Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> aus reha-umschulung gekündigt WAS TUN?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2007, 17:08   #1
ralf_tainer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 41
ralf_tainer
Standard aus reha-umschulung gekündigt WAS TUN?

hallo,

ich habe mal eine frage, gestern wurde mir im betrieb gesagt, dass ich fristlos gekündigt bin.

ich wäre unzuverläßig und solle doch den betrieb verlassen und die umschulung wäre für mich gelaufen.

ich habe dort in einem it-betrieb meine betriebliche umschulung gemacht.

der betrieb finanziert sich nur über azubis/praktikanten/umschüler dort habe ich sowieso keine wirkliche berufliche perspektive gehabt...

die schlechten arbeitsbedingungen habe ich dem arbeitsamt/reha berater/sozialarbeiter mittgeteilt, diese standen aber voll und ganz hinter dem betrieb. ich solle froh sein, überhaupt eine umschulung bekommen zu haben.
da der betrieb nur an seine erfüllten projekte/aufträge dachte und mir keine adäquate ausbildung ermöglichte, hatte ich mich geweigert, ein tag nach der berufsschule in den betrieb zu gehen, weil ich eben diesen tag fürs lernen bräuchte.....betrieb hatte null verständnis dafür...aber ich sah das für meine persönliche lage ALS EINZIGE MÖGLICHKEIT...ich denke, das war der Grund der Kündigung, genaues hatte man mir aber nicht mitgeteilt...


auch habe ich keine schriftliche Kündigung, der Chef meinte gestern nur, er würde mit dem AA/Reha Träger sprechen, doch bisher keine reaktion...


nun weiß ich nicht, WAS ICH TUN soll....

Eigentlich ist ja der reha/träger in problemfällen für mich zuständig bzw. der dortige sozialarbeiter, dieser ist aber nicht vertrauenswürdig und eine zusammmenarbeit mit ihm ist nicht mehr denkbar...

Wo soll ich mich jetzt hinwenden?????

Wie gesagt, war eine Reha-Umschulung...
der Betrieb sagte, eine Zusammenarbeit ist nicht mehr möglich?
Werden mir jetzt alle Leistungen gestrichen?

arbeitslos melden?

Danke im Vorfeld...


rainer
ralf_tainer ist offline  
Alt 21.11.2007, 06:41   #2
listche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Eine mündliche Kündigung hat keine Wirkung. Die Kündigung hat immer schriftlich zu erfolgen. Wenn es also noch nicht zu spät sein sollte, erst mal rückwirkend krankschreiben lassen, und dann wieder in den Betrieb gehen, als wäre nix gewesen. Wenn man dich weiter arbeiten läßt, dann hat sich die Sache erst mal erledigt. Dann kann man in Ruhe weiter überlegen.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 21.11.2007, 07:14   #3
Liebe Tweety->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Magdeburg
Beiträge: 409
Liebe Tweety
Standard

Zitat von ralf_tainer Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe mal eine frage, gestern wurde mir im betrieb gesagt, dass ich fristlos gekündigt bin.

ich wäre unzuverläßig und solle doch den betrieb verlassen und die umschulung wäre für mich gelaufen.

ich habe dort in einem it-betrieb meine betriebliche umschulung gemacht.

der betrieb finanziert sich nur über azubis/praktikanten/umschüler dort habe ich sowieso keine wirkliche berufliche perspektive gehabt...

die schlechten arbeitsbedingungen habe ich dem arbeitsamt/reha berater/sozialarbeiter mittgeteilt, diese standen aber voll und ganz hinter dem betrieb. ich solle froh sein, überhaupt eine umschulung bekommen zu haben.
da der betrieb nur an seine erfüllten projekte/aufträge dachte und mir keine adäquate ausbildung ermöglichte, hatte ich mich geweigert, ein tag nach der berufsschule in den betrieb zu gehen, weil ich eben diesen tag fürs lernen bräuchte.....betrieb hatte null verständnis dafür...aber ich sah das für meine persönliche lage ALS EINZIGE MÖGLICHKEIT...ich denke, das war der Grund der Kündigung, genaues hatte man mir aber nicht mitgeteilt...


auch habe ich keine schriftliche Kündigung, der Chef meinte gestern nur, er würde mit dem AA/Reha Träger sprechen, doch bisher keine reaktion...


nun weiß ich nicht, WAS ICH TUN soll....

Eigentlich ist ja der reha/träger in problemfällen für mich zuständig bzw. der dortige sozialarbeiter, dieser ist aber nicht vertrauenswürdig und eine zusammmenarbeit mit ihm ist nicht mehr denkbar...

Wo soll ich mich jetzt hinwenden?????

Wie gesagt, war eine Reha-Umschulung...
der Betrieb sagte, eine Zusammenarbeit ist nicht mehr möglich?
Werden mir jetzt alle Leistungen gestrichen?

arbeitslos melden?

Danke im Vorfeld...


rainer
Das gibt Ärger, kannst sogar mit einer Kürzung rechnen, denn die eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus, aber tröste dich du bist nicht der Einzige der sich mit der Reha rumärgert. Morgen hat mein Sohn einen Termin in der Reha. Die wollen das mein Sohn einen Beruf erlernt wozu er absolut nicht geeignet ist. Reha heißt ja man kann nicht so wie man selber will. Also was soll der Mist das man das Spiel was man vor 7 Jahren machte noch mal wieder holt. Übrigens im IT Bereich würde er gehen.
Liebe Tweety ist offline  
Alt 21.11.2007, 07:30   #4
eiszeit->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Idar-Oberstein/ RLP
Beiträge: 114
eiszeit
Standard

Hallo Rainer,
da hast du natürlich einen großen Fehler gemacht. Aber auch dein Arbeitgeber kann nicht einfach so kündigen, zumal eine Kündigung immer schriftlich zu erfolgen hat. Eine Abmahnung hätte hier erstmal vollkommen ausgereicht.
Ich rate dir, dich heute wieder im Betrieb zu melden und deine Arbeitskraft anzubieten. Sollte man dich wieder nach Hause schicken, dann deine Arbeitsbereitschaft nochmals schriftlich anbieten. Alles andere bleibt vorerst abzuwarten.
eiszeit ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gekuendigt, gekündigt, rehaumschulung, tun

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
umschulung/reha antrag/ ich komme nicht weiter waldfrieden Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 27.07.2008 21:00
Umschulung oder Reha oder was? dickeshuhn Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 27.07.2008 09:14
rückwirkend umschulung in reha ändern? "anonym" Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 18.07.2008 06:19
Übergangsgeld bei Reha- Umschulung, wie aber richtig angerechnet? Limmi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 10.02.2008 16:21
reha umschulung zeitproblem+berufsschule und dann noch in den betrieb? ralf_tainer Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 9 15.11.2007 18:07


Es ist jetzt 13:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland