Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pflicht sich bei einem Maßnahmeträger zu melden wenn dieser nicht einlädt?

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2015, 13:00   #1
Claudia34
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 49
Claudia34 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Pflicht sich bei einem Maßnahmeträger zu melden wenn dieser nicht einlädt?

Hallo zusammen,

eine Bekannte von mir hat im Februar einen VA erhalten mit einer Tertia-Maßnahme.

Im VA steht, dass sie vom Maßnahmeträger einen Termin erhält, sollte sie an diesem Tag erkrankt sein, soll sie den Träger anrufen und einen neuen Termin vereinbaren.

Nun hat meine Bekannte bis heute keine Einladung von der Tertia erhalten.

Allgemeine Frage:

Ist man verpflichtet, sich beim Träger zu melden, wenn dieser aus welchen Gründen auch immer keine Einladung (wie im VA angekündigt) verschickt, oder kann man einfach weiter abwarten und sich im Falle einer Anhörung (warum man noch nicht an der Maßnahme teilnimmt) auf die fehlende Einladung berufen?

Vielen Dank vorab

Claudia
Claudia34 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 13:18   #2
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflicht sich bei einem Maßnahmeträger zu melden wenn dieser nicht einlädt?

Das kommt drauf an wen Du fragst ;-) Der SB würde natürlich was die Pflicht betrifft sofort laut Ja!!! brüllen.

Davon mal abgesehen das wir hier den Text des VA nicht kennen, der ja noch mit Fallen gespickt sein kann - vielleicht mal anonymisiert hochladen?

Ich sehe keine Pflicht das man sich im vorauseilenden Gehorsam hier in Trab setzt wenn keine Einladung kommt. Der Grund dafür ist der Sicht das Spassnahmen - Opfers einfach. Kommt keine Einladung ist wohl offensichtlich entweder die Übernahme der Kosten nicht geklärt oder diese TERTIA ist schon überfüllt. (Obwohl das wegen Geldgier kaum vorkommt...)

Im blödesten Fall hat was mit der JC EDV nicht funktioniert. Die stellen ja noch auf Allegro um oder haben das schon.

Ich würde nicht reagieren - außer den VA beim SG anfechten. Aber wenn der seit Februar besteht....

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einlädt, maßnahmeträger, melden, pflicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn alle Menschen dieser Erde nicht, wie die Hammelherde Frank1957 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 10.09.2014 18:26
ALG 2 / Jobcenter / Pflicht sich arbeitssuchend zu melden? n2ame22 ALG II 1 26.06.2014 16:12
EGV nicht mehr gültig, dennoch Pflicht sich auf VV zu bewerben ? Sabse1 Allgemeine Fragen 8 13.04.2013 15:01
Einzelfälle oder ein Trend - wenn Anwälte sich nicht mehr melden Regelsatzkämpfer Beratungshilfeanträge, Prozesskostenhilfe... 23 19.06.2012 18:58
Für mich nicht ok: wenn Maßnahmeträger Zugriff auf Arge-Daten bekommt Dagegen72 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 11.11.2011 10:13


Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland