Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2018, 18:37   #1
Jevil83
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.11.2017
Beiträge: 25
Jevil83
Standard Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Hallo zusammen,
habe einen Beitrag in einem anderen Bereich gepostet da ich dort zu einem anderem Thema aktiv bin. Dieser Beitrag gehört aber eher hierher. Deswegen nochmal hier:
Heute kam für meine Partnerin aus heiterem Himmel eine Zuweisung in eine Maßnahme. Sie hat allerdings vor einer Weile eine EGV unterschrieben. Aber die Fallmanagerin hat ihr diese Zuweisung ohne vorherige Absprache einfach "aufs Auge gedrückt".
Ist das rechtens?

Die Maßnahme bzw. das erste Gespräch mit der Maßnahmenleiterin soll am 11.07. stattfinden. Finde ich sehr kurzfristig.
Sie hatte sogar die Zustimmung der Fallmanagerin das sie, solange ihre aktuelle EGV gilt, keine Maßnahmenzuweisung erhalten wird (allerdings NUR mündlich).

Zudem kam die "Einladung" von dem Maßnahmenträger selbst, nicht etwa von der Fallmanagerin.
Kein Hinweis auf die Dauer, Art, Zielsetzung oder irgendwas.
Ich bin grade via Smartphone online, werde die Einladung aber gleich noch hochladen.
Wie immer danke ich euch schon jetzt für eure hilfreichen Antworten und wünsche euch einen schönen Restmontag👋

edit: Hier wie versprochen die geschwärzte Einladung des Trägers.
Übrigens ist dies eine Maßnahme für alleinerziehende, meine Partnerin ist natürlich nicht alleinerziehend. Das ist der Fallmanagerin selbstverständlich bekannt. Das ist sowas von... Naja...

Nochmal einen dicken Dank an euch alle!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
massnahme-cia.jpg  

Geändert von Jevil83 (09.07.2018 um 18:58 Uhr)
Jevil83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 19:40   #2
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.965
Zeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/inZeitkind Investor/in
Standard AW: Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Zitat von Jevil83 Beitrag anzeigen
Heute kam für meine Partnerin aus heiterem Himmel eine Zuweisung in eine Maßnahme.
Das ist keine Zuweisung, sondern eine Einladung des gierigen MT.
Vermutlich gehen ihm die Schafe auf dem Melkstand für Fördermittel aus
und er kann es nicht abwarten, das nächste Schaf einzutreiben.

Schon die Drohung des Denunzianten
Zitat:
Bei Nichterscheinen wird das Fallmanagement informiert.
läßt erahnen, in welche Hände getrieben werden soll.
Das Schreiben darf der Betroffene getrost ignorieren, denn ein MT ist einem LE gegenüber nicht weisungsbefugt.
Eine Maßnahmezuweisung erfolgt gesetzlich vorgeschrieben vom LT.
Vielleicht kommt nach dieser "Einladung" durch den MT noch die tatsächliche Zuweisung durch die Behörde.
Vorher aber braucht man dort nicht hin. Und verkneift Euch auch, dort anzurufen.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 19:51   #3
Jevil83
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2017
Beiträge: 25
Jevil83
Standard AW: Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Zitat von Zeitkind Beitrag anzeigen
Das ist keine Zuweisung, sondern eine Einladung des gierigen MT.
Vermutlich gehen ihm die Schafe auf dem Melkstand für Fördermittel aus
und er kann es nicht abwarten, das nächste Schaf einzutreiben.
Sehr schön formuliert
Das kam mir direkt auch in den Sinn. Würde mich nicht wundern wenn der LT noch nicht mal was davon wüsste, mittlerweile traue ich denen alles zu.
Schlimm wie das heutzutage abläuft, generell mit ARGE & Jobcenter ect.

Zitat von Zeitkind Beitrag anzeigen
Das Schreiben darf der Betroffene getrost ignorieren, denn ein MT ist einem LE gegenüber nicht weisungsbefugt.
Eine Maßnahmezuweisung erfolgt gesetzlich vorgeschrieben vom LT.
Vielleicht kommt nach dieser "Einladung" durch den MT noch die tatsächliche Zuweisung durch die Behörde.
Vorher aber braucht man dort nicht hin.
Danke für diese sehr hilfreiche Information
Mal sehen ob noch ein offizieller Brief nachkommt.

Schönen Abend noch

Edit: Natürlich hat sie dort schon angerufen, wohl aus reflex oder so, um diesen Termin zwecks Absprache mit der Fallmanagerin zu verschieben...😬😬 Kann das jetzt nachteilig sein?

Geändert von Jevil83 (09.07.2018 um 20:08 Uhr)
Jevil83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 23:40   #4
SB Feind
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.02.2013
Beiträge: 920
SB Feind Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Guten Abend.

Also die Themen Überschrift find ich gut. SB braucht eigentlich garnichts mit seinem Kunden besprechen zwecks Maßnahme. Die Zuweisung kann man einfach per Post schicken und gut ist. Man selber sollte diese prüfen zwecks Zumutbarkeit.


Da die für Leute ist die Alleinerziehend sind, ist die schon mal meiner Meinung nach für dich nicht zumutbar.
SB Feind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:53   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 9.292
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Maßnahmenzuweisung ohne vorherige Absprache

Mir stellt sich die Frage, woher der MT die Adresse hat.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
absprache, maßnahmenzuweisung, vorherige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! ALG I: Maßnahmenzuweisung ohne neue und unterschriebene EGV Pixeline ALG I 11 31.05.2017 15:50
Zuzahlung beim Zahnarzt, vorherige Absprache mit dem Amt? qwertz31 Allgemeine Fragen 54 04.04.2015 11:59
EGV bekommen für 1 Jahr per Post bekommen ohne vorherige Absprache. Dirk1972NRW Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 26.10.2012 17:55
EGV ohne Absprache Texterin Allgemeine Fragen 16 19.09.2011 15:46
EGV erhalten ohne vorherige Absprache oder Termin Sonnenschein000 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 34 26.06.2011 21:12


Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland