Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen -> Ärger mit Betreuer Maßnahme


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur93Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.01.2017, 13:16   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard Ärger mit Betreuer Maßnahme

hallo, vor einigen Monaten hatte ich mit einer maßnahme begonnen 2x 45 min pro woche einzelcoaching,gegen rat von euch hatte ich sogar unterschrieben weil ich keine lust auf mehr stress hatte, (schreiben von der maßnahme unterschrieben, egv kam per va)
ich hatte auch unterschrieben weil auf der infoveranstaltung gesagt wurde und auf infoblatt draufstand 2 individuelle termine wo ich selbst entscheiden konnte das war mir sehr wichtig weil:
1. ich teilzeitstudiere
2. ich in einem dorf wohne und das schwer ist mit der busverbindung
dass mit den wunschterminen hatte zwar nicht immer geklappt aber war ok das ich paar mal es so akzeptiert hab und
auch der betreuer waren gut/begabt und auch höflich, doch jetzt hab ich jdn anders bekommen
diese person war erst nett aber ab und zu zeigte sie mir ihr wahres gesicht, ich blieb aber immer höflich doch der letzte termin verlief nicht so gut.
diese person wurde recht unhöflich, nimmt mich spät dran achtet nicht auf die 45 min, ok dass hatte mein alter betreuer auch nicht immer aber sie fängt dann an wenn irgendwie lust drauf hat! und überzieht das dann auch weil sie mich spät drannimmt ca 10 min
an sich kein problem bloß da ich wie erwähnt in einem dorf wohne ist das schwer mit den büssen da kenn ich jdn bei dem es ab und zu möglich per mitfahrgelegenheit nach hause zu fahren und nicht stunden lang zu warten. als ich das ihr sagte, sagte sie mir das wäre mein problem.
auch termine lassen sich schwer festlegen freitags geht laut ihr gar nicht, und zwischen den 2 terminen muss ein tag da zwischen liegen (ein regel das sie erfunden hat)
als ich nach den grund fragte hatte sie gesagt: Sie müssen sich auf mich richten! Seien Sie froh andere müssen jeden tag kommen(da hatte sie schon recht und angst macht sie mir auch damit)
Vor unserem Ersten Treffen hatte ich andere von ihren KOLLEGEN nach ihr nachgefragt wie sie so ist aber da kam nichts gutes raus!
ich denke auch nicht dass ich von ihr dass ich die möglichkeit habe durch einen guten job meine arbeitslosigkeit zu beenden.

meine fragen sind deshalb kann ich irgendwas machen obwohl ich unterschrieben habe?( wie gesagt ich hab das nur unterschrieben wegen den individuellen termine, da es nicht mehr geht
kann ich nach neuer betreuerin/sachberarbeiterin nachfragen? hab ich das recht dazu?
weil ich etwas weit wohne kann ich wegen den pendelzeiten was machen? hin und zurück mit wartezeiten sind ungefähr 2,5 std
Letzen Monat hatte ich ncoh einen termin bei jobcenter neues egv lad ich gleich hoch da steht glaub das war ein versehen gültig bis 2.1.17 (lad ich gleich hoch)
habe ich erst heute bemerkt hatte das noch nicht unterschrieben, kann ich das jetzt noch unterschreiben?
weil das wäre ja laut egv mein maßnahme fertig oder? xD (eine stimme in mir sagt das dass definitv
nciht so einfach ist aber ich frag trotzdem nach, kostet ja nix xD)

auch hatte ich mein weiterbewillungsantrag noch nicht abgegeben wenn ich ende des monats abgebe werden die 30 tage im januar berechnet?
also bekomme ich volles hartz 4?

Die Sachen von der Maßnahme die ich unterschrieben habe find ich grad nicht, wenn ich sie finde lad ich sie auch dann hoch!
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 13:43   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Erde
Beiträge: 94
Oureweller
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Hallo Even,

Zitat von Even Beitrag anzeigen
meine fragen sind deshalb kann ich irgendwas machen obwohl ich unterschrieben habe?
Wird schwer. Unterschrieben ist unterschrieben.

Zitat von Even Beitrag anzeigen
kann ich nach neuer betreuerin/sachberarbeiterin nachfragen? hab ich das recht dazu?
Betreuerin wohl nicht, aber du kannst einen Antrag auf Wechsel der Sachbearbeitung stellen. Wenn zum Beispiel eine Besorgnis der Befangenheit nach § 17 SGB X vorliegt.

Zitat von Even Beitrag anzeigen
weil ich etwas weit wohne kann ich wegen den pendelzeiten was machen? hin und zurück mit wartezeiten sind ungefähr 2,5 std
Solche Fahrzeiten sind unzumutbar. Eventuell kann man damit was anstellen.

Zitat von Even Beitrag anzeigen
Letzen Monat hatte ich ncoh einen termin bei jobcenter neues egv lad ich gleich hoch da steht glaub das war ein versehen gültig bis 2.1.17 (lad ich gleich hoch)
habe ich erst heute bemerkt hatte das noch nicht unterschrieben, kann ich das jetzt noch unterschreiben?
weil das wäre ja laut egv mein maßnahme fertig oder?
Eine Zuweisung in eine Maßnahme ist auch ohne EgV möglich.

Liebe Grüße
Oureweller
Oureweller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 13:53   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Was ist eig mit Fahrkostenvorantrag das ich das geld vorher bekomme, kann ich damit etwas anfangen?
Das ich erst dort hingehen kann nachdem ich das gelb bekommen habe.
ich suche noch die sachen wo ich unterschrieben habe, glaube da war irgendwas bis zum bla bla bla...
und wegen den terminen unterschrieben hab ich ja wegen den individuellen terminabsprachen da es ja nicht mehr geht, gilt das nciht sowas wie vetragsbruch? xD
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 14:41   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 612
faalk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat von Even Beitrag anzeigen
gesagt wurde und auf infoblatt draufstand 2 individuelle termine wo ich selbst entscheiden konnte das war mir sehr wichtig
Wenn du das so wirklich schriftlich hast und nicht nur mündlich, dann ist das halt pech für die MN Trulla.

Wenn es desweiteren heist, dass die MN 2 x für 45 Minuten stattfindet, dann ist das auch so. Ich wäre nach den jeweils 45 Minuten gegangen und nicht erst nach 55,60,100 oder was weis ich wie viel Minuten, die die Trulla meint überziehen zu müssen.

Soll sie halt beim JC rumheulen. SB würde ich dann das schriftlich vereinbarte (2 individuelle Termine wo ich selber entscheiden kann wann, 2 x 45 Minuten und nicht 2 x wie es der MT Dame gerade passt) vorlegen.

Kurz ich halte mich an das, was ich beim MT unterschrieben habe. Nicht mehr und nicht weniger.
faalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:04   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard

Leider suche ich noch das unterschriebene von mt ...aber auf der info blatt von mt und auch egv steht ganz klar 45 min. aber das mit den individuellen terminen nur auf dem info blatt mal sehen ob das auch auf dem unterschriebenen steht

Außer auf die 45 min bestehen und vllt wegen pendelzeit was zu machen habe ich keine auswege richtig? das heißt beim nächsten termin werd ich ein problem haben! gibt es da wirklcih keine andere möglichkeit oder irgendein rat hab so ein gefühl das sie mich quälen wird
hätt mich doch heute zurückhalten sollen

Geändert von Curt The Cat (12.01.2017 um 21:24 Uhr)
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:22   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 612
faalk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Auch wenn es "nur" auf dem Infoblatt steht, sollte reichen.

Wieso solltest du beim nächsten Termin Probleme haben?

Ich würde beim nächsten Termin einen Folgetermin vereinbaren, der in meinen Rahmen passt. Ganz nach der Info "individuelle Termine". Ob die MN Trulla zu den Termin gerade beim Frauenarzt ist, ihre Shoppingstunde hat, pesönliches Pech.

Und wie schon geschrieben, 45 min. nach Beginn, klingelt der Wecker.

Und nein, du hättest dich nicht zurückhalten sollen! Genau das ist es, was die Möchtegern MTs wollen.

Das machen schon viel zu viele. Lassen sich beim MT behandeln wie Sklaven. Wie es in den Wald ruft....
Oder wie ich mal zu meiner SB sagte "Wer Wind sät...

Geändert von Curt The Cat (12.01.2017 um 21:25 Uhr)
faalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 15:26   #7
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

vor paar stunden hatte ich ja den termin, erstens sie ist zu spät gekommen ca 20 min habe es schon geahnt das sie überziehen wird und gefragt ob ich um 45 gehen kann weil jdn auf mich wartet und Sie:
"ich weiß nicht wieso alle meine das dauert 45 min das kann auch länger dauern"
Ich :
"wenn ich meine mitfahrgelegenheit verpasse muss ich ne std warten, kann auch sein dass der bus später kommt oder gar nicht wegen dem schnee"
Sie :
"Ihr Problem"

ab da hat der streit angefangen sie wollte auch jc anrufen wegen 45 min zu klären weil sie meinte sie dürfte überziehen wenn sie lust drauf hatte, ( da hatte sie mich echt verunsichert aber pokerface xD) aber keiner ist rangegangen.
Schließlich hatte sie doch um 45 genau schluss gemacht. auf dem protokollblatt steht auch ich soll mit dem jc klären wegen den 45 min!
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 16:45   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 2,664
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Es gehören immer zwei zum Tango:
Einer der es mit anderen machen will und der, der es mit sich machen läßt.

Wer schon wie ein Schulkind um Erlaubnis fragt, wird wie ein Schulkind bevormundet werden.

Szene:
Termin ist vereinbart.
Der soll von XX:YY bis XX:YY Uhr gehen.
Elo pünktlich da.
Künftig das Zeitfenster schriftlich festhalten/bestätigen lassen. Kleiner Zettel, wie beim Zahnarzt, sollte reichen, um der Dame klar zu machen, woher der Wind jetzt weht.

DEIN Dienstleister, der dafür von uns allen, auch von dir, bezahlt wird, kommt 20 Minuten zu spät?!
Ahsooo... Auf die Entschuldigung wäre ich sehr gespannt gewesen.
Mit welchem Recht glaubt wer auch immer, über MEINE Zeit verfügen - und sie verplempern - zu dürfen!?

Das Machtspielchen, das du beschreibst, würde mir wahrscheinlich Spaß machen.
Vorab: Wäre die nicht so machtbesessen rüber gekommen, wäre ich wesentlich moderater.

Madame könnte von dir lernen:
Es gibt Leute mit Struktur, die sich von Wildfremden nicht nach Belieben vorführen lassen.
Die stehen nach Ablauf der zuvor vereinbarten Zeit selbstbewußt und völlig selbstverständlich auf und GEHEN.
Sie erreichen somit Mitfahrgelegenheit oder öffentliches Verkehrsmittel.
Ob Madame sich in der von ihr abzuleistenden Arbeitszeit die Fingernägel lackiert oder Peng.
WAS soll DIR denn bei so einer Konfrontation passieren?!


Elo diskutiert das auch nicht!
Er BESCHLIESST, sein Fahrzeug zu bekommen.
Ich würde fünf Minuten vor Abflug mitteilen, daß gleich Schicht im Schacht ist.
Das finde ich höflich.
Damit sich unstrukturierte Zu-Spät-Kommer darauf einrichten können.

Wie gesagt - MITTEILEN, daß die Zeit um ist, die ich bereit war, mit ihr zu teilen.
Nicht um Genehmigung fragen.
Der selbstbewußte Elo wartet auch nicht dort ab, was Madame meint, jetzt einrühren zu müssen.
Er packt seinen Krempel und geht.

Sollte sich die "Dozentin" weiterhin dumm anstellen, beschwert sich Elo schriftlich beim GF des Trägers über deren schlampige Arbeitsaufassung.
Ich gäbe ihm zum Nachdenken:
SIE ist zu spät gekommen. SIE hat ihre Pflichten verletzt.

Damit sich meine Gegenspieler nicht drauf einrichten können, setze ich sowas ohne Vorwarnung ab.
Das Schreiben an den GF wird mit der freundlichen Ankündigung garniert:
"Sollte das unprofessionelle Verhalten von Frau Merkbefreit gar geduldet sein und sich etablieren, werde dem JC Mitteilung gemacht.

Du wirst dich wundern, wie vorsichtig künftig mit dir umgegangen werden wird.

Mich würde wahrscheinlich ein Mal der Deibel reiten - und ich würde beim nächsten Mal selbst um die selbe Minutenzahl zu spät kommen.
Just for fun.
Wie bei der Haustier-Eingewöhnung. Da soll doch auch immer unverzüglich reagiert werden.
Ich fände es interessant, herauszustellen, ob Madame es wagt, mit zweierlei Maß zu messen.
Wenn ich zu spät komme, müßte die Trulla doch auch nachsitzen?
Ah nee - doch nicht?

Bei dem Spiel behalte ich im Hinterkopf:
WER ist König Kunde?
WER ist - im übertragenen Sinn - dessen Angestellte?
Zu WEM sollte der Dienstleister nett sein?
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 17:37   #9
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen

Elo pünktlich da.
Künftig das Zeitfenster schriftlich festhalten/bestätigen lassen. Kleiner Zettel, wie beim Zahnarzt, sollte reichen, um der Dame klar zu machen, woher der Wind jetzt weht.
das wird immer so gemacht ein zettel art protokoll was heute gemacht wurde, dann eine art hausaufgabe was ich machen muss und datum fürs nächste termin. beim anderen betreuer kam ich so gut wie immer do und freitags das passt mir wunderbar. aber die neue meint freitags geht nicht weil sie wo anders arbeitet, und sie will immer einen tag zwischen den 2 terminen haben. und Grund wie oben schon beschrieben weil Sie es so will, aber ich denke mal der wahre grund ist damit es für alle flexibler ist wenn jdn absagt, dass man halt bei jeden termin den nächsten plant und nicht an einem tag für die ganze woche oder für die nächsten wochen.

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
DEIN Dienstleister, der dafür von uns allen, auch von dir, bezahlt wird, kommt 20 Minuten zu spät?!
Ahsooo... Auf die Entschuldigung wäre ich sehr gespannt gewesen.
Mit welchem Recht glaubt wer auch immer, über MEINE Zeit verfügen - und sie verplempern - zu dürfen!?
Ich erinner mich auch nicht das Sie bei mir entschuldigt hat. Sie hat mich weiter warten lassen und als Sie dann zu mir kam hatte Sie eine Joghurt mit der Ecke

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Das Machtspielchen, das du beschreibst, würde mir wahrscheinlich Spaß machen.
Vorab: Wäre die nicht so machtbesessen rüber gekommen, wäre ich wesentlich moderater.

Madame könnte von dir lernen:
Es gibt Leute mit Struktur, die sich von Wildfremden nicht nach Belieben vorführen lassen.
Die stehen nach Ablauf der zuvor vereinbarten Zeit selbstbewußt und völlig selbstverständlich auf und GEHEN.
Sie erreichen somit Mitfahrgelegenheit oder öffentliches Verkehrsmittel.
Ob Madame sich in der von ihr abzuleistenden Arbeitszeit die Fingernägel lackiert oder Peng.
WAS soll DIR denn bei so einer Konfrontation passieren?!
ähm naja Sie hat gesagt dass ich es ncoh gut habe nur 2 mal pro woche zu kommen ander müssen ja jeden tag hin. außerdem wird bei jedem termin einen protokoll und eine bewertung über mich geschrieben und ans jc verschickt.. denke schon dass Sie die Macht besitzt durch JC an 5 tage maßnahme teilnehmen zu lassen oder gegen meinen Willen an einem schlechten Zeitarbeitsfirma zu vermitteln.
Da ich es grad anspreche wie sieht da aus wenn die betreuerin mir eine stelle zeigt die nach ihrer Sicht gut ist vllt zeitarbeitsfirma muss ich mich dort bewerben? ist es wie ein Vermittlungsvorschlag?

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Elo diskutiert das auch nicht!
Er BESCHLIESST, sein Fahrzeug zu bekommen.
Ich würde fünf Minuten vor Abflug mitteilen, daß gleich Schicht im Schacht ist.
Das finde ich höflich.
Damit sich unstrukturierte Zu-Spät-Kommer darauf einrichten können.

Wie gesagt - MITTEILEN, daß die Zeit um ist, die ich bereit war, mit ihr zu teilen.
Nicht um Genehmigung fragen.
Der selbstbewußte Elo wartet auch nicht dort ab, was Madame meint, jetzt einrühren zu müssen.
Er packt seinen Krempel und geht.
das hatt ich heut auch gemacht, hatte aber noch Angst. Das hätte ich bei meinem alten Betreuer nicht gemacht obwohl er das auch paar mal überzogen hat, aber er hat mir echt geholfen und mir auch das gefühl gegeben zu helfen...bei absagen aufgemuntert usw.

da fällt mir noch ein ich sollte an einem fototermin teilnehmen auch hier kein problem weil kostenloses foto aber ich müsste lange warten weil ich an dem tag bei ihr ein termin hab mind. 1std extra.
und das war der 2. streit weil ich nicht noch ne std warten wollte jetzt soll ein foto schießen lassen und auf usb aber ich müsste dann zahlen. aber die sache ist will ich nicht auf jede bewerbung die ich schicke mein foto drauf haben.

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Sollte sich die "Dozentin" weiterhin dumm anstellen, beschwert sich Elo schriftlich beim GF des Trägers über deren schlampige Arbeitsaufassung.
Ich gäbe ihm zum Nachdenken:
SIE ist zu spät gekommen. SIE hat ihre Pflichten verletzt.

Damit sich meine Gegenspieler nicht drauf einrichten können, setze ich sowas ohne Vorwarnung ab.
Das Schreiben an den GF wird mit der freundlichen Ankündigung garniert:
"Sollte das unprofessionelle Verhalten von Frau Merkbefreit gar geduldet sein und sich etablieren, werde dem JC Mitteilung gemacht.

Du wirst dich wundern, wie vorsichtig künftig mit dir umgegangen werden wird.
Boah danke, ich werde beim nächsten termin sehen wie Sie auf mich reagiert wenn ich über meine neuen individuellen termine berichte. dann so ein schreiben anfertigen
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:08   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 706
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat:
Außer auf die 45 min bestehen und vllt wegen pendelzeit was zu machen habe ich keine auswege richtig? das heißt beim nächsten termin werd ich ein problem haben! gibt es da wirklcih keine andere möglichkeit oder irgendein rat hab so ein gefühl das sie mich quälen wird
wieso das reicht doch. So wie schon gesagt wurde, nur das vertraglich Vereinbarte wird geliefert. Wichtig ist, dass du alles nachweisen kannst, auch die (Fehl-)Zeiten oder Verspätungen von der Trulla.

Nimm dir fürs nächste mal jemanden mit dahin, "weil es dir heute nicht so gut geht", damit das Ganze mal bezeugbar aktenkundig gemacht werden kann (vorausgesetzt, du hast sonst keine Beweise).

Und dann protokollierst du das alles - auch aus der Vergangenheit, je nachweisbarer desto besser - und schickst das nachweisbar an dein Jobcenter mit der Frage, ob dieser MT seriös ist ob dieses "Geschäftsgebahrens", und wie du dort zukünftig um zuverlässigeres Verhalten ersuchen kannst.

Große Hoffnungen würde ich mir da aber nicht machen, da du den Mist unterschrieben hast - wider besseren Wissens und Gewissens - also sitz es aus und verbuch´s als Lehrgeld
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:15   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Naja ihre Kollegin könnte es bezeugen aber denke nicht das mir helfen wird.
Bereuen tue ich das erst jetzt dass ich unterschrieben hab wo ich ne neue bekommen hab weil mein alter Betreuer gegangen ist.
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:19   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 706
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Naja dann isses ja zumindest für was gut mit der neuen "Betreuerin" ~>

Nachtrag: is nicht böse oder zynisch gemeint, nur wir kennen sowas alle und so isses halt manchmal wenn man nicht ganz genau aufpasst. Und wir alle lernen dazu!!
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit

Geändert von yukiko (10.01.2017 um 18:31 Uhr)
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:29   #13
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat von Even Beitrag anzeigen


ähm naja Sie hat gesagt dass ich es ncoh gut habe nur 2 mal pro woche zu kommen ander müssen ja jeden tag hin. außerdem wird bei jedem termin einen protokoll und eine bewertung über mich geschrieben und ans jc verschickt.. denke schon dass Sie die Macht besitzt durch JC an 5 tage maßnahme teilnehmen zu lassen oder gegen meinen Willen an einem schlechten Zeitarbeitsfirma zu vermitteln.
Da ich es grad anspreche wie sieht da aus wenn die betreuerin mir eine stelle zeigt die nach ihrer Sicht gut ist vllt zeitarbeitsfirma muss ich mich dort bewerben? ist es wie ein Vermittlungsvorschlag?
Diese Frage ist noch offen
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:39   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 706
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat:
außerdem wird bei jedem termin einen protokoll und eine bewertung über mich geschrieben und ans jc verschickt..
Ja ganz einfach. Dann setzt du nen 2-Zeiler auf, mit dem du die Einsichtnahme, behelfsweise den Ausdruck und die postalische Zustellung sämtlicher schriftlicher, EDV-mäßiger und sonstiger Protokolle und Bewertungen über dich beantragst.

Das würde ich beim Jobcenter schriftlich und nachweisbar per "Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I" tun. Mit lapidaren Kurzbegründung "aus gegebenem Anlass, weil Frau TRULLA mich ausdrücklich darauf hingewiesen hat." Dafür würde ich eine Frist von 1 Woche für die Rückantwort setzen.

Denn du hast jederzeit ein Recht darauf zu erfahren, was da hinter deinem Rücken über dich fabriziert wird. Und auf den ganzen anderen geistigen Sondermüll deiner Trulla brauchst du garnicht zu reagieren

Zitat:
Da ich es grad anspreche wie sieht da aus wenn die betreuerin mir eine stelle zeigt die nach ihrer Sicht gut ist vllt zeitarbeitsfirma muss ich mich dort bewerben? ist es wie ein Vermittlungsvorschlag?
Diese Frage ist noch offen
NEIN!! Die kann dir die Sterne im Himmel oder die Warze an ihrem Ar... zeigen. Schau nett lieblächelnd hin und schweige still!! nur schrifltich Nachweisbares zählt. Wenn sie dann wieder ankommt mit "jaja, wir schicken das sogleich als Negativbewertung ans Jobcenter" dann lächelst du freundllich und sagst ganz ruhig "ah, darauf bin ich ja gespannt. Hab ich notiert." Punkt. Mehr nicht.

Gut kommt, wenn du ab sofort einfach alles mitschreibst bei den "Terminen". Gibt DIR mehr Sicherheit und die Trulla passt besser auf was sie sagt.
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit

Geändert von yukiko (10.01.2017 um 18:49 Uhr)
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 18:54   #15
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat von Even Beitrag anzeigen



.. denke schon dass Sie die Macht besitzt durch JC an 5 tage maßnahme teilnehmen zu lassen oder gegen meinen Willen an einem schlechten Zeitarbeitsfirma zu vermitteln.

Könnte meine Behauptung stimmen?
Und ich soll laut Hausaufgabe mit der JC wegen den 45 min reden. Das brauch ich wohl nicht mehr oder?
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:00   #16
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 706
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

HAUSAUFGABE?? ist verboten, da gibts Urteile für. Und was du der TRULLA oder anderen Menschen für MACHT über dich einräumst, liegt weitgehend einzig und allein an dir zumindest im SGB-Bereich lässt sich viel mehr selbst "machen" als es manchmal so aussieht. ~> lies u.A. mal meine Signatur und mach dich hier mal einschlägig im Forum schlau(er)..
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:03   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 612
faalk Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Man man man, warum gerate ich nicht an solch ne möchtegern Trulla.

Die hat dir garnicht vorzuschreiben, bei welcher Firma du dich bewirbst, oder auch nicht. Und lass dirch schon garnicht von der was von "wenn nicht, dann Sanktion".

Nur die SB vom JC hat die Zumutbarkeit eines Jobangebotes prüfen und dementsprechend Stellenangebote bzw. VV an dich rauszuhauen. Die SB darf diese Aufgaben nicht an irgendwelche dritte delegieren.
faalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:07   #18
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Zitat von faalk Beitrag anzeigen
Man man man, warum gerate ich nicht an solch ne möchtegern Trulla.
dein ernst? oder sarkasmus?
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:13   #19
Elo-User/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 5,413
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

In Ergänzung zur offenen Frage:
Zitat:
Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers
Tacheles Rechtsprechungsticker, im Forum eingestellt von User with attitude unter https://www.elo-forum.org/aktuelle-t...ml#post2150088 :
Zitat:
3. 1 SG Berlin, Beschluss vom 29.11.2016 - S 171 AS 16066/16 ER

Dazu RA Kay Füßlein aus Berlin

(Wohl) Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers

Der Sanktionsmechanismus des § 31 Aba. 1 Nr. 2 SGB 2 setzt voraus, dass dem Hilfebedürftigen eine hinreichend bestimmt bezeichnete Arbeit angeboten wird.

Es ist unzulässig, den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen einer Einrichtung oder einem Arbeitgeber zuweisen und die Auswahl der konkreten Tätigkeit der Leitung der Einrichtung oder dem Arbeitgeber zu überlassen.

Eine Beauftragung durch den Antragsgegners an die private GmbH (Maßnahmenträger) sanktionsbewehrte Arbeitsangebote zu unterbreiten, ist unzulässig.
Quelle und Volltext: (Wohl) Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers | Rechtsanwalt Kay Füßlein und http://www.ra-fuesslein.de/wordpress...16066_16ER.pdf

Rechtstipp: vgl. dazu LSG Niedersachsen-Bremen, 26.02.2010 - L 9 AS 685/07 ER
Zu ...
Zitat von Even Beitrag anzeigen
[...]
auch hatte ich mein weiterbewillungsantrag noch nicht abgegeben wenn ich ende des monats abgebe werden die 30 tage im januar berechnet?
also bekomme ich volles hartz 4?
[...]
Schon, aber Du solltest wirklich nicht noch zuwarten, wenn Du Verspätungen vermeiden möchtest.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:29   #20
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 76
Even
Standard AW: Ärger mit Betreuer Maßnahme

Heißt das, dass ich darauf bestehen kann (mein Recht ist) einen termin für freitag zu bekommen obwohl ich weiß dass Sie and diesen Tag nicht zu Verfügung ist?

Ist nicht so dass es Absicht, denn bisher hatte ich immer Donnerstag und Freitags. und passt zufälligerweise super zusammen weil ich ja nebenbei studiere.
Even ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
betreuer, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärger wegen Maßnahme & BG AzAh Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 30.11.2016 19:55
SB lädt Betreuer von Maßnahme mit zum Termin, rechtens? Heinzelmann ALG II 7 13.09.2016 21:00
Ärger mit Ganzil Maßnahme bei IPC GmbH in Alzey ErnieKing Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 157 20.07.2013 04:17
Ärger mit Ganzil Maßnahme bei IPC GmbH Desert Rain Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 19 12.10.2012 13:05


Es ist jetzt 07:08 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland