Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was tun?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2009, 13:41   #1
desperado->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 8
desperado
Standard Was tun?

Hallo miteinander, ich brauche dringend euren Rat.

Wie ich bereits in einem anderen Thread geschrieben habe, möchte ich mich weiterbilden. Die ARGE will mir aber keinen Bildungsgutschein ausstellen. Deshalb habe ich mich entschieden, keinen neuen Antrag auf ALG II zu stellen, sondern mich an die Arbeitsagentur zu wenden. Von der AA bekäme ich einen Gutschein, allerdings bekäme ich während der Zeit der Fortbildung kein Geld außer der Fahrtkostenerstattung. Für meine Krankenversicherung müßte ich selbst aufkommen, Rentenbeiträge werden auch keine gezahlt.

Nun stehe ich vor folgender Frage: soll ich eine kurze Fortbildung machen (ca. 2 Monate), oder eine lange (8 Monate)?

Dass meine Aussichten auf eine Stelle mit der Teilnahme an dem langen Kurs besser sind, ist klar. Andrerseits kann ich mir die Teilnahme an dem langen Kurs im Grunde genommen nicht leisten.

Andrerseits habe ich die Befürchtung, dass ich auch nach Absolvierung des kurzen Kurses nichts finde und ich dann doch den langen machen müßte, was dann hieße, anstatt 8 Monate müßte ich dann 10 Monate schauen wie ich über die Runden komme.

Eine andere Befürchtung ist, dass im Herbst die Arbeitslosenzahl aufgrund der durchschlagenden Weltwirtschaftskrise so hoch ist, dass keine Bildungsgutscheine mehr vergeben werden, weil die AA zusehen muß, wie sie allein die Mittel für das Arbeitslosengeld aufbringt. Also doch jetzt schon den langen Kurs wählen, solange es noch Gutscheine gibt?

Ich weiß echt nicht mehr weiter, irgendwie habe ich das Gefühl, egal wie ich mich entscheide, ich tue das Falsche. Und von den Leuten bei der Arbeitsagentur bekommt man auch keine Hilfe (von der ARGE reden wir lieber mal gar nicht).

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
desperado ist offline  
Alt 16.04.2009, 13:46   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard AW: Was tun?

Wovon lebst du in der Zeit?
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 16.04.2009, 13:46   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Was tun?

Nur mal eine Frage: wovon möchtest Du in den Monaten leben?
Arania ist offline  
Alt 16.04.2009, 14:58   #4
desperado->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 8
desperado
Standard AW: Was tun?

Wohnen kann ich bei meinen Eltern. Verhungern lassen sie mich wahrscheinlich auch nicht. Für sonstige Ausgaben habe ich mir ein bißchen was von dem ALG II vom Munde abgespart. Leben kann ich davon natürlich nicht, existieren schon.
desperado ist offline  
Alt 16.04.2009, 15:02   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Was tun?

Zitat von desperado Beitrag anzeigen
Wohnen kann ich bei meinen Eltern. Verhungern lassen sie mich wahrscheinlich auch nicht. Für sonstige Ausgaben habe ich mir ein bißchen was von dem ALG II vom Munde abgespart. Leben kann ich davon natürlich nicht, existieren schon.
Hi,

alles schön und gut. Nur solltest du bedenken, dass du dann auch für die Zeit dich privat bei deiner KV weiterversichern musst. Es besteht nämlich Versicherungspflicht d. h. zahlen musst du so oder so.

Und dank des Gesundheitsfonds wären die monatlichen Belastungen bei gut und gerne 145 Euro.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland