Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2017, 21:14   #1
LonelyRider
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2017
Beiträge: 5
LonelyRider
Standard Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Einen wunderschönen Abend zusammen,
ich wende mich in Not und erbitte Rat.

Ich bin 27. Habe Abitur, ein abgebrochenes Lehramtstudium.
Hab eine Ausbildung angefangen zur Drogistin und wurde letzten Mittwoch fristlos entlassen. War beim Amtsgericht, hab mir einen Berechtigungsschein geholt, einen Anwalt gefunden und werde mit einer Klage mich dagegen wehren.

Hab mich heute bei der AfA gemeldet und habe am Donnerstag einen Termin beim Sachbearbeiter bezüglich Arbeitsvermittlung.

Nun ist es so, dass meine Kündigung natürlich die Runde machen wird, die Stadt ist klein. Egal welche Ergebnisse ich mit meinem Anwalt erzielen werde- das Gerede wird ja bleiben.
Ich verschanze mich deswegen auch zu Hause, gehe nicht raus, hab Termin beim Psychologen gemacht für nächste Woche, ich muss raus hier.

Ich hab die letzten Tage so viel recherchiert und habe zwei Umschulungen gefunden im Osten (der einzige Ort, wo ich noch Leute kenne) für Kauffrau im Gesundheitswesen (Dauer 2 Jahre, beide zertifizierte Förderpartner in Bezug auf den Bildungsgutschein). Ich habe mir viel über diesen Beruf durchgelesen, über die Berufseinstiegschancen usw, hab mir eine Seite mit Argumenten aufgeschrieben, die für diese Umschulung sprechen würden. Ich habe kaufmännische Grundkenntnisse bereits in der Ausbildung erworben (Rechnungswesen, Marketing, Datenverarbeitung usw..), das Jahreszeugnis des ersten Schuljahres hatte nur einsen, keine zwei.
Besonders die vielfältigen Einsatzbereiche haben mich sehr überzeugt.

Es ist eine total komplizierte und verzwickte Lage. Ich habe so viel in dem Forum hier gelesen von echt furchtbaren Maßnahmen, Ablehnungen usw, ich habe richtig Panik.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Oder hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Vielen Dank schon mal für jede Antwort!
LG
LonelyRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 08:40   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.550
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Hallo @LonelyRider,

bestimmt kommen noch Hinweise für dich und ich habe mal vorab im Net geschaut, hier in diesem Link sind Hinweise was zu beachten ist bei einer Umschulung/Erstausbildung.

https://ratgeber-umschulung.de/koste...rbeitsagentur/

Hilfreich und zur Unterstützung zu deinem Anliegen bei dem Termin bei der AFA ist auch, auf die Vielzahl der Stellenangebote
in diesem Bereich zu verweisen.

Nun viel Glück bei deinem Vorhaben und noch etwas Geduld
für weitere Antworten.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 08:50   #3
LonelyRider
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2017
Beiträge: 5
LonelyRider
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Vielen Dank für deine Antwort und Hilfe!
Da ich vorhabe in die Nähe von Berlin zu ziehen, habe ich schon um die 15 Jobangebote aus Berlin, Brandenburg und Potsdam rausgesucht, wenigstens davon gibts genug. Auch die Initiative "Spätstarter gesucht" hab ich mal ausgedruckt...

Die Umschulung würde in 2 Monaten starten in nem anderen Bundesland, ich bezweifel stark, dass ich sie durchgesetzt bekomme, aber man kann es ja mal versuchen...

LG
LonelyRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 09:22   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.550
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

@LonelyRider

hmm mach das bitte auch schriftlich und lass dir Abgabe vom Schreiben
bestätigen auf der Kopie oder du versendest deinen Antrag belegbar, wichtig!

Zitat:
Die Umschulung würde in 2 Monaten starten in nem anderen Bundesland,
Einen Kostenvoranschlag hast du, wenn nicht frage doch mal beim Bildungsträger an, ob er dir kurzfristig einen zu kommen lassen kann,
somit hast du das auch schon in den Händen.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 09:39   #5
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Zitat von LonelyRider Beitrag anzeigen
Es ist eine total komplizierte und verzwickte Lage. Ich habe so viel in dem Forum hier gelesen von echt furchtbaren Maßnahmen, Ablehnungen usw, ich habe richtig Panik.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Oder hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Vielen Dank schon mal für jede Antwort!
LG
Hallo!
Ja, hier kann man viel lesen und sich dann regelrecht verrückt machen (lassen).
Da hier aber vor allem diejenigen schreiben, die Probleme mit den Behörden haben, ist das nicht unbedingt immer eine getreues Abbild der Realität.

Warte doch erstmal den Termin ab. Die Frage ist, ob die AfA Weiterbildungsbedarf sieht. Es gibt Fälle, wo schon beim ersten Termin ein Bildungsgutschein bewilligt wurde. Das Problem ist halt, dass du nun schon zwei Ausbildungen unterbrochen hast, aus welchen Gründen auch immer. Daneben bist du noch recht jung, könntest dich also erneut auf eine betriebliche Ausbildung bewerben.

Der kaufmännische Bereich ist total überlaufen, es wird aber dennoch immer noch zu einer Ausbildung geraten. Du musst dich halt damit anfreunden, dass die Vermittlungaussichten danach nicht sehr rosig aussehen. Informiere dich daher bitte auch gründlich über alternative Berufe.

Viel Erfolg und Glück!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 11:43   #6
LonelyRider
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2017
Beiträge: 5
LonelyRider
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Ich werde auf jedenfall den Antrag für die Umschulung noch schriftlich einreichen! Oder was meintest du mit "Abgabe vom Schreiben bestätigen" Seepferdchen?

@en Jordi: Hmm, da hast du natürlich recht, das habe ich bis jetzt so noch nicht gesehen, dass das meiste hier im Forum nur eine einseitige Abbildung der Realität ist... stimmt natürlich. Irgendwie will man auf das Schlimmste vorbereitet sein.

Ich würde auch auf jedenfall eine normale Ausbildung machen. Ich hab rumtelefoniert und es hieß, dass für dieses Jahr die Plätze vergeben sind. Deswegen dachte ich, es wäre besser ich stehe in 2 Jahren mit einem Abschluss da als in 4 mit demselbigen. Dann hätte ich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

LG
LonelyRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 12:00   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.550
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Nun@LonelyRider ich meinte damit, das du den Antrag/Schreiben eine Kopie erstellst und auf der Kopie vom Schreiben lässt du dir vom SB eine Empfangsbestätigung geben oder du reichst den Antrag beim Empfang
der Agentur für Arbeit ein.(Stempel/Datum/Unterschrift)

Zitat:
Oder was meintest du mit "Abgabe vom Schreiben bestätigen" Seepferdchen?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 13:07   #8
Zerberus X
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Zerberus X
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Bayern im Norden
Beiträge: 629
Zerberus X Zerberus X Zerberus X
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Zitat von LonelyRider Beitrag anzeigen

Ich bin 27. Habe Abitur, ein abgebrochenes Lehramtstudium.
Hab eine Ausbildung angefangen zur Drogistin und wurde letzten Mittwoch fristlos entlassen.

Nun ist es so, dass meine Kündigung natürlich die Runde machen wird, die Stadt ist klein. Egal welche Ergebnisse ich mit meinem Anwalt erzielen werde- das Gerede wird ja bleiben.
Ich verschanze mich deswegen auch zu Hause, gehe nicht raus, hab Termin beim Psychologen gemacht für nächste Woche, ich muss raus hier.
Das liest sich als wenn Du wenig belastbar bist,da könnde vor der Umschulung ein psychologischer Test vom Amt kommen.

Was war der Grund der Kündigung?
__

Installiere Winter.
█████████░░░░░░░░░░░░ 39 % fertig
Installation fehlgeschlagen!
404 Fehler: Winter wurde nicht gefunden.
Versuche es bitte später nochmal.
Zerberus X ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 14:50   #9
LonelyRider
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2017
Beiträge: 5
LonelyRider
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

@Seepferdchen: Achso ja, danke für den Tipp!! Das ist auf jedenfall sinnvoll.

@Zerberus: Der Kündigungsgrund ist versuchter Diebstahl. Es wurde keine Polizei gerufen. Ich werde dagegen natürlich vorgehen mit einer Kündigungsschutzklage, auch wenn ich nicht wieder dort arbeiten will. Allerdings wird es dem Rest ja egal sein, was ich beim Gericht/ mit meinem Anwalt versuche oder erreiche. In kleinen Städten, wo sich jeder kennt, macht sowas die Runde. Ich bin normalerweise eine sehr belastbare Person, psychisch wie physisch. Aber in diesem Fall halte ich den Umzug für die beste Lösung und hoffe dies von einer Psychologin bescheinigt zu bekommen.
LonelyRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 18:03   #10
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 119
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Zitat von LonelyRider Beitrag anzeigen
Der Kündigungsgrund ist versuchter Diebstahl. Es wurde keine Polizei gerufen. Ich werde dagegen natürlich vorgehen mit einer Kündigungsschutzklage, auch wenn ich nicht wieder dort arbeiten will.
Dann warte doch erst mal ab was bei Gericht heraus kommt, der Arbeitgeber muss den versuchten Diebstahl nachweisen/beweisen. Du allein weisst nur, ob er es kann! Wenn er es nicht kann, ist auch die fristlose Kündigung hinfällig. Das Ausbildungsverhältnis ist dann sicher zerrüttet aber der Richter beim ArbG hat dann sicher was in Petto zur Lösung!

Ich vermute mal das eine Arbeitsagentur erst den Beschluss oder gar Urteil vom Gericht vorliegen haben will, denn es geht hier um eine fristlose Kündigung bevor die überhaupt gedanklich in Richtung Umschulung gehen würden. Eventuell kannste die Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen. Es stellt sich auch hier die Frage, wie lange deine Ausbildung bereits läuft?
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
alteschachtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 18:24   #11
LonelyRider
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2017
Beiträge: 5
LonelyRider
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Hey,
in zwei Monaten wären 2 Jahre meiner Ausbildung rum.
Ich hab ja noch nicht mal die schriftliche Kündigung, ich hab eine Anwältin, die aber sagte, sie braucht die Kündigung um was tun zu können. Deswegen warte ich gerade ab.
Hab Donnerstag einen Termin beim Arbeitsvermittler bekommen und will natürlich vorbereitet sein.
LG
LonelyRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 19:43   #12
alteschachtel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2014
Beiträge: 119
alteschachtel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Was, du hast nix schriftliches in der Hand (Kündigung)???
Was sagt der Anwalt dazu??

Bleibst Du jetzt der Arbeit fern?? oder haste Urlaub?

Ich seh das sehr kritisch, das du nix in den Händen hälst !!!
__

Buffalo Bill - Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

Geändert von alteschachtel (30.05.2017 um 20:04 Uhr)
alteschachtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 11:44   #13
Solidus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2015
Beiträge: 66
Solidus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung Für Kauffrau im Gesundheitswesen bekommen... wie wahrscheinlich ist es?

Ich befinde mich in der selben Lage wie du bin auch 27 Jahre alt und strebe eine Umschulung fürs Büromanagement an. Allerdings muss ich an einer Maßnahme Teilnehmen damit mir die Umschulung überhaupt erst genehmigt werden kann.

In der Maßnahme wird die Belastung der Person getestet ich mache z.B ne 30 Stunden Woche und bin jetzt im zweiten Monat.

Wie lange bist du jetzt Arbeitslos? Es könnte wirklich sein das du zuerst an einer Maßnahme teilnehmen musst, weil du ja eine Ausbildung angefangen hast und dann Fristlos gekündigt wurdest könnte es sein, dass das Amt dich erst mal in Aktion sehen möchte.

Du solltest beim Gespräch nicht in die Opferrolle schlüpfen das bietet denen nur ne Angriffsfläche.
Solidus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umschulung für Altenpflegerin - wie genehmigt bekommen? kerosin Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 11.10.2016 17:24
Umschulung - Vertrag mit Kosten bekommen Duroni Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 30.06.2014 01:17
Korruption im deutsch. Gesundheitswesen hartaber4 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.02.2014 15:56
Unser Gesundheitswesen wie es tatsächlich ist FrankyBoy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 03.08.2012 15:38
Gesundheitswesen: Ärztliche Hilfe als Geschäftsmodell? Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 23.04.2012 10:12


Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland