Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann meine Sachbearbeiterin eine Sanktion verhängen, wenn ich ihr Angebot zu einem Praktikum ablehne?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2017, 18:50   #1
karibiktraum17
Elo-User/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Frage Kann meine Sachbearbeiterin eine Sanktion verhängen, wenn ich ihr Angebot zu einem Praktikum ablehne?

Hallo Leute,
leider werden die Sachbearbeiterinnen im Jobcenter immer penetranter und dreister. Dieses mal ist es so schlimm das ich schon über eine Dienstaufsichtsbeschwerde nachdenke. Was man sich für Frechheiten bieten lassen muss ist unfassbar.

Lange Rede kurzer Sinn: Ihr nächster "Plan" ist es, mich (ALG II Empfänger, NICHT U25) -in meinen Augen eine sinnlos Maßnahme- zu stecken nur damit ihre Statistik stimmt.

Es geht um folgenden Kurs:
PiBeK - Praktikumsmassnahme

Da ich schon mehrmals an sowas teilgenommen habe weiß ich wie so was abläuft...kostenlose Arbeitskraft für satte 3 Monate für irgendwelche Firmen die an Personalkosten sparen wollen.

Als ich der Beraterin dies unverblümt mitgeteilt habe meinte sie nur frech "Sie bekommen doch Hartz 4 und Fahrtkosten.

Nun meine Frage: kann sie eine Sanktion verhängen wenn ich ihre "tolle Praktikumsmaßnahme" ablehne? In meiner EGV steht nichts von teilzunehmenden Massnahmen.
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 19:24   #2
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.820
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Meine Gedanken dazu:

1) Wenn du schon mehrfach diese Art der Maßnahme durchgeführt hast, dann frage ich mich, wie nun ein weiterer Gang in so eine Maßnahme dich weiterbringt, wenn doch die ersten Maßnahmen erfolglos waren !

2) Normalerweise ist das so, dass man, wenn man Arbeitslos wird, erstmal mit seinem SB vom JC ein Eingliederungskonzept nach Ermessensausübung durchführt. Dieses Konzept sollte dazu dienen, dich wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen. Wenn das scheitert, müssen andere Wege gefunden werden.

3) Dich jetzt einfach in irgendwelche Maßnahmen zu stecken, lässt keinerlei Eingliederungskonzept erkennen. Es geht hier vermutlich eher darum, die statistiken zum Jahresende zu schönen.

4) Die Aussage "Sie kriegen doch ALG2" hätte ich gekontert mit: "Das sind Leistungen aus der Sozialkasse und kein ArbeitsEntgelt. Diese Gelder erhält man auch ohne Gegenleistungen"

5) Sind unbezahlte Praktikas verboten. Es würde meiner Ansicht nach Sinn machen, zu prüfen, ob hier nicht ein Missbrauch von Arbeitslosen in einer getarnten Maßnahme vorliegt. Praktikumsmaßnahme klingt so "geschönt" das einem schlecht wird... Da versteckt sich: Billige Arbeitskraft... und Maßnahme (also kein Geld) in dem Wort... Man müsste prüfen, ob das überhaupt rechtlich angreifbar ist.

Ich würde an deiner Stelle erstmal die schriftliche Zuweisung abwarten. Denn darin muss die Dame sehr genau begründen, warum du genau diese Maßnahme brauchst und wie sie dich in den ersten Arbeitsmarkt bringt.

Auch wenn dort eine Begründung steht, so kannste immer noch im Widerspruch darauf hinweisen, dass du bereits mehrere solcher Maßnahmen ohne erkennbaren Erfolg durchgeführt hast.

Vielleicht fallen anderen Kollegen hier im Forum noch weitere Argumente ein.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 20:51   #3
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.397
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Herzlich Willkommen im Forum.
Zitat von karibiktraum17 Beitrag anzeigen
Nun meine Frage: kann sie eine Sanktion verhängen wenn ich ihre "tolle Praktikumsmaßnahme" ablehne?
Ja, sie kann. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken.
Als erstes würde ich darauf verweisen, daß man im Gespräch niemals ablehnend auftritt und stets eine Mitwirkung zusichert.
Allerdings sollte man diese Mitwirkung durch Hinterfragen und Gegenargumente wirksam untermauern.
Die Basis dafür sind Wissen über Hintergründe und Kenntnisse über die eigenen Rechte.
Diese und andere hilfreiche Informationen findest Du im ► Leitfaden.
Nimm Dir bitte Zeit zum Lesen.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 08:16   #4
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.503
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Vielleicht fallen anderen Kollegen hier im Forum noch weitere Argumente ein.
Ich habe mir die Webseite grob angeschaut.
Die führen mehre Maßnahmen durch.
Meisten für Menschen mit Behinderung, oder/und Maßnahmen mit ESF Mitfinanzierung (Freiwillig)

PiBeK - Praktikumsmaßnahme (was TE Verlinkt hat):
Zitat:
Zielgruppe
- erwerbsfähige Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen
- erwerbsfähige Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen
@ TE: fällst Du unter diese Gruppen?
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 17:04   #5
karibiktraum17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen

@ TE: fällst Du unter diese Gruppen?
Ich nehme an, ich falle unter zweiteres.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme darf bzw kann/sollte ich nur Arbeit im Bürobereich ausführen. Kein schweres Heben und überwiegend sitzend.

Ich befinde mich im Jobcenter auch in der sogenannten "Reha-Integration"
Allerdings frage ich mich wofür? Da wird man auch nicht anders behandelt, im Genteil

Danke soweit für Eure Tips.
Ich werde an dieser SINNLOS Maßnahme nicht teilnehmen das ist Fakt wie das Amen in der Kirche.

Habe ja generell nichts gegen ein Praktikum aber meine Schmerzgrenze liegt bei 4 Wochen und das ist schon hochgegriffen habe der das auch so gesagt aber wie kann ich mir auch erlauben IHRE tolle Maßnahme abzulehnen?

Die Dame wollte mir ja die Dauer von 12 Wochen so begründen, das der Betrieb ja erst später fest stellt ob man da reinpasst oder nicht und man ja eventuell dort "kleben" bleibt in Form von Übernahme.

MIR kann sie so einen Blödsinn nicht unterjubeln. Der geht es nur darum das sie mich los wird für ein halbes Jahr und der Bildungsträger bekommt seine Kohle vom Amt.
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 19:17   #6
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.503
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von karibiktraum17 Beitrag anzeigen
Ich werde an dieser SINNLOS Maßnahme nicht teilnehmen das ist Fakt wie das Amen in der Kirche.
Ja - voll nachvollziehbar, aber Du brauchst eine Strategie, das Du möglichst keine Sanktion bekommst.
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 13:09   #7
karibiktraum17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Da das Thema noch nicht vom Tisch ist weil "Madame" merkt, das sie mich nun auch nicht an Leihbuden "verschachern" kann, muss ich den Thread wohl vorsichtshalber hochfahren.

Zitat von HartzVerdient Beitrag anzeigen
Meine Gedanken dazu:
Ich würde an deiner Stelle erstmal die schriftliche Zuweisung abwarten. Denn darin muss die Dame sehr genau begründen, warum du genau diese Maßnahme brauchst und wie sie dich in den ersten Arbeitsmarkt bringt.
Also keine EGV unterschreiben und diese per VA zukommen lassen?

Wenn ich einmal unterschreibe ist ja alles zu spät da ich mich dann ja dazu verpflichte dran teilzunehmen...
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 16:24   #8
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.485
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

In dieser Situation eine EGV nicht unterschreiben.

Aber: das wird bitte nicht so geäußert. Ehrlichkeit kennt ihre Grenzen...
Warte, bis die beiden Exemplare auffem Tisch liegen, mach als wolltes Du unterschreiben.
Dann fix alle Zettel inne Tasche stecken und mitteilen, dass Du Dir ein derart wichtiges Schriftstück in aller Ruhe durchlesen möchtest, nachdem Du die Brille geputzt hast.

Dann solltes Du diese EGV daheim / hier im Forum schon mal auseinander nehmen. Das kann für den Widerspruch beim VA ganz hilfreich sein.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 10:19   #9
karibiktraum17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

So jetzt kommt scheinbar die "Holzhammer" Methode. Das Thema Praktikumsmaßnahme scheint vom Tisch aber nur weil man jetzt was anderes impetto hat.

Jetzt droht sie mir mit einer Maßnahme mit Berwerbercoachings die mich in den Arbeitsmarkt bringen sollen

Was hat man darunter zu verstehen? Nun schiebe ich schon wieder Panik, im Endeffekt läuft es doch auf dasselbe hinnaus... nur das es dann dort nicht "Praktikum" heisst sondern sicher sowas wie "betriebliche Erprobung".
Desweiteren habe ich die Befürchtung die vermitteln auch in Leihbuden sprich: Rausgabe aller Daten

Ich würde wenn es soweit ist noch eine schriftliche Einladung zur Infoveranstaltung bekommen.
Gedroht wurde auch wieder gleich, bei erneuter Ablehnung gibt's Sanktion. Das neue Jahr beginnt, die Fördergelder müssen wieder sinnlos verprasst werden. Ich hab die Schnauze echt voll...
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 16:46   #10
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.729
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von karibiktraum17 Beitrag anzeigen
Was hat man darunter zu verstehen?
Manche Träger verstehen darunter, dich an "die Hand" zu nehmen wenn er alle deine Privaten Daten gesammelt hat, (Lebenslauf/Qualifizierung, Werdegang/Vermittlungshemmnisse) um dich dann "zu fördern", direkt bei der Maßnahme pausenlos Bewerbungen zu schreiben und abzuschicken oder man topft dich gleich selbst irgendwo in einer ZAF-Klitsche ein. Immerhin hat man ja dies bei der Datenschutz-Verzichts-Erklärung so eingewilligt, nennt sich Datenschutzerklärung. Gerne werden auch mal "Hausaufgaben" delegiert, überschreitet zwar die Kompetenzen des Trägers aber wer wehrt sich denn schon. Bewerbungen zu schreiben/ versenden obliegt dem mündigen Bürger aber selbst, dazu bedarf es keinen Träger.
__

DonOs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 21:38   #11
karibiktraum17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Ich dachte schon die sinnfreie Praktikumsmaßnahme ist die Krönung aber DAS schlägt ja dem Fass dem Boden aus. Man wird ja dort behandelt wie ein minderbemitteltes Kleinkind.

Job-Coaching

Was geht solchen Leuten mein Privatleben an?

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Immerhin hat man ja dies bei der Datenschutz-Verzichts-Erklärung so eingewilligt, nennt sich Datenschutzerklärung.
Muss man die unterschreiben?
Dann kann ich mich ja gleich persönlich beim Sklavenhändler ZAF bewerben inkl. Telefonnummer.

Wenn es hart auf hart kommt hol ich mir eben einen Beratungshilfeschein, so eine schei*** mache ich bestimmt nicht mit.
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 23:05   #12
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.397
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von karibiktraum17 Beitrag anzeigen
Was geht solchen Leuten mein Privatleben an?
Sich messen an Schwächeren ist heutzutage gesellschaftsfähiger Fetisch.
Ohne anderer Privatleben wären die sicher arbeits erwerbslos.
Zitat von karibiktraum17 Beitrag anzeigen
Muss man die unterschreiben?
Überlege selbst, warum sie Dir dazu dann noch vorgelegt werden muß.
Zeitkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 23:57   #13
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.791
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Nie irgendwas unterschreiben.
Na dann lass dir mal durch deine SB die Maßnahme zuweisen.
Ach ne, zuerst soll ja ein Meldetermin zur Infoveranstaltung kommen.
Da ist zu beachten das dich der Träger nur über die Maßnahme informiert. Zuweisen muss man dich trotzdem noch. Auch dort nichts unterschreiben. Die Maßnahme kann auch nicht am selben Tag wie der Meldetermin beginnen(Keine Prüfungszeit auf Zumutbarkeit.).
Also alles ablehnen und abwarten ob sie dich wirklich zuweisen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2017, 12:10   #14
2wie Pech u Schwefel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von 2wie Pech u Schwefel
 
Registriert seit: 05.09.2016
Beiträge: 125
2wie Pech u Schwefel 2wie Pech u Schwefel
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Im Anhang ist etwas zum lesen für dich zum Thema.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Rechtswidriges Praktikum.pdf (92,7 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: pdf Unentgeltliches Praktikum kann jederzeit sanktionslos abgebrochen werden.pdf (986,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: pdf Maßnahme bei einem Arbeitgeber.pdf (102,2 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: pdf Welche Rechte haben Praktikanten.pdf (290,8 KB, 12x aufgerufen)
2wie Pech u Schwefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2017, 12:42   #15
karibiktraum17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von karibiktraum17
 
Registriert seit: 17.11.2017
Beiträge: 23
karibiktraum17
Standard AW: Zwang zur Praktikumsmaßnahme?

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Nie irgendwas unterschreiben.
Na dann lass dir mal durch deine SB die Maßnahme zuweisen.
Ach ne, zuerst soll ja ein Meldetermin zur Infoveranstaltung kommen.
Da ist zu beachten das dich der Träger nur über die Maßnahme informiert. Zuweisen muss man dich trotzdem noch. Auch dort nichts unterschreiben. Die Maßnahme kann auch nicht am selben Tag wie der Meldetermin beginnen(Keine Prüfungszeit auf Zumutbarkeit.).
Also alles ablehnen und abwarten ob sie dich wirklich zuweisen.
Ich werde abwarten was kommt. Dazu bräuchte ich ja auch eine "neue" EGV da meine unbegrenzt läuft und darin auch nichts drin steht das es meine Pflicht ist an Maßnahmen etc. teilzunehmen.

Ich bin ja mal gespannt...wie ein "Bewerbertraining" klang das ihrer Beschreibung nach nicht.

Ich habe ja die Vorahnung nach einiger "Recherche", das sie eventuell das meinen könnte:

https://www.elo-forum.org/weiterbild...beitslose.html

Sollte es dieses wirklich sein, freue ich mich schon auf ihren Sanktions Versuch denn diese Maßnahme ist FREIWILLIG.
karibiktraum17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2017, 18:29   #16
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.909
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Kann meine Sachbearbeiterin eine Sanktion verhängen, wenn ich ihr Angebot zu einem Praktikum ablehne?

Moinsen karibiktraum17 und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Zwang zur Praktikumsmaßnahme?, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland