Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  18
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2017, 14:37   #1
zaxxon
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Moin an alle

gut das ich dieses Forum noch gefunden habe bevor es losgeht ;)
ich hab schon flüchtig ein paar beiträge gelesen und ich finde das schon zimelich heftig was da so los ist.

Ich habe im September einen Brief bekommen zwecks zuweisung bei Mikro Partner. Ich hatte mal vor langer Zeit so eine Win Win maßnahme die aber recht entspannt war. Ich bin seit ende Januar Arbeitssuchend, und bekomme noch bis Januar ALG1 da mich mein Alter Arbeitgeber nach 2 Jahren nicht übernommen hat oder sagen wir mal mir wurden Steine in den Weg gelegt, war ich erstmal ziemlich ziemlich entäuscht und ich brauchte erstmal eine gewisse auszeit von dem ganzen Mist.

Ich War auch Jobsuche Technisch sogut wie nicht Aktiv in letzter Zeit. Möchte aber jetzt wieder einen Job haben und mein Geld verdienen. ich hatte erst ein Gespräch mit dem Jobvermittler das übliche halt mit Eingliederungsvereinbarung zwecks Bewerbungsnachweisen die recht entspannt waren. Danach kamen nur Jobangebote und nichts weiteres.

Jetzt flatterte mir im September ein Brieflein von AA ins Haus mit dieser Mikro Partner Maßnahme. Habe mir dabei erstmal nichts gedacht und dachte mir hmm ok dann ist das so egal sind ja nur 2 Tage anwesenheit nach der 2 Wochen Eingangsphase kann man ja was mitnehmen und sich austauschen. Soo... jetzt habe ich aber Kurz vor Start einfach danach mal gegoogled, und war erstmal über diese ganzen Berichte geschockt.

vielleicht kann mir der ein oder andere vielleicht noch maln Tip geben?

ich würde da Morgen erstmal zum erstgespräch antanzen und mir das angucken. unterschreiben tu ich da erstmal garnichts weil ich ja zu einer Maßnahme zugewiesen wurde und ich kann in dem Schreiben nichts von irgendwelchen Verträgen Feststellen. Auch das mit dem Datenschutz und weitergabe e.c.t die haben doch eh selektiven eingriff beim Arbeitsamt und das sollte ja genügen. Wenn sie mir dann die ganzen Unterlagen kommen, tue ich erstmal völlig ahnungslos mit den Worten:

Das ich das in ruhe zuhause Prüfen möchte und ich dachte hier ich wäre zugewiesen vom AA wieso muss ich Verträge unterschreiben ? falls sie mir das verweigern: ich dachte ich könnte hier mitmachen aber jetzt einfach so Verträge schnell unterzeichen finde ich Seltsam. Und dann lass ich mir das Schriftlich geben das ich nicht mitmachen kann weil ich dort nichts sofort Unterschrieben habe. Egal ich werds ja Morgen merken ;) ich hänge euch unten nochmal die Unterlagen von der AA an vielleicht mag da jemand mal rüberschauen. Ich kenn mich da leider echt nich so gut aus mit. Danke euch echt vielmals und Schönen Feiertag noch allen.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ev-inked.jpg   ev2-inked.jpg   inked1_li.jpg   inked2_li.jpg   inked3_li.jpg   inkedev2-inked_li.jpg  
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:48   #2
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Moin zusammen

ich war Heute bei dem Mikro Partner Starter Tag, und der lief folgendermaßen ab: ich habe mir auch grob ein paar Notizen gemacht auf einem Block, ich war auch der einzige der dies tat ;)

Start war 10:00 dann erstmal das übliche also die vorstellung des Dozenten und neben an stand ein Chart mit Infos was hier einen erwartet u.s.w dann wurde bekannt gegeben das am anfang 2 Wochen Präsenz sind von 09 bis 15:30 danach nur 2 Tage die Woche, die aber dann vom MT Festgelegt sind. Dann wurde bekannt gegeben das wir ja alle hier per Zuweisung von der AFA übermittelt sind und jetzt wir also der MT für sie zuständig sind "quasi zwangsvermittelt an einen Privatverheizer"

Es wurde uns auch eher Kurz und schnell mitgeteilt das das Heute nur ein kleiner Einführungstag ist wir auch noch ein paar unterschriften leisten müssten und es zum Abschluss noch ein kleines Einzelgespräch gibt. Also eher alles auf zack zack

Zwischenvermerk:
mir war schnell auffällig das der Dozent etwas herablassend wirkte, habe mir aber erstmal nicht viel dabei gedacht und weiter die Szene beobachtet.

Dann ging eine Anwesenheitsliste herum, die habe ich mir auch genau angeschaut, und hab dann meine Unterschrift gegeben da ich ja anwesend war.

Nächste Thema war dann die Fahrkartengeschichte. Soweit ich verstanden habe kauft man sich ggf. eine Monatskarte und am Ende des Monats bekommt man denn immer das Geld für die nächste Fahrkarte und das ganze dann in Bargeld. Dazu gab es dann einen Fahrkostenzettel mit den jeweiligen Preisen und dem vermerk "Fahrkarten bitte aufgekleben einreichen" heißt man muss wohl erstmal in Vorkasse gehen.

Zwischenvermerk:
Bei Fragen aus dem Publikum reagierte der Dozent immer etwas mit genervter herablassender Haltung das ganze dann meist auch eher kurzgehalten. Desweiteren fällt mir immer wieder auf, wenn der Dozent fragt ob das jetzt alle verstanden haben was er gerade vermittelt hat, und keiner etwas sagt im Raum, das ganze mit einer etwas Tonal herbalssenden Art " können sich vielleicht mal ja sagen ? in den Raum wirft. Jeder Normal anständige Mensch würde sagen wenn keine Reaktion kommt "ok dann fahre ich fort e.c.t oder bei Fragen sprechen sie mich gerne noch mal an. Meiner Meinung nach. Aber nicht wie im Kindergarten könnt ihr auch mal jaaa sagen ? und wenn jemand nach einen Stift gefragt hatte wurde der auch nicht vom Dozenten gegeben sondern eher auf den Tisch zu denjenigen herübergeschmissen. Finde ich auch irgendwie keine Art soetwas.


Es ging dann nochmal ein Zettel namens Abwesenheitserklärung herum für jeden für den fall einer Abwesenheit Krankheit. Darauf waren Tel Nummern u.s.w und ein Feld für den Arzt oder Behörde die dort dann Unterzeichnen muss das man dar war inkl Uhrzeit Unterschrift und Stempel. ich denke mal eine AU sollte reichen ;) Melden sollte man sich natürlich dort schon im falle das ganze darf man per Whatsapp Telefonisch oder per Email.

kommen wir zum Brisanten Teil ;) das Unterschriften Package.

Es wurden dann mehrere Zettel verteil und nur gesagt das wir das Unterschreiben müssten. Darauf eingegangen wurde aber garnicht einfach nur verteil. Also wieder Zack Zack.
es zückten auch gleich alle ihre Stifte und einige haben auch sofort unterschrieben. Ich für meinen Teil habe mir erstmal flüchtig alles durchgelesen, muss aber sagen das ich solche hardcore verklauselungen nicht entdeckt habe, was man sonst so hier teilweise ließt.

Das erste Blatt bestand aus Persönlichen Daten Grund Daten
Das zweite Blatt war die Hausordnung. Diese ist auch für jeden Teilnehmer im Hause verbindlich mit weiteren vermerk:
Diese Hausordnung ist für alle Teilnehmer verbindlich. Diese Hausordnung gilt bis auf widerruf; eine Änderung oder der Wideruf kann jederzeit auch mündlich erfolgen. Heisst für mich die könnten das drehen und wenden wie sie wollen ?

Blatt 3 Erweiterte Hausordung. Arztbesuche/Fehlzeiten
Kurz erläutert:
Man solle Grundsätzlich Arztbeusche auf Zeiten ausserhalb der Veranstaltunen Unterrichte b.z.w Präsenz Tage legen. Sollte das nicht möglich sein dann eine AU. Diese muss spätestens am 3 Tag beim MT sein die diese dann an die AfA weiterleitet.
Heißt für mich übersetzt Grundsätzlich hast du nicht Krank zu sein. Wenn ich Krank bin gehe ich zum Arzt und halte mich an deren Terminlicher verfügbarkeit. Gesundheit geht vor.

Dann gibt es dort noch eine Textpassage in Grauer Schrift die folgendes aussagt:
Wir weisen darauf hin, das die Fehlzeiten innerhalb von 5 Werktagen nachgeholt werden müssen. Maximal 2 Tage bei länger andauernden Arbeitsunfähigkeit. Ahja das ist ja sehr Interessant man wird also bestraft das man Krank war und man dann nachsitzen darf. Weiterunten steht noch das der MT das auch der AfA meldet bei unzureichender mitwirkung diese nicht antritt oder abbricht und das gilt auch für Fehlzeiten.

Merkblatt für Nutzung der Computer und Internettanschlüsse.
Dort stand aber meinung nach nur Standard verpflichtungen und verantwortlichkeiten die man ja schon längst selber kennt.
Datenschutz: man darf nur auf selber mitgebrachten Sticks Speichern ggf werden auch welche gestellt. Desweitern steht dort das der MT verpflichtet ist alle Daten zu Löschen nach dem herunterfahren des PC´s

Einverständniserklärung erfassung und Übermittlung Personenbezogener Daten:
Gleich am anfang des Textes wurde darauf hingewiesen das die Einwilligung Freiwillig ist. Sehr schön ;)

auf der Rückseite und somit letzte Seite dieser Einverständnisserklärung war noch eine Textpassage mit Unterschriften Feld. Diese besagt folgendes:

ich bin darüber informiert worden das ich nachfolgende Erklärung nur freiwillig abzugeben brauche und die Nichtunterstützung nicht zu meinen Assschluss aus der Maßnahme führt: tja und warum dann dieses Verhalten des Dozenten gegenüber dem Teilnehmer mit seiner Frage bezüglich der Freiwilligen Unterzeichnung des Einwilligung ?

weiter unten stand noch soetwas von das man informationen Daten u.s.w nur dann herausgeben darf wenn man sich um einen Arbeitsplatz betriebliche Ausbildung oder Späteres Dauerverhältnis bewirbt. Ich muss vorher oder, soweit dies kurzfristig nicht möglich war, umgehend danach über die Weitergabe der Informationn über mich informiert werden.
Welche nachfolgende erklärung ist damit gemeint ? es gab kein nachfolgendes Blatt oder sonstiges oder bezieht sich das auf das vorherige Blatt der einverständiss erklärung der Daten, und warum soll man da auch noch mal unterschreiben ?

Zwischenbemerkung:
Ein Teilnehmer hatte zu dieser Einverständniss erklärung eine Frage an den Dozenten der schon die ganze Zeit gierig auf die Uterschriften hermwuselte. Er sagte zu dem Dozenten: Das dies ja Freiwillig wäre wegen der Unterschrift, da sagte der Dozent auf einmal mit einer etwas gereizteren und in einer Tonal herablassenden Art, Sie wollen doch hier vermittelt werde oder nicht ? Der Teilnehmer unterschrieb dann sofort. Der tat mir echt leid, vorallem diese art vom Dozenten ging garnicht.
Ich habe ihm das später draußen gesagt das er das nicht müsse und das ich die Art von dem Dozenten überhaupt nicht ok fand.
Unter anderem stand unten auf dem Chart geschrieben. Vermittlung möglich.

Ich habe mich dann in der kurzen Pause mit paar anderen noch unterhalten und denen ist auch die herablassende Art vom Dozente aufgefallen. Ich glaube einer von denen ist mit dem auch schon angeeckt gleich am anfang wenn man da antanzt.

ok möchte ich doch mal zum Schluss kommen, ist schon ganz schön viel Text. Fakt ist, ich habe nichts unterschrieben bis auf die Anwesenheitsliste. Ich habe es geschafft die Dokumente unbemerkt zur Durchsicht mitzunehmen ohne das es jemanden aufgefallen ist ;) als der Dozent merkte das ihn Unterschriften von 4 Leuten fehlten wurde mir schon etwas mulmig da ich nicht weiß wie ich in so einem Raum reagieren würde mit über 20 Leuten, aber ich hatte echt glück er hatte sich irgendwie verzählt und als er fragte ober er noch von jemanden etwas bekomme meldete sich keiner mehr. Und was natürlich nicht fehlen durfte" Könnt ihr denn mal jaaaa oder Neeeiin sagen?" und meine unterlagen waren in meinem Notizblock verschwunden ;)

Danach gab es noch ein Einzel Abschlussgespräch mit einer recht Netten Dame. Die wollte nur kurz wissen wegen abschluss und was ich zuletzt so gemacht habe danach hat sie noch das Zuweisungs Schreiben von der AfA verlangt hatte sich aber nur meine Kundennummer und so notiert damit sie den Auftrag bekomme. Den anderen Zettel von dieser Zuweisung wo ich auch unterschreiben müsste das ich das ich der zuweiung und allem anderen zustimme wurde nicht verlangt, habe ihn eh zu hause nicht unterschrieben vergessen ;)

Wie ich jetzt weiterverfahre weiß ich noch nicht genau, ich habe ja nichts unterschrieben und es hat keiner mitbekommen. Ich habe allerdings morgen noch einen wichtigen Arzt Termin wegen so einer blöden Geschichte mal schauen was der so sagt.

Wenn ihr die Dokumente noch sehen wollt, dann scanne ich die gerne ein. Vielleicht mag der ein oder andere noch was zu sagen oder könnte mir vielleicht noch ein paar Tips geben. Ich Danke euch vielmals vorallem auch für die vielen Berichte im Forum.

Geändert von zaxxon (04.10.2017 um 14:23 Uhr)
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 21:35   #3
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Moin
update:

Ich bin jetzt erstmal Krankgeschrieben.
Habe mich bei MT und AfA auch korrekt Krankgemeldet.
Was mich jetzt aber mal Interessieren würde, die müssten doch das Unterschriebene doch der AfA übermitteln ? und wenn die merken das die von mir nichts haben ausser der Unterschrift von der Anwesenheitsliste was würde da passieren ?

Geändert von zaxxon (05.10.2017 um 21:56 Uhr)
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 11:11   #4
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Mir ist folgendes Aufgefallen:

1) Das mit dem selektiven Zugriff auf deine Daten kann man wiedersprechen. Soweit mir bekannt, haben MT keinerlei rechtlichen Anspruch auf diese Daten, da dem Arbeitsamt / Jobcenter die alleinige Vermittlungstätigkeit obliegt.

2) Damit wären wir beim zweiten Punkt. Die Aussage "sie wollen vermittelt werden" (was ich in deinem Text entnommen habe) ist so nicht richtig, da es die Aufgabe des Arbeitsamtes / Jobcenters ist, dich in Arbeit zu vermitteln. Nur das Arbeitsamt / Jobcenter hat die Möglichkeit, deine Leistungsfähigkeit und Zumutbarkeit von Arbeiten zu bewerten. Ein privater MT kann das nicht. Die haben auch keine Handhabe dich zu einem Arzt zu schicken, wenn man z.B. aus Krankheit in die Arbeitslosigkeit gerutscht ist. Wie will also ein MT dich in Arbeit vermitteln, wenn die ganzen im Umfeld liegenden Gründe nicht bekannt sind. All diese Tätigkeiten darf das Arbeitsamt / Jobcenter keinem Dritten (hier MT) übertragen. Ich meine mich erinnern zu wollen, dass es hierzu auch Rechtsprechungen gibt.

3) Deine Eingliederungsvereinbarung ist recht kurz gehalten. Es fehlen allerhand Informationen zu Kostenübernahmen bei Bewerbungen, Vorstellunsggesprächen (wäre jetzt für ALG2 sicherlich ein Thema. Bei ALG1 sicherlich Verhandlungssache) usw. Auch die Kostenerstattung für das Busticket zum MT usw. sind eigentlich alles Dinge, die das Arbeitsamt / Jobcenter im Vorfeld mit dir zu klären hat.

Da das alles an einen externen MT übergeben wird (weil das Arbeitsamt / Jobcenter sich die Arbeit leicht machen möchte), lässt sich weder aus der Eingliederungsvereinbarung ein Eingliederungskonzept (für dich) erkennen. Es werden weder Defizite aufgezeigt noch erklärt, warum genau diese Maßnahme bei Mikro-Partner dir hilft. Was sich das Arbeitsamt / Jobcenter damit erhofft und wie dir konkret damit geholfen werden soll.

Sprich: Es fehlt hier bereits an der Ermessensgrundlage und dem Eingliederungskonzept.

... da sind mir so einige Sachen nicht ganz geheuer mit der Zuweisung und der EGV ...

z.B. auch der Hinweis, dass man Bekannte und Freunde (ich kann mich an den genauen Wortlaut gerade nicht erinnern) mit in die Arbeitssuche mit einbeziehen muss...

... das wäre meiner Ansicht nach rechtswidrig, wegen Sozialdatengeheimnis. Wäre so, als würde ich in die hiesige Tageszeitung über meine Arbeitslosigkeit schreiben. Das geht außer dir und dem Arbeitsamt / Jobcenter erstmal niemanden was an.

... dann wären da noch Fragen zu klären, ob es diesen "Beruf" auch überhaupt in ausreichender Anzahl bei euch im Landkreis (Stadt) überhaupt gibt. Was bringt es, sich auf irgendwas zu bewerben, was die Infrastruktur bei euch nicht hergibt.

... wozu das Praktikum, wenn man bereits voll in diesem Umfeld ausgebildet ist ? Bei einer Anstellung hat man eine Probezeit zu durchlaufen, wo man als neuer Mitarbeiter auf Herz und Nieder geprüft werden kann.

Man sieht förmlich die Hilflosigkeit des Arbeitsamtes / Jobcenters, weil sie halt nix anzubieten haben (außer Arbeitslosenzahlen zu schönen... durch Maßnahmen).
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 12:06   #5
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.280
Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind Zeitkind
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Dann ging eine Anwesenheitsliste herum, die habe ich mir auch genau angeschaut,
und hab dann meine Unterschrift gegeben da ich ja anwesend war.
Dafür hätte der Name in Druckbuchstaben ausgereicht.
Der MT Mafia traue ich durchaus den Mißbrauch von Unterschriften zu.
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Dazu gab es dann einen Fahrkostenzettel mit den jeweiligen Preisen und dem vermerk
"Fahrkarten bitte aufgekleben einreichen" heißt man muss wohl erstmal in Vorkasse gehen.
Könnte ich mir garnicht leisten. Hast Du zu diesem Termin denn Fahrtkosten beim JC beantragt?
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Sollte das nicht möglich sein dann eine AU. Diese muss spätestens am 3 Tag beim MT sein die diese dann an die AfA weiterleitet.
Und wenn der MT die AU verschlampt, wer kassiert dann die Sanktion?
Der Vorlage einer AUB bin ich ausschließlich gegenüber dem LT verpflichtet.
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Weiterunten steht noch das der MT das auch der AfA meldet
bei unzureichender mitwirkung diese nicht antritt oder abbricht und das gilt auch für Fehlzeiten.
Ungünstige Voraussetzungen, diesem MT als Vertragspartner überhaupt zu vertrauen.
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
ich bin darüber informiert worden das ich nachfolgende Erklärung nur freiwillig abzugeben brauche
und die Nichtunterstützung nicht zu meinen Assschluss aus der Maßnahme führt...
Und dafür braucht es dann doch eine Unterschrift?
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Die wollte nur kurz wissen wegen abschluss und was ich zuletzt so gemacht habe danach hat sie noch das Zuweisungs Schreiben von der AfA verlangt...
Was geht einen Dritten mein privater Schriftverkehr an?
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
Wenn ihr die Dokumente noch sehen wollt, dann scanne ich die gerne ein.
Wäre in Deinem Sinne, denn so
Zitat von zaxxon Beitrag anzeigen
könnte mir vielleicht noch jemand ein paar Tips geben.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 12:20   #6
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

@HartzVerdient
Moin
Danke für deine Antwort.

Ja das ist mir hier nach durchlesen einiger fälle auch aufgefallen das die mich einfach einen MT übertragen haben und fertig. Diese EGV hatte auch eine vertretung damals gemacht und nicht mein Haupt SB die zuweisung kam wieder von einem anderen SB den ich überhaupt nicht kenne. Ein 2tes Gespräch über die Berufliche lage gab es auch nie. Ich habe einfach vor kurzem diese zuweisung bekommen per normaler Post. Diese EGV von damals ist auch längst abgelaufen und eine neue gab es nie.

da ich erst auf dem letzten drücker auf dieses tolle Forum gestoßen bin, wundert mich jetzt so einiges was so abläuft.
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 12:29   #7
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

@Zeitkind
Moin Danke für deine Antwort.

Nein Fahrkosten habe ich nicht beantragt

AU habe ich Telefonisch beim MT angekündigt und per Post eine Kopie der AU per Einschreiben und Unterschrift. Habe heute gesehen das die auch geleistet wurde.

Der AfA habe ich die AU auch Telefonisch mitgeteilt und heute Persönlich abgegeben und dafür auch eine bestätigung erhalten.
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 14:00   #8
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Moin.
ich bin mal dazu gekommen die Unterlagen vom MT einzuscannen.
Vielleicht kann ja jemand noch etwas dazu sagen. Die letzten beiden Blätter würden mich interessieren, weil das ja Freiwillig ist wozu bedarf es dann an Unterschriften ;) das sind auch die 2 Blätter wo ein Teilnehmer eine Frage dazu hatte, und der Dozent dann mit der Antwort kam "Sie wollen doch vermittelt werden oder nicht ?"

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
inked0_li.jpg   inked1_li.jpg   inked2_li.jpg   inked3_li.jpg   inked4_li.jpg   inked5_li.jpg   inked6_li.jpg   inked7_li.jpg  
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 18:24   #9
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.663
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

Zitat:
Seite I:

Ich erlaube außerdem, dass Parasit diese Informationen über mich immer dann an Firmen weitergeben darf, wenn man sich für mich um einen Arbeitsplatz... bewirbt.
Dazu ist der Träger überhaupt nicht befugt, dir Arbeitsplätze, betriebliche Ausbildung oder sonstiges überhelfen zu wollen.

Der Träger erhält das, was er vom Gesetzgeber zugestanden bekommen hat, Name+Anschrift. Da diese bereits bekannt sind, ist der Zettel obsolet. Was geht z. B. es dem Parasiten, mein Familienstand, etwas an.

Seite II+III nimmt man mündlich zur Kenntnis.

Zitat:
Seite IV:

Versuchen Sie grundsätzlich, Arztbesuche auf Zeiten außerhalb der Veranstaltungen, Unterrichte bez. Präsenstage zu legen. Sollte dies einmal nicht möglich sein, dann informieren Sie uns bitte vorher und bringen eine AU des Arztes mit.
Die bitte wird dankend abgelehnt. Zum einen lege ich mir die Arztbesuche so, wie der Arzt Zeit hat und zum anderen wird die AU zum Jobcenter/Arbeitsamt versandt, dazu ist man im SGB verpflichtet! Auch ein Anruf bleibt aus. Der Träger darf sich dahingehend beim Amt kundig machen, wo der TL denn abgeblieben sei.

Zitat:
Seite V:

Ich habe die Hausordnung zu Kenntnis genommen
Eben, mündlich zur Kenntnis genommen, seit wann unterschreibt man Hausordnungen.

Zitat:
Seite VI:

Jede missbräuchliche Benutzung ist untersagt, wie z.B. ... . Verstöße hiergegen können weitreichende rechtliche Folgen für Sie haben.
Beispiele mag ich so gar nicht. Entweder man schreibt Klipp und klar was erlaubt ist oder verboten oder man läßt es gleich. Zum Beispiel kann alles Mögliche bedeuten, daß läßt mir jedenfalls zu viel interpretationsspielraum für andere Sachen, daher lasse ich lieber die Finger von den PCs.

Zitat:
sowie den Zugang zum Internets für Ihre Recherchen und Bewerbungen zur Verfügung.
Moment mal. Recherchen oder Bewerbungen macht der mündige Bürger selbst. Ich gebe doch nicht meine *private Daten in einen verseuchten (Virus) Rechner ein, worüber ich keinerlei Handhabe habe, was mit meinen Daten anschließend passiert.

Zitat:
Sie verpflichten sich, alle anwendbaren lokalen, nationalen und ggf. internationale Gesetze und Richtlinien zu respektieren. Sie sind allein für alle Handlungen und Unterlassungen im Rahmen Ihrer Nutzung verantwortlich.
Dazu müsste man erstmal alle lokalen, nationalen und ggf. internationale Gesetze und Richtlinien kennen! Ist das eine Juristenausbildung oder doch nur eine sinnlose Maßnahme? Die Tragweite könnte ich überhaupt nicht einschätzen, also nehme ich mir ein Buch mit aber fasse den PC sicherlich nicht an.
Zitat:
Auf die Betrachtung von Seiten und Angeboten mit pornogr., gewaltverherrlichen, rechtsextremistischen, sittenwidrigen Inhalten,... die von der fsk indiziert sind, ist daher zu verzichten
Ein Glück, Linksextremistische Seiten sind Okay, da bin ich ja beruhigt. Wer ist denn da für die IT verantwortlich? Da gibt es gewisse Listen, die man eintragen kann um entsprechende Seiten zu blockieren, daß hat jede Schule als Standard und umfasst viele tausend Seiten, die bei Aufruf gesperrt sind.
Zitat:
Seite VI+VII:

,... sämtliche erhobenen und verarbeitenden Daten noch 2 Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zur Verwendung durch den Bedarfsträger vorzuhalten.
2 Jahre?! Never ever. Auch deshalb sollte man keine "Verträge" mit Trägern abschließen, wozu auch, man ist zugewiesen.

*Okay, private Daten werden nicht auf dem PC gespeichert.

Habe schon deutlich schlimmere Maßnahme-Verträge gesichtet aber dennoch, man ist zugewiesen, man ist vor Ort, wann geht es los, Zusatz-Sonder-Verträge sollten einem nicht tangieren, vor allem, wenn man zugestandene Rechte vom Gesetzgeber mit Unterschrift abgibt und das für mehrere Jahre.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 20:26   #10
zaxxon
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 8
zaxxon
Standard AW: Mikro Partner Maßnahme - vorbereitung und kleine hilfe benötigt

@DonOs

Danke dir. Werde mir davon ein paar sachen im Hinterkopf behalten.
zaxxon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
maßnahme, mikro, partner

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maßnahme bei Mikro Partner langistsher Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 04.06.2017 20:21
Angebot einer Maßnahme bei Mikro Partner Icke1 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 23 12.02.2017 10:41
Mikro-Partner Maßnahme wurde am zweiten Tag erfolgreich beendet (sanktionslos) hartzerkaese Erfolgreiche Gegenwehr 0 09.12.2016 14:56
Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung - Mikro Partner - Hilfe Chris89 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 50 28.04.2015 13:33
Bitte um Hilfe! Zuweisung zu Mikro Partner... Neinsager Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 27 31.01.2015 17:36


Es ist jetzt 11:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland