Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2017, 19:26   #1
Teilnehmer32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Lächeln Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Guten Abend,

ich habe das große Vergnügen an einer Maßnahme der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie) teilnehmen zu dürfen. ;)

Hartz 4 - BAUKASTEN AKTIVIERUNG UND VERMITTLUNG (BKAV)

Bin teilweise auch selbst schuld, da ich die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe. Erstmal hat es sich auch gar nicht so schlimm angehört, da es nur an 2 Tagen in der Woche stattfinden sollte. Jeden Montag und Mittwoch soll ich also dort meine Zeit absitzen. Später ist noch die Rede von einem Praktikum. Wie, wann und wo erfährt man leider nicht. Auf meine Frage bzgl. des Praktikum vor allen Teilnehmern kommt nur die Antwort "sie können mithilfe unserer Partner in Berufe REINSCHNUPPERN". Kein Witz. Mich interessierte natürlich wer diese Partner sind und wie die Vermittlung stattfinden soll... auch das WANN hat mich interessiert. Mit Informationen darüber wurde aber sparsam umgegangen, um es höflich zu formulieren. Ich hätte auch wie mein Sitznachbar einfach schlafen können. Auf ganz normale Fragen scheint man nicht eingestellt zu sein.

;)

1. Tag (Montag letzte Woche):
Die Hausordnung, Profilingbogen, Einverständniserklärung, ... erhalten und zur genauen Prüfung erstmal mitgenommen. Leider konnte ich dann am folgenden Mittwoch aufgrund einer plötzlichen Erkrankung nicht erscheinen.. Heute war der Laden wegen Feiertag zu, übermorgen aber muss ich wohl wieder hin und es ekelt mich jetzt schon.

Mündlich bekamen wir (in der Raucherpause) noch folgende, interessante Informationen:

- Während der Maßnahme gibt es keinen Urlaub.
- Fehlzeiten zB. durch Arbeitsunfähigkeit müssen nachgeholt werden, maximal aber 2 Tage.
Von den maximal 2 Tagen die nachgeholt werden müssen steht aber nichts in den ausgehändigten Unterlagen. Dort steht "Fehlzeiten müssen nachgeholt werden." Wann und wie? Die Frage bleibt offen.


Mir erscheint das ganze etwas seltsam und ich wäre dankbar um Hilfestellung bei der Frage, wie ich da unbeschadet rausgomme. Wenigstens möchte ich es den Leuten dort nicht zu einfach machen, die haben bisher praktisch überhaupt keine Daten von mir und das soll auch so bleiben. Na gut, meine Telefonnummer von der 2. Sim-Karte habe ich ihnen dann doch gegeben. Das Anschreiben und den Lebenslauf von Herr Mustermann aus der Beispielstrasse 66 darf auch im System der DAA bleiben, kein Problem.

;)

Wenn es hilft und erlaubt ist, kann ich die Unterlagen fotografieren und hier hochladen

PS: ich möchte die Deutsche Angestellten-Akademie natürlich nicht in einem schlechten Licht darstellen. Ein Pluspunkt fällt mir dann doch noch ein: der nach Chemielabor schmeckende Kaffee ist billig.
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 19:51   #2
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.508
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 - BAUKASTEN AKTIVIERUNG UND VERMITTLUNG (BKAV)

Da im Zusammenhang mit sinnbefreiten=unerwünschten Maßnahmen stets die selben Fragen hochgewühlt werden, kopiere ich aus einen Post mit passenden Querverweisen.

Du hast zu tun.
Wenn du die Schularbeiten gemacht hast, kannst du wahrscheinlich die "richtigen" Strippen ziehen und kluge Fragen an JC-SBs stellen.

Such dir die für dich passenden Highlights aus dem Pfeilköcher:
Verfasser AnonNemo:
- Verhalten beim Träger - Maßnahmeabwehr
- Erklärung, warum kein Vertrag beim Träger unterschrieben wurde - es sei bereits alles geregelt -
- Vermittlungsgutschein und das Bewerben bei privaten Dienstleister - ZAF
- Bewerbungsbemühungen, Jobbörse, anonymes Profil, Referenznr, ZAF abwehren
- Vermittlungsvorschlag (VV), Jobbörse, anonymes Profil, Referenznr, ZAF abwehren

Verfasser Ozymandias:
- Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers
- VA mit AGH-Zwang - Antwortschreiben
- VA, Datenfreigabezwang an MT macht VA rechtswidrig
- Maßnahmenverweigerung lt SG Berlin nicht sanktionierbar
- Maßnahme länger als EGVA - nicht zulässig
- Argumente gegen Maßnahme in VA

Hier ein Faden des Users "Simor", der sich dem Thema sehr gewitzt stellt.
Einer seiner smart-ass-Schachzüge:
SOFORT sämtliche FREIWILLIG erteilten "Einverständniserklärungen" bezüglich seiner Datenverwurstung zurückzunehmen.

Konkrete Verbote hinsichtlich Datenverwurstung durch Dritte können ebenfalls vorsorglich gegenüber JC und Trägern ausgesprochen werden.
Vorlagen findest du im Forum.

Alles schriftlich und nachweisbar.
Versteht sich.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 19:52   #3
Frank71
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.07.2010
Beiträge: 1.714
Frank71 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 - BAUKASTEN AKTIVIERUNG UND VERMITTLUNG (BKAV)

Stelle doch bitte mal anonym die Unterlagen hier ein.
Frank71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 22:00   #4
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat von Teilnehmer32 Beitrag anzeigen
ich habe das große Vergnügen an einer Maßnahme der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie) teilnehmen zu dürfen. ;)

Hartz 4 - BAUKASTEN AKTIVIERUNG UND VERMITTLUNG (BKAV).
Diese Maßnahmen werden bundesweit von der AfA über das REZ ausgeschrieben und der billigste Bieter bekommt dann den Zuschlag. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach dem Zufallsprinzip und natürlich wollen die Träger "freiwillige" Teilnehmer bekommen. Denn auch die JC erhoffen sich dadurch weniger Gegenwehr und meistens nur Pluspunkte für ihre Statistik.

Mir selbst wollte man vollkommen willkürlich eine BKAV Maßnahme bei einem anderen Träger aufdrängen -ohne Notwendigkeit und auch ohne unterschriebene EinV. Bei mir ist es bei der Auftaktveranstaltung geblieben -aus ganz gewichtigen Gründen, wie Du selbst im nachfolgenden Link nachlesen kannst. Dort findest du auch Unterlagen dazu, die den Trägern zur BKAV Maßnahme zur Verwendung von der Agentur für Arbeit serienbriefartig angeboten werden. Auch das hier hochgeladene Leistungsverzeichnis der BKAV Maßnahme durch den Auftraggeber AFA ist nahezu für alle Träger gleich.

Bei Interesse:
https://www.elo-forum.org/weiterbild...-vorgehen.html

Übrigens: Mir hat man eine Sanktion angedroht und eine Entscheidung dahingehend ist mir noch nicht bekannt. Selbstverständlich würde ich dagegen dann auch vorgehen wollen, aus den dort geschilderten Gründen in meinem Einzelfall.

Bei Dir ist es schwieriger rauszukommen - wegen der unterschriebenen EinV. Jedoch kann man eine EinV auch kündigen. Dazu müsste man Deine EinV aber kennen bzw. solltest Du diese hier hochladen. Weitere erhaltene Unterlagen des Trägers solltest Du dazu auch nicht vergessen.

Geändert von Vidya (17.04.2017 um 22:10 Uhr)
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 13:47   #5
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Vielen Dank für Eure Antworten,

mir war bei der Unterschrift der Eingliederungsvereinbarung gar nicht klar, welche Probleme auf mich zukommen :(

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
01.jpg   02.jpg  
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 13:49   #6
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

.....

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
03.jpg  
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 14:40   #7
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Hier der "Vertrag". Meine Strategie: ich werde zu verstehen geben, dass ich die Vereinbarungen nicht verstehe und meine gesundheitliche Situation dafür momentan mit-verantwortlich ist. Das wäre noch nicht einmal gelogen. Einzelheiten dazu möchte ich nur ungerne öffentlich machen.

Bin total überfordert und das wird schamlos ausgenutzt.

Eine andere Kursteilnehmerin aus Afrika zB hat die Vereinbarungen nicht erfassen können, schon alleine wegen der Sprachbarrieren. Sie wurde durch die die Sozialpädagogin dazu genötigt, zu unterschreiben. Schon alleine deshalb ist mir dieser Verein unglaublich unsympathisch.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.jpg   .jpg   .jpg   .jpg   .jpg   .jpg   .jpg   .jpg   .jpg   10.jpg  

11.jpg   12.jpg   13.jpg  
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 15:02   #8
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.508
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat von Teilnehmer32 Beitrag anzeigen
Hier der "Vertrag". Meine Strategie: ich werde zu verstehen geben, dass ich die Vereinbarungen nicht verstehe [...]
Keine Sorge, gegenüber harmoniesüchtigen Vermeidungshaltungen sind Drückerbuden bestens gewappnet.
Entweder es wird mit Lügengeschichten gedroht oder eine sehr freundlich grinsende Schlange Ka wird dir seeeeehrrrr gerne "erklären" was du höflich vorgibst, nicht zu verstehen.

Wasch mich aber mach mich nicht naß?
Das kannst du dir bei dem Spiel abschminken.

Warum nicht nach der Prüfungszeit Farbe bekennen und verkünden, die Unterschrift birgt unüberschaubare Konsequenzen?
Diverse Passagen sind nach allen Seiten interpretationsoffen.

Deine vom Gesetzgeber zugebilligten Rechte würden mit diesem Vertrag beschnitten werden. (Z. B. informationelle Selbstbestimmung)
Um das dreist zu behaupten, muß ich noch nicht mal deine Scans lesen.
Ich habe noch keine Trägervereinbarung gelesen, die keine Leiche im Keller versteckt hatte.


Kurz:
Dein Rechtsbeistand rät dringend ab, DAS zu unterzeichnen.
Und DEM vertraust du halt mehr als dem lohnabhängig beschäftigten Einpeitscher.

Ab da ist die Debatte beendet, ich gäbe denen auch nicht den Erklärbär - ja wie und was.
Diese vom Trägerfuzzi angezettelten Scheingefechte sind nur dazu angetan, dich zu verunsichern, dich dumm zu quatschen und zu verängstigen.

Die wollen nämlich alle nur dein Bestes.
Das ist m. E. das Geld mit dem der SB hinter deinem Rücken in Richtung Träger-Amigo wedelt.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 15:21   #9
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Warum nicht nach der Prüfungszeit Farbe bekennen und verkünden, die Unterschrift birgt unüberschaubare Konsequenzen?
Diverse Passagen sind nach allen Seiten interpretationsoffen....Kurz:
Dein Rechtsbeistand rät dringend ab, DAS zu unterzeichnen.
Dies betrifft auch das abverlangte Verhalten in Sachen PC-Nutzung, was unmöglich zu leisten ist. Denn die Liste möglicher menschlicher Fehlhandlungen ist sehr lang. Dem kann man als Laie gar nicht folgen...Hier würde ich auch den Hebel ansetzen und den PC mt Verweis daraufhin nicht nutzen. Argumente hierfür liefert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, was mögliche Fehlhandlungen angeht: Siehe:

https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/IT...g/g03/g03.html
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 17:21   #10
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.388
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Es ist schön, dass spezialisierte Personaldienstleister, vulgo Sklavenhändler, im Hause das persönliche Gespräch suchen.
Übrigens sind nur vom JC Vermittlungsvorschläge zu machen und es gibt keinerlei Pflicht, sich in Datenbanken eintragen zu lassen.
Also nicht nur keine Unterschrift, sondern auch keine Daten oder Zwangsbewerbungen.

Das Sozialpädagirl () mag seine Dienste denen angedeihen lassen, die davon profitieren.

Ist das eigentlich ein WinXP-Desktop, der da so schön erklärt wird? Bei einem Bildungsträger? Hm.

Eine Aktivitätenliste ist schön, aber sehr privat. Nichts für MTs.

Die Entscheidung, ob hier eine Netto-Maßnahme vorliegt, Fehltage also nachgeholt werden, liegt einzig beim JC.
Mangels Geld und Entscheidungshoheit verbietet sich also die Unterschrift.
(Würde man unterschreiben, obwohl man sich das gar nicht leisten kann, könnte das als Eingehungsbetrug ausgelegt werden.
Und man kann nicht vorsichtig genug sein. )

Eigene AU-Bescheinigungen für einen MT zu besorgen, kostet Zeit und Geld, aber woher nehmen?
Also nein.
(Abgesehen davon kann ich nicht erkennen, warum ich denen diese Art von Aufsicht über mich zubilligen sollte.)

Vorherige Anmeldepflicht von Bewerbungsgesprächen schmieren wir uns mal ganz schnell von der Backe, denn zwischen gewolltem Job und mich wird sich keiner stellen.

Persönliche Angelegenheiten wie z.B. Arztbesuche bleiben unter meiner Entscheidungshoheit und kommen nicht unter die irgendwelcher Elo-Gärtner.

Datenspeicherung und Nachbetreuung: Daten gibt es nicht, Nachbetreuung auch nicht, da es ein potentieller Jobkiller ist
(Der wird betreut? Da sollten wir schnell mal wieder seine Arbeitskraft dem Markt zur Verfügung stellen.).

Wenn ich ein Jobbörsenprofil anlegen möchte, kann ich das gut alleine.
Irgendwen da irgendetwas machen zu lassen, ist datenschutzrechtlich bedenklich und die Qualifikation der Was-auch-immer-Machenden nur ungewiss.

Da die Kenntnisnahme verknüpft ist mit einem Anerkenntnis der Ausschlussregeln, besteht ein direkter Zusammenhang mit möglichen Sanktionen.
Weiterhin werden rechtliche Schritte irgendwelcher Art (Einfuhrzoll? Sozialstunden?) angedroht.

Drohungen kann ich gar nicht gutheißen, deswegen keine Unterschrift.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:07   #11
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.722
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat:
Seite 2 von 13

Sie haben die DAA als Ansprechpartner für Ihre Weiterbildung gewählt- Sie haben eine gute Wahl getroffen.
Es scheint nicht wirklich so, als ob du dir das ausgesucht hast oder? Wurde es nicht viel mehr einem übergeholfen, unter Sanktionsandrohung? Aber mit dem Satz oberhalb wird dem gemeinen Elo erstmal Honig ums Maul geschmiert.

Zitat:
Unsere Dozenten sind Spezialisten aus der Praxis.
Das würde mich aber genauer interessieren. In was genau sind die Dozenten so spezialisiert in der Praxis?

Zitat:
Die freundliche Lernatmosphäre kombiniert mit modernster Technik sind nur zwei der vielen Qualifikationen, die für uns selbstverpflichtend sind
made my day


Davon abgesehen, daß eine freundliche Lernatmosphäre (Elos unter Zwang in die Maßnahme setzen) keine eigentliche Qualifikation des MT darstellt, würde ich die veraltete Technik (Windows XP) nicht als die modernste betiteln, beides eher als Armutszeugnis ansehen. Also wenn dies das Aushängeschild des MT sein soll, sollte man das Schild abnehmen.

Zitat:
Seite 5 von 13

Bewerbungsunterstützung

Wir besprechen sowohl allgemeines Verhalten bei Vorstellungsgesprächen oder Probearbeiten, als auch ganz persönliche Verhaltensweisen zu diesen Gelegenheiten.
Der mündige Bürger bespricht mit gewinnorientierten Firmen sicher nicht über persönliche Verhaltensweisen zu Vorstellungsgesprächen oder Probearbeiten. Probearbeiten, sofern nötig, regelt der Elo selbst, man ist ja schon groß.

Zitat:
Die Kostenträger erwarten von unseren Kunden das Führen einer Aktivitätsliste bzgl. der eigenen Bewerbungsaktivitäten... und unterweisen Sie auch in der Handhabung versch. Internetsuchmaschinen ein.
Was der Kostenträger vom MT erwartet, tangiert dem Elo nicht im Geringsten. Der Elo hat seine Bewerbungsbemühungen nämlich beim Amt nachzuweisen und nicht beim Träger. Ich gehe davon aus, daß mehr als Google nicht als Internetsuchmaschine genutzt werden wird. Muß die Handhabung einer Internetsuchmaschine denn unterwiesen werden? Also ein Wort in die Suchmaschine des Vertrauens eingeben sollte man noch selbst hinbekommen.
Zitat:
Wir unterhalten auch Kontakte zu spez. Personaldienstleistern, die gerne bereit sind in unser Haus zu kommen und mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Ich würde mutmaße, daß man nur Kontakte zu PAV-ZAF-Klitschen unterhält. Selbstverständlich sind die gerne bereit, daß Opfer beim MT zu besuchen. Der MT+ZAF/PAV+Elo in einem Raum mit Lampe im Gesicht und dann geht es los. Sie wollen doch arbeiten... .

Zitat:
Seite 7 von 13
Drogen/Alkohol (ist Alkohol keine Droge?), Waffen, sind im Hause verboten. Da frag ich mich wo ich da gelandet bin. Solche Angaben kommen ja nicht von ungefähr.

Zitat:
Seite 9 von 13


Ab dem ersten Tag der Krankheit ist die DAA.. zu informieren...eine AU spätestens am dritten Tage abzugeben
Selbstverständlich reicht man die AU zeitnah ein und zwar beim gemeldeten Amt, dazu ist man gesetzlich verpflichtet. Anrufen würde ich sicherlich nicht beim Träger. Der Träger darf sich dahingehend beim Amt informieren, wo der TL denn abgebleiben ist.

Zitat:
Bei Nichtabgabe gelten die Fehlzeiten als unentschuldigt und Kostenträger können u.U. mit Leistungssperren reagieren
Jetzt wird man schon mit Sanktionen bedroht, wenn man die AU nicht beim MT abgibt. Ich frage mich, was der Datenschützer dazu sagen würde. Man ist verpflichtet die AU beim Amt abzugeben, nicht beim Träger.


Zitat:
Bei Vorstellungsgesprächen und Probearbeiten bei einem Arbeitgeber, ist dies rechtzeitig vorher beim zuständigen... zu melden, da entsprechende Formalitäten (Probearbeitsvertrag) für Ihre Absicherung notwendig sind.
Ach, für meine Absicherung oder eher die des Trägers (moneymoneymoney). Meine Absicherung gewährleiste ich schon selbst. Einen Probearbeitsvertrag, sollte es dazu kommen, bekommt der Arbeitgeber und ich zusehen, niemand anderes. Der MT will hier einen Vertrag abschließen um die Probearbeit dann auf seine Brust pinseln zu können.



Zitat:
Seite 10 von 13

Zur Einholung und Aufbewahrung vermittlungsrelevanter Daten

Aus datenschutzrechtlichen Gründen weisen wie darauf hin, dass wir im Rahmen unserer Tätigkeit persönliche Daten sowohl in Papierform als auch in elekt. Form speichern.

Ihre Daten werden in keinem Fall an andere Dritte...weitergegeben
Eben, deshalb bekommt der Dritte, hier MT, keine relevanten Daten, außer Name+Anschrift+fiktiven Lebenslauf/Bewerbungsanschreiben.

Zitat:
...auch die Anforderung einer Beschäftigungsbestätigung und ggfs. die Kopie des Arbeitsvertrages. Vertrauliche Daten können Sie selbstverständlich unleserlich machen
Zitat hartz.info Forum:

Zitat:
Arbeitsverträge (beinhalten u. a. auch keinerlei Daten, die für eine evtl. Vermittlung erforderlich wären) Der Arbeitsvertrag geht das JobCenter nichts an! Es handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen dir und dem Arbeitgeber, die Dritten (z. B. JobCenter) nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Arbeitgebers bekanntgegeben werden darf. Tut man es dennoch, macht man sich strafbar. Das kann u.U. zum Verlust des Arbeitsverhältnisses (fristlose Kündigung wegen Vertrauensmissbrauch) führen.
Das gilt für das Jobcenter. Eine private Firma bekommt sowas Dreimal nicht.

Zitat:
Nach 6 Wochen wird der Arbeitgeber gebeten, das Beschäftigungsverhältnis schriftlich zu bestätigen. Diese Daten dienen der Vertragsabwicklung mit der/dem Agentur für Arbeit/Jobcenter.
Ja aber nur wenn man einen Probearbeitsvertrag oder Vertrag im allgemeinen mit dem MT abgeschlsosen hat. Darum geht es eigentlich. Der Träger erhält Geld von uns (Steuerzahler) wenn man den Elo in Arbeit steckt (ZAF). Nach 6 Wochen Beschäftigung gibt es nochmal Geld. Alleine aus dem Grund ist eine Unterschrift nicht möglich, mir jedenfalls.



Zitat:
Seite 11/13

Die Kostenträger erwarten von uns und unserem Kunden umfangreiche Bewerbungsaktivitäten. Dazu gehören auch die Registrierung und das Veröffentlichen eines Bewerberprofils bei der Jobbörse. Um das für Sie einfacher zu machen... .
Da gibt es kein Kreuzchen für Nein. Muß ja auch nicht, weil die Jobbörse Privat ist. Man nutzt die Jobbörse wenn man möchte oder aber auch nicht. Bewerbungsaktivitäten und deren Nachweise obliegen dem mündigen Bürger selbst. Ob der Kostenträger vom MT irgendetwas erwartet, sollte dem Elo nicht tangieren.

Zitat:
Seite 12/13
Sehe gerade, dort kann man Nein bei der Jobbörse ankreuzen. Ich würde aber gar nichts ankreuzen. Ich bin keinem Handlanger (MT) über meine Bewerbungsaktivitäten Rechenschaft schuldig, weder mündlich noch schriftlich.

Zitat:
Seite 13/13
Kann auch nicht unterschrieben werden. Ich will ja hier nichts unterstellen aber angenommen beim letzten Schmierblatt läßt man alles frei und unterschreibt. Es gibt keine Kästchen für Nein. Läßt man also die Ja-Kästchen frei, wer garantiert mir, daß hinterher nicht einfach ein Kreuz ohne mein Zutun gesetzt wird? Sollte das unterschrieben werden, dann aber mit einem Kreuz quer durch das ganze Blatt.

Fazit: Unterschrift unter sowas kann nicht gewährleistet werden, außer man ist ein Schlaf-Schaf.

MT: Aber aber, wie sollen wir denn mit Ihnen sonst arbeiten?

Elo: PAL = Problem Anderer Leute.


Der MT hat sich organisatorisch so umzustellen, daß eine Teilnahme ohne Unterschrift möglich ist.


MT: Sie haben eine Mitwirkungspflicht!

Elo: Eben, deshalb bin ich ja auch hier in der Maßnahme, wann geht es los? Ich bin hoch motiviert!
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:00   #12
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Vielen Dank Leute! Im Detail bin ich nach wie vor ratlos und mir fehlt heute auch die Zeit, alles zu analysieren und die Links alle zu lesen weil ich langsam schlafen muss. Ich muss Zeit gewinnen und werde deshalb morgen hingehen und... im richtigen Moment Bauchkrämpfe bekommen. Sehr heftige!

Habe im Prinzip schon verstanden dass meine Unterschrift ein Fehler wäre. Aber mal ehrlich. Egal wie man sich nun entscheidet. Es gibt keine Sicherheit zu gewinnen bzw. einer Sanktion zu entkommen, wird mir grade klar. Natürlich wäre es traumhaft, wenn man sagt "man macht DAS und DAS nicht, dann passiert DAS".. wenn DAS mal so einfach wäre.. in einem Rechtsstaat mit verbindlichen Regeln und gesundem Menschenverstand hätten wir diese Sorgen nicht..

Danke für Eure Aufmerksamkeit. Ist nicht selbstverständlich was Ihr hier leistet

Es geht ja "nur" um (meine) 30% ...


:(


PS: was haltet ihr von "auf dumm stellen"? Also statt einer Unterschrift da tatsächlich hinzuschreiben "ich verstehe die Ausführungen nicht komplett und habe Angst zu unterschreiben, fürchte mich aber auch vor einer Sanktion". Hätte kein Problem das zu machen. Im Gegenteil. Mein Feierabendbier würde mir besser schmecken.

Grüße an alle :)
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:12   #13
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.388
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Es ist ein Rechtsstaat, egal, was das JC macht, und deswegen gibt es Gesetze und Urteile, die Du jetzt einfach überspringst und Dir einen guten Abend gönnst.
Bei Gelegenheit liest Du sie durch und weißt dann, dass es wie vorgeschlagen schon okay ist.

Also keine Unterschriften, keine Daten, keine Zwangsbewerbung.

Schönen Feierabend.

Zitat:
Eine entsprechende Verpflichtung zur Unterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist aber weder dem Gesetz zu entnehmen, d.h. das SGB II sieht keine entsprechende Verpflichtung vor und eine etwaige Nichtunterzeichnung eines Vertrages mit einem Maßnahmeträger ist insbesondere nicht über Absenkungstatbestände nach § 31 SGB II zu sanktionieren. Durch die Nichtunterzeichnung des streitigen Vertrages [...] hat die Antragstellerin somit auch keinen Anlass für den Abbruch der Maßnahme gegeben.
SG Ulm, Az. S 11 AS 3464/09 ER

Schon der Umfang der Unterlagen sowie die Vielzahl und die Bedeutung der behandelten Inhalte rechtfertigen es ohne weiteres, dass der Antragsteller sich bis zum nächsten Morgen Zeit nehmen wollte, um die Formulare zu prüfen und seine Entscheidung zu überdenken. Welche "organisatorischen Gründe" im Bereich des Maßnahmeträgers dem entgegengestanden haben sollen, hat dieser nicht konkretisiert. Letztlich kommt es darauf aber auch nicht an, denn ggf. müsste der Maßnahmeträger seine Abläufe anders organisieren. Es ist jedenfalls unverhältnismäßig, einen erwerbsfähigen Leistungsempfänger mit der Notwendigkeit einer sofortigen Unterschrift unter eine Vielzahl von Dokumenten unter Druck zu setzen, bloß um einen Maßnahmeträger die Arbeitsabläufe zu erleichtern. Wie allgemein beim Abschluss von wichtigen Verträgen üblich, ist auch hier ein gewisser Zeitraum für die Prüfung der Rechtmäßigkeit und der Rechtsfolgen zuzubilligen (vgl. auch Sonnhoff, in : jurisPK-SGB II, 2. Aufl. 2007, § 31 Rn. 39 zum früheren Sanktionstatbestand der Weigerung, eine angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen, in § 31 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a SGB II in der bis zum 31.03.2011 geltenden Fassung).
SG Hamburg, 20.12.2012, S 38 AS 3756/12 ER

Sozialgericht Berlin, 15.02.2012, S 107 AS 1034/12 ER:
Dass der Antragsteller den ihm vorgelegten Personalfragebogen angesichts der darin geforderten ausdrücklichen Zustimmung zur Speicherung personengebundener Daten nicht vor Ort ausfüllen und unterzeichnen wollte, sondern vielmehr den Fragebogen mitzunehmen wünschte, um ihn Ruhe zu lesen und zu prüfen sowie gegebenenfalls anwaltliche Hilfe zu Rate ziehen, begründet für sich genommen kein sanktionswürdiges Verhalten des Antragstellers. Gemäß § 4a des Bundesdatenschutzgesetzes obliegt es der freien Entscheidung des Antragstellers seine Zustimmung zur Datenerfassung und Speicherung zu erteilen. Die Verweigerung kann im Umkehrschluss nicht dazu führen, den Antragsteller in der Sache dafür mit einer Sanktion nach dem SGB II zu belegen.

Dieser [der Maßnahmeträger] benötigt für seine schlicht ausführende Funktion grundsätzlich nur Personenangaben, die die Ansprechbarkeit und Kontaktaufnahme mit dem Mitarbeiter ermöglichen. Darüber hinausgehende Personendaten, wie sie regelmäßig in einem Lebenslauf zu finden sind, sind hierzu nicht erforderlich. Der Antragsteller beruft sich zu Recht auf § 4a des Bundesdatenschutzgesetzes. Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter, wie hier der Maßnahmeträger, kann nur mit Zustimmung des Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten. Eine nichterteilte Zustimmung kann im Umkehrschluss nicht dazu führen, den Leistungsempfänger in der Sache dafür zu sanktionieren (so im Ergebnis auch Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 15.02.2012 - S 107 AS 1034/12 ER - Rdnr. 8 - zitiert nach Juris).
SG Leipzig S 25 AS 1470/12 ER vom 29.05.2012
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:14   #14
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.722
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat:
PS: was haltet ihr von "auf dumm stellen"?
Davon halte ich jedenfalls gar nichts, denn:

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Deine vom Gesetzgeber zugebilligten Rechte würden mit diesem Vertrag beschnitten werden. (Z. B. informationelle Selbstbestimmung)

Kurz:
Dein Rechtsbeistand rät dringend ab, DAS zu unterzeichnen.
Damit ist doch alles gesagt worden. Warum möchtest du dich Dumm stellen? Trete den ganzen energisch entgegen, zeige, daß du kein Schlaf-Schaf bist, daß alles mit sich machen läßt. Du kennst deine Rechte. Der MT weiß doch ganz genau, daß die sowas nicht machen können, außer man unterschreibt den Mist.

Es ist dein Gutes Recht, nicht zu unterschreiben. Das kann auch nicht als Verweigerung ausgelegt werden, an der Maßnahme teilzunehmen. Du "möchtest" ja hochmotiviert teilnehmen, auf Extra Verträge geht man aber nicht ein.

Gerichte besagen, daß wenn man wegen fehlender Unterschrift nicht an der Maßnahme teilnehmen kann, der MT sich organisatorisch so umzustellen hat, daß eine Teilnahme ohne Unterschrift möglich ist. Du hast eine Zuweisung, daß ist dein "Vertrag".

Wenn ich mir einen Vertrag aus dem Hut zaubere und zu deinen Ungunsten zur Unterschrift unter die Nase halten würde, mit der Aufforderung doch zu unterschreiben, würdest du doch auch zu Recht davon ausgehen, daß ich nicht mehr alle Tassen im Schrank habe.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:38   #15
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Ist das eigentlich ein WinXP-Desktop, der da so schön erklärt wird? Bei einem Bildungsträger? Hm.
Ja aber in den Räumlichkeiten haben wir Windows 7. Da stehen auch total überdimensionierte Rechner drinnen die sich mit Word nur langweilen und sinnlos Abwärme produzieren. Die meisten Seiten sind übrigens gesperrt, dieses Forum aber nicht ;)

Aber trotzdem kommt Retro-Feeling auf.... es wurden USB-Sticks verteilt, die wir am Ende der Maßnahme sogar behalten dürfen... mit einer Speicherkapazität von ...haltet Euch jetzt bitte gut fest.......... 512 MEGABYTE!!! keine Ahnung in welches Museum man einbrechen muss um eine größere Stückzahl dieser (bereits vor über 10 Jahren veralteten) Sticks zu bekommen.


Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Es scheint nicht wirklich so, als ob du dir das ausgesucht hast oder? Wurde es nicht viel mehr einem übergeholfen, unter Sanktionsandrohung?
Die Drohung wurde nicht direkt ausgesprochen, aber die Leute im Amt und ich, wir "kennen" uns.... die wissen, dass ich deren Macht über mich fürchte. Natürlich habe ich mir das nicht ausgesucht. Aber bei der DAA waren wahrscheinlich zufällig noch ein Paar Plätze frei..

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Das würde mich aber genauer interessieren. In was genau sind die Dozenten so spezialisiert in der Praxis?
Sie Sozialpädagogin und er... BWL-Studium und jahrelang in großen Unternehmen gearbeitet. Warum diese Leute mit mir über "Bewegung und gesunde Ernährung" sprechen möchten nachdem sie mich ein halbes Jahr 2 mal pro Woche 9 Stunden an einen Computerarbeitsplatz zwingen? Keine Ahnung... vielleicht kann ich denen ja noch was beibringen

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Ich würde mutmaße, daß man nur Kontakte zu PAV-ZAF-Klitschen unterhält. Selbstverständlich sind die gerne bereit, daß Opfer beim MT zu besuchen. Der MT+ZAF/PAV+Elo in einem Raum mit Lampe im Gesicht und dann geht es los. Sie wollen doch arbeiten...
auf deren Homepage https://www.daa.de/dienstleistungen/...rmittlung.html

"Langjährige und enge Kontakte zu Praktikums- und Ausbildungsfirmen nützen den Kunden der Deutschen Angestellten-Akademie in mehrfacher Hinsicht: DAA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen, welcher Praktikumsbetrieb welchen Bedarf hat, in welchen Firmen Arbeitsplätze unbesetzt sind und welche Anforderungen an diese Arbeitsplätze gestellt werden"

dann unter "Büroservice"

"Sie brauchen professionelle Unterstützung im Büromanagement, wollen dafür aber (noch) keine Mitarbeiter einstellen?" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dann können Sie die Deutsche Angestellten-Akademie mit diesen Tätigkeiten beauftragen. Gern erstellt die DAA ein für Sie interessantes Angebot. Wenden Sie sich an das DAA-Kundenzentrum in Ihrer Region"

einfach zu durchschauen.. die bieten alles aus einer Hand.. hey wie praktisch!


Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Davon halte ich jedenfalls gar nichts, denn:
Aber auf wen soll ich mich berufen? Ich habe bisher keinen Rechtsbeistand :(
Oder meinen Sie allein diese Behauptung würde denen den Wind aus den Segeln nehmen?
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:45   #16
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Es ist ein Rechtsstaat, egal, was das JC macht, und deswegen gibt es Gesetze und Urteile, die Du jetzt einfach überspringst und Dir einen guten Abend gönnst.
Bei Gelegenheit liest Du sie durch und weißt dann, dass es wie vorgeschlagen schon okay ist.

Also keine Unterschriften, keine Daten, keine Zwangsbewerbung.

Schönen Feierabend.
Vielen Dank :)
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:00   #17
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.722
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat:
"Sie brauchen professionelle Unterstützung im Büromanagement, wollen dafür aber (noch) keine Mitarbeiter einstellen?"
Kostenlose Praktika, auf Kosten des Elo und Steuerzahlers. Ist meiner Meinung nach im übrigen Schwarzarbeit. Win-Win Situation. Win für den Arbeitgeber den Elo nicht bezahlen zu müssen und Win für den Träger durch Steuergelder.

Zitat:
Aber auf wen soll ich mich berufen?
Auf den Gesetzgeber kannst du dich berufen. Keine weitere Diskussion mit dem Träger, du bist niemanden Rechenschaft über Verträge schuldig. Der Datenschutz ist hinreichend bestimmt, es bedarf dabei keine Datenschutzerklärung, vielmehr Datenschutz-Verzichtserklärung durch den Träger.

Also W7 kam anno datio 2009 raus, für mich nicht modernste Technik, sondern Museumsreif. Gibt es überhaupt noch Updates dafür.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 21:57   #18
Teilnehmer32
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 8
Teilnehmer32
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Hallo,


widerspricht sich das nicht?

https://www.buzer.de/gesetz/6003/a83173.htm

Klar, da steht "soweit dies zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist". Aber ist es nicht immer deren Strategie so zu argumentieren? Und kommen DIE damit nicht am Ende doch ans Ziel?

:(

UND: nicht vergessen ich bin saudumm, "da ich die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe"
Teilnehmer32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 12:10   #19
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.722
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Hartz 4 - Baukasten Aktivierung und Vermittlung (BKAV)

Zitat:
Die Bundesagentur darf Dritten, die mit der Erfüllung von Aufgaben nach diesem Buch beauftragt sind, Sozialdaten übermitteln, soweit dies zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist.
Kann das Amt ja auch, Name+Anschrift wird übermittelt, mehr nicht. Oder was meinst du genau?



Zitat:
UND: nicht vergessen ich bin saudumm, "da ich die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe"
Du warst unwissend, nicht dumm. Für das nächste Mal bist du gewappnet.
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mikropartner-Maßnahme, 'Baukastensystem - Aktivierung und Vermittlung - BKAV' hartzerkaese Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 57 07.12.2017 16:50
Aktivierung und Vermittlung mit intensiver Betreuung und Anwesenheitspflicht Lizard King Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 11 05.01.2016 16:02
Maßnahme Aktivierung u. Vermittlung - Lebenslauf wird bewusst manipuliert Angeline77 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 28 23.05.2015 16:00
Merkwürdig: Maßnahme zur Aktivierung und Vermittlung OHNE Bezüge?! Flutsch Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 03.06.2014 21:16
Maßnahme zur Aktivierung u.Eingliederung + Hartz 4 deveraux1990 U 25 5 22.10.2013 01:07


Es ist jetzt 09:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland