Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Widerruf nach Vertragsabschluss

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2014, 19:59   #1
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard Widerruf nach Vertragsabschluss

Hallo erstmal!


Ich wollte einmal mein derzeitige Situation schildern und vielleicht weiß jemand einen Rat!

Kurz zu mir, bin Ende 20 und alleinerziehende Mutter und bin dadurch in die Arbeitslosigkeit gerutscht!

War beim "Amt" immer kooperativ, habe 9 Monate einen 1€-Job gemacht und letztes Jahr meine Umschulung zur Alltagsbegleiterin!

So, nu kam letzt Woche ein Brief vom Jobcenter, dass ich zu einer Infoveranstaltung von der Grone Schule soll/muss.
Es handelt sich um eine reine Beschäftigungsmaßnahme, wollten sie aber anders darstellen!
Weder Schulleiter, noch die Frau mit der ich das Gespräch geführt habe, haben sich vorgestellt. Der Schulleiter hat nur gelangweilt aus dem Fenster geschaut und auf Fragen seiner Kollegin mit "Keine Ahnung, habe nichts verstanden" geantwortet. Da bekam ich schon den ersten schlechten Eindruck.

Fragte dann mehrmals was das für eine Maßnahme ist und es kamen nur wischiwaschi Antworten. EDV-Kurs, aber ohne Zertifikat und sie können Praktika machen, irgendwo in der Nähe, vielleicht auch in der Nachbarstadt!
Wollte halt konkrete Antworten über den Ablauf, aber die gab es nicht.
Wurde immer nur um den heißen Brei geredet!
Wie gesagt, ich bin alleinerziehend und brauche da ne klare Struktur was mich erwartet, kann mein Kind ja nicht wegzaubern.
Habe das auch mehrmals erwähnt, aber immer hatte sie "schlaue" Antworten.
Die beim genauen Auseinandersetzen nach dem Gespräch, gar nicht machbar sind.

Das um den heißen Brei reden ging die ganze Zeit so, zwischendurch kamen noch andere Leute rein und ich war irgendwann vollkommen verwirrt.
Die haben mich so bequatscht, dass ich so dämlich war und den Vertrag unterschrieben habe!
Habe keine Durchschrift vom Vertrag bekommen und soll den nächste Woche erst erhalten!

Nach dem Gespräch wurde ich erst wieder klar im Kopf und dachte "was war denn das jetzt"?
Ich kann das alles so nicht wieder geben, aber das kam alles nicht seriös rüber und habe heute Widerspruch eingelegt.

Den Widerspruch habe ich in etwa so begründet:
dass auch nach mehrmaliger Nachfrage, keine klare Aussage über den Sinn und Ziel der Maßnahme getroffen wurde.
Keine genauen Angaben über den Verlauf und welche Qualifizierung damit verbunden ist.
Dann noch, dass ich mich genötigt gefühlt habe den Vertrag zu unterschreiben(das wurde mir geraten, aber mir persönlich ist das zu hart)
und das ich keine Durchschrift von dem Vertrag erhalten habe, in dem sicherlich eine Belehrung über meine Rechtsmittel enthalten ist!

Das ich mit dem unterschreiben des Vertrags Blödsinn gemacht habe, ist mir klar.
Mich kann man wunderbar bequatschen und würde meine ganze Familie verkaufen, ohne es zu merken.

War es richtig einen Widerspruch einzulegen bzw macht das überhaupt Sinn?
Was könnte mich schlimmstenfalls nu erwarten?

Habe keine EGV unterschrieben und die Maßnahme wäre angeblich auch freiwillig gewesen.

Ich hoffe man konnte mein Anliegen verstehen, ich kriege meine Gedanken gerade selber nicht geordnet und bin in Panik und weiß nicht genau warum oder ob es einen Anlass dafür gibt.

MfG
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:07   #2
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Schei.....

Lässt sich aber nun nicht mehr ändern, der Vertrag ist unterschrieben.

das mit dem Praktikum hier oder im Nachbarort hört sich für mich so an, als das Du verpflichtet bist, Dir die Praktikumsstelle selber zu suchen. (was gerne gemacht wird. Ansonsten gibt es saures.)

Wie alt ist denn Dein Kind ?
Kann man es alleine und unbeaufsichtigt lassen ?

Schreibe den MT an und teile ihm mit, das Du Dein Kind mit zur Maßnahme und auch zu den Praktika's mitbringen wirst, da Du die Aufsichtspflicht hast.
Denen war ja klar, das Du ein Kind hast.

Kann sein, dass die dann selbst von Dir Abstand nehmen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:11   #3
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Mein Sohn ist 6 Jahre alt und wurde am Wochenende eingeschult und befindet sich noch in der Eingewöhnungsphase.

Kann man von dem Vertrag wirklich nicht zurücktreten?
Ich meine ich hätte da was vom 14 tägigen Widerrufsrecht gelesen, aber weiss es nicht mehr genau, da ich auch keinen Vertrag mitbekommen habe.

Ich möchte mein Kind da nirgends mit reinziehen und mit ihm da irgendwo antanzen. Reicht ja schon, dass die mich ganz kirre machen.
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:20   #4
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Ich versteh Dich schon.

Aber wir alles wissen nicht, was genau Du da unterschrieben hast.

Schreibe halt eine Kündigung und teile denen dann mit, falls sie die Kündigung nicht akzeptieren, dass Du Deinen sechsjährigen Buben mitbringen wirst, da Du die Aufsichtspflicht und keine anderweitige Betreuung hast.

Es ist verständlich, dass Du Deinen Sohn dort nicht mit hinnehmen möchtest.
Doch keine Angst, darauf werden die sich nicht einlassen.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:31   #5
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Danke trotzdem für die Antwort! :-)

Ich weiß ja selber nicht mal, was ich unterschrieben habe!
Ist natürlich auch "praktisch", dass man keine Kopie vom Vertrag erhalten hat!
Mensch bin ich blöd!

Ich habe heute wie schon geschrieben den Widerruf abgeschickt und irgendwie müssen sie ja darauf reagieren. Entweder nehmen sie es hin oder dann mal schauen.
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 21:12   #6
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Kurzer Nachtrag:
Habe den Vertrag online gefunden und das stand da

3. Widerruf / Rücktritt / Durchführung
3.1. Die Anmeldung kann von dem/der Teilnehmer/in innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach deren Bestätigung schriftlich widerrufen werden, sofern dieser
Widerruf spätestens vor Lehrgangsbeginn bei GRONE eingeht. Bei rechtzeitigem und ordnungsgemäß erklärtem Widerruf werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren der fördernden Stelle direkt durch GRONE erstattet. Ein danach erklärter Widerruf gilt als Kündigung gemäß Ziffer 5. Bei einem verspäteten Widerruf richtet sich die Zahlung der Teilnahmegebühr nach den Vertragsmodalitäten mit der fördernden Stelle.

Damit hat sich das hoffentlich erledigt und mein Widerruf müsste akzeptiert werden!
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 09:30   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Das JC hat Dich zu der Infoveranstaltung geschickt. Gab es da noch etwas zusätzliches zu der Maßnahme? Zuweisung, Bildungsgutschein? Da muss man den gesamten Hergang kennen. Nicht, dass jetzt noch eine Sanktion kommt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 10:39   #8
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Nein das Jobcenter hat mich zu der Infoveranstaltung geschickt.
Dieser Termin war Pflicht und dort sagte man mir, die Maßnahme wäre freiwillig.

Habe weder eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, weder eine Zuweisung oder Bildungsgutschein bekommen!

Als ich eben meinen Sohn von der Schule abgeholt habe, hat die Grone Schule angerufen.
Mag da gar nicht rangehen oder zurueckrufen! Die werden ja eben bestimmt meinen Brief gerade bekommen haben
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 11:03   #9
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Zitat von Liah Beitrag anzeigen
Als ich eben meinen Sohn von der Schule abgeholt habe, hat die Grone Schule angerufen.
Mag da gar nicht rangehen oder zurueckrufen! Die werden ja eben bestimmt meinen Brief gerade bekommen haben
Musst auch nicht ran gehen.
da werden dann höchstwahrscheinlich Worte fallen, die Du nicht hören magst, da denen nun ein Geschäft entgeht.
Die können auch schriftlich antworten.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 11:21   #10
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Ja, das sehe ich auch so.
Die werden da mit Sicherheit auch gerade richtig schön sauer drueber sein und das möchte ich mir nicht antun.
Bin eh vollkommen durch den Wind, weil mich das extrem stresst.
Außerdem müssen die ja schriftlich darauf reagieren
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 11:25   #11
verweigerer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 172
verweigerer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Erst einmal hast Du ein Recht auf eine Kopie des Vertrages um prüfen zu können was der Inhalt des Vertrages ist.


Unterschrift zurück ziehen
§ 119
Anfechtbarkeit wegen Irrtums

(1) Wer bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtum war oder eine Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte, kann die Erklärung anfechten, wenn anzunehmen ist, dass er sie bei Kenntnis der Sachlage und bei verständiger Würdigung des Falles nicht abgegeben haben würde.

(2) Als Irrtum über den Inhalt der Erklärung gilt auch der Irrtum über solche Eigenschaften der Person oder der Sache, die im Verkehr als wesentlich angesehen werden.

§ 119 BGB Anfechtbarkeit wegen Irrtums - dejure.org


Qualifiziert scheint der Maßnahme träger nicht zu sein wenn die Maßnahme unbestimmt ist und niemand weis was der genaue Inhalt der Maßnahme ist.

Eine Maßnahme darf nur 8 Wochen dauern


Die Dauer der Maßnahme darf höchstens 12 Wochen betragen Förderbarkeit (§ 49 Abs. 2 Satz 2 SGB III sie erstreckt sich aber auf 6 Monate.

Das heißt also wenn ich die Inhalte der Maßnahme nicht kenne kann ich die Zumutbarkeit nicht beurteilen; deshalb kann dann auch keine Sperrzeit möglich sein (wichtiger Grund für die Ablehnung).

Die Zuweisung zur Maßnahme hat hier verpflichtenden Charakter weil er bestraft werden kann.

Das bedingt aber auch dass ich schon jetzt feststellen können müsste welche Tätigkeiten bei der Maßnahme zu welchem Zweck ausgeführt werden soll; damit kann ich meine gesundheitliche Eignung oder den beruflichen Zusammenhang feststellen und auf seine Person hin überprüfen.

Das ist aber mit dieser Zuweisung nicht möglich und damit nicht rechtens!!!!


Die fehlende Bestimmtheit des Maßnahmeangebots ist ein Grund, auf den er sich bei Nichtantritt der Maßnahme berufen kann, wobei die fehlende Bestimmtheit nicht nachgeholt werden kann.


Die Maßnahme muss so konkret beschrieben werden, dass sich der Betroffene ein Bild von der Maßnahme machen kann sowie deren Zumutbarkeit, Erforderlichkeit und Geeignetheit beurteilen kann.



Das bedeutet das der Vertrag sofort an Dich ausgehändigt werden muss um zu prüfen ob die Maßnahme für Dich geeignet ist.

Fordere vom Jobcenter die genaue detailierte Beschreibung der Maßnahme ein.

Eine Maßnahmezuweisung muss immer begründet werden nach § 35 SGB X ob sie genau auf Dich zugeschnitten ist und Dich wirklich in den ersten Arbeitsmarkt bringt und das auf Dauer.

Das Jobcenter muss diese Maßnahme mit deren Inhalt nach § 33 SGB X schriftliches Antworten auf Verlangen mit einer Begründung nach § 35 SGB X Begründungspflicht für Dich offen legen.
verweigerer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 11:43   #12
Liah->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 7
Liah
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Danke fuer dich Antwort.
Es gab vom Jobcenter ja keine Zuweisung.
Pflicht war nur die Teilnahme an dem Gespraech und nicht an der 9 monatigen Maßnahme, deswegen denke ich nicht das vom
Jobcenter irgendwas wegen ner Sanktion kommt.
Also schriftlich habe ich nichts erhalten, nur die Einladung fuer das Gespraech.
Die letzte EGV habe ich letztes Jahr kurz vor dem Kurs zur alltagsbegleiterin abgeschlossen. Sind auch schon knapp 12 Monate her.
Liah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:55   #13
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.523
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Zitat von verweigerer Beitrag anzeigen
Die Dauer der Maßnahme darf höchstens 12 Wochen betragen Förderbarkeit (§ 49 Abs. 2 Satz 2 SGB III sie erstreckt sich aber auf 6 Monate.
Bist du dir sicher daß der § stimmt?
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 11:22   #14
verweigerer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 172
verweigerer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Widerruf nach Vertragsabschluss

Das ist gemeint da kann alles vorkommen
SGB III

Da ist alles möglich
verweigerer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
vertragsabschluss, widerruf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Widerruf der Schweigepflichtsentbindung sabinchen28 ALG II 6 11.09.2013 16:07
Bildungsanbieter drängt auf Vertragsabschluss - Ablauf Bildungsgutscheinverfahren Fluoxetina Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 10.08.2013 10:26
Frage zum Widerruf VA. Kongo Otto Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 30 14.11.2012 10:42
Abzahlungsvergleichsangebot - Widerruf amy52 Schulden 2 31.05.2010 10:35
Eingliederungsmaßnahme: gültig? (zum Vertragsabschluss nicht hilfebedürftig) MasterKain Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 07.06.2007 18:45


Es ist jetzt 16:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland