Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2017, 16:53   #1
Karlo K
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.09.2017
Beiträge: 4
Karlo K
Böse Umschulung, keine AU bekommen, Arzt verweigert Behandlung

Ich habe seit Montag dem 04.09.2017 plötzlich sehr starke Schmerzen im rechten Handgelenk und kann dieses auch nicht bewegen. Als ich mich daraufhin bei meinem Hausarzt in Behandlung begeben wollte stellte ich fest, dass dieser derzeit im Urlaub ist und erst wieder am 11.09.2017 seine Praxis öffnet.

Daraufhin rief ich in der Praxis an um über die Ansprache auf dem Anrufbeantworter in Erfahrung zu bringen, wer die Vertretung ist.

Also versuchte ich am heutigen Dienstag den 05.09.2017 einen Termin bei Frau Dr. med. yyy zu vereinbaren. Leider war telefonisch trotz mehrerer Versuche meinerseits niemand zu erreichen und meine Schmerzen im Handgelenk nahmen trotz Schmerztabletten nicht ab, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Also entschloss ich mich die Wartezeit in Kauf zu nehmen und direkt mit dem Bus 25km zur Praxis zu fahren um nach der Mittagspause einer der ersten zu sein.

Dort angekommen war ich der zweite in der Reihe und schilderte der Sprechstundenhilfe meine Schmerzen im Handgelenk, sagte dass mein Hausarzt Herr Dr. med. xxx sei und ich bereits im Mai diesen Jahres bei ihr zur Behandlung war, ebenfalls aufgrund von Vertretung von Herrn Dr. med. xxx. Daraufhin entgegnete mir die Sprechstundenhilfe von Frau Dr. med. yyy, dass ich nicht behandelt werde und gehen soll. Als ich nach dem Grund fragte meinte sie, dass sei kein akuter Notfall. Auf meine Frage hin ob sie Ärztin sei um das beurteilen zu können, entgegnete sie nichts. Auch meine Einwände, dass ich wirklich sehr starke Schmerzen im Handgelenk habe und dieses nicht bewegen kann und ausserdem die ganze Nacht nicht schlafen konnte vor Schmerzen, wurden ignoriert. Meine Bitte, ich würde selbstverständlich auch im Wartezimmer warten, egal wie lange es dauern würde, lehnte sie ab. Ich sagte ihr, dass ich ohne eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Probleme mit der Agentur für Arbeit bzw. meinem Bildungsträger bekommen würde, was sie aber auch nicht interessierte.

Direkt vor mir an der Reihe war jedoch eine Frau mit Kind die angab, dass der Kinderarzt derzeit im Urlaub sei und seine Vertretung Mittagspause habe, deshalb sei sie nun hier. Die Dame und ihr Kind wurden darauf hingewiesen dass sie etwas warten müssten, aber sie durften im Wartezimmer Platz nehmen.

Da ich die ganze Zeit über freundlich war und auch trotz meinem Unverständnis keinen Ärger machen wollte ging ich aus der Praxis und habe sofort meine Krankenkasse angerufen und das Problem geschildert. Dort wurde mir geraten mich an die zuständige Ärztekammer zu wenden und Beschwerde einzulegen, was ich auch tat.

Ich finde dieses Verhalten mir gegenüber unakzeptabel und äusserst befremdlich. Ich mache derzeit eine von der Agentur für Arbeit finanziell geförderte Umschulung zum IT-Fachinformatiker für Systemintegration beim Bildungsträger GFN und kann mit meinem sehr stark schmerzenden Handgelenk derzeit keine Computer-Maus bedienen oder schriftliche Materialien im Unterricht bearbeiten.

Hier nun meine Fragen:

Drohen mir nun irgendwelche Sanktionen vom Bildungsträger oder der Agentur für Arbeit? Zumindest der Montag ist und bleibt wohl unentschuldigt, weil Ärzte nur einen Tag rückwirkend krankschreiben.

Werde ich mit meiner Beschwerde recht bekommen?

Darf der Arzt bzw. die Sprechstundenhilfe einfach eine Behandlung verweigern und mich wegschicken ohne Begründung?

Muss man erst mit dem Kopf unter dem Arm in die Praxis laufen damit man ohne Termin dort warten darf?

Vielen Dank schon mal im voraus.

Muss man erst mit dem Kopf unter dem Arm in die Praxis laufen damit man ohne Termin dort warten darf?

Vielen Dank schon mal im voraus.
Karlo K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 18:22   #2
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 873
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung, keine AU bekommen, Arzt verweigert Behandlung

@ Karlo K,

in Deutschland hat jeder das Recht auf freie Arztwahl. Wieso suchst du dir dann keinen anderen? Wenn die Schmerzen zu groß sind, könntest du es auch in der Ambulanzsprechstunde des nächstgelegenen Krankenhaus versuchen. Dort muss zumindest deine Verletzung ärztlich begutachtet werden.

Allerdings frage ich mich, wie stark deine Schmerzen tatsächlich sind, wenn du 3 sehr lange Beiträge bisher geschrieben hast oder hattest du Hilfe dabei?
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 20:17   #3
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.382
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung, keine AU bekommen, Arzt verweigert Behandlung

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen

Allerdings frage ich mich, wie stark deine Schmerzen tatsächlich sind, wenn du 3 sehr lange Beiträge bisher geschrieben hast oder hattest du Hilfe dabei?
Es gibt auch Notebooks, die haben keine Maus wenn man keine anstöpselt. Mit genügend Zeit klappt das dann alles.
noillusions ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 02:45   #4
erwerbsuchend
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 873
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung, keine AU bekommen, Arzt verweigert Behandlung

Zitat von noillusions Beitrag anzeigen
Es gibt auch Notebooks, die haben keine Maus wenn man keine anstöpselt. Mit genügend Zeit klappt das dann alles.
@ noillusions,

ich bin kein ausgebildeter Mediziner. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass bei starken Schmerzen im Handgelenk jene Hand problemlos einsetzbar ist. Wenn ich mich beim Tippen mit einer handelsüblichen Tastatur beobachte, stelle ich fest, dass dabei beide Handgelenke für die Positionierung der Hand und damit der Finger benötigt werden. Daher kann ich mir nur schwer vorstellen, mit einem stark schmerzendem Handgelenk längere Texte zu schreiben.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 05:02   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Umschulung, keine AU bekommen, Arzt verweigert Behandlung

Bliebe noch die Moeglichkeit Spracherkennung.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arzt, behandlung, umschulung, verweigert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine fristgerechte Leistung = Lebensbedrohliche Behandlung? EinMatze Allgemeine Fragen 15 06.10.2015 13:20
Neue EGV, Neue Maßnahme, Arzt verweigert Behandlung DonOs ALG II 3 28.03.2014 16:51
25 KG Schein vom Arzt bekommen Ratsuchend Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 04.08.2013 13:09
Agentur verweigert die Anfrage beim Arzt joplina Allgemeine Fragen 27 13.08.2011 18:33
ARGE Arzt verweigerte Behandlung Yosapu Allgemeine Fragen 13 14.07.2010 20:28


Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland