QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2009, 12:48   #1
Sven1971
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Sven1971
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 19
Sven1971
Unglücklich Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Hallo,

mal sehen ob Ihr lacht oder weint...........

- Sommer 2004 erkrankte ich psychosomatisch ( Burn Out, Angstzustände, usw. )
- Dezember 2005 nach langem Kampf endlich eine Reha
- 2006 ALG 1 und der Versuch in die Selbstständigkeit zu starten ! Die AfA unterstützte es bis an den Punkt, an dem die Gelder bewilligt werden sollten.
Nun hieß es ich solle ein Gutachten bringen, das ich nach der Erkrankung überhaupt eine Selbstständigkeit durchhalten würde. ( Medizinischer Dienst und Amtsarzt bescheinigten mir wieder voll auf der Höhe zu sein - Ja ! Ich war wieder gesund ) Alles was ich angekurbelt hatte brach zusammen. Da ich zum einen kein Geld für ein Gutachten hatte und mir der Verlag für den ich arbeiten wollte ein Anfangsdatum gesetzt hatte, was ich nun nicht einhalten konnte.
- 2007 ALG 1 Anspruch erschöpft.....mit dem Lebenslauf ( keine Ausbildung, Krankheit, Reha ) keine Chance auf Arbeit ! Hartz 4 und Job Center ich komme !
- 5 Monate bis zum ersten Gepräch mit meinem Fallmanager ( Ich habe vom ersten Tag an um einen Termin gebeten, da ich noch die Hoffnung hatte es wäre hier anders als bei der AfA. Da ich schon immer mit Tieren arbieten wollte und auch im Tierschutz und so weiter tätig bin stellte ich die Frage nach der Ausbildung zum Tierheilpraktiker.( ziemlich naiv....jaja )
Im ersten Gespräch dann nur der Satz ! " Das ist Ihre EGV ! Lesen und Unterschreiben ! " Es ging um die sofortige Zuweisung eines 1 € Jobs.
Ich fragte nach anderen Möglichkeiten der Reintegration, was zur Antwort hatte : " Es gibt keine anderen Massnahmen für Sie und wenn Sie nicht Unterschreiben kürze ich Ihnen die Leistungen ! Das ganze sei ja nur zu meinem Vorteil, so würde ich bestimmt wieder in den Arbeitsmarkt kommen. Und ausserdem sei die EGV Gesetz !! "
Aus Unwissenheit über Vertragsrecht usw. unterschrieb ich.
- 1 € Job ( Reiterhof ): 30 Tage betteln um Fahrtkosten ! Frage nach Arbeitskleidung hatte den Besuch des Fallmanagers zur Folge, der mir sagte : "Soll ich Ihnen mal zeigen wer am längeren Hebel sitzt ?" Nach dem Spruch habe ich die Berufsgenossenschaft eingeschaltet, die mir sagte das ich sogar Sicherheitsschuhe tragen müsse ! Erneuter Besuch des FM und abbruch der Massnahme, da ich ein Quirulant sei !
Ich hohlte mir Zeugen dazu und sagte das ich nur unter Protest aufhören würde mit der Massnahme ! ( nicht das die mir die Bezüge streichen )
- Ende 2007 Fallmanagerwechsel !
- Erneute Frage nach der Schule zum Tierheilpraktiker, da ich ja auch keine Erstausbildung habe. Ausser : " Sowas geht nicht " hörte ich nichts.
- 2008 Immer wieder die Frage nach der Schule und das mittlerweile bessere beherrschen des SGB´s, einschalten des Datenschutzbeauftragten wegen einbehaltung nicht Leistungsrelevanter Daten ( ungeschwärzte Kontoauszüge, komplettes Reha Gutachten der Klinik, komplette Privatinsolvenz Unterlagen <ja soweit war es schon gekommen> ) brachten mich zu einem psychologischen Leistungsgutachten.
Überdurchschnittlich abgeschnitten !
-Erneute Frage nach der Schule zum THP !
Von März bis September tat sich nichts, trotz drängen auf einen Termin !
Ups ! Einladung des Job Centers zum Gesprächstermin !!! Heraus kam ein Bewerbungstraining von 4x 1 Stunde um mein Duchhaltevermögen zu testen.
Bewerbungstraining erfolgreich beendet ! Immernoch keine Ausbildung und keinen Job ! Der Bewerbungstrainer meinte auch ich sei wohl in einer Ausbildungsmassnahme wesentlich besser aufgehoben....als beim Bewerbungstraining...Na ja !
-Oktober 2008 - Schnauze voll von den ewigen leeren Versprechungen ! Schriftlicher Antrag auf die Kostenübernahme für die Schule zum THP !
Erscheinen beim Amt nurnoch mit Zeugen ! Zähneknirschendes : " Ich werde den Antrag an meinen Vorgesetzten weiterleiten "
Na es geht doch.......warum erst nach 2 Jahren ????
Im Dezember ein Gespäch mit dem FM !
Sache genehmigt. Und nach der Schule soll ich dann in die Selbstständigkeit geschubst werden......Hm....Ja....Schon klar......2 Jahre nix und nun nach der Schule in die Selbstständigkeit......Ohne praktische Erfahrung als Tierheilpraktiker ! Ist sehr logisch das ganze !!Hier wäre nur anzumerken das der FM rein garnichts machte. Selbst ein Anruf an der Schule war zuviel verlangt. Ich musste für jede Kleinigkeit 30 km zur Schule- abklären- 30 km zurück. Am nächsten morgen zum Job Center 20 km hin - abgeben - 20 km zurück. Fahrtkosten !? Denken Sie an Ihre Mitwirkungspflicht !! War die Antwort.....

Auf die Frage warum meine FM das nicht schnell per Telefon mit der Schulleitung klärt bekam ich nur zu hören das ich eine Mitwirkungspflicht habe...... Hm....Is klar ! Ich vestehe die deutsche Sprache !!
( Es hätte alles per Telefon und Fax geklärt werden können )
Frage nach Gesprächstermin zur Klärung der weiteren Einzelheiten wie Fahrtkosten, Lehrmittel.......
Keine Reaktion des Amtes.....
- 29.01.2009 Erster Schultag ! Ich kann es nicht glauben das ich das durchgekriegt habe und kneife mich den ganzen Tag selber....um zu prüfen ob ich nicht träume.......
Ein paar Tage später schreiben des Job Centers : Sie kriegen eine neue Fallmanagerin.
Na OK ! Von mir aus.......
Mailanfrage wegen Lehrmittelkosten und Fahrtkosten, was mit meiner alten FM schon besprochen war. Antwort : Hm das müssen wir prüfen ob wir sowas übernehmen können.Bitte wie ???
Da ich wegen der Vorlesungszeiten ein Problem mit der Busverbindung habe ( meistens abends ), bot mir ein Freund an seinen Wagen benutzen zu können. Ich solle nur den Sprit bezahlen.
OK ! Super ! Mail ans Amt.....Ohne Fahrtkostennachweise keine Fahrtkosten ! Egal ob das mit der alten FM schon geklärt war oder nicht. 2 Wochen Diskussion um die Fahrtkosten und dann mit Zähneknirschen : "Es wäre möglich Ihnen die günstigste Monatskarte für den Bus zu zahlen "
Na is doch klasse.....mehr möchte ich doch garnicht !!

In der zwischenzeit hatte ich einen Termin zur Bürgersprechstunde beim Landrat !!! Habe ich zufällig im Netz gesehen und mir gedacht, mal sehen obs was bringt ! 20 Minuten hatte ich und mir wurde versprochen das er sich die Sachlage mal ansehen wird. Bei Problemen solle ich mich an Ihn wenden.
Hm....na mal schauen.......
Die ersten Bücher werden gebraucht ! Um sie schnell zu haben lege ich im Februar ca.80 € vor ! Und reichte die Rechnung beim Amt ein !
Hoppla ! Nur eine Woche bis zur Gutschrift auf mein Konto......Das Grenzt an Lichtgeschwindigkeit....
Hat der Landratstermin was bewirkt ..........
Anfang März....ich trete mit ca. 90 € für Bücher in Vorkasse, um sie so schneller zu haben....am 11.03.09 reiche ich die Rechnung persönlich bei meiner FM ein, mit dem Hinweis, das ich das Geld brauche, da ich mir nen Drucker für die Skripte usw. anschaffen musste.
Antwort : Bis zum 20.03 ist das Geld auf Ihrem Konto !
Mail am 19.03. Nachmittags : Wir können die Kosten übernehmen und das Geld wird angewiesen.....
Äh....?? Blick aufs Konto am 20.03. nix....23.03. nix ! Anruf beim Amt.....Habe ich gerade fertig gemacht, geht aber erst morgen ( 24.03 ) raus da die Kollegin nicht da ist. !
Grmpf...Hm....wie komme ich ohne Geld an Benzin.....und zur Schule.....
Bin ich froh das es gute Freunde gibt , sonst hätte ich wohl Fehlzeiten gehabt. Oder ich hätte laufen können......Die 60 Kilometer.....Sie haben doch Zeit.....Oder was wäre von der FM als Antwort gekommen..??

Weitere Bücher stehn an ! Frage ans Amt ob man eine andere Lösung wüsste als das in Vorkasse treten, was bei 351 € Brutto Budget nicht so einfach ist.
Noch mehr Bücher ?
Äh....Ich mache doch eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker, wie sie wohl wissen ! Und das in 12 Monaten Intensivstudium ! Und Sie wollen mich danach in die Selbstständigkeit schubsen......
Mit dem Wissen aus den Skripten kann man die Grundlagen erarbeiten ! Das Fachwissen zu Physiologie, Anatomie, Gesetzeskunde, Labor, Akupunktur, Homöopathie, Differentialdiagnostik, Phythotherapie usw. hängt aber leider nicht an Bäumen....
Jetzt möchte das Amt eine komplete Liste der Ausbildungsrelevanten Bücher ! Vorher gibts nix an Lehrmaterial !

Bin ich im falschen Film oder Träume ich doch......das ganze macht den Eindruck als ob man garnicht will das ich wieder auf die Füsse komme und mit Logik versuche ich es erst garnicht ! Wenn es uns nicht gäbe hätten die ja nichts mehr zu verwalten ! Um nichts anderes geht es dabei - Verwalten - damit FM´s und Verwaltungsangestellte einen Job haben.

Ich will doch nur raus aus dem Leistungsbezug....
1 Jahr ALG I und 2 Jahre ALG 2 Zahlungen, in denen alle Versuche zunichte gemacht wurden wieder Fuß zu fassen und nun sind ein paar Bücher zuviel

Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen......
Sven1971 ist offline  
Alt 27.03.2009, 13:04   #2
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten ... ABER

Hut ab! Finde ich super wie Du Dich durchkämpfst.

Weiter so und ja nicht aufgeben!

 
Alt 27.03.2009, 13:43   #3
Sven1971
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sven1971
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 19
Sven1971
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Hallo Muci,


danke für die aufbauenden Worte !

Ich überlege ob ich mich an die Medien wenden soll.....

Nur keine Sorge, bevor ich aufgebe muss mir ein Arzt den Totenschein ausstellen ! Und das wird mit 38 wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Und ausserdem wäre es mir viel viel zu gefährlich zu sterben ! Womöglich will dann das Job Center Schadenersatz für die abgebrochene Massnahme......

Gruß Sven
Sven1971 ist offline  
Alt 27.03.2009, 15:01   #4
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Holla Sven,

also, als ich ganz massiv am kämpfen war, da bin ich in etwa so hergegangen wie Du und habe eine zeitliche Aufstellung gemacht.

Dann habe ich mich mit dieser Aufstellung und einem persönlichen Anschreiben an x-verschiedene Stellen gewandt (vom Oberbürgermeister bis zum Sozialministerium, vom Landesvater bis zu sämtlichen Parteien und Politikern. Ich hab hab an Stiftungen geschrieben wegen Unterstützung. Dies hab ich immer alles per Email rausgeschickt. Als Verteiler habe ich immer ALLE aufgeführt. Aber schön brav jeden einzeln individuell angeschrieben).

Presse wäre meine nächste Stelle gewesen wo ich mich hingewandt hätte - aber siehe da, dann war der Großkampf bei mir erstmal erledigt und plötzlich hatte sich das Blatt gewendet. Brauchst aber nicht meinen, daß es sich auflöste, weil ich mich an o.g. Stellen gewendet hatte. Es war der Verdienst von Usern des Forums von hier und auch mein Nichtaufgeben bei meinem persönlichen Kampf. (Momentan kämpfe ich eher um Kleinigkeiten wie z.B. Klage wegen Schwerbehinderung ... und befinde mich grade in der Erholungsphase. Aber ich bin mir schon bewusst, daß der Kampf mit Sicherheit irgendwann wieder weitergehen wird). Und noch was - gefallen lasse ich mir überhaupt nichts mehr!

Ich war zwar teilweise so dermaßen fertig, daß ich kaum mehr konnte ... Machte dann immer ein paar Tage Pause damit ich nicht kompett zusammengebrochen bin - und dann hab ich im übertragenen Sinne mit dem Fuß in den Boden gestampft, wurde wieder zur Kampfsau und weiter gings.

Geh doch mal an die Regionalpresse wenn Du nicht weiter kommst oder stell Dich mit Protestschild mit noch ein paar vor das Haus der ARGE und informier die Presse ... das zieht

Drück Dir die Daumen u. LG
(Wer nicht kämpft, der nicht gewinnen kann)

.
 
Alt 28.03.2009, 09:10   #5
Sven1971
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sven1971
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 19
Sven1971
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Hi Muci,

danke für Dein Feedback !
Genau das was Du gemacht hast habe ich auch vor !
Montag stehe ich im Amt und werde mir den Chef meiner FM schnappen. Der Landrat kriegt eine Beschwerde über die FM auf den Tisch. Mails an Gewerkschaften, Parteien, Politiker - regional und landesweit, Regionalmedien
usw. gehen heute raus !

Ich wünsche Dir alles Gute und denke wir werden uns hier noch öfter "lesen" !

Gruß Sven
Sven1971 ist offline  
Alt 28.03.2009, 12:52   #6
elemka
Elo-User/in
 
Benutzerbild von elemka
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 168
elemka
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Zitat:
Bin ich im falschen Film oder Träume ich doch......das ganze macht den Eindruck als ob man garnicht will das ich wieder auf die Füsse komme und mit Logik versuche ich es erst garnicht ! Wenn es uns nicht gäbe hätten die ja nichts mehr zu verwalten ! Um nichts anderes geht es dabei - Verwalten - damit FM´s und Verwaltungsangestellte einen Job haben.
Hallo Sven,

genau SO ist es leider sehr oft- und wenn du mal Glück hast, auf einen FM zu stoßen, der noch ein Rest an Menschlichkeit besitzt, dann ist dieser nicht lange bei der ARGE angestellt, weil er mit der Kaltschnäuzigkeit des dortigen Tones nicht klar kommen wird, und ebenso scheitert bei entsprechendem Rückgrad.
Ich finde es gut, daß Du kämpfst- da haben wir eine Parallele- es gibt nämlich NICHT viele von uns, die allermeisten knicken ein und haben resginiert, genau SO, wie es erwünscht ist.
Schau mal hier, dort ist mein Weg zu lesen:
http://www.elo-forum.org/news-diskus...ieher-awo.html

LG elemka
elemka ist offline  
Alt 28.03.2009, 14:41   #7
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Das Thema hier wird sich doch nicht etwa zum "Kämpferthementhread" entwickeln?

Find ich super!
Weiter so .... .

Vielleicht auch ein Riesenansporn für alle die (noch) keinen Kampfgeist haben oder knapp vorm Aufgeben sind.
 
Alt 28.03.2009, 18:17   #8
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Zitat von Sven1971 Beitrag anzeigen
Hi Muci,

danke für Dein Feedback !
Genau das was Du gemacht hast habe ich auch vor !
Montag stehe ich im Amt und werde mir den Chef meiner FM schnappen. Der Landrat kriegt eine Beschwerde über die FM auf den Tisch. Mails an Gewerkschaften, Parteien, Politiker - regional und landesweit, Regionalmedien
usw. gehen heute raus !

Ich wünsche Dir alles Gute und denke wir werden uns hier noch öfter "lesen" !

Gruß Sven



Kundenreaktionsmanagement BA Nürnberg.
Dort auf Art des Anliegens auf den Begriff Anliegen dann Beschwerde Klicken
Lass dich mal dort dann aus das ist besser als den Chef der FM zu konsultieren.
Die Blase steckt doch unter einer Decke.
Deine ARGE wird dann dazu Stellung beziehen müssen warum sie so ein Ärger
machen dir die Bücher immer Gedeckelt Zahlen wollen.
Deine FM wird dir danach nicht mehr im Weg stehen bei deiner Ausbildung
mit der Genehmigungs Praxis, die sie am Tag legt.


Zentrale der Bundesagentur für Arbeit Nürnberg.
Sie können sich mit Ihrem Anliegen Beschwerden auch unmittelbar an das Kundenreaktionsmanagement der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit wenden.



Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit - www.arbeitsagentur.de



Atlantis ist offline  
Alt 28.03.2009, 18:21   #9
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Zitat von Atlantis Beitrag anzeigen
Kundenreaktionsmanagement BA Nürnberg.
Dort auf Art des Anliegens auf den Begriff Anliegen dann Beschwerde Klicken
Lass dich mal dort dann aus das ist besser als den Chef der FM zu konsultieren.
Die Blase steckt doch unter einer Decke.
Deine ARGE wird dann dazu Stellung beziehen müssen warum sie so ein Ärger
Machen dir die Bücher immer wieder nur Gedeckelt Zahlen wollen.
Deine FM wird dir danach nicht mehr im Weg stehen bei deiner Ausbildung
Mit der Genehmigungs Praxis, die sie da so am Tag legt.


Zentrale der Bundesagentur für Arbeit Nürnberg. Sie können sich mit Ihrem Anliegen Beschwerden auch unmittelbar an das Kundenreaktionsmanagement der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit wenden.


Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit - www.arbeitsagentur.de



Kundenreaktionsmanagement - www.arbeitsagentur.de
 
Alt 28.03.2009, 18:24   #10
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

War noch am Verbessern warst zu schnell.
Zitat Stimmt nun nicht.
Und wenn er auf meinem Link Kilckt kommt er direckt zur Eintragungsliste.
Atlantis ist offline  
Alt 28.03.2009, 18:29   #11
Sven1971
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sven1971
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 19
Sven1971
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Hallo Elemka & Muci,

so ! Ich arbeite an dem Schreiben bzw. der Mail die ich verschicken werde !
Man......sich das ganze von der Seele zu schreiben wühlt einen ganz schön auf.....
Da merkt man erstmal wie sehr man versucht das ganze irgendwie zu verdrängen. Ich habe die letzten 2-3 Wochen Tage an denen ich mich hinsetze um zu Pauken und beim zweiten Satz hat man den ersten schon vergessen. Es geht nix rein, weil ich diesen Scheiß ( entschuldigt die Wortwahl ) einfach nicht aus dem Kopf kriege und es mich total blockiert.....

Aber eins weiß ich sehr genau ! So wie es mir 2004 ging, wird es mir nicht nochmal gehen ! Weil eins habe ich in der Reha gelernt !! Wenn man dich tritt - tritt zurück !!!! Und zwar kräftig !

Danke Dir nochmal Muci für die Tipps und Anregungen !

Habe mir gerade " Das Tagebuch " duchgelesen........- brauche ich wohl nichts zu zusagen - mir fehlen nämlich die Worte.....

Ich finde es super das Du Dich nicht verbiegen lässt !

Gruß Sven
Sven1971 ist offline  
Alt 28.03.2009, 18:43   #12
Sven1971
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Sven1971
 
Registriert seit: 13.03.2008
Beiträge: 19
Sven1971
Standard AW: Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich totlachen....

Hallo Atlantis & Sancho,

danke für die Info !!! Das werde ich tun......da hatte ich noch garnicht dran gedacht.
Zwar schonmal gehört aber irgendwie nie weiter drüber nachgedacht !

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Weekend ! Werde morgen wieder reinschauen........

Lieben Gruß an alle ! Haltet die Ohren steif......Irgendwann wird dieses Verfassungswiedrige und Menschenverachtende Gesetzeswerk gekippt !
Da bin fest von Überzeugt.....

( Dann machen wir ne riesen Party und laden Peter Hartz und Gerhard Schröder ein........Weil wir den längeren Atem hatten )

Mfg Sven
Sven1971 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
totlachen, traurig, würde

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! An wen kann ich mich wenden, wenn mich mein Fallmanager nicht vermitteln will? RoteRose1984 ALG II 8 31.08.2008 21:26
Was wäre wenn... BG4 ALG II 4 21.07.2007 21:15
Was wäre wenn? ramona34 KDU - Miete / Untermiete 3 01.11.2005 17:37
Mich würde mal interessieren... silvermoon Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 28.07.2005 22:48


Es ist jetzt 22:42 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland