Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2017, 17:02   #1
Laya999
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard Nochmal die gleiche Maßnahme....

Hallo an alle Forumsmitglieder,

letztes Jahr im Oktober bekam ich eine Einladung von einem Mt,obwohl keine gültige Egv bestand und es auch keine Zuweisung vom Sb gab ( ich habe hier darüber geschrieben). Damals war ich nur bei der Info Veranstaltung. Der Dozent war ziemlich unfreundlich,gab mir dann jedoch mürrisch die Unterlagen zur Prüfung mit ( habe nicht unterschrieben) mit der Bitte mich zu melden. Die Unterlagen erhielten Fragen nach Gesundheit,Passagen das meine Unterlagen an dritte weitergegeben werden können und eben die üblichen Schikanen. Ich habe mich nicht mehr gemeldet,da ja weder eine Egv bestand noch eine Zuweisung mit Rfb vorlag. Bis gestern hörte ich nichts vom Jobcenter sowie vom Mt. Eine Egv liegt noch immer nicht vor.

Gestern jedoch hatte ich genau die gleiche Einladung wie letztes Jahr vom Mt im Briefkasten. Es handelt sich um die gleiche Maßnahme mit Einzel und Gruppencoaching sowie einem mehrwöchigem Praktikum.Das ganze soll 6 Monate dauern und der Termin für die Infoveranstaltung in dem Schreiben ist am 3. Mai. Da weder Egv noch Zuweisung besteht habe ich natürlich vor das Ganze zu ignorieren.Jedoch habe ich Bedenken,dass bis zum 3. Mai noch eine Zuweisung kommt oder eine Einladung vom Sb zwecks Egv.

Zum anderen kommt noch dazu,dass ich eine Reha beantragt habe (freiwillig) welche auch genemigt wurde ( Bestätigung von Drv habe ich schon). Der Termin zur Anreise wird um den 5 Juli liegen.

Nun meine Frage: Der Sb weiss noch nichts von meiner Reha. Ich wollte es Ihm erst mitteilen,wenn ich ein Schreiben von der Klinik habe mit genauem Anreisetermin. Falls nun doch eine Zuweisung durch das Jobcenter für die Maßnahme kommt,wäre ich wenn ich dem Sb mitteile das ich zur Reha fahre nicht automatisch aus der Maßnahme draussen? Das Ganze würde sich dann ja überschneiden. Weiss vielleicht auch jemand,wann man generell den Sb über die Reha informieren muss? Mit der Bestätigung der Drv oder erst mit der Einladung und dem Anreisetermin der Klinik?

Für Eure Mühe bedanke ich mich. Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Viele Grüsse!
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 17:21   #2
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.717
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Einladung mal einstellen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 17:30   #3
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 722
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Ja, ist doch sehr gut das Du schon mal den gleichen Sachverhalt hattest. Kann mich daran noch erinnern und es gab dort auch eine
entscheidene Antwort: Klikk...

Hast Du denn die Anträge wie vorgeschlagen ans JC und an den MT verschickt? - ich befürchte nein aber genau dieser Kern als Hilfe wird jetzt wieder auf Dich zu kommen.

Du mußt halt trotz all Deiner Angst vor dem JC verstehen wenn Du dich wehren willst, wird das JC nicht daher kommen und sagen "Haste fein gemacht, jetzt lassen wir Dich in Ruhe."

Was ich damit meine ist, dass Du dich entscheiden müßtest. Entweder willst Du Hilfe bekommst diese auch und setzt die um oder die Angst vor Deinem SB ist größer als der Wille Dich zur Wehr zu setzen.

Als allererstes kümmere Dich bitte schon mal zu Deinen Gunsten darum nicht mehr alleine Termine bei Ämtern wahr zu nehmen und such Dir einen zuverlässigen Beistand: Klikk...

Aber im Prinzip hast Du gerade noch Schwein und erhälst von irgendeinem MT eine Einladung, beim letzten mal bist Du trotz Abraten dort hin gegangen, hast aber zu Deinen Gunsten nichts unterschrieben.

Würdest Du denn jetzt erneut dort hin gehen wollen, sofern man Dir erneut davon abrät?

Ja Schriftstücke sind hier GOLD wert, lade sie also immer ausreichend anonymisiert mit hoch, Datumsangaben bitte kenntlich lassen.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 19:44   #4
Laya999
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Vielen Dank für die Antwort.

Ich werde versuchen,dass Schreiben morgen mal hochzuladen..Es ist ein Brief vom Mt ohne jegliche Rfb mit dem Zusatz,dass der Termin verbindlich sei.

Diesmal werde ich definitiv nicht hingehen,ausser ich erhalte natürlich eine Zuweisung mit Rfb. Dann werde ich aber nichts unterschreiben,auch wenn Druck gemacht wird.

Ich muss zugeben,dass ich die Anträge nicht verschickt habe; ich weiss ein Fehler und ehrlich gesagt auch mit Angst verbunden.

Kann mir jemand etwas dazu sagen,wann ich den Sb über die Reha informieren muss?

Vielen Dank!
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 23:51   #5
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.717
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Zitat von Laya999 Beitrag anzeigen
Kann mir jemand etwas dazu sagen,wann ich den Sb über die Reha informieren muss?
Wenn dir etwas schriftliches dazu vorliegt.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 01:48   #6
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.199
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Hallo Laya999,

Zitat:
Gestern jedoch hatte ich genau die gleiche Einladung wie letztes Jahr vom Mt im Briefkasten. Es handelt sich um die gleiche Maßnahme mit Einzel und Gruppencoaching sowie einem mehrwöchigem Praktikum.Das ganze soll 6 Monate dauern und der Termin für die Infoveranstaltung in dem Schreiben ist am 3. Mai.
Wann wurde denn von deinem SB mit dir darüber gesprochen, dass du eine Maßnahme machen sollst und WARUM genau diese ???

Ein MT kann dich überhaupt NICHT verbindlich zu irgendwas einladen, wenn du dazu NICHTS vom JC bekommen hast (schriftlich), das verstehe ich gerade nicht ganz ...

Zitat:
Da weder Egv noch Zuweisung besteht habe ich natürlich vor das Ganze zu ignorieren.Jedoch habe ich Bedenken,dass bis zum 3. Mai noch eine Zuweisung kommt oder eine Einladung vom Sb zwecks Egv.
In der Regel ist es ja wenigstens noch üblich, dass der SB mit dir dazu spricht, ehe du irgendwelche Einladungen von MT bekommst, da kann ja JEDER MT kommen und meinen mit dir seine freien Teilnehmerplätze füllen zu dürfen.

Eine Maßnahme hat sinnvoll und Notwendig FÜR DICH zu sein und dazu sollte wohl vorher mal ein Beratungsgespräch stattgefunden haben, auf Einladungen von MT brauchst du ansonsten überhaupt nicht zu reagieren.
Das JC muss doch auch bereit sein das dann bezahlen zu wollen, also MUSS es doch erst mal was vom JC dazu schriftlich geben.

Zitat:
Zum anderen kommt noch dazu,dass ich eine Reha beantragt habe (freiwillig) welche auch genemigt wurde ( Bestätigung von Drv habe ich schon). Der Termin zur Anreise wird um den 5 Juli liegen.
Dann solltest du das auch umgehend dem JC mitteilen, diese Einladung vom MT würde ich dabei gar nicht erwähnen, auch für eine Maßnahme musst du gesundheitlich belastbar sein, was konkret weißt du denn von den Inhalten und wo sollen dafür die "Praktika" stattfinden, ist dir das überhaupt zumutbar ???

Es scheint ja gesundheitliche Probleme zu geben, sonst bewilligt die DRV keine med. Reha, wurdest du schon mal zum ÄD geschickt, damit überhaupt klar ist was du beruflich machen kannst und was besser nicht ???

Das hat das JC zu überprüfen und nicht irgendein "windiger" Maßnahmeträger und für gesundheitliche Probleme sind ansonsten NUR deine behandelnden Ärzte zuständig.

Zitat:
Nun meine Frage: Der Sb weiss noch nichts von meiner Reha. Ich wollte es Ihm erst mitteilen,wenn ich ein Schreiben von der Klinik habe mit genauem Anreisetermin.
Ich denke schon, dass du die Bewilligung bereits mitteilen solltest, dann wissen die doch gleich Bescheid, dass es wenig Sinn ergibt dich noch in irgendeine Maßnahme zu stecken ehe die Reha nicht abgeschlossen wurde.
Gerade der noch "unklare" Zeitpunkt deiner Abreise sollte doch Grund genug sein, vorerst auf solche "Spielchen" zu verzichten, wenn man (offenbar) seit einem Jahr schon nichts mit dir anzufangen wusste.

Vielelicht solltest du mal darüber nachdenken, ob eine AU-Bescheinigung dich vor solchem Unsinn bewahren könnte, wenigstens bis die Reha abgeschlossen ist und an die dort festgestellten Leistungsgrenzen hat sich dann auch das JC anschließend zu halten.

Zitat:
Falls nun doch eine Zuweisung durch das Jobcenter für die Maßnahme kommt,wäre ich wenn ich dem Sb mitteile das ich zur Reha fahre nicht automatisch aus der Maßnahme draussen?
Wenn du das jetzt schon weißt, dass du eine Reha machen wirst, dann solltest du auf solche Post gar nicht erst warten, deine SB könnte dich dann auch fragen, warum du dich damit nicht eher gemeldet hast, als der Reha-Bescheid gekommen ist ... da steht ja ein Datum drauf, wann das bei der DRV geschrieben wurde ...

Wäre doch gut wenn die schon mal Bescheid wissen, dass du bald den Anreisetermin bekommen wirst, ist dann eben auch abzuwarten vom JC wann genau das sein wird ... da macht wohl KEINE Maßnahme aktuell wirklich Sinn.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 15:23   #7
Laya999
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Hallo Doppeloma,

erst mal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Ich hatte im März 2016 das letzte Mal einen Termin bei meinem Sb. Bei diesem Termin erwähnte er,dass wenn ich bis September 2016 keinen Job habe,er mich für eine Maßnahme anmelden würde. Er meinte nur,dass es sich um ein Coaching handelt: Einzelcoaching;Gruppencoaching und ein mehrwöchiges Praktikum.

Im Oktober bekam ich dann vom Mt eine Einladung,die angeblich verbindlich sei. Meine Egv war abgelaufen und eine Zuweisung hatte ich auch nicht.Ich ging dann zur Infoveranstaltung( würde ich heute ohne Zuweisung nicht mehr machen) und nahm die Unterlagen zur Prüfung ohne Unterschrift mit nach Hause.Der Dozent war ziemlich unfreundlich. Er meinte ich solle mich melden und drohte auch damit,dass ich einen riesen Ärger mit dem Jobcenter bekommen würde. Ich habe mich nicht gemeldet und habe nichts mehr gehört. Eine neue Egv habe ich bis heute nicht.Am Samstag lag exakt die gleiche Einladung vom Mt im Briefkasten mit einem Termin für Anfang Mai.Eine Zuweisung vom Jobcenter liegt bis jetzt auch nicht vor. Über die Inhalte der Maßnahme weiss ich nicht wirklich viel. Der Dozent meinte nur,fast jeder würde dadurch eine Arbeit finden. Mir kam das ganze dort nicht ganz rechtens vor. Der Mt wollte über chronische Krankheiten informiert werden,angeblich wenn ein Notfall eintrifft. Es würden auch neue Bewrbungsfotos gemacht werden und die Unterlagen sollen überarbeitet werden. Er bestand auch darauf von jedem die Handynummer zu bekommen,damit er uns gleich kontaktieren kann,wenn er eine passende Praktikumsstelle habe. Außerdem meinte er auch,dass wir uns auch mit anderen Problemen wie z. Bsp. Schulden an Ihn wenden können.

Mein Sb weiss,dass es gesundheitliche Probleme gibt,aber natürlich nicht welche. Er wollte mich immer nur dazu drängen die Schweigepflichtsentbindung zu unterschreiben und einen Gesundheitsbogen auszufüllen. Da habe ich mich immmer geweigert und abgelehnt. Mehr dazu kam von seiner Seite nicht dazu.

Ich werde morgen gleich mal die Zusage der Reha bzw. einen Bogen der dabei war,der als
Info für den Arbeitgeber gilt an den Sb schicken.

Ohne Zuweisung gehe ich auf keinen Fall mehr zu einer Infoveranstaltung. Ich könnte auch aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit gar keine Maßnahme machen.

Viele Grüsse!
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 21:41   #8
AnonNemo
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3.516
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Zitat von Laya999
Jedoch habe ich Bedenken,dass bis zum 3. Mai noch eine Zuweisung kommt oder eine Einladung vom Sb zwecks Egv.
Lass mich mal laut nachdenken ...
Zuweisung ... ja, die kann noch kommen ~> muss eben geprüft werden, ob die rechtskonform ist.

EGV ... dann müsste morgen die Meldetermineinladung für den 20.04.2017 da sein, du hast dann das Recht die EGV-Inhalte 14 Tage zu prüfen ... tja, dann haben wir schon den 04.05.2017 und es wurde noch nicht über deine Änderungswünsche verhandelt, oder darüber, warum SB gerade diese Maßnahme für dich als sinnvoll ansieht und die Fahrtkosten zum MT sind auch noch nicht geklärt.
Stell dich also darauf ein, dass in einem Meldetermin SB unter Zeitdruck steht und dich zur EGV-Unterschrift drängt. Bleib standhaft und wahre deine Rechte!
Deshalb dürftest du gute Chancen haben, dass du die Maßnahme am 03.05. gar nicht antreten kannst.

Zitat von Doppeloma
Ein MT kann dich überhaupt NICHT verbindlich zu irgendwas einladen, wenn du dazu NICHTS vom JC bekommen hast (schriftlich), das verstehe ich gerade nicht ganz ...
Der Versuch von Dummenfang durch den MT.

Zitat von Doppeloma
In der Regel ist es ja wenigstens noch üblich, dass der SB mit dir dazu spricht,
In der Zwischenzeit ist das Zusenden einer EGV per Post üblich geworden ... nur schade, dass das so vom Gesetz nicht vorgegeben ist.

Zitat von Doppeloma
Das JC muss doch auch bereit sein das dann bezahlen zu wollen, also MUSS es doch erst mal was vom JC dazu schriftlich geben.
Der MT nimmt auch einen eLB, welcher seinen Vertrag unterschrieben hat ... in welchem unter anderem geregelt ist, dass der eLB die Maßnahmekosten selber bezahlt, sofern das JC nicht zahlt. ~> Das der eLB - unbewusst - einen Eingehungsbetrug begeht ~> er hat kein Geld um die Maßnahme selbst bezahlen zu können(!!!), interessiert den MT nicht ... den interessiert nur, dass er Geld sieht.

Zitat von Doppeloma
ob eine AU-Bescheinigung dich vor solchem Unsinn bewahren könnte, wenigstens bis die Reha ...
... angetreten wurde.
Sollte doch ausreichen? ~> Während der Teilnahme an der Reha steht man für das JC nicht mehr zur Verfügung, oder?
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:54   #9
Laya999
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Ich habe heute die Rehabestätigung von der DRV an den Sb geschickt. Ich bin mal gespannt,ob ich irgendwas höre. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:40   #10
Laya999
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard

Guten Abend,ich wollte Euch ein kurzes Update geben und benötige noch einmal Eure Hilfe.

Den Termin am 3. Mai beim Maßnahmeträger habe ich nicht wahrgenommen, da keine gültige Egv vorliegt und ich keine Zuweisung vom Jobcenter bekommen habe.

Mein Schreiben von der Drv,dass ich eine Reha machen werde habe ich an dem Sb geschickt. Letzte Woche bekam ich ein Schreiben vom Sb. Es war die übliche Einladung zur Besprechung der beruflichen Situation mit Erwähnung das eine Egv abgeschlossen werden soll. Der Termin ist für den 12. Mai. Kein Wort von der Maßnahme.

Heute jedoch bekam ich per Einwurfeinschreiben ein weiteres Schreiben vom Mt. Ich werde darin aufgefordert mich am Mittwoch den 10 Mai zum Maßnahmebeginn einzufinden. Wie gesagt,bis jetzt keine gültige Evg sowie keine Zuweisung.

Wie soll ich mich verhalten? So wie ich es sehe,müsste ich da theoretisch nicht hin,oder?

Über Antworten freue ich mich.

LG!

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
picsart_05-06-10.32.22.jpg  
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 22:27   #11
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 724
PeterMM PeterMM
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Wenn weder EGV, noch Va, noch Zuweisung vorliegt, würde ich das dem SA mitteilen.
Kann auch sein, das das JC, nicht MT Dir die EGV erst zum Termin unter die Nase halten werden. Diese EGV wie weitere Verträge nicht unterschreiben, einstecken und prüfen lassen.
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 23:03   #12
Laya999
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.10.2016
Beiträge: 24
Laya999
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Vielen Dank für die Antwort. Was meinst Du mit Sa? Ich frage mich unter anderem was eine Maßnahme bei mir bringen soll,da bei mir eine Reha ansteht. Die Maßnahme soll 6 Monate dauern.

Wie gesagt es liegt weder Egv,Va noch Zuweisung vor.Der Maßnahmebeginn ist am 10.05,der Termin beim Sb am 12.5.
Laya999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2017, 06:42   #13
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nochmal die gleiche Maßnahme....

Zitat von Laya999 Beitrag anzeigen
....

Wie gesagt es liegt weder Egv,Va noch Zuweisung vor.Der Maßnahmebeginn ist am 10.05,der Termin beim Sb am 12.5.
Damit ist alles geklärt!

Keine EGV, keine Zuweisung, keine Maßnahme!

Wo gibt es jetzt Fragen?

Termin am 12.05.:
Du gehst hin, beantragst zu erst Fahrkosten (Empfangsbestätigung nicht vergessen!) dafür, nimmst alle angebotenen Unterlagen entgegen und steckst sie zufällig in die Tasche und erklärst ANSCHLIEßEND, "Ich werde alles prüfen!".

Am Ende des Termines wünschst Du freundlich einen schönen Tag, gehst wieder und stellst alles anonymisiert hier ein.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleiche Maßnahme nochmal vom Jobcenter bekommen. Kim NoGo! Allgemeine Fragen 6 01.06.2016 20:02
Gleiche Massnahme nochmal EGV midnight Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 34 01.04.2015 14:11
Gleiche Maßnahme, gleich im Anschluss nochmal Tom Esolk Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 15 24.06.2013 16:24
Gleiche Maßnahme nochmal wie vor 9 Monaten Bones62 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 23.07.2012 22:18
Gleiche Maßnahme nochmal??? rslg Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 06.06.2012 18:03


Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland