Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme Aktive Jobsuche: jetzt gehen wir auch ohne Einladung zum Arbeitgeber?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  13
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2017, 13:21   #1
ardakop
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2016
Beiträge: 61
ardakop
Standard Maßnahme Aktive Jobsuche: jetzt gehen wir auch ohne Einladung zum Arbeitgeber?

Hallo,
Ohne die EGV online zu stellen geht es darum selbststaendig aktiv und mobil auf Jobsuche zu gehen auch in Begleitung.man geht also aktiv zu potenziellen Firmen bzw. eher direkt zu Personalfirmen da nur Helfer Jobs infrage kommen. Bildung ist nicht Ziel sondern durch niedrigschwelligem Job reinzukommen um vom Markt zu sein sei besser.

Man muss alles annehmen da man dem Markt zur Verfügung steht und wer entsprechend keine Amtsärztliche Bescheinigung hat muss auch das machen was er selber nicht geistig oder koerperlich kann oder will. Psychologisches AttesT oder Hausärztliche reicht sagt man uns nicht, man wisse auch nichts vom Jobcenter.Erproben ist nicht erlaubt.Wer sich weigert wird sanktioniert bzw. Es wird weitergegeben und man erhaelt Post.Man wird der maßnahme ausgeschlossen.
Ziel ist ein Arbeitsvertrag.

Auch arbeiten die MA auf Provision so scheint es, machen hinterm Rücken des Kunden etwas aus und zwingen ihn dann einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.
Man sagt so die Vermittlungsquote sei hoch. Wer im nachhinein wirklich arbeit hat weiß keiner.

Muss man alles annehmen, darf man ablehnen wenn nicht machbar, vorallem darf man erproben?

Was ist wenn man bei einer zeitarbeitsfirma einen vertrag unterschreibe, arbeitet, merkt es geht dann doch nicht? Kann man sagen bitte schicken sie mich in ein anderes unternehmen oder arbeit? Die Angst ist aufgrund von gesundheitlichen Gruenden das man es auf anhieb nicht schafft, aber will und immer sucht sowie probiert.
Vorallem dadurch zu 100 oder nur 30 prozent sanktioniert zu werden quasi als vordruck oder man uns sagt die wohnung ist weg, man wird obdachlos und sollte man krank sein will man eine wegeunfaehigkeutsbescheinigung übt massiv druck auf alle aus.

Bitte um schnellen Rat. Vielen Dank.
ardakop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 13:48   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Aktive Jobsuche Maßnahme

Ist im § 10 SGB II normiert (Zumutbarkeit). Erst mal alles, es sei denn, es liegen physische oder psychische Barrieren vor. Ist das der Fall, dann muss das berücksichtigt werden. Vorkenntnisse sollte schon berücksichtigt werden. Immerhin steht eine passgenaue Vermittlung im Vordergrund und keine Massenabfertigung - so die Theorie. Es wäre natürlich klug gewesen, die EGV erst mal nicht zu unterschrieben. Gehe ich recht der Annahme, dass du dies getan hast?
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 14:28   #3
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.759
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Aktive Jobsuche Maßnahme

Schwer zu Lesen auf was du überhaupt ansprechen möchtest. Es hört sich für mich so an, als wenn du eine EGV erhalten hast mit einer Maßnahme Zuweisung bez. mit einer Maßnahme festgeschrieben in der EGV?

Zitat:
muss auch das machen was er selber nicht geistig oder koerperlich kann
Es sind mir jedenfalls zu viele "muss", "sagt" oder "zwingen" drin. Man muß etwas schaffen können, was körperlich nicht machbar ist?

Zitat:
Psychologisches AttesT oder Hausärztliche reicht sagt man uns nicht
Wer sagt denn das? Gibt es das auch schriftlich? Denn mündliches ist Schall und Rauch.

Zitat:
machen hinterm Rücken des Kunden etwas aus und zwingen ihn dann einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben.
Niemand kann dich zwingen einen Vertrag zu unterzeichnen.

Zitat:
Die Angst ist aufgrund von gesundheitlichen Gruenden
Sollten Zweifel an deiner Erwerbsfähigkeit bestehen, kann der ärztliche Dienst des Amtes eingeschaltet werden. Der untersucht dann ob oder inwieweit du arbeitsfähig bist.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 17:55   #4
RobbiRob
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 781
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Standard AW: Aktive Jobsuche Maßnahme

Ich verstehe gar nichts.

Versuche bitte mal eine konkrete Fragestellung zu definieren.

EGV einstellen wäre immer vorteilhafter, mit zwei Sätzen ist sowas nicht abgehandelt, da zu individuell.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 18:49   #5
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.513
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Aktive Jobsuche Maßnahme

Nur das JC darf ...
  • mit einer Sanktion drohen,
  • sanktionieren,
  • auf bestimmte Arbeitsangebote Sanktionsfolgen in Aussicht stellen.

Ein MT nicht.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 19:44   #6
Sorata
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 1.264
Sorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata Enagagiert
Standard AW: Aktive Jobsuche Maßnahme

Ergänzend zu dem Beitrag von @Ozymandias zitiere Ich @Schikanierter aus diesem Beitrag:

Zitat:
Die Verpflichtung zur Bewerbung auf Vermittlungsvorschläge, die durch den Maßnahmeträger erfolgen, ist rechtswidrig. Es obliegt allein dem Leistungsträger des SGB II, die Zumutbarkeit eines Jobangebots rechtskräftig festzustellen und sanktionsbewehrte Vermittlungsvorschläge als Verwaltungsakt zu erlassen. In Ermangelung einer rechtlichen Grundlage kann der Leistungsträger dazu keine Dritten ermächtigen. Arbeitsangebote dürfen nur durch JC oder AfA erfolgen, nicht durch Dritte (vgl. LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 10.2.2014, Az.: L 7 AS 1058/13 B, Rn. 22).

Ein Dritter, wie der Maßnahmeträger, kann zwar auch Angebote offerieren, sofern es sich nicht um Arbeitsangebote bzw. Vermittlungsvorschläge handelt, denn hierfür ist allein der Leistungsträger zuständig (vgl. BSG, Urteil vom 03.05.2001, Az.: B 11 AL 80/00 R). Außerdem erwachsen durch Nichtbewerbung bzw. Nichtannahme eines „Arbeitsangebots“ durch den Maßnahmeträger keine Rechtsfolgen in Form von Sanktionen.

Der Maßnahmeträger unterliegt als Dritter nicht dem SGB II, so dass dieser hierzu weder eine Berechtigung noch Befugnis hat, um eine Zumutbarkeitsprüfung i. S. d. SGB II vornehmen zu können. Somit kann auch keine Gewährleistung ausgesprochen werden, dass ggfs. Arbeitsangebote direkt vom Maßnahmeträger auch tatsächlich für den Widerspruchsführer zumutbar sind.
Sorata ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobsuche, maßnahme, mobile, aktive, selbstständige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vermittlungsvorschlag ohne RFB - bekommt der Arbeitgeber darüber auch Nachricht? noillusions Allgemeine Fragen 1 28.10.2016 10:59
Rente in 3 Monaten und jetzt Einladung zu Arbeitgeber-Börse, was soll ich tun? Feuerblume ALG II 9 27.08.2016 11:40
Ein Euro Job im Anflug - jetzt auch bei mir (ohne EGV/ ohne VA) hartzerkaese Ein Euro Job / Mini Job 13 10.03.2015 19:23
Hartz IV auch ohne Jobsuche… workout ALG II 6 10.01.2014 18:51
Änderung mitteilen auch wenn man jetzt weniger verdient beim Arbeitgeber ? Taya ALG II 7 03.03.2012 15:45


Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland