Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag auf Umschulung stellen, obwohl Sachbearbeiterin schon abblockte?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2017, 20:07   #1
Ajashka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 1
Ajashka
Standard Antrag auf Umschulung stellen, obwohl Sachbearbeiterin schon abblockte?

Hallo liebes Forum,

ich habe heute sehr lange hier im Forum gelesen und mich nun doch dazu entschlossen, mich hier anzumelden und euch einmal mein Problem zu schildern.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder einige Denkanstöße geben, das wäre sehr toll.


Folgendes zu meiner Vorgeschichte:

Ich bin 33 Jahre alt, habe keine abgeschlossene Berufsausbildung, werde ab dem 1.6. ALG II bekommen und mein 450 € Job endet am 30.6.
Seit 2 Wochen bin ich geschieden und war vorher nur Hausfrau.
Jahrelange Suche nach einem Arbeitsplatz brachte nur den 450€ Job hervor.

Als ich mich 3 Monate vorher arbeitssuchend melden musste, bekam ich einen Termin bei einer Sachbearbeiterin von der Agentur für Arbeit.
Diese Dame sagte mir, dass sie leider für mich nicht zuständig sein wird, da ich keinen Anspruch auf ALG I habe, sondern ALG II beziehen muss - aber sie wollte sich mit mir gerne unterhalten und mir sagen, was ich alles für Möglichkeiten habe.
Während des Gespräches sagte sie zu mir, dass ich ein "typischer Förderfall" wäre und eine Umschulung für mich in Frage kommen würde, damit ich einen Berufsabschluss bekomme, denn mit 33 Jahren wäre es so gut wie unmöglich für mich, einen Betrieb zu finden, der mich noch in Ausbildung nehmen würde. Ganz zu schweigen davon, dass ich dann auch noch mit weitaus Jüngeren die Schulbank drücken müsste.
Sie zählte auch noch andere Gründe auf, warum eine Umschulung für mich in Frage kommen würde.

Nun ja, das waren ihre Worte.

Am Ende sagte sie auch, dass sie eine Notiz bzgl. der Umschulung im System hinterlassen wird und das ich überall die Umschulung erwähnen soll.


Heute hatte ich dann meinen neuen Termin, bei meiner neuen Sachbearbeiterin, die nun für mich zuständig ist.
Diese drückte mir 4 Stellenangebote in die Hand, auf die ich mich bewerben soll, um vom ALG II weg zu kommen. Alles sind Helferstellen - von Call Center bis Lagerarbeiter etc.
Sie legte mir eine EGV vor (die ich bisher nicht unterschrieben habe), in der drin steht, dass das Ziel ist, mich auf den 1. Arbeitsmarkt in Helferstellen zu bringen.

Wie von der ersten Sachbearbeiterin auch gewünscht, sprach ich meine jetzige Vermittlerin auf die Umschulung an. Und sie sagte natürlich sofort, es würde keinen Grund geben, der dafür spricht, dass mir so etwas zustehen würde. Mit 33 Jahren kann ich ja schließlich eine Ausbildung machen, wenn ich will.
Ja, da hat sie Recht. Ich würde das ja auch sehr gerne - aber ich schreibe seit Jahren Bewerbungen für Ausbildungsplätze und bekomme nur Absagen.

Jetzt habe ich hier auch ganz viel gelesen, dass gesagt wird, man solle so etwas immer schriftlich erfragen, damit man auch eine schriftliche Ablehnung bekommt, um dagegen vorzugehen.

Meine Frage ist nun, soll ich einfach mal versuchen einen schriftlichen Antrag auf eine Umschulung zu stellen, damit ich einen Berufsabschluss erwerben kann?
Oder meint ihr, es würde nichts nützen?

Ich danke Euch für's Lesen und eure Hilfe.
Ajashka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 20:16   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.141
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Antrag auf Umschulung stellen, obwohl Sachbearbeiterin schon abblockte?

Schriftlich lehnt sich einfach nicht so schnell ab und muss begruendet werden, Du hast nichts zu verlieren.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 19:07   #3
BerndB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 279
BerndB BerndB
Standard AW: Antrag auf Umschulung stellen, obwohl Sachbearbeiterin schon abblockte?

Bei der AfA im Bereich SGB III läuft das unter Zukunftsstarter. Ausbildung nachholen zwischen 25-35 Jahren. SGB II ist halt leider ein anderes Thema. Kenne mich da auch nicht aus. Allerdings würdest du bei der AfA auch mit 40 eine Ausbildung bekommen. Wie Kerstin_K schon schrieb, schriftlichen Antrag stellen.

Und nicht nur die AfA will, dass jeder einen Abschluss nachholt. Jeder Politiker steht dahinter. Zumindest glaube ich nicht, dass sich jemand trauen würde, öffentlich eine andere Meinung zu äußern. Und wenn schon mal jemand bereit ist (du) die Ausbildung auf sich zu nehmen, dann sollte man ihn nicht hindern. Deshalb ggf. deinen Abgeordneten Fragen.

Jede AfA und vermutlich jedes Jobcenter erstellt eine Bildungszielplanung. Darin werden u.a. auch die geplanten Umschulungen (sprich Ausbildung nachholen) für das Jahr notiert. Hier kannst du nach deinem Jobcenter suchen. Vielleicht findest du was. Bedeutet zwar nicht, dass du eine Ausbildung erhälst, du kannst aber dein Anliegen evtl. untermauern.

Nachtrag: Hab gerade gesehen, dass "Zukunftsstarter" auch eine Aktion der Jobcenter ist. Ab einem bestimmten Alter sind betriebliche Ausbildung kaum noch möglich.
__

Meine Beiträge stellen nur meine Meinung zu in der Regel unvollständig geschilderten Sachverhalten dar. Rechtssichere Antworten kann nur ein Anwalt oder die AfA geben. Außerdem gibt es immer zwei Meinungen.
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV, befristete Stellen annehmen, obwohl man eine TZ-Stelle hat? Harald Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 30.08.2015 19:37
Beschwerde gegen Sachbearbeiterin stellen - Leistungsdruck trotz Selbständigkeit einskommafuenf Existenzgründung und Selbstständigkeit 19 28.02.2015 14:43
Wie Antrag auf Weiterbildung/Umschulung stellen? arbeitsloservfa Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 03.01.2015 14:14
Antrag stellen obwohl kein Anspruch? Schikane?! rotfuchs30 Allgemeine Fragen 5 21.10.2010 10:37
Maßnahme - obwohl schon Arbeitsvertrag vorliegt? gast_ ALG I 2 25.03.2010 10:45


Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland