Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um Argumentationshilfe

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Umfrageergebnis anzeigen: Wie findet Ihr das Verhalten dieser Gemeinnütigen mbH

Ich finde das Verhalten Angemessen 1 7,14%
Einfach nur das Letzte 13 92,86%
Teilnehmer: 14. Nur registrierte Benutzer dürfen bei dieser Umfrage abstimmen

Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2007, 18:29   #1
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Cool Bitte um Argumentationshilfe

Hallo an alle im Forum,

ich wollte euch kurz einen fall eines freundes eines bekannten der mich irgendwie auch betrifft schildern und eure hilfe bitten wie man damit umgeht. Leider ist Herr/Frau XY arbeitslos geworden und fällt unter das Arbeitlosengeld 1, ca 4 wochen.

Nun gut er/sie sind gut motiviert und verstehen sich gut mit dem berater der Agentur, bis datto alles sehr kontruktiv, auf eigeninitiative hin mache ich gleich einen 2 tages bewerber training und erhalte einen bildungsgutschein für einen X wochen Software weiterbildungsmassnahme, soweit so gut. Nun der Kurs beginnt er/sie gehen die erste woche täglich und punktlich dort hin.

Am freitag nach der ersten wissens-prüfung erhalten wir einen fragenbogen dort üben sie schriftlich kritik über den träger und die organisation und deren verhalten gegenüber teilnehmern und das man es evtl. melden würde (ehrlich sie sind schockiert) so weit so gut / im übrigen war das ein Fragebogen mit Bitte der ehrlichen Stellungnahme, das haben sie auch getan wobei kontruktive wie sachliche kritik geübt wurde, klar war hart aber ehrlich.......

am Montag also HEUTE 1. Oktober fahren Sie zum Schulungsort dort eine nette überaschung er/sie werden gebeten das Gebäude zu verlassen / Hausverbot wird ausgesprochen und man solle sich bei der Agentur für Arbeit melden. (wow starkes tobak denke ich)

Lustig soweit (weniger natürlich), sie fahren leicht erschüttert sofort zur Agentur wo sie einen termin erhalten und einen bericht abgeben, dort gebe sie das geschehene zu protokoll (Hausverbot Montag)......auch geben sie zu protokol das sie sich schriftlich am freitag zuvor beschwerd hätten und verweisen darauf ob hier nicht vielleicht ein zwingender zusammenhang zu sehen sei.... keiner weis bescheid bei der Agentur und sie fahren doch sehr verdutzt nach hause, alles irgendwie wie in einem schlechten film....

um 17 uhr klingelt das tel. berater der agentur und sagt ihnen sie müssten morgen die massnahme besuchen, es wird ihnen gesagt der träger habe einen sehr schlechten bericht über Sie abgegen und das die Klasse sich über Sie beschwerd habe usw....
(solangsam wird mir klar was hier gespielt wird, bildungsträger ohne skrubel)

sie fragen nach wieso den heute der zutritt verwert wurde bzw ein hausverbot ausgesprochen wurde und sie erhalten keine wirliche antwort ausser das eingeständnis das es wohl menschliche probleme zwischen ihnen und denen existieren....aber kein kommentar zum Hausverbot...

Der Berater verlangt jetzt von ihnen eine entscheidung ob sie die massnahme weiter besuchen oder nicht.....DRUCK und Tatsachen verdrehung, man stelle sich die situation an diesen montag man bildlich vor.....unglaublich.......


Mfg
ecoquest
nähe Berlin
ecoquest ist offline  
Alt 01.10.2007, 18:34   #2
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Um hier etwas sagen zu können, solltest Du schildern was denn in der Maßnahme vorgefallen ist.

Viele Grüße,
und willkommen im Forum,
angel
 
Alt 01.10.2007, 18:41   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Nun Du schreibst das Du schriftlich Deinen Unmut über die Masnahmen ausdrücken wolltestt- oder es getan hast- und wunderst Dich das der Massnahmeträger jetzt verschnupft ist?

Was hast Du geschrieben, er getan oder versäumt, das müsste man wissen um raten zu können
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 01.10.2007, 19:01   #4
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Hallo Ihr beiden,

und lieben dank für die schnelle antwort.

1.) er war vollzeit dort und habe nix versäumt bis heute eben da durfte ich nicht....(Hausverbot, montag)
2.) auf die auforderung hin eine kursbewertung abzugeben kamen wir natürlich nach (freitag), hier haben wir unsere meinung mitgeteilt mit bezug der professionalität bzw der nicht vorhandenen des Bildungsträgers, natürlich wurde ebenfalls schriftlich fixiert das über die misstände an die stellen berichtet wird...

schon schlimm wenn man als Unternehmen nicht mit der Kritik seiner Kunden umgehen kann und so reagiert, spricht natürlich Bände über diese organisation, seriösität und gebaren....

ES LEBE DIE FREIE MEINUNGSÄUSERUNG....AUCH FÜR ARBEITSLOSE



LG
ecoquest
ecoquest ist offline  
Alt 01.10.2007, 19:22   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Wenn der Berater Dich fragt ob Du da weitermachen willst, wo ist das Problem , musst Dich halt entscheiden ob ja oder nein.

Allerdings mit dem Argument : nein , die lassen mich da nicht mehr rein, geht es nur wenn die Dich nachweislich rausgeworfen haben, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das der SB dann noch nach Deinen Wünschen fragen würde
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 01.10.2007, 19:43   #6
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Nun der Bildungsträger verweigert dem Teilnehmer aber den Zugang und hat ein Hausverbot ausgeprochen, mann müsste doch jetzt im ernstfall mit einer Verhaftung wegen Hausfriedenbruchs rechnen, sollte man den ort aufsuchen und muss man sich beleidigen lassen und dafür auch noch bezahlen ????

des weiteren verzichtet der bildungsträger darauf jeglichen dialogue nur ansatzweise einzugehen, das richt doch Faul von weitem !

Lg
Ecoquest
ecoquest ist offline  
Alt 01.10.2007, 20:50   #7
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ecoquest Beitrag anzeigen
2.) was mir missfallen hat und was ich zu papier gebracht habe ist das ich das verhalten der geschäftsleitung und angestellten unter niveau ist und durchaus den sachverhalt der Beleidung erfüllt sei und ich dies melden würde (freitag nachmittag) ach ja habe auch geschrieben das sie eines Dienstleisters nicht würdig seien mit namen des GF


....der ausbilder selber war auch echt klasse nur der GF und seine Sek. sind unter aller Kanone...



LG
ecoquest
Das ist zu allgemein gehalten, so wahr es auch sein mag.
Um Ärger von der Arge abzuwehren musst Du konkrete Vorfälle, die es Dir unmöglich machen, den Kurs fortzusetzen, schildern.

Viele Grüße,
angel
 
Alt 02.10.2007, 00:30   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von angel6364 Beitrag anzeigen
Das ist zu allgemein gehalten, so wahr es auch sein mag.
Um Ärger von der Arge abzuwehren musst Du konkrete Vorfälle, die es Dir unmöglich machen, den Kurs fortzusetzen, schildern.

Viele Grüße,
angel
Ich denke, daß man niemandem zumuten kann da wieder hinzugehen, wo man einmal Hausverbot erhalten kann - ich würds nicht tun!
 
Alt 02.10.2007, 00:37   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Solange er das Hausverbot nicht schriftlich hat, ist das wohl schwer beweisbar
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 02.10.2007, 07:18   #10
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Es gibt leider viel konkretes zu berichten, so zb...gibt es trotz einschüchterungen des Bildungsträgers /Beleidigungen bereitwillige Zeugen über die Damen und Herren zu berichten....schade das es solche Menschen gibt...aber bekämpfen muss man sie den wer schweigt hat schon verloren....und steurgelder sollten solche grauen gestallten mit sichrheit nicht bekommen....ich wünsche denen die freie marktwirtschaft und echte kunden , dies wäre denen Ruin das ist sicher !
ecoquest ist offline  
Alt 02.10.2007, 09:49   #11
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Solange er das Hausverbot nicht schriftlich hat, ist das wohl schwer beweisbar
Ein ausgesprochenes Hausverbot bekommt man nunmal nicht schriftlich...
ich wüßte mir in dieser Siuation jedenfalls zu helfen
 
Alt 02.10.2007, 10:04   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ecoquest Beitrag anzeigen
Ja solange ich das Hausverbot nicht schriftlich habe sieht es schwer da habt ihr recht, nun gut heute morgen ging diese mail an die arge und bildungseinrichtung:

ohje, wenn das mal nicht ein Fehler war...ein Fax wäre richtig gewesen...eine Mail genügt da sicher nicht, weil die vor Gericht nicht als Beweis gelten würde!



An:

xxxxxx Bildungseinrichtung

Geschäftsleitung

Arbeitsagentur xxxxxxx

Leiter der Agentur





Sehr geehrte Frau Muster,





Mein Eheman Musterman muss heute morgen zum Arzt. Wir werden die Krankmeldung an Sie weiter leiden, Bitte teilen Sie uns umgehend Ihre Postanschrift mit um diese per Post-Einschreiben an Sie weiterzuleiden.

Die Anschrift wird man euch wohl nicht mitteilen. Da knn man voraussetzn, daß ihr die wißt.
Und schickt nichts per Einschreiben: Kopie machen, hingehen und auf der Kopie Annahme bestätigen lassen!
Oder bei der eigenen gesetzlichen Krankenkasse um Weiterleitung bitten.



Desweiteren möchte ich Sie darüber in Kenntnis setzen das wir gegen die xxxxxx Bildungseinrichtung wegen des Sachverhaltes der Beleidigung in verbindung mit Fremdenfeindlichen äußerung ihres Geschäftsführers Herrn xxxxxx ( 27.9 ) und der Aussprache verschiedener rechtswiedriger Androhungen von Ihnen Frau xxxxxx ( 28.9) gegenüber Teilnehmern Anzeige erstatten werden.

Das hätte ich nicht mitgeteilt: erst handeln, nicht drohen! Habt ihr es inzwischen getan?



Desweiteren hat die xxxxxx Bildungseinrichtung Herrn Musterman den Zugang am Montag den 1 Oktober auf Ihr Gelände ohne Angabe von Gründen verweigert und ein Hausverbot ausgesprochen

der name der Person fehlt

und haben unter Anwendung von Körperlich Gewalt
in welcher Form fehlt

Herrn Muster erhebliche schmerzen zugeführt,

gibt es körperliche Anzeichen? - ein Attest?

daraus ergeben sich ebenfalls Schadenserstatz Forderungen.

Wieso ebenfalls? Hätt ich auch nicht geschrieben...Klage reicht man ein oder nicht...


Der Ausbildungsvertrag zwischen der xxxxxx und Herrn xxxxx ist aus Zivilrechtlicher Sicht und unter berücksichtung der Aufgeführten Punkte nicht Rechtswirksam, es ensteht der Eindruck das es sich bei der xxxxxx Einrichtung um Sozialschmarozer

so schreibt man nicht...

handelt welche ledeglich Interesse daran haben den Steuerzahler unnötig zu belasten und an krimineller energie

und das schon gar nicht

nichts zu wünschen übrig lässt.

Des weiteren werden wir dafür einstehen das die bei Ihnen herschenden Zustände einer breiter Öffentlickeit wirksam vor Augen geführt wird.

Da müssen aber nun Taten folgen...

Es gilt weiter festzustellen das bei meiner gesamten Teilnahme niemals von keinem mein verhalten beanstandet wurde (ich wurde vom kursleiter als Klassensprecher vorgeschlagen) erst nachdem ich am Freitag kurz vor Kurs-Ende schriftlich meine Stellungnahme abgab das ich über die misstände berichten werde finkieren

fingierten?

sie auf kriminelle weise über das wochenende einen neuen tatbestand, hierzu haben sich diverse Teilnehmer bereit erklärt Eidestaatliche erklärungen abzugeben.

die sollte man haben, bevor man das mitteilt

Wir bitten um Kenntnisnahme.
Hier denk ich mal wieder, wäre richtig gewesen, die Krankmeldung abzugeben, und zwar bei der Einrichtung und Kopie beim Amt.

Sonst nichts...

dann Eidesstattliche Versicherung und Beratung beim Anwalt und dann evtl. Anzeige erstatten... über den Anwalt... und dem Anwalt auch überlassen, was weiter geschehen muß.
 
Alt 02.10.2007, 10:34   #13
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Ja unser Anwalt ist über den vorgang informiert und ein ärztliches atest vorhanden, teilnehmerliste und kontaktinfo aller beteiligten liegen vor.
ecoquest ist offline  
Alt 02.10.2007, 14:00   #14
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Rotes Gesicht Ariane...Warum so hart

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Wenn der Berater Dich fragt ob Du da weitermachen willst, wo ist das Problem , musst Dich halt entscheiden ob ja oder nein.

Allerdings mit dem Argument : nein , die lassen mich da nicht mehr rein, geht es nur wenn die Dich nachweislich rausgeworfen haben, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das der SB dann noch nach Deinen Wünschen fragen würde
Es tut mir sehr Leid, dass ich nicht Deiner Meinung bin und diese auch nicht verstehe. Du selber müsstest doch Wissen, dass solche Schikanen und solche internen Absprachen zwischen SAP und ARGE an der Tagesordnung sind!

Ich persönlich, würde um eine schriftliche Stellungnahme bitten und dieses auch noch mit einer Frist versehen!
****
Der ARGE würd ich sagen, dass ich mir einen Beratungsschein besorge und einen Anwalt aufsuche!
****
Ich würde dieses aber nicht nur mündlich mitteilen, sondern auch zur Niederschrift darlegen...
****

Kein langes Nachdenken! Jetzt und sofort Handeln....
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline  
Alt 02.10.2007, 14:19   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ecoquest Beitrag anzeigen

Ich war heute morgen beim Arzt und ich bin bis auf weiteres Arbeitsunfähigkeit aufgrund Physischer Belastung. Jetzt liegt es am Berater mich von der Massnahme zu befreien gründe dürfte es genug geben ohne das mir eine kürzung droht....aber ist sicher mittlerweile ein machtspiel aller beteiligten bei denen nur noch teifschläge zu erwarten sind

Versuch mit deinem Arzt zu reden: wenn er dir bescheinigt, daß du an der Maßnahme nicht teilen kannst, bist wohl raus - das wär der einfachste Weg! Da jkann die Arge dann nichts tun... :-)

Der gang zum Anwalt, da will ich noch abwarten....den das kostet wieder einen haufen kohle und bringt mich in der sache ja nicht weiter....
Stimmt, bei ALG I kann es sein, daß du keinen Bweratungshilfeschein bekommst.
Ich weiß ja nicht, wie hoch dein ALG I Anspruch ist...

aber das solltest du auf jeden Fall mal in Erfahrung bringen, ob dir ein Beratungshilfeschein, den es beim Amtsgericht gibt, zusteht.
 
Alt 02.10.2007, 15:28   #16
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Unglücklich

Hallo und vielen Dank fürs feedback,

Er/Sie hat jetzt die Krankmeldung mit Änderungsbogen und einem schreiben an den berater mit aufzählung des sachverhaltes aus seiner sicht mit bitte der schriftlichen stellungnahme.

Da der Bildungsträger uns gebeten hat die Krankmeldung direkt an die arge zu schicken, gehe wir davon aus das diese woche noch ein brief von der arge ins haus flattert enweder mit aufforderung die sache weiter zu besuchen oder was anderes....

Die Ganze geschichte hat mich krank gemacht eine unglaubliche belastung in richtung echter phsycho terror des Massnahmeträgers...und täglichem rechtspruch und übergriffen um die EIGENE UNFÄHIGKEIT ALS BILDUNGSTRÄGER ZU VERBERGEN...naja ich wünsche mir das Vater Staat solche einrichtungen nicht mehr fördert...bzw. solche unseriösen leute einfach dicht macht..immerhin sind es unsere Versicherungsgelder die hier verschwendet werden....



LG
ecoquest
Berlin
ecoquest ist offline  
Alt 02.10.2007, 17:38   #17
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von gummibaer74 Beitrag anzeigen
Es tut mir sehr Leid, dass ich nicht Deiner Meinung bin und diese auch nicht verstehe. Du selber müsstest doch Wissen, dass solche Schikanen und solche internen Absprachen zwischen SAP und ARGE an der Tagesordnung sind!

Ich persönlich, würde um eine schriftliche Stellungnahme bitten und dieses auch noch mit einer Frist versehen!
****
Der ARGE würd ich sagen, dass ich mir einen Beratungsschein besorge und einen Anwalt aufsuche!
****
Ich würde dieses aber nicht nur mündlich mitteilen, sondern auch zur Niederschrift darlegen...
****

Kein langes Nachdenken! Jetzt und sofort Handeln....
Entschuldige mal, woher soll ich wissen welche Absprachen es zwischen SAP und der ARGE gibt, ich arbeite weder in der einen noch in der anderen Firma
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 02.10.2007, 19:02   #18
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Lächeln Warum eine Entschuldigung

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Entschuldige mal, woher soll ich wissen welche Absprachen es zwischen SAP und der ARGE gibt, ich arbeite weder in der einen noch in der anderen Firma


Ich habe hier um keine Entschuldigung gebeten und keiner hat hier behauptet, Du wärest von diesen „Amtsstellen“ oder Du würdest sogar in die Kategorie eines „Maulwurfes“ fallen. Nein! Soweit würde ich nicht gehen… Ich übe nur etwas Kritik und denke über diesen oder jenen Bericht von Dir nach!

Dafür ist ja auch ein Forum gedacht: - Hier oder woanders sind Kommunikationsebenen geschaffen worden, die nur durch logische und soziale Zusammenhänge ein Hilfezentrum für Hilfesuchende, im weltweiten Web, darstellen. Entsprechend ist der Wachstum des Wissens und die Vielzahl der Informationen! Somit kann dieses Wissen, auch als Bollwerk für den sozialen Erfolg angesehen werden.
Auch die damit verbundenen Kritiken, hier im Kommunikationszentrum, können für manche Menschen eine Hilfe darstellen. Also ist jede negative Kritik, auch gleich als positive anzusehen!

Menschen die sich hierher verirren, haben den drang Ihrer Ungerechtigkeit zu begegnen. Nur haben Sie vielmals nicht das entsprechende Fachwissen dieses umzusetzen oder den Mut sich selber aufzurichten. Hier hilft deshalb jeder jeden und man ergänzt sich miteinander! Mein eigenes Wissen, was auch nicht zu 100% vollkommen ist, gebe ich gerne weiter, um andere zu Helfen! Dabei schließe ich zwar rechtliche Beratung in jeglicher Hinsicht aus, lasse aber meine persönlichen Erfahrungen, mit in die Berichte einfließen.

Also Du weißt nicht, dass solche Begebenheiten existieren (SAP oder ARGE)? OK, Du hast auf einer Seite Recht! Wenn man solche Behauptungen aufstellt, sollte man auch Beweise hierfür haben. Meine persönlichen Dokumente, meine persönlichen Erfahrungen geben dem aber Recht und ich bin, wie viele andere hier, Zeitzeuge meines Jahrhunderts! Du solltest einmal etwas mehr „hinausschippern“ und nach entsprechenden Medienberichten und Verurteilungen „google´n“.

Wenn Du das aber nicht möchtest, dann sollte man vielleicht in der einen oder anderen Sache etwas sozialer rangehen. Irgendwann ist jeder firm genug, sich selber solch ein „Hintergrundwissen“ anzueignen und vielleicht sind auch dann die logischen Zusammenhänge, für jeden besser erklärbar! Das ist wie mit einer „Billardkugel“ -> Man stößt sie an und sie rollt und trifft, wenn man richtig gezielt hat. Sie trifft genau die Kugel die man wollte und das positive daran ist -> Jede Kugel bringt die andere zum Rollen und so verbreitet sich auch Fachwissen bzw. so bleibt die „Fernsehverdummung“ aus. ….

Es hatte zwar jetzt nicht viel mit diesem Thema zu tun, aber ich wollte einfach auf Dein Statement Antworten…
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline  
Alt 02.10.2007, 22:27   #19
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Deine kurze Frage klang provokativ ( wenn Du direkt mich anschreibst das ich doch selber wissen müsste was da mit SAP und ARGE abgeht) und deshalb habe ich sie genauso beantwortet, wie Du schon sagst, jeder gibt hier sein eigenes Wissen wider, und niemand kann alles wissen, und ich bin eigentlich dafür bekannt mir schnell zu ergooglen was ich an Hintergrundwissen brauche, aber hier hätte es ja genügt wenn Du vorher geschrieben hättest das Du Beweise für den Zusammenhang hast und nicht einfach voraussetzt das jeder das weiss

Mir geht es mit anderen Dingen auch so, das ich glaube das man viele Fragen vermeiden könnte wenn man erstmal eine Suchmaschine bemühen würde, dann würden viele Fragen hier gar nicht erst gestellt werden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.10.2007, 05:34   #20
gummibaer74->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Im schönen Land Brandenburg
Beiträge: 130
gummibaer74
Blinzeln Da gebe ich Dir vollkommen Recht!

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Deine kurze Frage klang provokativ ( wenn Du direkt mich anschreibst das ich doch selber wissen müsste was da mit SAP und ARGE abgeht) und deshalb habe ich sie genauso beantwortet, wie Du schon sagst, jeder gibt hier sein eigenes Wissen wider, und niemand kann alles wissen, und ich bin eigentlich dafür bekannt mir schnell zu ergooglen was ich an Hintergrundwissen brauche, aber hier hätte es ja genügt wenn Du vorher geschrieben hättest das Du Beweise für den Zusammenhang hast und nicht einfach voraussetzt das jeder das weiss

OK! Es war wahrscheinlich etwas provokativ gewesen, vielleicht war ich auch ein bisschen angenervt von dem "miesepetrigen" Tag! Na ja, es freut mich jedenfalls das wir ein Konsens gefunden haben. :icon_klarsch:

Mir geht es mit anderen Dingen auch so, das ich glaube das man viele Fragen vermeiden könnte wenn man erstmal eine Suchmaschine bemühen würde, dann würden viele Fragen hier gar nicht erst gestellt werden

Das habe ich, zu meinem bedauern, auch bemerkt. Entweder sind hier, die hundert gleichgestellten Fragen nur zur eigenen Absicherung gedacht oder manche sind wirklich nur "Lese- und Suchfaul"...
__

Die Zeit wird härter
Ich hoffe auf Eure Vernunft u. nehme an denen Anteil, die sich nichts mehr leisten können u. ich wünsche Euch viel Glück auf Euren Weg ins Ungewisse. Gebt die Hoffnung nie auf, denn sie gibt Euch auch nicht auf.

Jegliche Äußerungen und Diskussionen von meiner Person, spiegeln nur meine Meinungen und Ansichten wieder. Eine Rechtsberatung überlasse ich lieber den "gebildeten" unserer netten Gesellschaft und verweise auch auf diese Herrschaften.
gummibaer74 ist offline  
Alt 03.10.2007, 10:43   #21
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Blinzeln

Hallo an Alle !


jedenfalls will ich mich für das feedback und vorschläge bedanken und euch in dieser sache auf dem laufendem halten....

Fazit: Hände weg von dieser SXP Bildungseinrichtung
ecoquest ist offline  
Alt 03.10.2007, 18:57   #22
ebsw->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 194
ebsw
Standard Bidungsgutschein

Meines Wissens hast du einen Rechtsanspruch auf die Maßnahme, wenn du einen Bildungsgutschein hast. Wenn der Bildungträger aber grottenschlecht ist, wäre verständlich, dass er nicht über deine Kritik reden will. Er könnte aus der Liste der zugelassenen Träger gestrichen werden - mehr noch, er müßte das erhaltene Geld zurück zahlen. Wenn er denn aber doch so schlecht ist - 8 Wochen für SAP - dann mußt du ja Spezialist sein, wenn dir das reicht - und sich das Niveau in der nächsten Zeit nicht bessert, wäre es für dich besser, den Bildungsgutschein wegen Niveaulosigkeit der Maßnahme zurück zu geben. Nun weiß ich allerdings nicht, ob der SB mit der Bildungsfirma unter einer Decke steckt. Sei wachsam. Und berichte hier.
ebsw ist offline  
Alt 03.10.2007, 19:15   #23
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Hallo,

Die Massnahme an sich sprich der soziale aspekt kontakt zu mitschülern wäre noch ok...

Im übrigen sind 8 woche SAP als kursinhalt blödsinn, da er versucht einem Metzger durch EDV Kenntnisse einen Betriebswirten Stelle zu ergattern ;-)...nicht wirklich real oder...man wird deshalb bei siemens nett genommen... entweder man ist kaufman mit fehlenden edv/erp kenntnissen oder nicht..sonst hat man da wenig verloren auser seinen beitrag zur beschönigung der arbeitlosenstatisk zu leisten...wer das andrs sieht hat eine andere meinung :-)


mfg
ecoquest
ecoquest ist offline  
Alt 04.10.2007, 06:28   #24
tigerkralle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Arnsberg
Beiträge: 114
tigerkralle
Standard Vorschlag zur Gegenstrategie

@ ecoquest
Deine Geschichte lässt vermuten, dass auch die Massnahmeträger dieser Republik in diesem Forum lesen.
Kann es sein, dass der GF deiner SAP-Trainingsmaßnahme den Forenbeitrag http://www.elo-forum.org/qualitaetsa...ba-t16652.html gelesen hat?
Der wird -da er sich durchaus bewusst ist, dass seine Firma zu den schwarzen Schafen der Maßnahmeindustrie gehören und als solche entlarvt werden könnte- nun das Schlimmste befürchten und entsprechend reagiert er extrem dünnhäutig.
Er wird sich Abwehrstrategien überlegt haben und testet die gerade an dir aus.
Die Strategie, die ich da erkenne ist:
1. Aufmüpfige und vermutlich in Internetforen lesende Teilnehmer erkennen.
2. Mit ihnen einen Streit oder eine Auseinandersetzung provozieren.
3. Dem Teilnehmer ein Hausverbot aussprechen, ohne dass der Teilnehmer wohl aber der GF einen Zeugen dafür hat.
4. Gegenüber der AfA wird das Fernbleiben des Teilnehmers als schuldhaftes Fernbleiben dargestellt. Damit ist gesichert, dass die Honorarzahlung der AfA auch für diesen Teilnehmer gesichert ist.

Hier ist nun mein Vorschlag zur Gegenstrategie:
Du solltest diese Vorgänge um dein Hausverbot möglichst detailliert aufschreiben. Datum und Uhrzeiten dabei nicht vergessen!
Wenn du willst, kannst du dir das mündlich erteilte Hausverbot ja nochmal vom GF bestätigen lassen. Marschiere doch einfach mal mit einem Zeugen in dessen Büro auf (wenn du eine Anzeige wg. Hausfriedensbruch befürchtest, mach vorher telefonisch einen Termin mit ihm aus), gib vor, dass du weiterhin an der Teilnahme interessiert bist und bitte ihn darum, das ausgesprochene Hausverbot jetzt zu bestätigen oder zurückzunehmen. Ich möchte wetten, er wird leugnen, es jemals ausgesprochen zu haben.
Auch über diesen Besuch fertigst du ein Protokoll an. Den Namen und die Anschrift deines Zeugen schreibst du da auch rein.
Jetzt kannst du frei entscheiden, ob du da wirklich weiter hingehen und dich dem weiteren Mobbing aussetzen möchtest. Solltest du da je wieder hingehen, nimm genügend Exemplare von diesen Flyer hier mit (siehe Anhang), die du dann bei passender Gelegenheit an die anderen Teilnehmer verteilen kannst.
Egal wie du dich entscheidest: am Ende solltest du deinen Bericht über diesen Maßnahmeträger per Post oder

Fax an 0911/179-2123
Bundesagentur für Arbeit
-Prüfdienst für Arbeitsmarktdienstleistungen-
Regensburger Str. 104
90478 Nürnberg

schicken.
Deinem Sachbearbeiter bei der AfA schickst du eine Kopie davon und bittest um einen Vermittlungsgutschein nach § 421g SGB III und/oder fragst ob er nicht eine passende Maßnahme für dich hat.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf flybacke.pdf (24,3 KB, 156x aufgerufen)
Dateityp: pdf flyfront.pdf (13,8 KB, 101x aufgerufen)
__

You fool some people sometimes
but you cant fool all the people all the time
(B. Marley/P. Tosh)
tigerkralle ist offline  
Alt 04.10.2007, 08:05   #25
ecoquest->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.08.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 85
ecoquest
Standard

Hallo Tigerkralle,

erst mal danke für deine vorschläge mit bezug vorgehensweise, natürlich werde ich einen vollständigen Bericht nach Nürnberg weiterleiten....und eine flyeraktion aud deren parkplatz mache ich gerne zwar 100km hin und rückfahrt das isses mir aber schon wert.

Ich habe eine Email an die Bildungsstätte geschickt mit der bitte ob sie das hausverbot bestätigen können und ob ich den ausbildungsvertrag als gekündigt anzusehen habe.....leider nicht beantwortet aber gelesen (lesebestätigung per mail)

auf das persönliche aufkreuzen möchte ich verzichten da die stimmung zwischen dem GF und mir sagen wir mal explosiv werden könnte oder gar verhaftung wegen hausfriedensbruchs drohen könnte



Wie gesagt habe einen bericht über die vorkommnisse an den SB per posteinschreiben geschickt mit der bitte der schriftlichen stellungnahme...

Sehr geehrter Herr X,



leider haben wir von Ihnen bis zum heutigen Tag keine Stellungnahme erhalten. Ich hoffe Sie werden verstehen das ich einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs vorbeugen will. Ich fordere Sie nochmals auf zu bestätigen ob das Ausgesprochene Hausverbot bestand hat oder ob es von Ihnen zurückgenommen wurde. Ich bitte um schriftliche bestätigung.


XXX


LG
ecoquest
ecoquest ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bitte, argumentationshilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Argumentationshilfe Mietkaution Seminor KDU - Miete / Untermiete 0 03.12.2007 11:34
Bitte bitte helft mir!!! Isabell Ein Euro Job / Mini Job 12 25.07.2007 19:26
Bitte lest mal 30% Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 05.03.2007 20:55
KDU-Bitte um Rat sebastian KDU - Miete / Untermiete 6 19.08.2006 09:14
Hallo, bitte bitte hilf mir jemand ! fffrank ALG II 10 16.03.2006 04:34


Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland