Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen Bitte nur Beiträge posten, die mit Weiterbildung/Umschlung und sinnlose Maßnahmen zu tun haben


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2014, 23:08   #1
Petite Biscuit
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Petite Biscuit
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Plastikmöwen-Insel
Beiträge: 192
Petite Biscuit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Guten Abend,

folgender Sachverhalt liegt vor:

Ich stehe kurz vor den schriftlichen Abschlussprüfungen zur Bürokauffrau. In zwei Wochen steht deshalb ein Termin mit meinem Ansprechpartner vom Umschulungsträger an.

Für dieses Gespräch bittet er mich vorab, mir folgende Gedanken zu machen:

- Über meine drei beruflichen Stärken,


- Über mein zukünftiges Wunsch-Arbeitsfeld (also, in welchem Bereich ich nach der Umschulung arbeiten will) und

- Wo ich mich leistungstechnisch in der Prüfungsvorbereitung sehe.

Das Letztgenannte sehe ich ja noch ein, dass das gesprächsrelevant ist und thementechnisch zur Umschulung gehört. Die anderen beiden Punkte riechen für mich stark nach Bewerberpool und Bewerbermanagement und hier sträubt sich mir alles, denn ich habe weder zu Anfang noch im Laufe meiner Umschulung ein Blatt unterschrieben, worauf ich meine Einwilligung zur Datenaufnahme gebe.

Mein Ansprechpartner ist in erster Linie für die organisatorischen Abläufe meiner Umschulung da und dass ich mich bei Fragen oder Problemen innerhalb meiner Qualifizierung an ihn wenden kann.

Wenn ich mit meiner Qualifizierung fertig bin und trotzdem keine Arbeitsstelle habe, soll ich auch ins "Bewerbercafé" - dort sitze ich dann von morgens bis frühen Nachmittag und soll Bewerbungen schreiben, Firmen telefonisch abklappern. Allerdings steht in einer Broschüre, dass die Agentur für Arbeit durch den Träger diese Möglichkeit lediglich nur anbietet. Auch hier habe ich kein Blatt Papier bekommen, worin meine Unterschrift hierzu erforderlich wäre.

Für das Gespräch nehme ich mir mit, dass ich im Falle eines Falles eine Kopie eines Vertrages verlange, worin steht, dass ich verpflichtet bin, meinem Ansprechpartner meine Bewerberdaten auszuhändigen und gegebenenfalls soll er mir zeigen, worin dies begründet liegt (wenn nicht schon im Vertrag).

Welche Konsequenzen könnten mir drohen?
In meiner EGV (Lebensunterhalt läuft über das Jobcenter) steht nur drin, dass ich meine Umschulung absolvieren soll.


Meine Bewerberdaten will ich deswegen nicht aufnehmen lassen, weil meine "Wunsch"bereiche und -tätigkeiten nur mich etwas angehen und die Stärken (in schriftl. Form auf dem Bewerbungsanschreiben) nur denjenigen, der die Bewerbung per Email oder Post zugesandt bekommt. Außerdem habe ich keine Lust auf unerwünschte Angebote von Zeitarbeitsfirmen, die dann "plötzlich" den Weg in meine Kontaktmöglichkeiten finden

Sorry für den arroganten Unterton- meine Frau war vor einem halben Jahr auch in einer Umschulung (in einem anderen Träger, die Grone nämlich) und bekam gegen Ende ihrer Qualifizierung einen "Bewerbungsmanager" vorgesetzt, bei dem sie -ohne ihre vorherige Einwiligung- Fantasie-Bewerbungen, ihre persönlichen Daten und ihre Berufslaufbahn herausgeben sollte, um Job-Angebote und "Tipps" zu bekommen. Auf Nachfrage des Warums hieß es seitens ihrer Ansprechpartnerin, dass man "das so machen müsse, wegen der Rückmeldung ans Jobcenter" und "weil man dem Jobcenter sagen kann, dass man sie (meine Frau) erfolgreich vermittelt hätte".

Danke und viele Grüße,

Petite Biscuit
Petite Biscuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 11:44   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Zitat:
Wenn ich mit meiner Qualifizierung fertig bin und trotzdem keine Arbeitsstelle habe, soll ich auch ins "Bewerbercafé" - dort sitze ich dann von morgens bis frühen Nachmittag und soll Bewerbungen schreiben, Firmen telefonisch abklappern. Allerdings steht in einer Broschüre, dass die Agentur für Arbeit durch den Träger diese Möglichkeit lediglich nur anbietet. Auch hier habe ich kein Blatt Papier bekommen, worin meine Unterschrift hierzu erforderlich wäre.
Wer meint, dass Du da hinmusst? Der Umschulungsträger hat da überhaupt nichts zu meinen, wenn muss eine Zuweisung vom Arbeitsamt kommen.
Und Deine Befürchtungen teile ich. Ich würde denen auch so wenig Infos wie nötig geben.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 21:23   #3
Petite Biscuit
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Petite Biscuit
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Plastikmöwen-Insel
Beiträge: 192
Petite Biscuit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Grüß dich gelibeh,

Zitat:
Wer meint, dass Du da hinmusst? Der Umschulungsträger hat da überhaupt nichts zu meinen, wenn muss eine Zuweisung vom Arbeitsamt kommen.
Und Deine Befürchtungen teile ich. Ich würde denen auch so wenig Infos wie nötig geben.
Hier der Link zu dem "Angebot":
BFW Hamburg – JobTrain

Dass eine Zuweisung kommen muss, weiß ich. Dies ist die offizielle Aussage. Eine Freundin von mir, die vor einem halben Jahr ihre Umschulung zur kaufmännischen Assistentin abgeschlossen hatte, musste eigentlich zu diesem Angebot (das sagte sie mir so), aufgrund ihrer körperlichen Verfassung wurde seitens des Trägers "angedacht", dass sie eine Bewerbungspause machen sollte. Sie erhielt aber auch bis vor kurzem von der Rentenkasse ihren Lebensunterhalt, da ist das ja etwas anders geregelt.

Ein anderer Bekannter, der oft über Insiderwissen verfügt, meinte auf meine verwunderte Nachfrage, dass das für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Pflicht sei, die noch keine Arbeitsstelle vorzuweisen hätten.

Ich warte jetzt den Termin ab und berichte dann für Betroffene hier

Viele Grüße,

Petite Biscuit
Petite Biscuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 21:58   #4
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Das scheint System zu haben. In meinem Bekanntenkreis hat wer nach der Umschulung gleich die JobOffensive für etwa 1/2 Jahr aufs Auge gedrückt bekommen. Er hat jetzt mehr Termine bei nem SB und bekommt mehr VVs zugeschickt.
Das JC versucht, Dich nach ner teuren Umschulung / Ausbildung so schnell wie möglich los zu werden.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 22:07   #5
Petite Biscuit
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Petite Biscuit
 
Registriert seit: 04.11.2011
Ort: Plastikmöwen-Insel
Beiträge: 192
Petite Biscuit Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Zitat:
Das scheint Systm zu haben. In meinem Bekanntenkreis hat wer nach der Umschulung gleich die JobOffensive für etwa 1/2 Jahr aufs Auge gedrückt bekommen. Er hat jetzt mehr Termine bei nem SB und bekommt mehr VVs zugeschickt.
Das JC versucht, Dich nach ner teuren Umschulung / Ausbildung so schnell wie möglich los zu werden.
Hier ist es ja das Berufsförderungswerk, das der Agentur für Arbeit (von dort aus habe ich die Umschulung bekommen - das JC sichert mir meinen Lebensunterhalt) die "erfolgreiche Vermittlung" (mal so aus der Luft gegriffen) vorlegen muss, damit da auch weiterhin die Leute hingeschickt werden können

Doch bevor ich da in irgendein Bewerbungstraining rein soll, wozu noch nicht einmal eine Zuweisung bekommen habe, will ich wissen, worauf sich diese Trainingsoffensive begründet.
Petite Biscuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 23:06   #6
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umschulung fast fertig - Fragen zur "Berufsfindung" (Datenschutz)

Ich les in dem Link auch was von Arbeitnehmerüberlassung und das klingt fast schon, dass man Dich da weiter verwerten möchte. Also sehr vorsichtich sein...

Zitat:
*** Vermittlungskontor GmbH
Das xxx Verm*ttlungskxntor bietet zahlreiche Personaldienstleistungen aus einer Hand: von der Arbeitnehmerüberlassung über Personal- und Integrationsberatung bis hin zu Gesundheitsmanagement und Outplacement-Beratung.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berufsfindung, datenschutz, fertig, fragen, umschulung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrere Fragen - Themenkomplex "BG": Beschäftigung untereinander, KdU, Datenschutz schu83 Allgemeine Fragen 2 08.07.2014 21:13
Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD): "live fast, die young!" ZynHH Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 06.03.2014 22:08
Neue Enthüllungen Zugriff auf fast alles durch "XKeyscore"? wolliohne NSA und andere Abhördienste 4 01.10.2013 22:26
Sinnlose "Umschulung", reine Geldverschwendung,wg. "Ablehnung" Sanktionsandrohung Cosma Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 28.12.2009 18:08
Sarrazin: Renten müssen sinken - Kinder nur für die, "die damit fertig werden" Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 67 08.12.2009 16:46


Es ist jetzt 05:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland