Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe wer kennt sich da noch aus?????

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2007, 21:25   #1
sweet666joe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 35
sweet666joe
Frage Hilfe wer kennt sich da noch aus?????

Nun ich hab mich gerade erst angemeldet und möchte euch mal mein Problem schildern ....
Ich beziehe ALG 2 und mit meiner SB hatte ich die letzte Zeit ziemlich Zoff, es ging soweit das Sie über meinen Kopf entschied mich zu einer Zwangsmaßnahme per EGV zu zwingen , sonst Sanktion ....

Da ich schon länger gesundheitlich Probleme hatte , gingen die letzten paar Monate natürlich nicht spurlos an mir vorbei .....

Der ganze Ärger und Stress die ewige Unruhe raubte mir den Schlaf so das ich seit Wochen am Stück kaum mehr schlafen kann vielleicht mal 1 Std dann lieg ich "hundemüde" wach und kann nicht abschalten .....

Vor 1, 5 Jahren wurde ich wegen einem Magendurchbruch Notoperiert ,war dann 7 Monate krank , die Firma schmiß mich sofort raus .... und ich bekam gleich wieder Alg 2 da ich bei der Firma neu war , hatte kein Jahr dort gearbeitet ....

Nun geht alles wieder von vorne los ....

Meine ganzen Eigenbemühungen sind schrott nur Absagen oder gar nichts ... von der Arge nur Druck mal Zafs mal Zwangsmaßnahmen , nur Ärger und immer die Drohung von Sanktionen ....

Am 26. 11 sollte ich dann per Eingliederungsvereinbahrung eine Zwangsmaßnahme machen, da mir unterstellt wurde ich sei zu doof mich zu bewerben ....

Am 21. mußte ich zur Magenspiegelung und wieder habe ich ein ordentliches Geschwür das troz Medikamente nicht abklingen will .... , ich habe mich darauf gleich krank schreiben lassen ....seit 1 Woche habe ich einen Hörstutz dazu bekommen , war beim HNO der hat es bestätigt ... ich renne von Arzttermin zu Arzttermin , hier Stapeln sich trotz Krankmeldung VMV von Zafs ... und irgentwie bin ich am Ende ......das Amt macht mich fertig ich mach kein Auge zu und kann gar nicht mehr abschalten ....

Nun habe ich gesehen das die EGV wohl unter einem Schreibfehler leidet... Da steht (Kein Witz)
Gültig BIS 11.11.2007
Wie seht Ihr das , das kann ich dann wohl vergessen oder??????
Auch wenn auf der nähsten Seite noch was davon steht das ich am 26.11 die Maßnahme beginnem MUß ... ich bin seit 22. krank geschrieben , hat jemand ähnliches erlebt ??? Oder Tipps für mich
LG joe
sweet666joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 22:20   #2
Ralsom
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 421
Ralsom
Standard

Schicke deine Krankmeldungen einfach ordnungsgemäß an die Arge und versuch erst mal wieder gesund zu werden. Sprich mit deinem Arzt, ob er dich auch für länger krankschreibt, dann hast du erst mal ein paar Wochen Ruhe, indem du von der Arge nichts zu befürchten hast. Und dann wird die Arge schon von sich aus reagieren müssen.
Ralsom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 17:47   #3
sweet666joe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 35
sweet666joe
Standard

Hm, ja gut, Krankmeldung kriegen die immer sofort... bekam aber trozdem 2 Vermittlungsvorschläge zugeschickt

Wie ist das eigentlich bei Alg 2 krieg ich ja kein Krankengeld wenn ich länger als 6 Wochen krank bin ,oder

Aber irgentwas muß ich doch auch bekommen ?????Ich meine wie ist das dann ??? Bin ich dann auch nicht mehr krankenversichert ????
sweet666joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 17:53   #4
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo joe,
sag mal macht es in deinem Fall nicht DRINGEND Sinn, sich in eine sofortige Psychosomatische Kur begeben!?
Ich vermute mal, die Indikation ist nun mehr als gegeben!!!

Da frage ich mich, mit welchen Ärzten du es zutun hast.

Dort kannst du dich dann mal um deine Probleme und Gesundheit intensiv kümmern.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 18:15   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von sweet666joe Beitrag anzeigen
Hm, ja gut, Krankmeldung kriegen die immer sofort... bekam aber trozdem 2 Vermittlungsvorschläge zugeschickt

Wie ist das eigentlich bei Alg 2 krieg ich ja kein Krankengeld wenn ich länger als 6 Wochen krank bin ,oder

Aber irgentwas muß ich doch auch bekommen ?????Ich meine wie ist das dann ??? Bin ich dann auch nicht mehr krankenversichert ????
Du bekommst ALG II weiter und bist weiter versichert, irgendwann wird die ARGE Dich aber zur amtsärztlichen Untersuchung zur Festellung der Arbeitsfähigkeit schicken

Wenn der Amtsarzt zu dem Urteil kommt das Du erwerbsunfähig bist, dann bekommst Du Dein Geld vom Sozialamt
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 18:18   #6
sweet666joe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 35
sweet666joe
Standard

Ich weiß selber nicht was das ganze soll ....
Früher gings mir immer recht gut, bis das mit der Arbeit los ging , dann ging alles Schlag auf Schlag , und als ich das erstemal über ein Jahr arbeitslos warhatte ich ständig Probleme mit dem Magen .... mir war schlecht und ich muste oft kotzen , aber mein Doc hat mir immer nur Tabletten aufgeschrieben .. dann hatte ich endlich wieder Arbeit und arbeitete bis zu dem Tag (unter Schmerzen ; war körperlich scghwere Arbeit ) BIS ICH EINES Morgens als ich zur Arbeit wollte zusammenbrach und mit dem Notarzt ins Krankenhaus kam und sofort notoperiert wurde da ich diesem Magendurchbruch hatte!

Alles andere hab ich ja schon geschrieben ...und nun geht es mir schon wieder schlecht ... und mein Doc schickt mich überrall hin ... weil Er wissen will wo die Magengeschwüre , der Hörsturz , die Schlafstörungen ect her kommen .....

Letze Woche war ich erst bei der Magenspiegelung, dann in der Röhre da wurde der ganze Bauch schichtweiße untersucht ... die Ergebnisse sind noch nicht da .... ich war beim HNO mußte zig mal Blut abgeben ect ect .... so geht das schon ne ganze Weile , und wenn ich sag ... das kommt bei mir vom Kopf weil ich nicht zur Ruhe komme und weil ich immer Sorgen und Ärger hab glaubt Er das nicht , hatte dann Tabletten bekommen die mich angenlich stabilisieren sollen , da ich ja kaum schlafe .... aber die halfen nichts ......Ich fühle mich total Exkrement.... Was soll ich Ihm noch sagen ... ich will nur endlich wieder gesund sein und mir nicht um alles Sorgen machen müssen !
sweet666joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 07:22   #7
kaba
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Joe,
Du gehst bitte sofort zu Deiner Krankenkasse und holst Dir den Antrag auf eine psychosomatrische Kur. Damit gehst zu Deinem Doc und läßt ihn seinen Teil ausfüllen. Anschließend mit sämtlichen!!! Befunden und Berichten an die LVA schicken. Kann schon mal bis zu drei Monaten dauern bis sie Dich benachrichtigen. Falls eine Ablehnung kommen sollte, zur Krankenkasse und dort nachfragen ob die bereit sind, Dir die Kur zu genehmigen. Es geht schließlich um die Wiederherstellung Deiner Arbeitskraft und da sehen sie in den meisten Fällen schon zu, das sie den Antragsteller wieder fit bekommen. Gib nicht auf und hol Dir was Dir zusteht!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 12:15   #8
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ja joe,
so wie Kaba es sagte, das solltest du sofort tun.
Und wie wäre es, wenn du dir auch gleich psychologische Hilfe suchst!?
Adresslisten bekommst du auch von deiner KK

Deine Gesundheit hat absoluten Vorrang! Lass dich da nicht beirren.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2007, 00:24   #9
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard

Gleiche Empfehlung von mir - ich habe in meinem Bekanntenkreis 4 solcher Fälle wie deiner. Erwarte aber nicht, dass es schlagartig besser wird. Das kann sich monatelang hinziehen, es wird aber besser, wenn die äußeren Umstände stimmen.

Mario Nette
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2007, 18:31   #10
sweet666joe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 35
sweet666joe
Standard

Hallo, erstmal nachträglich schöne Weihnachten an alle...
Ich habe ein paar Neuigkeiten und wollte Sie euch schreiben weil ich wieder nimmer weiter weiß, irgentwie wird alles was ich anfange zu Sch.......

Das mit der pychomatischen Kur wäre noch zu früh meinte mein Arzt , ich stecke ja mitten drin in Untersuchungen und einige Ergebnisse sind noch nicht da ! Und er macht alles Möglichen Untersuchungen um alles andere auszuschließen ... woher die Magengeschwüre , die gesampte Unruhe herkommen , er nimmt mir das irgentwie net wirklich ab das es die psyche ist....
Nun gut ich bin bis 28.12. krankgeschrieben , meine Krankmeldungen habe ich immer sorgfältig abgegeben , und im Anbetracht meiner Gesundheit habe ich mir erlaubt mich gegen die EGV zu wehren .

Dazu muß ich sagen
Die EGV habe ich nicht unterschrieben , sie wurde OHNE aktuelles Profiling erstellt , ist von der Dauer und Gültigkeit unklar ....
Meine erste Krankmeldung habe ich am 22.11. abgegeben , nachdem ich am 21.11. bei der Magenspiegelung war ....
Die Maßnahme hätte ich am 26.11. beginnen sollen , da war ich längst krank geschrieben .

Nun heute bekam ich folgendes Schreiben

Leistungen zur Sicherung des Lebendsunterhalt nach dem Zweiten Buch Sozialgetzbuch (SGB II)
hier : Anhörung gemäß § 24 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X )

Sehr geehrter Herr xxx

Dieser Fragebogen dient der Prüfung ob in Ihrem Fall das Arbeitslosengeld II nach § 31 SGB II abzusenken ist oder wegfällt .

Begründung
Sie haben trotz Belehrung über die Rechtsfolgen die in der am 12.11. 2007 abgeschlossenen EGV festgelegten Pflichten nicht erfüllt .
Sie waren verpfichtet , bei Arbeitsunfähigkeit während der vorhergehenen Teilnahme an der Maßnahme Projob ei ausführliches ärztliches Attestes nach Ablauf der 2. Woche der Arbeitsunfähigkeit vorzulegen , aus dem u.a.hervor geht wie lange die Arbeitsunfähigkeit voraussichtlich noch andauern wird

Die absenkung oder Wegfall der Leistung tritt ein , wenn Sie der o.g. gesetzlichen Verpflichtung ohne wichtigen Grund nicht nachgekommen sind.

Die Dauer geträgt grundsätzlich 3 Monate . Bei meiner Entscheidung werde ich die Umstände ihres Einzelfalls berücksichtigen . Sie können auch einen wichtigen Grund für ihr Verhalten haben , der in keinem Zusammenhang mit dem erhobenen Vorwurf steht .

Deshalb sollen Sie die aufgeführten Fragen ausführlich beantworten und ggf. durch Nachweise belegen . Verwenden Sie ggf. ein besondees Blatt für möglihst ausführliche Erläuterungen . In vielen Fällen sind weitere Fragen zu klären, die schon aus Platzgründen nicht in dem beiliegenden Vordruck aufgenommen werden können.
Hiermit gebe ich Ihnen bis zum 5.01.2008 Gelegenheit , sich zu dem o.g. Sachverhalt ui äußern
Solltensie sich inerhalb der gesetzlichen Frist nicht äußern oder Unterlagen nicht fristgerecht vorlegen , werde ich ohne weitere Aufklärung des Sachverhalts nach Aktenlage entscheiden

Mit freundlichen Grüssen
xxx

UND JETZT?????
Mich macht das alles fertig !

Ich hatte heute Morgen folgendes SChreiben bei der Arge abgegen

Sehr geehrte frau xxx
Am 11.11. üergaben Sie mir eine EGV.lt Geschäftsanweisung GA 28/2006 auf der Hompage der Agentur für Arbeit sind die voraussetzungen für den Abschluß einer EGV nach § 15 SGB II aber nicht gegeben da von mir kein aktuelles Profiling erstellt wurde . Dies ist in meinem Fall ganz wichtig da ich momentan beruflich gesundheitlich eingeschränkt bin und dies bei meiner Eingliderung berücksichtig werden muß
Ich beantrage hiermit eine überprüfung meiner Erwerbsfähigkeit

Erst im Anschluß erkläre ich mich bereit , eine EGV abzuschließen .
Mit freundlichen Grüssen xxx

Die beiden Schreiben haben sich nun überschnitten

Und ich weiß einfach nicht mehr weiter....hat mir jemand nen Rat
sweet666joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2007, 06:15   #11
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo joe,
auch dir noch schöne Weihnachtsgrüsse

Das was du da erzählst hörst sich ja nach meinem Empfinden nicht sonderlich berauschend an

Dein Arzt nimmt dir das also nicht ab ... so so ... ich denke es ist wichtig was du da in dir spürst und fühlst, darauf kannst du dich verlassen, deinen Arzt kannste wahrscheinlich, jedenfalls in diesem Punkt in der Pfeife rauchen

Was um alles in der Welt will der denn da noch untersuchen und ausschliessen ?

Nach meinem Gefühl bräuchtest du dringend vor Ort jemanden der dich bei dem ganzen berät und unterstützt, sowohl rund um den Terz mit der Arge, wie aber vor allem auch um deine gesundheitlichen Probleme

Gibt es bei Dir vor Ort ne Beratungsmöglichkeit durch z.B. ELO-ini, Gewerkschaft, oder Linke

Hast du dich mal um psychologische Hilfe bemüht z.b. bei einemR PsychologenIn Schwerpunkt Verhaltenstherapie ?

lg
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 22:11   #12
sweet666joe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 35
sweet666joe
Standard

Hallo mal wieder!Gutes neues Jahr!!!!!!
Habe heuten nen Anwalt eingeschaltet, das wurde mir einfach alles zu viel , trotz Krankmeldungen keinen Tag Ruhe vom Amt.
VV UND Anrufe von Zafs denen man meine Tel Nummer gibt und ich dann erklärenmuß das ich krank bin .... für Montag hatte ich sogar ne Schriftliche Einladung , war auch dort ...
Wenn ich da jetzt schreibe was wieder alles los war, obwohl ich ne Bekannte dabei hatte....Na zumindest lies ich nicht locker was dem Amtsarzt angeht , der ist nun beantragt .... j hat jemand ne ahnung wie lang das dauern kann ?
Meine SB meinte zwar weshalb ich überhaupt solange krank geschrieben sei und es Ihr nur vorkommt das ich wegen der Maßnahme krank mache ....
Am Dienstag hab ich ne Termin beim Neurologen , konnte meinen Arzt endlich dazu überreden können, nachdem man bei allen untersuchungen nichts finden konnte und alles funktionieren müsse auser dem Magen und dem Kopf .....ich kann dann vielleicht wircklich mal alles raus lassen, hier gibts sowas nicht ELO- ini....
Na die paar Tage werd ich auch noch rumkriegen und der Anwalt wid mir nun schon etwas Ruhe verschaffen ....der hat gestaunt was es alles geben soll , Sanktionen für Maßnahmen die man garnicht begonnen hat
Und plötzlich sind unterschriften auf EGV die ich garnicht unterschrieben hab , das glaubt Dir eh kei Mensch .....bin ich froh wenn es mal wieder anders wird .......
sweet666joe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, kennt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer kennt sich mit php aus????DRINGEND edy Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 17 28.08.2014 10:41
raus ALG II und nun Wohngeld?? Wer kennt sich aus?? Niveau67 ALG II 6 15.09.2007 11:38
Hilfe wer kennt sich da aus, Betriebskosten abgelehnt. solares KDU - Miete / Untermiete 3 17.08.2007 11:16
Kennt sich jemand aus im Arbeitsrecht ??? n / a Allgemeine Fragen 17 22.11.2006 20:46
Wer kennt sich mit Ich-AG und ALG II in NRW aus!!! Brauche H Annett26 Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 21.07.2006 21:07


Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland