Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ausbildung gekündigt wegen Diebstahl bei einer SB

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2007, 12:26   #1
Timothy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: NRW
Beiträge: 16
Timothy
Böse Ausbildung gekündigt wegen Diebstahl bei einer SB

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen Fehler begangen! Ich habe meine Sachbearbeiterin Geld geklaut aber habe es Ihr wieder gegeben als Sie es bemerkt hat. Nun habe ich natürlich ein Ermittlungsverfahren am Hals. Ich habe die dauernden Schikanen nicht mehr Ausgehalten und hatte durch einen Ablehungsbescheid einen " Kurzschluß "!

Nun aber folgendes. Ich habe eine Ausbildung angefangen die Insgesamt 1 Jahr geht und auch eine Finanzierung von der ARGE bekommen für 1 Jahr. Nun hat meine SB bei der Schule angerufen und hat gesagt das ich ein Dieb bin und nun hat die Schule mir gekündigt.

Dürfen die SB und die GAB Mitarbeiter das so ?

Ich würde so gerne eine Ausbildung in dem Bereich machen da mir das so gefällt...
Timothy ist offline  
Alt 08.09.2007, 12:29   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Tja, ob die das dürfen, da könnte man sich drüber streiten, aber das es da einen Austausch gibt, das ist wohl üblich, was ist das denn für eine Ausbildung?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 08.09.2007, 14:28   #3
Rick->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.07.2007
Ort: Köln
Beiträge: 314
Rick
Standard

Tja, da hast Du was gemacht was man nicht darf und die SB u.U. auch
__

Carpe diem
Rick

+++ Hartz IV Empfänger steigern das Bruttosozialprodukt +++
Rick ist offline  
Alt 08.09.2007, 18:52   #4
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Frage Kündigung

Zitat:
Nun hat meine SB bei der Schule angerufen und hat gesagt das ich ein Dieb bin und nun hat die Schule mir gekündigt.

Dürfen die SB und die GAB Mitarbeiter das so ?

Ich würde so gerne eine Ausbildung in dem Bereich machen da mir das so gefällt...
Wie lautet denn ganz konkret der Kündigungsgrund im Schreiben?

Für die Ausbildung wurde gewiss eine EGV abgeschlossen. Wenn Du Dir in der Schule bzw. bei der Ausbildung nichts zuschulden kommen lassen hast, dürfte doch eigentlich kein Kündigungsgrund vorliegen.
gerda52 ist offline  
Alt 08.09.2007, 18:54   #5
Indiensummer23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2007
Beiträge: 44
Indiensummer23
Standard

Also zu dem Diebstahl kann man so nicht viel sagen weil das ist halt blöd gelaufen. Ich hätte das nicht zurück gegeben aber ich würde auch nichts klauen.Was deine SB betrifft wegen dem Anruf könntest du sogar dagegen angehen da sie kein Monopoldes Staates ist.Du könntest sogar ne Anzeige machen wegen übler nachrede......
Indiensummer23 ist offline  
Alt 08.09.2007, 19:58   #6
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arsch
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Zitat von Indiensummer23 Beitrag anzeigen
Also zu dem Diebstahl kann man so nicht viel sagen weil das ist halt blöd gelaufen. Ich hätte das nicht zurück gegeben aber ich würde auch nichts klauen.Was deine SB betrifft wegen dem Anruf könntest du sogar dagegen angehen da sie kein Monopoldes Staates ist.Du könntest sogar ne Anzeige machen wegen übler nachrede......
Hallo @all,

das mit dem Anruf bei der Schule muß erst einmal schlüssig zu beweisen sein, da ansonsten von der SB eine Anzeige wegen übler Nachrede (ggf. zusätzlich zu der Diebstahlanzeige) gegen Timothy stellen könnte und die Tippse in der Schule, die den Anruf entgegen nahm, ist garantiert nicht so blöd, den Inhalt des Gespräches (hier: die Diebstahlsbehauptung seitens der SB) zu bestätigen.

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 09.09.2007, 14:12   #7
Timothy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: NRW
Beiträge: 16
Timothy
Standard

Zitat von Indiensummer23 Beitrag anzeigen
Ich hätte das nicht zurück gegeben aber ich würde auch nichts klauen.Was deine SB betrifft wegen dem Anruf könntest du sogar dagegen angehen da sie kein Monopoldes Staates ist.Du könntest sogar ne Anzeige machen wegen übler nachrede......
Wenn ich´s nicht zurück gegeben hätte, also mich dagegen gewährt hätte, wären wir schon beim Raub! Muss nicht sein.

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Tja, ob die das dürfen, da könnte man sich drüber streiten, aber das es da einen Austausch gibt, das ist wohl üblich, was ist das denn für eine Ausbildung?
Sie sagte Sie währe Verpflichtet darüber Auskunft zu geben da ich ja sonst die Alten Leute beklauen könnte. Habe aber schon Fest in der Altenpflege/Seniorenheim gearbeitet und da gab es keine Zwischenfälle. Außerdem haben Alte Leute im Altenheim kaum bis gar kein Geld. Was aber eh meist verschlossen ist und nach Absprache Ausgegeben wird. Meist nur 70 Euro im Monat. Es ist eine Ausbildung in der Altenpflege.


Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen
Wie lautet denn ganz konkret der Kündigungsgrund im Schreiben?

Für die Ausbildung wurde gewiss eine EGV abgeschlossen. Wenn Du Dir in der Schule bzw. bei der Ausbildung nichts zuschulden kommen lassen hast, dürfte doch eigentlich kein Kündigungsgrund vorliegen.
Ich habe bisher kein Schreiben bekommen. Als ich die Schule Freitag verlassen habe sagte die Schulleiterin nur zu mir das ich Montag direkt zu Ihr kommen sollte da Sie mir was sagen wollte. Als ich am selben Nachmittag bei meiner GAB Fallmanagerin war sagte Sie:" Du bist raus. Ich habe bei der Schile angerufen und habe denen gesagt das Du ein Dieb bist. Dann sagte Sie noch das Sie eine E Mail von meiner SB bekommen hat wo das drin steht!"

Es wurde keine EGV abgeschlossen. Ich habe vom Kreis ein Finanzierungsschreiben für die komplette Ausbildung bekommen und die Schule auch. Außerdem habe ich ein Schreiben von der Schule bekommen das Sie mich als Schüler/ Azubi einstellen.



Ich überlege was ich nun machen soll/kann. Am Montag nochmal zur Schule hin und mir das " Kündigungs- " Gespräch der Schulleiterin anhören? Vielleicht noch darauf pochen das ich das Schriftlich bekomme das ich was dagegen machen kann ? Anwalt einschalten ? Anzeige wegen übeler Nachrede?

Ich würde die Ausbildung so gerne machen und hätte auch schon wieder eine andere Schule die mich nehmen würde aber die brauchen halt auch wieder eine Finanzierung und ich muss wieder zu meiner GAB Mitarbeiterin...
Timothy ist offline  
Alt 09.09.2007, 14:55   #8
Indiensummer23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2007
Beiträge: 44
Indiensummer23
Standard

Alsomit der beweis lage ist das ja so richtig aber ohne beweise kann die SB auch nichts machen und dann steht es aussage gegen aussage.An deiner Stelle würde ich zu einem Anwalt gehen.Der kann dir helfen.Weil rechtlich gesehen hat die SB gegen bestimmet Gestze verstoßen......
Indiensummer23 ist offline  
Alt 09.09.2007, 14:58   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Sie sagte Sie währe Verpflichtet darüber Auskunft zu geben da ich ja sonst die Alten Leute beklauen könnte. Habe aber schon Fest in der Altenpflege/Seniorenheim gearbeitet und da gab es keine Zwischenfälle. Außerdem haben Alte Leute im Altenheim kaum bis gar kein Geld. Was aber eh meist verschlossen ist und nach Absprache Ausgegeben wird. Meist nur 70 Euro im Monat. Es ist eine Ausbildung in der Altenpflege.
Nun das ist schon eine Vertrauensstelle die man da hat und ausnützen könnte, da sehe ich ehrlich gesagt schwarz
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 09.09.2007, 15:26   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Wehren

Das Geld der SB und die Schule sind nicht miteinander verbunden.
Solange kein Urteil zum Thema "Zwangsdarlehen" gesprochen wurde, hat ein zur Berufsverschwiegenheit Verpflichteter ganz einfach den Mund zu halten. Danach auch! Auch der Dienstherr wird was dagegen haben, dass hier Interna ausgeplaudert werden.
Ich bin der Meinung die SB ist hier persönlich in der Haftung! Auch in finanzieller Hinsicht. Mit ein wenig Rückgrat beim Vorgesetzten ist die SB selbst arbeitslos.
kleindieter ist offline  
Alt 09.09.2007, 15:36   #11
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Cool

Zitat:
Sie sagte Sie währe Verpflichtet darüber Auskunft zu geben da ich ja sonst die Alten Leute beklauen könnte. Habe aber schon Fest in der Altenpflege/Seniorenheim gearbeitet und da gab es keine Zwischenfälle. Außerdem haben Alte Leute im Altenheim kaum bis gar kein Geld. Was aber eh meist verschlossen ist und nach Absprache Ausgegeben wird. Meist nur 70 Euro im Monat. Es ist eine Ausbildung in der Altenpflege.
Würdest Du Dich denn selbst als wiederholgefährdet einschätzen?

Dass im Heim nicht viel zu holen ist, dürfte nämlich kein Argument sein.

Zitat:
Ich habe bisher kein Schreiben bekommen. Als ich die Schule Freitag verlassen habe sagte die Schulleiterin nur zu mir das ich Montag direkt zu Ihr kommen sollte da Sie mir was sagen wollte. Als ich am selben Nachmittag bei meiner GAB Fallmanagerin war sagte Sie:" Du bist raus. Ich habe bei der Schile angerufen und habe denen gesagt das Du ein Dieb bist. Dann sagte Sie noch das Sie eine E Mail von meiner SB bekommen hat wo das drin steht!"

Dann rate ich jetzt erst mal cool zu bleiben und Dich für das Gespräch bei der Schulleitung stark zu machen.

Es wurde keine EGV abgeschlossen. Ich habe vom Kreis ein Finanzierungsschreiben für die komplette Ausbildung bekommen und die Schule auch. Außerdem habe ich ein Schreiben von der Schule bekommen das Sie mich als Schüler/ Azubi einstellen.

Ein Führungszeugnis war für die Aufnahme gewiss auch nicht erforderlich.

Mach Dich ein wenig schlau, u.a. was z.B. bei Vorstellungsgesprächen zu den nicht zulässigen Fragen zählt und richte danach Deine Gesprächsführung aus.

Ich überlege was ich nun machen soll/kann. Am Montag nochmal zur Schule hin und mir das " Kündigungs- " Gespräch der Schulleiterin anhören? Vielleicht noch darauf pochen das ich das Schriftlich bekomme das ich was dagegen machen kann ? Anwalt einschalten ? Anzeige wegen übeler Nachrede?

Auf jeden Fall solltest Du Montag nochmal zur Schule.
Alles weitere ergibt sich danach und falls erforderlich, dann am Besten mit Anwalt. (Aber nicht wieder ausrasten! )

Schließlich liegt Dir doch was an der Fortsetzung der Ausbildung.
Viel Glück.
gerda52 ist offline  
Alt 09.09.2007, 17:24   #12
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Timothy Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen Fehler begangen! Ich habe meine Sachbearbeiterin Geld geklaut aber habe es Ihr wieder gegeben als Sie es bemerkt hat. Nun habe ich natürlich ein Ermittlungsverfahren am Hals.

Wenns deine erste Anzeige ist, wird das Verfahren wohl wegen mangels öffentlichem Interesse gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt, diese kann man auf Antrag auch in Raten zahlen.

Ich habe die dauernden Schikanen nicht mehr Ausgehalten und hatte durch einen Ablehungsbescheid einen " Kurzschluß "!

Bist du in ärztlicher Behandlung, und weiß dei Arzt von dieser Sache?

Nun aber folgendes. Ich habe eine Ausbildung angefangen die Insgesamt 1 Jahr geht und auch eine Finanzierung von der ARGE bekommen für 1 Jahr. Nun hat meine SB bei der Schule angerufen und hat gesagt das ich ein Dieb bin

woher weißt du das?

und nun hat die Schule mir gekündigt.

Kannst du das einscannen und einstellen? Mit Schwärzung natürlich? Oder abschreiben?


Dürfen die SB und die GAB Mitarbeiter das so ?

Ich denke, nein

Ich würde so gerne eine Ausbildung in dem Bereich machen da mir das so gefällt...
Tja, die anderen Folgen sind meist schlimmer als die eigentliche Strafe... aber im Moment kann man dir nix sagen, dazu gibst du zu wenig Infos.
 
Alt 09.09.2007, 18:30   #13
Timothy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.08.2007
Ort: NRW
Beiträge: 16
Timothy
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Tja, die anderen Folgen sind meist schlimmer als die eigentliche Strafe... aber im Moment kann man dir nix sagen, dazu gibst du zu wenig Infos.

Ich hoffe ich habe im untrigem Text Dir mehr Infos zu dem vorliegendem Fall gegeben. Danke schon mal sehr für die Unterstützung und die Hilfe!! Das ist mir sehr viel wert!!:icon_klarsch:


Zitat:
Zitat von Timothy http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen Fehler begangen! Ich habe meine Sachbearbeiterin Geld geklaut aber habe es Ihr wieder gegeben als Sie es bemerkt hat. Nun habe ich natürlich ein Ermittlungsverfahren am Hals.

Wenns deine erste Anzeige ist, wird das Verfahren wohl wegen mangels öffentlichem Interesse gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt, diese kann man auf Antrag auch in Raten zahlen.

Leider ist dies nicht meine erste Anzeige.

Ich habe die dauernden Schikanen nicht mehr Ausgehalten und hatte durch einen Ablehungsbescheid einen " Kurzschluß "!

Bist du in ärztlicher Behandlung, und weiß dei Arzt von dieser Sache?

Nein, da ich aber früher ( vor ca. 6 Jahren ) eine Anzeige hatte wegen was anderem sollte ich das vielleicht machen und eine Psychologien?
aufsuchen u.a. vielleicht um mich auf den Prozess vor zu bereiten der kommen könnte. Eine Aufarbeitung für mich persönlich währe vielleicht auch sinnvoll.

Nun aber folgendes. Ich habe eine Ausbildung angefangen die Insgesamt 1 Jahr geht und auch eine Finanzierung von der ARGE bekommen für 1 Jahr. Nun hat meine SB bei der Schule angerufen und hat gesagt das ich ein Dieb bin

woher weißt du das?

Ich war am Freitag bei meiner GAB Fallmanagerin die hatte eine E Mail von meiner SB bekommen das ich geklaut hatte, meine GAB Fallmanagerin hatte dann bei der Schule angerufen und das der Schulleitung gesagt. Das weiß ich weil meine
GAB Fallmanagerin mir das in einem persönlichem Gespräch so sagte.

und nun hat die Schule mir gekündigt.

Kannst du das einscannen und einstellen? Mit Schwärzung natürlich? Oder abschreiben?

Ich habe bisher kein Schreiben bekommen. Als ich die Schule Freitag verlassen habe sagte die Schulleiterin nur zu mir das ich Montag direkt zu Ihr kommen sollte da Sie mir was sagen wollte.

Meine GAB Fallmanagerin sagte zu mir : " Du bist raus und Du brauchst da nicht mehr hin. Überleg Dir was Du nun machen willst. Entweder Du machst nun einen 1 Euro Job oder suchst Dir ´ne Arbeit bei einer Zeitarbeitsfirma. Eine Ausbildung bekommst Du dieses Jahr ´eh nicht mehr."
Timothy ist offline  
Alt 09.09.2007, 18:44   #14
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Nun das ist schon eine Vertrauensstelle die man da hat und ausnützen könnte, da sehe ich ehrlich gesagt schwarz
Ich sehe da nichts Schwarzes: es gibt ja eine Erklärung für dieses Verhalten, und solange es keine Vorstrafe gibt...Fehler macht jeder mal, und einer sollte verziehen werden.
 
Alt 09.09.2007, 18:52   #15
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Timothy, wie alt bist du?

Was vor 6 Jahren war, interessiert heute sicher nicht mehr...
nimm auf jeden Fall Montag jemanden zum Gespräch mit!

Du mußt unbedingt jemanden dabei haben, damit du einen Zeugen für das Gespräch hast. Noch besser wäre natürlich etwas Schriftliches.

Sollte da gesagt werden, wer sie informiert hat, wäre das sehr gut! Auf jeden Fall fragen, wer sie informiert hat! Und auch , falls sie antwortet, schriftlich geben lassen. Vielleicht etwas orbereitetes mitnehmen?
Hinlegen, um Unterschrift bitten?

Und ich würde dir unbedingt raten, zu einem Arzt zu gehen: wenn man seine SB beklaut, weil man fertig ist: das nächste Mal könnte Schlimmeres passieren!

Ein Attest, daß du nur aufgrunddessen gestohlen hast, könnte hilfreich sein.

Meld dich Montag mal, nach dem Gespräch
 
Alt 09.09.2007, 21:15   #16
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
Ich sehe da nichts Schwarzes: es gibt ja eine Erklärung für dieses Verhalten, und solange es keine Vorstrafe gibt...Fehler macht jeder mal, und einer sollte verziehen werden.
Tja, zwei Leute: Zwei Meinungen

Es ist nicht die erste Anzeige, also sieht es da schon mal übler aus, oder nicht? Und in einem Altersheim arbeiten ist eine Vertrauensstellung, deswegen sehe ich das nicht so locker

Ärztliche Hilfe sollte man natürlich in Anspruch nehmen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 09.09.2007, 22:21   #17
1hoss43->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.03.2007
Ort: Immenstadt (FRA) Freie Republik Allgäu (atomwaffenfreie Zone)
Beiträge: 176
1hoss43
Standard

Wieso hab ich nur den Verdacht, daß sich die SB hier um Kopf und Kragen sowie um ihren Arbeitsplatz redet??

Zitat von Timothy http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen Fehler begangen! Ich habe meine Sachbearbeiterin Geld geklaut aber habe es Ihr wieder gegeben als Sie es bemerkt hat. Nun habe ich natürlich ein Ermittlungsverfahren am Hals.

Hier begeht die SB doch einen Verrat von vertraulichen Informationen zu einem schwebenden Verfahren, in das sie selbst auch noch involviert ist!

Zum anderen gilt in Deutschland immer noch die Unschuldsvermutung,
denn Timothy steckt im Moment erst in einem Ermittlungsverfahren.
Zu diesem Ermittlungsverfahren ist noch nicht einmal Klage am Gericht erhoben worden, geschweige denn ist ein rechtskräftiges Urteil ergangen.
Somit ist Timothy unschuldig, bis ein Richter was anderes erklärt.
Ob die SB Timothy beim Diebstahl erwischt hat oder nicht steht hier nicht zur Debatte! Erst wenn ein rechtskräftiges Urteil vorliegt, darf die SB den Timothy als Dieb bezeichen, vorher nicht!

Ich würde der Dame so Gas geben, daß ihr sehen und hören vergeht!
__

Beste Gruesse
Wilfried
1hoss43

Ich soll Dir einen schönen Gruß vom Niveau bestellen....... ihr seht euch ja so selten!

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Ein Lächeln ist die schönste Art, seinem Gegenüber die Zähne zu zeigen!


Die hier gemachte Aussage stellt meine Meinung dar, die aus meiner Lebenserfahrung resultiert und ist keine Rechtsberatung!
1hoss43 ist offline  
Alt 09.09.2007, 22:25   #18
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Ich habe meine Sachbearbeiterin Geld geklaut aber habe es Ihr wieder gegeben als Sie es bemerkt hat.
Und? Wie wird das wohl im Ermittlungsverfahren gewertet werden? Da ist jemand erwischt worden, er hat das Geld zurückgegeben, damit war er/sie auf frischer Tat ertappt
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 09.09.2007, 23:10   #19
Seminor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.08.2007
Beiträge: 170
Seminor
Standard

Hmm , wie ist das mit dem "Diebstahl" genau gewesen.

Und wann und unter welchen Umständen hast du ihr das Geld zurück gegeben.

Gruß Seminor.

PS: Ohne das sie Verurteilt ist , kann und darf man hier auch nicht Kündigen. Und schon garnicht eine Leistung verweigern. Sonst behaupten bald alle SB das wir Harzler sie beklaut haben und .........
Seminor ist offline  
Alt 10.09.2007, 00:09   #20
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend Timothy,

Diebstahl bleibt Diebstahl.

Über die möglichen Konsequenzen hättest Du Dir schon vorher im Klaren sein müssen.
 
Alt 10.09.2007, 01:06   #21
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard

Hi Timothy,
ev. könntest du beim Gespräch mit der Schulleitung auch einfach sehr allgemein bleiben und sagen, dass es zwar richtig ist, dass es einen Konflikt zwischen deiner SB und dir gab, aber der gesamte weiter Verlauf noch strittig wäre und du von daher dich noch zu keinen Äusserungen dazu der Schulleitung gegenüber verpflichtet sehen würdest.
Falls die Schule dich trotzdem kurzerhand kündigen wolle, solle sie das schriftlich machen inkl. der Rechtsgründe dafür.

Ich würde mich an deiner Stelle absolut nirgends schon selbst bezichtigen - auch wenn es der Wahrheit entspricht - und dann alles dazu nur einzig und allein den Anwalt mitteilen lassen! Den brauchst du m.E. sofort.

PS natürlich würde ich als Altenheimleitung auch niemals jemanden einstellen, der schon irgendwann mal nur im entfernten Verdacht stand, geklaut zu haben... das ist m.E. wirklich dumm für dich gelaufen. Auch wenn ich gut nachvollziehen kann, dass es tausend Gründe gibt bei bei der ArGe mal auszurasten- hmm. Also für dich meine Empfehlung, wenn irgend möglich, den Tatablauf als Gerangel oder was auch immer möglich dann - über Anwalt - darstellen....
ethos07 ist offline  
Alt 10.09.2007, 13:48   #22
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Guten Abend Timothy,

Diebstahl bleibt Diebstahl.

Ja und nein.
Der eine Fall wird eingestellt, der ander Täter bekommt ein empfindliches Urteil: warum wohl?


Über die möglichen Konsequenzen hättest Du Dir schon vorher im Klaren sein müssen.
Sind sich manche aber nun mal nicht, bzw sie tun es trotzdem, weil sie gerade nicht anderes können!

Nicht jeder Diebstahl wird z.B. vom mt mit einer sperre des ALG sanktioniert: ich habe das schon mal mit einem ärztlichen Attest abwenden können.

Wie gesagt, ich schreibe hier meist nur aus Erfahrung!
 
Alt 10.09.2007, 13:52   #23
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag Ludwigsburg,

wenn ich mir etwas zu Schulden kommen lasse, dann muß ich auch dafür gerade stehen.

Der Sachbearbeiter ist nicht der Schuldige.

So ist mein Rechtsempfinden.
 
Alt 10.09.2007, 13:58   #24
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arsch
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Guten Tag Ludwigsburg,

wenn ich mir etwas zu Schulden kommen lasse, dann muß ich auch dafür gerade stehen.

Der Sachbearbeiter ist nicht der Schuldige.

So ist mein Rechtsempfinden.
Hallo Catweazle,

wo du recht hast, hast du recht. Ich bin da genau der gleichen Auffassung.
Allerdings müßte das auch für SBs vom Amt etc. gelten, die eine Entschuldigung als das mindeste bei einem Fehler ja meistens für nicht nötig halten.
Was dem Threaderöffner gut tun würde, wäre noch einmal mit der SB über die Situation zu reden und sich zu entschuldigen, falls nicht schon geschehen.
Und der SB täte es evtl. gut die evtl. Mitschuld an der Tat einzusehen und in der Sache Gnade vor Recht ergehen zu lassen, und seitens der Schule ihm nur eine Verwarnung aussprechen zu lassen (macht fast jedes Gericht bei einem Ersttäter).

meint ladydi12
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 10.09.2007, 14:03   #25
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Hi Timothy,
ev. könntest du beim Gespräch mit der Schulleitung auch einfach sehr allgemein bleiben und sagen, dass es zwar richtig ist, dass es einen Konflikt zwischen deiner SB und dir gab, aber der gesamte weiter Verlauf noch strittig wäre
Da stimme ich zu, hoffe, er hat sich an den Rat gehalten
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ausbildung, diebstahl, gekuendigt, gekündigt, wegen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistungsversagung wegen Vermutung einer Bedarfgemeinschaft ralf1966 Allgemeine Fragen 15 23.04.2008 01:13
Eigentum ist Diebstahl redwitch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.11.2007 17:14
Umzug wegen Ausbildung ?? rasta Allgemeine Fragen 1 22.07.2007 16:25
Im Praktikum einer BPW vom Arbeitgeber fristlos gekündigt. Wuestenfuchs ALG II 38 09.05.2007 21:50
Schulische Ausbildung abgebrochen wegen fehlender Unterstütz mondkeks ALG II 16 30.01.2007 20:17


Es ist jetzt 12:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland