Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung abbrechen und ohne Kosten aus dem Vertrag raus. Geht das?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2017, 12:28   #1
Jenike
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 3
Jenike
Standard Umschulung abbrechen und ohne Kosten aus dem Vertrag raus. Geht das?

Hallo zusammen ,
Ich habe vor einem Jahr eine Umschulung begonnen leider wurde ich in der Anfangszeit sehr krank das ein länger Ausfall zustande kam. Daraufhin hatte ich ein Interventionsgespräch, dass es besser wäre das ich meine Umschulung aus gesundheitlichen Gründen abbrechen sollte. Dies wollte ich aber nicht also bekam ich gewisse Auflagen die ich bis dato erfüllen sollte das hieß alle Klausuren innerhalb von 14 Tagen nachschreiben Übunhshefte fertig ausfüllen insgesamt 10 Hefte dafür gab mir 6 Wochen Zeit das mich natürlich noch mehr unter Stress brachte ich erfüllte alle an- Forderungen mir guten Durchschnitt allerdings würde ich daraufhin wieder krank das ich immer wieder wenn ich Stress Situation kam kurz da ach krank war. Es folgte wieder ein interventions Gespräch diesesmal sollte ich von mir aus abbrechen wegen der Fehlzeiten und es nicht machbar wäre die Prüfung zu schaffen dies lehnte ich hab weil ich für mich mach dieser Umschulung keine Möglichkeiten sah was ich sonst beruflich machen sollte und ich such auf die Kosten sitzen bleiben würde.jetzt ist ein Jahr Schule um ich habe es mit guten Noten geschafft und mein Praktikum beginnt das stellt sich allerdings hs als Katastrophe dar und eine neue Stelle zu finden ist leichter gesagt als getan also bin ich mal wieder krank mein Hausarzt hat mir nun ein Attest ausgestellt das es nicht mehr tragbar mit der Umschulg ist und ich es abbrechen muss. Nun war ich beim Jobcenter meine Sachbearbeiterin ist leider im Urlaub somit bin ich also bei der Vertretung der mir auch versicherte das ich das ganze ohne kosten abbrechen kann. Nachdem er eine Kopie und die Schule versucht hat zu erreichen natürlich ohne erfolg, rief er mi h in sein Büro zurück und teilte mir mit das es wohl doch nicht so einfach seih und ich mich den ärztlichen Dienst einen Termin ausmachen müsse und ich eine Willenserklärung unterschreibe das dieser Dienst all meine Unterlagen sowie mich untersuchen müsse, weil ich keine Maßnahme mache sondern eine Umschulung meine Frage ist ist dies richtig ?? Und wenn ich dies unterschreibe und der ärztliche dienst ist anderen Meinung was passiert dann ?? Ich war natürlich direkt danach bei der Schule und habe mein Anliegen erklärt und auch die Schule ist der Meinung es sei besser Abzubrechen wegen meiner hohen Fehlzeiten

Geändert von TazD (08.08.2017 um 13:40 Uhr)
Jenike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:08   #2
BerndB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 291
BerndB BerndB
Standard AW: Umschulung

Ich kenne mich eher im SGB III aus. Aber die Regeln der Umschulung sind im SGB II und III teilweise gleich bzw. ähnlich.

Ob jemand eine Maßnahme oder Umschulung macht ist meines Erachtens reine Wortklauberei. Eine Maßnahme kann eine Weiterbildung, aber auch eine Umschulung sein.

Bei der Umschulung spricht auch die Handwerkskammer oder IHK ein gewichtiges Wort mit. Ab einer bestimmten Anzahl von Fehlzeiten wirst du nicht mehr zur Prüfung zugelassen. Das variiert von Kammer zu Kammer. Hier habe ich die Regel der IHK Ostbrandenburg mal verlinkt.

Einer Aussage des SB „sie können ohne Kosten abbrechen“ würde ich auch beim besten SB nicht vertrauen. Er/sie soll es dir schriftlich geben bzw. er/sie sollen den Abbruch veranlassen.
__

Meine Beiträge stellen nur meine Meinung zu in der Regel unvollständig geschilderten Sachverhalten dar. Rechtssichere Antworten kann nur ein Anwalt oder die AfA geben. Außerdem gibt es immer zwei Meinungen.
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:09   #3
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.274
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung

Ich habe auch eine Umschulung hinter mir, und hatte auch lange Fehlzeiten wegen Krankheit.
Ich habe die Umschulung allerdings durch die DRV gemacht.
Mir wurde gesagt, dass die Fehlzeiten 10% der Umschulungszeit nicht überschreiten dürfen, da mich die IHK dann nicht zur Abschlussprüfung zugelassen hätte.

Hat aber alles noch geklappt, weil auch der Umschulungsträger ein gutes Wort für mich bei der DRV eingelgt hat.
Denn die DRV wollte die Umschulung auch abbrechen.

Ich sage mal so, wenn Deine Leistungen stimmen, und die Fehlzeiten nicht zuviel werden, dann würde ich versuchen die Umschulung zu durchzuziehen.

Wie es mit der Rückforderung der Kosten wäre, das müsste doch eigentlich genau in Deinem Umschulungsvertrag stehen.
Domino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:28   #4
Jenike
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 3
Jenike
Standard

Mit der Schule selber habe ich keinen Vertrag abgeschlossen, sondern das Jobcenter mit denen da es über einen Bildungsgutschein läuft. Ich selber habe als Bestätigung ein schreiben vom Jobcenter erhalten das meine Umschulung genehmigt wurde und eine Eingliederungdvereinbarung was im Grunde genommen der Vertrag für mich ist.

Bei der Prozentzahl bin ich schon über 10%

Ich selber möchte mittlerweile auch abbrechen weil es so keinen Sinn hat. Und hoffe,dass ich ohne kosten aus den Vertrag komme.

Geändert von TazD (08.08.2017 um 13:33 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen. Der steht dir eine Stunde lang zur Verfügung. ;-)
Jenike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:35   #5
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 827
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung

Hallo,

am besten stellst Du Deine EGV und das Schreiben zur Schweigepflichtentbindung für den ärztlichen Dienst dazu mal anonymisiert hier ein. Anonymisiert bedeutet: Alle Namen und Adressen, die auf dich und Dritte hinweisen könnten (BG-Nummer etc.) bitte schwärzen, alle Datums/Fristangaben bitte lesbar lassen.

Danke, Gruß A. ;)
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:41   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 4.076
TazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/inTazD Investor/in
Standard AW: Umschulung abbrechen und ohne Kosten aus dem Vertrag raus. Geht das?

Moinsen Jenike!
Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. Eine vollständige Frage ist immer nett - und soviel Zeit muß sein ... ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Umschulung, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein...
Erhellendes zum Thema findet man auch hier ->klick

Absätze und Satzzeichen erhöhen die Lesbarkeit und damit auch die Hilfsbereitschaft der Nutzer hier im Übrigen auch. Ggf. hilft es auch mal nach seinen Nachrichten zu schauen!

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:57   #7
Jenike
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 3
Jenike
Standard AW: Umschulung abbrechen und ohne Kosten aus dem Vertrag raus. Geht das?

Danke schön
Jenike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 18:06   #8
Marcus Cole
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.07.2017
Beiträge: 23
Marcus Cole
Standard AW: Umschulung abbrechen und ohne Kosten aus dem Vertrag raus. Geht das?

Hallo,

aus meiner eigenen Erfahrung kann ich in Bezug auf die Fehlzeiten sagen, das diese nicht per se und starrer Quote zu einer Verweigerung der Zulassung zur Abschlussprüfung führen müssen.

Ich kenne einen Fall einer betrieblichen Einzelumschulung bei denen der Umzuschulende mehr als die Hälfte der schulischen Anwesenheitszeit durch Krankheit gefehlt hat, erhebliche Fehlzeiten im Betrieb hatte und dennoch zur Prüfung zugelassen wurde.

Wichtig ist hier, wie die IHK überhaupt an die Informationen kommt. Im obigen Fall durch Betrieb und Berufsschule. Der Betrieb hatte mit den Fehlzeiten kein Problem und hat keine relevanten Daten an die IHK weitergeleitet, die Schule meines Wissens auch nicht, da durchaus erkennbar war, dass der Umschüler auch so das Leistungsziel erreichen würde. Sogar auf das Nachschreiben vieler Klausuren wurde nicht bestanden. Letztlich wollte dem Umschüler niemand Steine in den Weg legen aufgrund der bekannten gesundheitlichen Problematik.

Das Berufsschulzeugnis war dementsprechend schlecht, aber der Umzuschulende hat sich in der Zeit vor den Prüfungen nur auf die Vorbereitung konzentriert, die IHK Prüfung wurde angetreten und zu meinem Erstaunen sogar recht gut bestanden.
Marcus Cole ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
umschulung, schule, krank, abbrechen, dienst

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung, Reha- Umschulung und 1€Job hopsfrosch Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 17.11.2016 21:21
EGV wegen Umschulung? ohne die keine Umschulung Elwing76 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 34 11.07.2013 20:14
Umschulung MisterKnister Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 15.03.2013 11:33
Umschulung und BG hartz5 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 28.07.2012 16:14
EGV und Umschulung Tiecher Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 26.06.2010 17:11


Es ist jetzt 00:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland