Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen -> Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2)


Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur137Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.11.2016, 18:36   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 19
Simor
Info Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2)

Hallo zusammen,

bin ab heute neu hier im Forum und möchte meine Erfahrungen mit der Agentur für Arbeit mit euch teilen.
Kurz zu meiner Person: Ich selbst bin über 50 und werde noch bis Ende März 2017 ALG1 beziehen. Anschließend bin ich aus "dem System" raus und werde Deutschland verlassen und auswandern (alles natürlich bestens organisiert ). Finanziell gehts mir glücklicherweise sehr gut. Auch mit der Agentur für Arbeit hatte ich - bisher - keine Probleme. 5 Bewerbungen im Monat als Tabelle - und gut ist. Also alles bestens. Nun wurde mir eine "Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung" bei der Firma Mikro Partner (40 Stunden die Woche Vollzeit und über zwei Monate!!) in Stade zugewiesen. Und damit ging der Ärger los. (JA: Die EV hatte ich - ich weiß ich weiß - leichtfertig unterschrieben. Sei's drum. Bis auf diese Maßnahme war ja alles OK.

Mit einer Sperre kann ich zwar gut leben, was ich aber hier erreichen möchte ist, jeden darüber aufzuklären wie das Procedere abläuft und insbesondere die Machenschaften zwischen der Agentur für Arbeit und der Fa. Mikropartner hier zu veröffentlichen.

- wie das so alles so abläuft
- was auf einen zukommt
- meine Schreiben an die Agentur für Arbeit
- deren Reaktionen
- (und die wohl nun nun kommende Klage vor dem Sozialgericht)

Ich habe bei MP natürlich NICHTS unterschrieben!

Um es vorweg zu nehmen. Eine derartige Schweinerei wäre mir nie im Traum eingefallen.

PS: Ich habe alle Dokumente (natürlich anonymisiert) eingescannt und möchte diese hier auch gerne als Hilfe für alle anderen Betroffenenen gerne veröffentlichen. (Ein paar Tips zum Upload der Anlagen wäre hilfreich)

---------------------

Neues aus der Krabbelgruppe "Betreutes denken". Sie kennen doch unsere tolle Sendereihe >>LAV Langszeitsarbeitslosigkeit vermeiden<<?

Selbst Tele5 wäre Oliver Kalkhofe der Stoff viel zu dröge, um ihn noch unter der Rubrik "SchleFaZ" (Schlechteste Filme aller Zeiten) dem Zuschauer zuzumuten.

Die Akteure (eingeschüchterte M+W) stelle ich später detailliert vor. Ich will es ja nicht gleich auf die Spitze treiben :-)

Tag 1.

Es beginnt die erste Vorstellungsrunde. Die Frau "K" (sie spielt die Hauptrolle) verteilt einen Haufen Papiere. Die „Eingeschüchterten“ unterschreiben natürlich alle sofort. Man hätte denen auch ihr eigenes Todesurteil, oder (noch viel schlimmer) eine Waschmaschine von Hoover unterjubeln können. Nur der Autor dieser kleinen Geschichte (er spielt die Rolle des "Ekel Alfreds" aus "Ein Herz und eine Seele") weigert sich beharrlich und will die Unterlagen erst zu Hause prüfen.

Frau "K" spielt tatsächlich mit und ist sogar (sehr zum Erstaunen vom Querulanten) einverstanden! Allerdings merkt sie an, das diese tolle Show dann für den Autor überhaupt keinen Sinn mehr macht und der weitete Verlauf (so völlig ohne seine Daten) sehr sehr schwierig für sie sein wird.

Der Autor nickte pflichtbewusst und hat dies als bedauerliche Tatsache bestätigt. Ergänzend dazu sogar als "fast unmöglich" bezeichnet. Vermutlich dachte er dabei an Tom Cruise aus "Mission Impossible" :-)

Es geht in der ich-Form (als Ekel Alfred) weiter.

In der Vorstellungsrunde (von 08.30 bis 11:45 !!!) darf nun jeder aus seinem verpfuschtem Leben berichten. Jede für sich böte genug Stoff für eine eigene Serie. Da könnten sogar die Flodders sofort einpacken.

Um das Leiden zu verkürzen, beschränke ich mich auf die Angaben:
- Name,
- Vorname und
- Alter :-)

Wow, war das ein Moment!! Leider war ich nicht schnell genug mit dem Smartphone, um die Gesichter für die Nachwelt zu erhalten.

11:45 - 12:30 Mittag:
Pause für’s Gehirn. Ich gehe spazieren und versuchte nicht über das zuvor Erlebte nachzudenken.

12:30 bis 15:30:
Es geht weiter. Jeder erzählt noch mehr Geschichten aus seinem Leben:
- ich fahre nur 100 auf der Autobahn
- ich habe mal einen Motorrad Unfall gesehen
Usw usw.

Alles nur amphibische Ork-Exkrement!!

Aus Angst mich mit diesem mysteriösen Virus anzustecken habe ich mich etwas abseits dieser Gruppe platziert. Außerdem hatte ich dann einen besseren Platz um aus dem Fenster zu gucken. Und ich habe ja - Gott sei Dank- noch mein Smartphone.

Es geht weiter...

Ich gebe mir größte Mühe, NICHT zuzuhören. Vielleicht - so denke ich – will die NSA oder der BND nur mal prüfen, ob ich jemals Waffen besitzen möchte. Oder es ist nur ein neuer geheimer Test der Behörde ist, wie zuverlässig ich wirklich bin und wie weit man mit mir gehen kann ohne das ich Amok laufe.

Test mit Bravour bestanden!! Ich bin stolz auf mich.

Frau "K" referiert derweil weiter über ein abgehaltenes Fahrsicherheitstraining und das bei ihrem Auto die Warnblinker angehen wenn sie eine Vollbremsung hinlegt. Gefolgt von der Gruppendiskussion "Ich bremse für Tiere", erlebte Unfälle..usw usw. arghhh.

15:31:
Juchuuuuu. Habe den ersten Tag überstanden! Und das, ohne dabei nennenswerte Hirnschäden erlitten zu haben. Wobei: Ab 14.oo Uhr hatte mein Großhirn ein paar Probleme noch zu unterscheiden, ob ich wirklich noch wach bin, oder vielleicht schon schlafe und mir den einschläfernden monotonen Singsang nur einbilde. Irgendwie ist mein Hirn automatisch in den Standby-Modus gewechselt. Ich wusste zuvor gar nicht, das ein Gehirn zu solch einer Schutzfunktion fähig ist. Einzig meine Ohren befanden sich derweil noch im "Bereitschaftsmodus". Der Singsang wurde einfach durchgeschleift. Falls mein Name fällt, fährt das Betriebssystem halt eben kurz wieder hoch. Meine einzige Sorge: Hält der Akku noch bis 16:30 Uhr?

To do:
-Datenflatrate fürs Handy erhöhen!
- Powerbar und Kopfhörer fürs Handy nicht vergessen

Für die morgige Folge sind Bewerbungsgespräche mit Videoaufzeichnung geplant.

Bin mal gespannt. Ich hab ja keine Drehgenehmigung erteilt :-)

Tag 2
Wir schreiben Sternzeit 08:15 (!) Uhr.
Bin überpünktlich in der Krabbelgruppe angekommen. Aber irgendwie stimmt etwas mit meiner Erzieherin ääh... Pardon Lehrgangsleiterin nicht. Sie ist total merkwürdig drauf. Ich habe sie wirklich total nett und freundlich (das meine ich ernst) begrüßt

Aber ihren Gesichtsausdruck konnte ich mir nur dahingehend erklären, daß sie vermutlich gerade aus Versehen einen ganz grooooßen Schluck Essig zu sich genommen hat.

Derweil warteten ca. 17 „Eingeschüchterte“ ungeduldig im Schulungsraum, weil sich alle Rechner im Nebenraum (Windows 7) kollektiv entschlossen haben, sich erstmal in aller Ruhe upzudaten.
Alle Windowsnutzer wissen wie lange das mal eben dauern kann. Die beiden Trainingsdamen übten sich vorbildlich im kurzweiligen "sich entschuldigen".

Aber nun zurück zu meiner neuen Freundin Frau "K". Ihre Gesichtszüge hatten sich wieder (zumindest leidlich) entspannt. Jedoch nur bis zu dem Augenblick, wo ich ihr eine ganzseitig sorgfältig ausformulierte Depesche auf den Tisch legte und sie freundlich darum bat, mir den Empfang bitte schriftlich zu bestätigen.

Das Schreiben selbst war ja nicht weiter wild. Nur ein paar Gesetztestexte zum Thema Datenschutz, Persönlichkeitsrecht, persönlicher Haftung bei Verstößen, Datenschutzbeauftragten, Anzeigen, ausdrücklichen Verboten usw. Garniert mit handfesten Ankündigungen. Nichts Besonderes also.

Es schien mir, als würde bei meiner Freundin der Essig wieder den Weg vom Magen zurück in den Mund gefunden zu haben. Es ist zwar schade, aber es wäre doch etwas zu Despektierlich gewesen sie um ein Photo zu bitten. Aber die ausströmende Kälte spürte ich doch tatsächlich noch deutlich durch meine Fleecejacke.

"Ich komme gleich wieder zu Ihren Herr X" eiste sie mir tiefgefroren zu.

"Nun klar" erwiderte ich freundlich und ging zurück in den überfüllten Saal mit den nasebohrenden „Eingeschüchterten“. .Ich hatte ja noch meine lieben Kindergarten-Freunde.

08:55
Meine Freundin kam zielstrebig in meine Richtung zurück in den Saal und eröffnete der versammelten Mannschaft: "Herr X, die Agentur für Arbeit hat soeben ihre Zuweisung mit sofortiger Wirkung zurückgekommen - Sie dürfen sofort nach Hause gehen."

Plötzlich befanden sich auch ihre Gesichtszüge wieder innerhalb normaler Parameter.

Ich habe mich nochmal bei meiner Krabbelgruppe verabschiedet und für die Zukunft alles Gute gewünscht.

Jetzt erstmal nen schönen Bohnenkaffee.

--------

Fortsetzung folgt.
Simor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2016, 19:02   #2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 960
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat:
Mit einer Sperre kann ich zwar gut leben, was ich aber hier erreichen möchte ist, jeden darüber aufzuklären wie das Procedere abläuft und insbesondere die Machenschaften zwischen der Agentur für Arbeit und der Fa. Mikropartner hier zu veröffentlichen.
Hallo Ekel-Alfred,

vielen hier ist aus eigener leidvoller Erfahrung bekannt, was sich bei Mikro Partner und vergleichbaren Anbietern abspielt, ebenso die entsprechenden Verstrickungen zwischen Afa / JC und MT.

Trotzdem rührend, dass Du Dir das alles trotz Auswanderungsplänen und ausreichender finanzieller Absicherung und wider besseres Wissen antust, ja sogar die entsprechende EGV, an der ansonsten alles in Ordnung war, unterschreibst, um uns darüber aufzuklären.

Gruß, Jaskolki77
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 11:08   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 19
Simor
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hallo zusammen,

es geht weiter.

Die Firma MP hat also vor versammelter Mannschaft also klar und deutlich folgendes gesagt:

„Herr „XXX“, ich kann Sie, nach Rücksprache mit der Agentur für Arbeit,
darüber informieren, dass Ihre Zuweisung für diesen Lehrgang per sofort
zurückgezogen wurde. Sie können/dürfen den Kurs sofort verlassen“
(Zitat Ende)

Da ich bereits im Vorfeld über den überaus schlechten Ruf dieser Firma informiert war, habe ich vor Zeugen wiederholt nachgefragt und ebenfalls um eine schriftliche Bestätigung gebeten!

Frau „K“, sowie die weitere mir nicht vorgestellte Trainerin, haben mir dies vor versammelter
Mannschaft mit der nachfolgenden Begründung verweigert: (Ich zitiere)
„Herr „XXX“, es sind hier genug Zeugen vorhanden, die Ihnen das bestätigen können“
(Zitat Ende)


Ich habe natürlich die Sachbearbeiterin sofort per Mail über diesen Sachverhalt informiert:

Als Antwort erhielt ich den berühmten „Anhörungsbogen“ der AfA
Bitte die Dokumente nicht extern verlinken sondern sorgfältig anonymisiert hier einstellen!
Hab Dank für Dein Verständnis: Texter50



Und dies war meine Antwort:
Bitte die Dokumente nicht extern verlinken sondern sorgfältig anonymisiert hier einstellen!
Hab Dank für Dein Verständnis: Texter50


Nun hat auch die Afa geantwortet:
Bitte die Dokumente nicht extern verlinken sondern sorgfältig anonymisiert hier einstellen!
Hab Dank für Dein Verständnis: Texter50

Natürlich wird mit keinem Wort wird auf mein Schreiben eingegangen!


Ich habe alle Dokumente der Fa. MP die ich unterschreiben sollte als Kopie vorliegen

PS: Den Widerruf zur Datenfreigabe habe ich ebenfalls angewandt.
Dieser wird von der Afa mit Hinweis auf die Gesetzeslage abgelehnt.

Später dazu mehr.

Bin mal gespannt wie es weitergeht.
Simor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 11:28   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4,821
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Komisch , den ersten Beitrag der Dropbox kann ich nicht lesen und Nummer zwei und drei sind identisch.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 19:10   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 2,765
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

@ Simor:
Wenn ich nicht direkt betroffen bin, genieße ich derart launig getextete Realsatire!
Zitat von Simor Beitrag anzeigen
[...] Bitte die Dokumente nicht extern verlinken sondern sorgfältig anonymisiert hier einstellen!
Hab Dank für Dein Verständnis: Texter50
[...]
Nun platze ich vor Neugier, was die Korrespondenz angeht.

Hochlade-Hilfestellung:
Scroll im "Antworten-Modus" mal so weit runter, bis du nach dem Balken "Zusätzliche Einstellungen" auf den Button "Anhänge verwalten" klicken kannst.
Der ist für Ungern-Scroller wie mich sehr leicht zu übersehen.
Was dann im PopUp-Fenster angeboten wird, sollte für Schlauviecher selbsterklärend sein.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 20:11   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.10.2016
Beiträge: 101
Calijuh
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hallo, was für ein schreiben hast du denn der Firma bzw. deiner guten Frau K. da vorgelegt? Vielleicht kannst du das hier auch mal hochladen. Und welches wurde von der AfA abgelehnt?
Calijuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 23:01   #7
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Aufgewachter
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 1,556
Aufgewachter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat von Simor Beitrag anzeigen
Bin mal gespannt wie es weitergeht.
Wir auch. Hier nochmal die Anleitung zum hochladen von Texten oder Bildern (anonymisieren bitte nicht vergessen).
Aufgewachter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 10:21   #8
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 19
Simor
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hallo zusammen,

@Admin: Sorry für meinen Fauxpas mit dem Links.

Anbei die anonymisierte Korrespondenz

Die Korrespondenz zum Thema mit dem abgelehnten Datenschutz folgt später.

Am Montag telefoniere ich mit meinem Anwalt. Ich möchte sowohl das Verhalten der
AfA überprüfen lassen, als auch eine mögliche Schadensersatzforderung gegenüber
Frau „K“ persönlich. Wegen Ihrer Aussage kam der Stein ja erst ins rollen.

Montag geht’s weiter ;-)

Schönes Wochenende!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf AFA_Anhoerung.pdf (173.8 KB, 230x aufgerufen)
Dateityp: pdf Antwort_auf_Anhoerungsbogen.pdf (390.1 KB, 256x aufgerufen)
Dateityp: pdf Afa_Antwort_auf_Anhoerung.pdf (80.5 KB, 227x aufgerufen)
Simor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 11:09   #9
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6,172
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Eine zusätzliche Sauerei ist, dass Frau "M" die Leistungen von Simor nach § 331 SGB III vorläufig eingestellt hat, ehe sie über die (Nicht-) Verhängung einer Sperrzeit entscheidet.

Simor: die erste und die dritte PDF sind nicht lesbar, da die darin enthaltenen Dokumente nach rechts gedreht sind. Ich lade beide noch mal hoch, ich habe sie richtig rum gedreht.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf AFA_Anhoerung.pdf (173.8 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: pdf Afa_Antwort_auf_Anhoerung.pdf (80.5 KB, 86x aufgerufen)
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 12:16   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1,007
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hallo Simor

danke für deine unterhaltsame Berichterstattung, doch das ist leider der ganz normale "Maßnahme-Alltag" und man merkt, dass du noch recht neu im "Metier" bist

Du scheinst noch an das "Gute" und an den "gesunden Menschenverstand" bei AfA/MT zu glauben, wenn du meinst, mit derartigen "Liebesbriefen" Eindruck schinden zu können. So langsam kannst du dich von derlei Denken allerdings verabschieden ;-) denn - mit Verlaub - deine Vorgehensweise und deine schriftliche Einlassung (Anhörung) sorgen beim "Amt" allerhöchstenss für nen großen Lacher und für gute Laune..

Du siehst ja die Reaktion, die nehmen dich so nicht ernst. Weil sie´s nicht MÜSSEN. Also ich empfehle dir, dich eher mit sachlichen und einschlägigen Argumenten an die "richtigen" Adressaten zu wenden, sowie alles Persönliche weitgehend rauszulassen.

Wenn du es ernst meinst, dann MACH es auch ernst. Lies dir mal beispielsweise den § 65 SGB I "Grenzen der Mitwirkung" durch - wenn aufgrund der räumlichen Verhältnisse Gefahr im Verzug ist und Leib und Leben in Gefahr sind (Fluchtmöglichkeiten). Liste dir alle Baumängel auf und sammle BEWEISE, und schick das dann mal direkt an das Gewerbeaufsichtsamt mit dringender Bitte um Überprüfung.

Zusätzlich würde ich an deiner Stelle ab jetzt nicht mehr mit deiner AfA kommunizieren sondern nur noch schriftlich mit dem Vorstand/Geschäftsleitung der Regionaldirektion der AfAs/JC deiner Region (Suchmaschine). Denn die delegieren das dann "nach unten" weiter, was für mehr Nachdruck sorgt. Schick dort nochmal deine bisherige (ergebnislose) Korrespondenz hin und bitte sie um SOFORTIGE Aufhebung der Leistungseinstellung sowie um eine ausführliche, nachvollziehbare und schriftliche Stellungnahme zum Sachverhalt mit kurzer Fristsetzung.

Darüberhinaus könntest du zusätzlich eine sogenannte "Unbedenklichkeitsbescheinigung" anfordern, der jeder MT genügen muss, damit er überhaupt eine Lizenz erhält

Also, alles schriftlich, nachweisbar und mit Fristsetzung einreichen. Und bitte immer höflich und lass deine Polemik wech, das ist nicht zielführend für dich, genauso wie irgendwelche persönliche Daten von Frau Ms oder Frau Ks
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 14:30   #11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1,079
DonOs DonOs
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat:
...da die darin enthaltenen Dokumente nach rechts gedreht sind ...
Anzeige -> Ansicht drehen, dann ist das hoch geladene lesbar. Beziehungsweise Shift+Strg+1
__

„Sie haben da eine Lücke im Lebenslauf“ – „Ja war Geil“
DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 14:40   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6,172
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat von DonOs Beitrag anzeigen
Anzeige -> Ansicht drehen, dann ist das hoch geladene lesbar. Beziehungsweise Shift+Strg+1
Jo, in Deinem Programm geht das so. Ich habe aber Linux ;-)

Ich habe aber ja die Dokumente gedreht und dann wieder hier hochgeladen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 12:11   #13
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 19
Simor
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hallo zusammen,

nochmal kurz zum Thema Datenschutz.

Ich hatte meiner Sachbearbeiterin folgende Mail geschickt:

Zitat:
Sehr geehrte Frau XXXX,
für jede Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner Daten bedarf es nach § 4a Abs. 1 BDSG i.V.m. Art. 2 Abs. 1 GG, Art. 1 Abs. 1 GG und Art. 8 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union meiner ausdrücklichen, auf freier Entscheidung beruhenden Einwilligung. Diese Einwilligung bedarf der Schriftform. Dies gilt nach § 4a Abs. 3 BDSG insbesondere, sofern es sich bei diesen Daten um besondere personenbezogene Daten wie beispielsweise Bewerbungsunterlagen handelt.
Auf Grundlage dieses höheren Rechts hat das Sozialgericht Berlin, Beschluß vom 15.02.2012 – S 107 AS 1034/12 ER – Rdnr. 8 – zitiert nach Juris – festgestellt, daß niemand dazu verpflichtet werden darf, persönliche Daten Privatfirmen zu überlassen.
Diesem Faktum tragen auch die Jobcenter Rechnung indem sie auf Nachfrage festhalten, daß keine Verpflichtung zur Abgabe der Einverständniserklärung (=Datenschutzerklärung) gegenüber einer mit einer Eingliederungs- bzw. Bewerbungshilfemaßnahme betrauten Privatfirma besteht.
Ich mache deshalb von meinem Recht auf informationelle Selbstbestimmung Gebrauch und untersage hiermit dem Unternehmen MIKRO PARTNER Service GmbH ausdrücklich jede Erhebung, Verarbeitung, Weitergabe und anderweitige Nutzung meiner personenbezogenen und anderen Daten und widerrufe hiermit sämtliche vorab abgegebene „Einwilligungserklärungen“.

Mit freundlichen Grüßen
Die Antwort der AfA habe ich (anonymisiert) beigefügt.

Ach, ich wurde ja auch gefragt, was ich der lieben Frau "K" zum Thema Datenschutz vorgelegt habe (siehe Anlage).

Montag gehts weiter.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Afa_Antwort_Datenschutz.pdf (208.5 KB, 208x aufgerufen)
Dateityp: pdf MP_Verbot-Datenerfasssung.pdf (23.7 KB, 170x aufgerufen)
Simor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 13:06   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 2,765
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Ist das Ignoranz oder Unvermögen?
Das Schreiben der AfA listet lediglich Tatsachen auf, die bereits vom HE selbst im Paragraphendschungel gefunden und thematisiert wurden.
Ein auf Treu und Glauben gepolter Bürger hätte sich erwartet, daß noch etwas Beratendes kommt, womöglich daß eine Nachschulung/Rüge der verantwortlichen Mitarbeiter angedacht sei, der HE richtig handle wenn er so und so verfahre.

Der Wisch paßt in die Kategorie "Seichtgebiete der kollektiven Verantwortungslosigkeit".
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 14:58   #15
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 6,172
schlaraffenland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Ist das Ignoranz oder Unvermögen?
Das Schreiben der AfA listet lediglich Tatsachen auf, die bereits vom HE selbst im Paragraphendschungel gefunden und thematisiert wurden.
Hat der Themenersteller etwa den § 395 SGB III, den § 78 SGB X, den § 80 SGB X und den § 88 SGB X in seinem Schreiben an die AfA genannt? Nein, das hat die AfA in ihrer Antwort darauf getan.

Und was steht beispielsweise in § 395 SGB III?

Zitat:
§ 395 Datenübermittlung an Dritte; Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten durch nichtöffentliche Stellen

(1) Die Bundesagentur darf Dritten, die mit der Erfüllung von Aufgaben nach diesem Buch beauftragt sind, Sozialdaten übermitteln, soweit dies zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist.

(2) Die Bundesagentur darf abweichend von § 80 Abs. 5 des Zehnten Buches zur Erfüllung ihrer Aufgaben nach diesem Buch nichtöffentliche Stellen mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten beauftragen, auch soweit die Speicherung der Daten den gesamten Datenbestand umfasst.
Selbstverständlich will ich aber Sinnlosmaßnahmen nicht verteidigen.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine rechtlichen Hinweise und Tipps übernehme ich keine Verantwortung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 18:45   #16
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von AnonNemo
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 3,281
AnonNemo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

§ 395 Abs. 1 SGB III ... soweit dies zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist.
Für was braucht ein MT meine Lebenslaufdaten aus dem JOBBÖRSE-Profil oder selektiven Zugriff auf VerBIS bei einem Bewerbungstraining?

Der 78er erlaubt nur die Übermittlung von befugt übermittelten Daten ~> aufgrund von welcher Befugnis will die BA meine o. g. Daten übermitteln?
D. h., keine Befugnis = keine Übermittlung.

Im 80er geht es um erhobene, verarbeitete oder genutzte Daten im Auftrag der BA ~> seit wann enthält der Auftrag; verbessern der Bewerbungsunterlagen, den BA-Auftrag zur Datenerhebung?

Was hat der 88er mit einem privaten Dritten zu tun?
Für mich liest sich das Beamtendeutsch so, dass sich nur Leistungsträger untereinander beauftragen dürfen.
Nur als Beispiel: Das JC darf das SozA. beauftragen.

Zitat:
nicht von der hierfür verantwortlichen Stelle selbst, sondern in deren Auftrag
Wie lautet der Auftrag? Bewerbungstraining oder Verhör?
Zitat:
Daher ist die Datenbewegung zw. AfA und (MT) im engeren rechtlichen Sinne keine Datenübertragung.
Aha, und wie sieht es im erweiterten rechtlichen Sinne aus?
Zusätzlich soll mir der DSB mal den Unterschied von Datenbewegung und -übertragung erklären

Manchmal kommt es auf jedes einzelne Wort an !
Z. B.: Es ist mir [Anm.: mein/e SB] nicht Möglich Ihnen diese Information zu geben.
~> Schön, an wen muss ich mich wenden, um diese Info zu bekommen?
~> Frau F. aus der Leistungsabteilung.

Zitat:
Sie haben uns ihre Daten für einen bestimmten Zweck, (Arbeitsvermittlung) (...) nur für diesen Zweck verwendet werden.
Ja, Bewerbungstraining vermittelt nicht in Arbeit

Ergo, ist meiner Meinung nach die gesamte Argumentation vom DSB für die
AnonNemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 22:39   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2014
Beiträge: 42
Mumpfi3k
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Jo, in Deinem Programm geht das so. Ich habe aber Linux ;-)

Ich habe aber ja die Dokumente gedreht und dann wieder hier hochgeladen.
Sie sind immer noch gedreht. Und gemäß Prüfsumme (CRC32) sind es die gleichen wie von TE gepostet. Du hast also die Dokumente nur lokal bei dir gedreht und dein Reader wird das wohl speichern.
Mumpfi3k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 07:35   #18
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2015
Beiträge: 231
JCAlbtraum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Wenn das erlaubt und Rechtens wäre dann bräuchten die nicht so dringend die Unterschriften der Deliquenten, so wie Satan hinter der Seele der holden Jungfer.
Lg
JCAlbtraum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2016, 12:47   #19
Elo-User/in
 
Benutzerbild von yukiko
 
Registriert seit: 20.09.2016
Beiträge: 1,007
yukiko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

AnonNemo hats ja schon gesacht
Zitat:
§ 395 Abs. 1 SGB III ... soweit dies zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist.
Das sollen die dann bitteschön erstmal haarklein darlegen, iwieweit und wieso und aufgrund welcher §§ jeweils genau welche Daten für genau welche Aufgaben , ~> also Antrag auf A&B nach §§ 13-15 SGBI (an die GL mit kurzer Fristsetzung)
__

Das ist nur meine Meinung ohne Gewähr
~> "goldene Überlebensregeln":
1 Nur mit Beistand nach § 13 SGB X hingehen, alles mitschreiben
2 Nicht provozieren lassen, stets nach Rechtsgrundlagen fragen
3 Auf "heikle" Fragen mit Gegenfragen antworten
4 Alles schriftlich und nachweisbar kommunizieren
5 Bei "Unklarheiten" *Antrag auf Auskunft und Beratung nach §§ 13-15 SGB I* stellen
6 Das "Amt" mag keine Arbeit
yukiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2016, 13:07   #20
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 19
Simor
Standard AW: Mikropartner Service GmbH in Stade - eine Warnung und ein kommender Prozess (Tag 1+2

Hej zusammen,

heute nur eine kurze Zwischeninfo.

habe heute kurz telefonisch mit dem Anwalt gesprochen. Die weitere Vorgegensweise ist, dass
wir jetzt erstmal abwarten wie die AfA reagiert. In den nächsten Tagen werde ich ja sicherlich den
Bescheid erhalten, in dem mir die die AfA die Sperre verkünden wird. Den Einspruch erstelle ich
dann mit anwaltlicher Hilfe.
Simor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mikropartner

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mikro Partner Service GmbH Indrix Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 21 17.10.2014 17:57
Warnung vor univativ GmbH - Leiharbeit für Studenten! servicewueste Zeitarbeit und -Firmen 0 23.06.2012 11:01
EGV- Mikro Partner Service GmbH ?? Silber Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 24.09.2009 20:04
ESF der System-Data Personal Service GmbH (Berlin) Daisy666 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 03.07.2009 23:42
SOS Service GmbH in München seriös???? wildemarie AfA /Jobcenter / Optionskommunen 0 14.06.2007 20:08


Es ist jetzt 18:09 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland