ich denke mal falls es ärger gibt, wird der sich morgen telefonisch melden oder gar persönlich vorbei kommen was er auch schonmal bei einer anderen massnahme die ich nicht antrat vor über einem jahr gemacht hat.
Wer kommt morgen? Der Typ von der Arge oder dem Träger????? Was hat der denn bei dir auf der Matte zu suchen? Richtig! Gar nichts! Du brauchst ihm weder die Tür zuöffnen, noch mit ihm zu sprechen. Und wenn er dich anruft, gehst du eben nicht ran - stattdessen schreibst du ihm,. dass dein Tel.Nr. gelöscht werden soll - mit Löschungsbestätigung!!!

Zitat:
was könnte ich sagen? um mich nicht noch weiter reinzuverstricken
Nichts, denn du öffnest weder Türen noch nimmst du Hörer ab
Zitat:
mal anders formuliert:
- ich kann und will zu der massnahme nicht hin
- ich kam freiwillig, ohne einladung und auf der liste stand ich auch nicht(also kein sanktionsgrund??!)
- ich hab dummerweise ne unterschrift hinterlassen(sanktionsgrund?)
Normalerweise könnte dir dein FM nicht ans Bein pinkeln und dir eine Sanktion anhängen, doch auf den Argen ist nichts normal.
Tatsache ist, dass du handschriftlich in die Teilnehmerliste aufgenommen wurdest, und dass du unterschrieben hast, dass deine Daten an die Arge weitergeleitet werden dürfen. Das kann jetzt durchaus bedeuten, dass man darin dein Einverständnis in die Maßnahme sieht, deren "Abbruch" man nun bequem sanktionieren kann. An deiner Stelle würde ich auf Nr. Sicher gehen, und mir einen Beratungsschein vom Amtsgericht holen ( es sei den du wohnst in HB oder HH, da gelten Sonderregelungen). Dann zu einem RA, der dich in dieser Angelegenheit berät - ich denke, diese 10,- sind gut angelegt.

LG
 
Alt 29.09.2009, 00:13   #12
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Wer kommt morgen? Der Typ von der Arge oder dem Träger?????
wenn überhaupt, dann der typ von der arge der mich in die massnahme stecken wollte. so war es schonmal.

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Du brauchst ihm weder die Tür zuöffnen, noch mit ihm zu sprechen. Und wenn er dich anruft, gehst du eben nicht ran - stattdessen schreibst du ihm,. dass dein Tel.Nr. gelöscht werden soll - mit Löschungsbestätigung!!!
das wird schwierig da ich noch bei den eltern wohne und die gerne türen öffnen. :/

die löschungsbestätigung per einschreiben?

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Tatsache ist, dass du handschriftlich in die Teilnehmerliste aufgenommen wurdest, und dass du unterschrieben hast, dass deine Daten an die Arge weitergeleitet werden dürfen.
ist so nicht ganz richtig. der typ von der arge war auch an der massnahme. er hat mich in die liste aufgenommen ist richtig. das was ich unterschrieben habe ist von der arge aus - und zwar brauchte er meine unterschrift um mich freizuschalten so das die massnahme zugriff auf meinen werdegang bei der arge hat.

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
An deiner Stelle würde ich auf Nr. Sicher gehen, und mir einen Beratungsschein vom Amtsgericht holen ( es sei den du wohnst in HB oder HH, da gelten Sonderregelungen).
wo bekommt man den? bedeutet das quasi ein supportTicket beim amtsgericht einholen? mit welcher begründung? (hallo ich hätte gerne einen schein weil ich bei der arge dummerweise was unterschrieben habe...und möchte dazu beraten werden)

fällt RA(rechtsanwalt?) weg da ich nicht aus diesen beiden gegenden komme?

MfG
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 29.09.2009, 00:32   #13
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
wenn überhaupt, dann der typ von der arge der mich in die massnahme stecken wollte. so war es schonmal.
Der hat nichts an deiner Tür zu suchen.
Zitat:
das wird schwierig da ich noch bei den eltern wohne und die gerne türen öffnen. :/
Rede mit ihnen! Erkläre ihnen, wie wichtig es ist, dass die Tür zu bleibt. Das müssen weder deine Eltern noch du irgendwem begründen - auch nicht dem FM von der Arge. Und sollte der tatsächlich aufkreuzen und an meiner Tür bimmeln, würde ich ihn von der Treppe jagen. Danach würde ich Fachaufsichtsbeschwerde einlegen, dem Kundenreaktionsmangament in Nürnberg berichten alles ganz sachlich-freundlich schildern. Der FM würde es sich danach gut überlegen seine Kundschaft nochmals zu belästigen.
Zitat:
die löschungsbestätigung per einschreiben?
Mache dir 2 Ausführungen fertig - eine unterschreibst du, die andere ist deine Kopie. Beides trägst du in die Arge - Tages - und Argestempel auf die Kopie, Original abgeben - fertig.
Zitat:
ist so nicht ganz richtig. der typ von der arge war auch an der massnahme. er hat mich in die liste aufgenommen ist richtig. das was ich unterschrieben habe ist von der arge aus - und zwar brauchte er meine unterschrift um mich freizuschalten so das die massnahme zugriff auf meinen werdegang bei der arge hat.
Na, Klasse! Jetzt verstehe ich erst - in dem Moment, wo du deine Unterschrift unter diese Einwilligung gesetzt hast, hast du dich quasi bereit erklärt an dieser Maßnahme teilzunehmen.
Das ist ja richtig fies, was der mit dir angestellt hat, geradezu hinterlistig. Statt dir ´ne Zuweisung zu schicken, hat er wohl darauf gesetzt, dass du aus Angst vor Sanktionen vorsichtshalber doch angetrabt kommst - und seine Rechnung ging auf.
Zitat:
wo bekommt man den? bedeutet das quasi ein supportTicket beim amtsgericht einholen? mit welcher begründung? (hallo ich hätte gerne einen schein weil ich bei der arge dummerweise was unterschrieben habe...und möchte dazu beraten werden)
Ich komme aus HH, von daher kann ich dir nur vom Hörensagen erzählen wo man Beratungsscheine herbekommt. Nach meinem Wissen beim Amtsgericht, kostet 10,- und du musst soweit ich weiß schon deutlich machen, warum du den so nötig brauchst.
Und in deinem Fall geht es meiner Ansicht nach um arglistige Täuschung. Man hat dein Unwissen ausgenutzt und dich quasi regelrecht in eine Maßnahme gelockt.
Zitat:
fällt RA(rechtsanwalt?) weg da ich nicht aus diesen beiden gegenden komme?
Sorry, aus welche beiden Gegenden kommst du nicht?
RA=Rechtsanwalt.

LG
 
Alt 29.09.2009, 00:51   #14
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Na, Klasse! Jetzt verstehe ich erst - in dem Moment, wo du deine Unterschrift unter diese Einwilligung gesetzt hast, hast du dich quasi bereit erklärt an dieser Maßnahme teilzunehmen.
Das ist ja richtig fies, was der mit dir angestellt hat, geradezu hinterlistig. Statt dir ´ne Zuweisung zu schicken, hat er wohl darauf gesetzt, dass du aus Angst vor Sanktionen vorsichtshalber doch angetrabt kommst - und seine Rechnung ging auf.
hmm alle haben das unterschrieben, aber das ist jetzt wohl egal

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Sorry, aus welche beiden Gegenden kommst du nicht?
RA=Rechtsanwalt.
nicht aus HH oder HB.

-----------------

im grunde kann ich jetzt garnix tun ausser zum amtsgericht gehen?

was könnte ich denn gutes sagen wenn er mich fragt warum ich nachHause gegangen bin? (ich bin freiwillig erschienen ums mir mal anzusehen und es behagt mir nicht?) ja aber sie haben doch ihr einverständnis unterschrieben...(ich wurde arglistig von ihnen getäuscht???)

das dumme is er ist wesentlich intelligenter auf seinem gebiet. ich bin ziemlich schlecht in der konversation und kenn mich ausserdem null aus, der würde mich dann bestimmt noch heftiger und gemeiner rankreigen :/



MfG
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 29.09.2009, 01:02   #15
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
hmm alle haben das unterschrieben, aber das ist jetzt wohl egal
Nur weil alle unterschreiben, heißt das nicht, dass du zu "alle" gehörst und auch irgendwas unterschreibst.^^Aber im Augenblick ist es tatsächlichb egal.
Zitat:
nicht aus HH oder HB.
Sehr schön.

-----------------

Zitat:
was könnte ich denn gutes sagen wenn er mich fragt warum ich nachHause gegangen bin?
WEM willst du denn "was gutes sagen"? Dem FM von der Arge wenn er bei dir auf der Matte steht????
Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich sagte mehrmals:"Du brauchst ihm weder dir Tür öffnen, noch mit ihm sprechen!"
Zitat:
(ich bin freiwillig erschienen ums mir mal anzusehen und es behagt mir nicht?) ja aber sie haben doch ihr einverständnis unterschrieben...(ich wurde arglistig von ihnen getäuscht???)
Du bist zu einer Maßnahme gedackelt, die dir dein FM unverbindlich vorschlug, um sie dir mal anzusehen. Dort angekommen hat er dich in eine Liste aufgenommen, und dich ein Schriftstück unterschreiben lassen, damit der Träger Zugriff auf deine Akte in der Arge erhält. Du hast nicht richtig einschätze können warum deine Unterschrift gefordert wurde, fühltest dich auch eingeschüchtert und überfordert mit der Situation, und befürchtest jetzt in einer Maßnahme zu sein, die du nicht wolltest, und fürchtest noch mehr, dass du jetzt sanktioniert werden könntest, wenn du sie abbrichst. Ganz abgesehen davon, fühlst du dich von dem FM arglistig getäuscht. Er hat dir nicht gesagt, dass du durch deine Unterschrift zum Teilnehmer einer Maßnahme wirst.

LG
 
Alt 29.09.2009, 01:17   #16
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
WEM willst du denn "was gutes sagen"? Dem FM von der Arge wenn er bei dir auf der Matte steht????
Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich sagte mehrmals:"Du brauchst ihm weder dir Tür öffnen, noch mit ihm sprechen!"
mit dem "was gutes sagen" meine ich zb: mir is es schon öfter passiert das ich zum termin zur arge eingeladen wurde weil ich irgentwie/irgentwo/irgentwann nicht erschienen bin oder sonstigen mist gebaut habe. erst wurde ich gefragt was los is. mündliche aussage, dies muss er aber schriftlich haben um mit seinen leuten zu besprechen ob sanktioniert wird oder nicht. also ne stellungsnahme(mit erklärung und unterschrift..)

muss ich denn zu sowas garnicht erscheinen? alles auf dem schriftlichen wege? sorry ich verstehs nicht ganz


ZITAT:
Du bist zu einer Maßnahme gedackelt, die dir dein FM unverbindlich vorschlug, um sie dir mal anzusehen. Dort angekommen hat er dich in eine Liste aufgenommen, und dich ein Schriftstück unterschreiben lassen, damit der Träger Zugriff auf deine Akte in der Arge erhält. Du hast nicht richtig einschätze können warum deine Unterschrift gefordert wurde, fühltest dich auch eingeschüchtert und überfordert mit der Situation, und befürchtest jetzt in einer Maßnahme zu sein, die du nicht wolltest, und fürchtest noch mehr, dass du jetzt sanktioniert werden könntest, wenn du sie abbrichst. Ganz abgesehen davon, fühlst du dich von dem FM arglistig getäuscht. Er hat dir nicht gesagt, dass du durch deine Unterschrift zum Teilnehmer einer Maßnahme wirst.

wäre das eine mögliche stellungsnahme? ich finde sie klingt super


MfG
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 29.09.2009, 01:31   #17
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

[QUOTE=FaulerALG2empfaenger;483538]
Zitat:
mit dem "was gutes sagen" meine ich zb: mir is es schon öfter passiert das ich zum termin zur arge eingeladen wurde weil ich irgentwie/irgentwo/irgentwann nicht erschienen bin oder sonstigen mist gebaut habe. erst wurde ich gefragt was los is. mündliche aussage, dies muss er aber schriftlich haben um mit seinen leuten zu besprechen ob sanktioniert wird oder nicht. also ne stellungsnahme(mit erklärung und unterschrift..)
muss ich denn zu sowas garnicht erscheinen? alles auf dem schriftlichen wege? sorry ich verstehs nicht ganz
So wie ich das verstehe, hattest du bereits häufiger sog. Anhörungen, die finden immer dann statt, wenn man irgendwas gemacht haben soll. Diese Anhörungen macht man schriftlich. D.h. der FM schickt ein Schreiben, in dem er dir mitteilt, dass er deine Leistungen abzusenken gedenkt, doch bevor er das macht, muss er dich von Gesetz wegen anhören. Dann schreibt man dem FM warum er zu Unrecht abzusenken gedenkt.
Wenn dein FM dir eine Einladung zur Anhörung schickt, dann solltest du besser hingehen - anderenfalls droht dir eine Sanktion von 10% - muss ja nicht sein. Doch äußern musst du dich bei ihm dann nicht. Du kannst fordern, dass er dir die Anhörung schickt.
Und gehe bitte nicht allein auf die Arge! Nimm´ dir jemanden mit!
Einen Beistand - das kann jeder sein - § 13 SGB X.
Zitat:
ZITAT:
Du bist zu einer Maßnahme gedackelt, die dir dein FM unverbindlich vorschlug, um sie dir mal anzusehen. Dort angekommen hat er dich in eine Liste aufgenommen, und dich ein Schriftstück unterschreiben lassen, damit der Träger Zugriff auf deine Akte in der Arge erhält. Du hast nicht richtig einschätze können warum deine Unterschrift gefordert wurde, fühltest dich auch eingeschüchtert und überfordert mit der Situation, und befürchtest jetzt in einer Maßnahme zu sein, die du nicht wolltest, und fürchtest noch mehr, dass du jetzt sanktioniert werden könntest, wenn du sie abbrichst. Ganz abgesehen davon, fühlst du dich von dem FM arglistig getäuscht. Er hat dir nicht gesagt, dass du durch deine Unterschrift zum Teilnehmer einer Maßnahme wirst.
Zitat:
wäre das eine mögliche stellungsnahme? ich finde sie klingt super
Stellungnahme? Nein! So ein Verschen sollst du auf dem Gericht aufsagen, damit du einen Beratungsschein bekommst.


LG
 
Alt 29.09.2009, 01:55   #18
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Vielleicht war es auch nur die Datenschutzrechtliche Zustimmung dazu, den Datensatz des potentiellen Teilnehmers einzusehen?

Ich würde versuchen, mir eine Kopie des Unterschriebenen besorgen.
Also mal mit einem guten Bekannten, der bischen sicher ist in der Kommunikation zu d&p hingehen. Und klären, ob hier eine Maßnahmeteilnahme unterschrieben worden ist oder (noch) nicht.

Denn gegen was sollte ein Rechtsanwalt vorgehen? Gegen eine vielleicht/vermutlich unterschriebene Maßnahme?
Erolena ist offline  
Alt 30.09.2009, 14:41   #19
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

so bekam heute einen brief.
1.einladung

ich möchte mit ihnen über ihr bewerberangebot sprechen, kommen sie am freitag um 8uhr plaplaplah.


nochmal gründlich hier lesen und jemanden finden der mit mir als zeuge mitkommt

EDIT: 100% wollen die wissen warum und wieso und ich hab dann ne stellungsnahme abzugeben
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 30.09.2009, 14:55   #20
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Dieser Verein kommt mir sehr seltsam vor, steht doch da auf deren Hompegage:

ZITAT
PTZ - Psychologisches Testzentrum

Ziel unseres Psychologischen Testzentrums ist es, unseren Teilnehmern eine optimale Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung zu geben. Ein Psychologenteam sorgt für die individuelle Betreuung der Teilnehmer.

ZITAT ENDE.
Dort steht wohl Gehirmwäsche an
Nustel ist offline  
Alt 30.09.2009, 15:07   #21
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Dieser Verein kommt mir sehr seltsam vor, steht doch da auf deren Hompegage:

ZITAT
PTZ - Psychologisches Testzentrum

Ziel unseres Psychologischen Testzentrums ist es, unseren Teilnehmern eine optimale Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung zu geben. Ein Psychologenteam sorgt für die individuelle Betreuung der Teilnehmer.

ZITAT ENDE.
Dort steht wohl Gehirmwäsche an
1meiner kumpels der die massnahme einen monat früher antrat sagte habt ihr nen knall d&P als er beim termin ausgefragt wurde?
zb: was machen sie in ihrer freizeit, wieviel schulden haben sie, trinken sie alkohol? wenn ja wieviel, wann und mit wem und zu welcher gelegenheit usw usw

der meinte nur "ne nen neuen termin brauche ich nicht, hoffentlich sieht man sich nie wieder is aufgestanden und weg"

er is direkt zu einer leihfirma gegangen und arbeitet seit montag.
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 30.09.2009, 15:09   #22
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Vielleicht war es auch nur die Datenschutzrechtliche Zustimmung dazu, den Datensatz des potentiellen Teilnehmers einzusehen? ...
Hallo Erolena,

ist das o. G. nicht bereits im SGB geregelt? Und wenn es so ist, dann müsste man doch eigentlich GAR NICHTS mehr beim Träger unterschreiben?

 
Alt 30.09.2009, 15:22   #23
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
...EDIT: 100% wollen die wissen warum und wieso und ich hab dann ne stellungsnahme abzugeben
Die kannst Du schon mal vorab schriftlich vorbereiten und die Dinge aus Deiner Sicht (und für Dich am günstigsten) schildern. Dann heißt es nur noch: Lass Dich von SBchen nicht aufs Glatteis führen.
 
Alt 30.09.2009, 15:41   #24
FaulerALG2empfaenger->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
FaulerALG2empfaenger
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Mache dir 2 Ausführungen fertig - eine unterschreibst du, die andere ist deine Kopie. Beides trägst du in die Arge - Tages - und Argestempel auf die Kopie, Original abgeben - fertig.
gibt es für die löschung meiner telenummer eventuell noch einen §? habs grad fertig geschrieben aber würde gerne noch den § erwähnen falls es nicht ausreicht. siehe anhang

in anhang is auch eine kurze stellungsnahme was ich so formulieren würde

is das so ok?

MfG

Angehängte Dateien
Dateityp: doc LöschungTelefonnummerARGE.doc (19,5 KB, 146x aufgerufen)
Dateityp: doc stellungsnahme.doc (20,0 KB, 219x aufgerufen)
FaulerALG2empfaenger ist offline  
Alt 30.09.2009, 16:19   #25
Patrik
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: massnahme versehentlich angenommen ohne einladung von der arge

Zitat von FaulerALG2empfaenger Beitrag anzeigen
gibt es für die löschung meiner telenummer eventuell noch einen §? habs grad fertig geschrieben aber würde gerne noch den § erwähnen falls es nicht ausreicht. siehe anhang

in anhang is auch eine kurze stellungsnahme was ich so formulieren würde

is das so ok?

MfG
Hallo

schau mal hier Erwerbslosen Forum Deutschland - Widersprüche zu ALG II nach SGB II und dann unter Widerspruch - Antrag auf Löschung bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten gemäß § 84 Abs. 2 SGB X

Runterladen, auf sich anpassen und 2fach ausdrucken. Zur Arge gehen und mit Eingangbestätigung (Datum, Unterschrift) auf der einen Kopie das es bei denen eingegangen ist. Die andere ist für die Arge.

Und in Zukunft

Keinerlei emailadressen, Telefonummern, Handynummern angeben. Alles nur auf den guten alten Postweg regeln. Auch wenn die dir verklickern wollen das es ja das schneller geht. Lass dich darauf nicht ein.

Dies gilt auch bei Massnahmenträgern. Sagst einfach das du sowas nicht hast. Bist ja dazu auch nicht verpflichtet.

Ach ja zum zeuge.

Niemals so nennen gegenüber Arge Mitarbeitern.

Beistand ist der richtige Ausdruck. Dieser steht dir nach § 13 SGB X zu. Also nix mit wegschicken wenn es dem Herrn FM oder SB nicht gefällt.

Und nichts vor Ort unterschreiben. Vor allem EGV´s nicht. Alles einstecken und zur Prüfung mindestens 5 Werktage mitnehmen.

Ich denke du solltest dich ordentlich in die Rechtmaterie reinarbeiten und auch deine Grundrechte die dir vom Grundgesetz her zustehen vertraut machen.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
angenommen, arge, einladung, massnahme, versehentlich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe Arge Einladung abgelehnt, mit Krankmeldung, aber trotzdem wieder Einladung? 1q1q1q ALG II 34 08.03.2011 00:33
Massnahme ohne Urlaub und Fahrtzeit+Unterrichtzeit über 12 h Xardas Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 26 14.08.2009 16:03
EGV 50+ ohne Info über die Massnahme Roadqueen Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 11.07.2008 13:21
Ohne Antragsabgabe Einladung der Arge Lienau Anträge 41 29.02.2008 17:55
Attest von Artz wird von ARGE weder Angenommen noch ...! ericohh Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 12.12.2005 12:05


Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland